Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.322


    Standard LG 34CB98-B im Test - auch Business-Displays können geschwungen sein


    Mit dem LG 34CB98-B haben wir ein großformatiges Office-Display im Test, das nicht nur mit einer guten Ergonomie zu gefallen weiß, sondern auch mit einem geschwungenen Panel auf sich aufmerksam machen kann. Wie gut sich das Curved-Business-Display auf dem Schreibtisch schlägt, klären wir in unserem Test.


    An Luxus gewöhnt man sich in der Regel sehr schnell. Ein solcher Luxus ist ein großes Display im Büro, der Wechsel zurück zu einem kleineren Modell ist immer eine unangenehme Sache. Das mussten wir nach diversen Tests schon oft genug am eigenen Leib erfahren. Dabei können die Gründe für ein...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von fullHDade
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Dickes B
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Luft
      • Grafik:
      • Quadro K2100M
      • Monitor:
      • LG 43UD79, 42,5''@[email protected] (und andere UHD-Monis)
      • Betriebssystem:
      • 7 alltiemed
      • Notebook:
      • lenovo W540
      • Handy:
      • uralt und un-'Smart'

    Standard

    Endlich verliert ein HWluxx-Redakteur (also aus berufenden Munde) auch mal ein kritisches Wort über ‚curved‘.
    Horizontale Linien sind nicht gerade!
    (Sage ich schon lange und ich werde dafür ausgelacht.)
    Bei Excel ist es ja noch irgendwie egal. Bei jedweden Konstruktions-Aufgaben, und wenn es nur etwas Just-For-Fun-Sketch-Up ist, ein No-Go.
    Und wenn sich 'curved' nicht zur Bildbearbeitung eignet, weil es die Fluchtpunkte (im Artikel ‚Perspektive‘ genannt) verbiegt, na dann braucht das Panel auch keinen Farbräumen genügen, weil‘s ja wegen ‚curved‘ sowieso untauglich für Bildbearbeitung ist. Ach nee, stimmt ja garnich‘ man kann ja Bilder gucken.
    Also: Im Office Bilder gucken ist okay (aber nur die jugendfreien).
    Aber wegen ‚curved‘ nicht für Bildbearbeitung verwendbar: Ein No-Go fürs Office.
    Irgendwo im Test steht, man solle keine Lichtquelle im Rücken haben.
    Ich folgere: Ein recht spiegelndes Display. Ein No-Go fürs Büro.

    Warum sollte man sich in 2017 an einen Moni mit 3.440x1.440 Punkten großartig gewöhnen?
    Es gibt seit mindestens 3 Jahren bezahlbare UHD-Monis mit 3.840x2.160 Punkten.
    (Stattdessen wird ‚lobend‘ erwähnt, das Teil könne 2 FHD-Monis ersetzen, und man bekäme dann sogar noch ‚zusätzliche‘ Pixel in der Höhe. Eine komische Rechnung.)

    Was bleibt: Ein IPS-Panel ohne große Schwächen mit einem zeitgemäßen OSD in einem wertigen Gehäuse, dass sich nicht an die Daddel-Kundschaft wendet.
    Ja also… Gut.
    Das hätte man auch mit weniger als den sich immer wiederholenden Anpreisungen im Test vermittelt können.

    Mal ganz blöd: Daisy-Chain über Thunderbolt, richtig? Und über DP1.2?
    Nach meiner Kenntnis kann via Daisy-Chain nicht mehr als die maximale Bandbreite eines! Anschlusses übertragen werden. Was bleibt da nach 3.440x1.440 noch für nachfolgende Monitore übrig?
    Nicht ohne Grund gibt es selbst beim am Besten ausgestatteten UHD-Moni kein Daisy-Chain: es geht nämlich nicht.

    Auszug aus dem Test (Seite 2)
    „Keine Kritik gibt hinsichtlich Materialgüte und Verarbeitungsqualität.
    (Falscha Deutsch, so nebenbei.)
    Alle Teile sind sauber zusammengefügt, sodass es keine unregelmäßigen Spaltmaße gibt. Ebenso kann die Materialqualität des genutzten Kunststoffs überzeugen – an Eizo reicht LG aber nicht heran.“

    Mh, wenn der LG nun bei Materialgüte, Verarbeitungsqualität, Materialqualität, Verarbeitung blabla… kritiklos überzeugt, was fehlt dem LG denn dann zu einem Eizo, an den er nun doch nicht heranreichen kann, wenns den nur ums Plastik-Kleidchen geht?
    Geändert von fullHDade (22.05.17 um 22:24 Uhr)
    Wenn Du wissen willst, ob Dein gegenüber ein Entscheidungsträger ist, dann frage ihn nach der Größe des Arbeitsspeichers seines Computers. Jemand, der diese Frage beantworten kann, ist kein Entscheidungsträger.
    Anmerkung zu allen meinen Posts: Ich bin Nicht-Gamer.

