Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Eizo FlexScan EV3285 im Test - großer Business-Könner

    eizo ev3285 teaser 2


    Mit dem neuen Eizo FlexScan EV3285-BK bringt das japanische Display-Unternehmen ein neues Business-Display an den Start, das nicht nur mit einer erstklassigen Ergonomie auftrumpfen möchte, sondern dank der UHD-Auflösung auch mit einem gestochen scharfen Bild aufwarten kann. Ob der 32-Zöller alles richtig macht, klären wir in unserem Test.

    Nachdem im Frühjahr der Eizo FlexScan EV2785-BK die UHD-Auflösung in die FlexScan-Reihe brachte, folgt nun das nächstgrößere Modell. Die...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    1.579


    Standard

    Danke für den sehr guten Test.

    Ich habe den Monitor seit Anfang November und kann nur unterstreichen, dass es ein sehr gutes Gerät ist.
    Die Höhenverstellung ist wirklich recht schwergängig. Zum Zocken gibt es natürlich bessere Monitore, aber für Gelegenheitsspieler ist das völlig ok.
    Mir ist maximale Bildqualität wichtiger.
    9900K, Asus Maximum Apex XI, Noctua NH-D15, Titan RTX, 32GB G.Skill 3600MHz CL17, Samsung 970 pro 1TB, 4 x Samsung 850 Evo 2TB, 1x Samsung 850 Evo 4TB, Pioneer BDR-S08, Creative Soundblaster X7, Corsair AX1200i, EIZO EV3285, Lian Li PC-V2120X, Windows 10 Pro 64bit

    Mein Youtube-Kanal --- World of Warships etc.

  4. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    17.08.2018
    Beiträge
    81


    Standard

    Nicht allzu gut sieht es auch hinsichtlich des Input-Lags aus, das in unseren Messungen mit dem Leo-Bodnar-Tool bei 34,6 ms lag.
    Der AdobeRGB-Farbraum wird zu 74,91 % abgedeckt, während sRGB mit 99,94 % abgedeckt wird. Auch das sind gute Werte für ein Gerät, das nicht auf die Farbverarbeitung spezialisiert ist
    Reiner Office Monitor für 1050€
    Wobei 4K auf 27" für Office irgendwie daneben ist.
    Geändert von Bimer (03.01.19 um 22:38 Uhr)

  5. #4
    Flottillenadmiral Avatar von Clonemaster
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    5.052


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus XI Apex
      • CPU:
      • i9-9900K @5GHz
      • Kühlung:
      • MoRa 420LT
      • Gehäuse:
      • Define R6
      • RAM:
      • 16GB 4000 CL17 +subs
      • Grafik:
      • EVGA 2080Ti XC Ultra 2055/8000
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 500GB / SanDisk Plus 1TB
      • Monitor:
      • XB273K 4K 144Hz Gsync fan mod
      • Netzwerk:
      • FTTH 500k/200k
      • Sound:
      • Qpad QH-90, DT990pro
      • Netzteil:
      • Seasonic Titanium 1000W
      • Notebook:
      • AW15 R3 7820HK/GTX1080/1080p120Hz LM mod

    Standard

    Ich glaub du hast auf den falschen Link geklickt, der frisch getestete Monitor ist 32" und kostet 1350€

  6. #5
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    1.579


    Standard

    4k auf 27" ?

    Hier geht es um den 32"
    9900K, Asus Maximum Apex XI, Noctua NH-D15, Titan RTX, 32GB G.Skill 3600MHz CL17, Samsung 970 pro 1TB, 4 x Samsung 850 Evo 2TB, 1x Samsung 850 Evo 4TB, Pioneer BDR-S08, Creative Soundblaster X7, Corsair AX1200i, EIZO EV3285, Lian Li PC-V2120X, Windows 10 Pro 64bit

    Mein Youtube-Kanal --- World of Warships etc.

  7. #6
    Obergefreiter
    Registriert seit
    17.08.2018
    Beiträge
    81


    Standard

    Stimmt^^

    Aber dennoch, 4k auf 32" macht 140ppi. Das ist doch nie im Leben entspannt lesbar. Ja ich weiss, die Skalierung. Dennoch ist es keine optimale Lösung. Eine Zwischenlösung bzw. eine Auflösung zwischen 1440 und 2160 fehlt seltsamerweise immer noch und ich frage mich warum.

  8. #7
    Kapitänleutnant Avatar von fullHDade
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Dickes B
    Beiträge
    1.977


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Luft
      • Grafik:
      • Quadro K2100M
      • Monitor:
      • LG 43UD79, 42,5''@UHD@IPS (und andere UHD-Monis)
      • Betriebssystem:
      • 7 alltiemed
      • Notebook:
      • lenovo W540
      • Handy:
      • uralt und un-'Smart'

    Standard

    Der NewsBot verlautet mehrfach, dass der 32Zöller von Eizo ja nur ein aufgepusteter 27zöller sei.
    Klar, dass das nicht lange dauert, bis Einer seine Haltung gegenüber UHD@27“ rausposaunt.
    Auch kann es sich HWluxx nicht verkneifen, (irgendwas) was über Gamingeigenschaften vom Stapel zu lassen. Nämlich, dass das Profigerät keine hat.
    Und wer doch dran spielt, ist Einer, der seine Mittagspause zum zocken verwendet, um Overdive zu ‚genießen‘.
    Für was soll denn Overdrive sonst gut sein, außer zum zocken?
    Wozu soll‘n überhaupt was bei Monis zu was gut sein, wenn’s nich zocken is?
    Wenn Du wissen willst, ob Dein gegenüber ein Entscheidungsträger ist, dann frage ihn nach der Größe des Arbeitsspeichers seines Computers. Jemand, der diese Frage beantworten kann, ist kein Entscheidungsträger.
    Anmerkung zu allen meinen Posts: Ich bin Nicht-Gamer.

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von [mv]payne
    Registriert seit
    15.11.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.536


    Standard

    Zitat Zitat von Bimer Beitrag anzeigen
    Stimmt^^

    Aber dennoch, 4k auf 32" macht 140ppi. Das ist doch nie im Leben entspannt lesbar. Ja ich weiss, die Skalierung. Dennoch ist es keine optimale Lösung. Eine Zwischenlösung bzw