  4. #3
    996
    996 ist offline
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    967


    Standard

    Ich hab den 87C und bin bis auf die Ausleuchtung in den Ecken und Hdmi 2.0 zufrieden...

    Bildqualität und Farbwiedergabe sind ok , Thunderbolt kann ich nicht nutzen weil ich kein Apple Gerät habe somit habe ich 1x 60Hz und 1x 50Hz weil Hdmi 1.4 nur 50Hz bei Nativer Auflösung wiedergeben kann.


  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von fullHDade
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Dickes B
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Luft
      • Grafik:
      • Quadro K2100M
      • Monitor:
      • LG 43UD79, 42,5''@[email protected] (und andere UHD-Monis)
      • Betriebssystem:
      • 7 alltiemed
      • Notebook:
      • lenovo W540
      • Handy:
      • uralt und un-'Smart'

    Standard

    @996
    Ich finde bei google unter ‚87C‘ nur ein Kondensator-Mikrofon, einen Auszug aus dem Handelsgesetzbuch und eine Druckerpatrone von Canon…
    Wenn Du wissen willst, ob Dein gegenüber ein Entscheidungsträger ist, dann frage ihn nach der Größe des Arbeitsspeichers seines Computers. Jemand, der diese Frage beantworten kann, ist kein Entscheidungsträger.
    Anmerkung zu allen meinen Posts: Ich bin Nicht-Gamer.

  6. #5
    996
    996 ist offline
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    967


    Standard

    Dann nimm die Druckerpatrone ;)

    34UC87C , nein auch falsch!

    edit: es ist genau der 34UC87-B , wusste gar nicht das es so viele Modelle gibt

    Ich hatte mal die idee gehabt den Monitor zu spliten auf L und R und jeweils ein kanal für hdmi zu nutzen das ich quasi wieder auf 60hz komme... aber habs dann doch gelassen :)
    Geändert von 996 (22.05.17 um 22:53 Uhr)

  7. #6
    Kapitänleutnant Avatar von fullHDade
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Dickes B
    Beiträge
    1.613


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Luft
      • Grafik:
      • Quadro K2100M
      • Monitor:
      • LG 43UD79, 42,5''@[email protected] (und andere UHD-Monis)
      • Betriebssystem:
      • 7 alltiemed
      • Notebook:
      • lenovo W540
      • Handy:
      • uralt und un-'Smart'

    Standard

    @996
    Aha. Mit dem 34UC87-B und 8!!!! weiteren LG-Modellen gem. Preisvergleicher:
    LCD-Monitore mit Hersteller: LG, Diagonale ab 34sung: 3440x1440 (UWQHD), Panel: IPS, Form: gebogen (curved | heise online Preisvergleich / Deutschland )
    hat LG also mindestens seit Oktober 2014 Vergleichbares am Start.
    Ich kenne ja auch nicht alle Modelle auswendig, drum dachte ich gemäß des Testberichtes wirklich, dass LG da mit den Eckdaten
    UWQHD/[email protected]“@[email protected]‘curved‘
    was ‚Neues‘ im Angebot hätte.
    Gut, das Topic-Device bietet einen anderen ‚curved‘-Radius und hat die Sync-Seuche.
    Geändert von fullHDade (25.05.17 um 13:18 Uhr)
    Wenn Du wissen willst, ob Dein gegenüber ein Entscheidungsträger ist, dann frage ihn nach der Größe des Arbeitsspeichers seines Computers. Jemand, der diese Frage beantworten kann, ist kein Entscheidungsträger.
    Anmerkung zu allen meinen Posts: Ich bin Nicht-Gamer.

  8. #7
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    3.346


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P9X79
      • CPU:
      • [email protected],8Ghz
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Thermaltake Macho
      • Gehäuse:
      • Corsair 650D
      • RAM:
      • 16GB DDR3 Mischmasch
      • Grafik:
      • Geforce GTX970 4GB
      • Storage:
      • 2TB HDD+128GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Panasonic TX-40EXW604
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard, Pioneer VSX-922 AVR
      • Netzteil:
      • Be Quiet E7-450W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • LG OLED 55EG9109
      • Notebook:
      • Samsung Notebook 9 13 (2016)
      • Handy:
      • Sony Z3C, Nexus 6, S5

    Standard

    Und das Ding ist wieder matt... Wird echt mal Zeit, dass vernünftige Entspiegelungen in den Monitor-Markt kommen, weil das ist doch nicht mehr zeitgemäß.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •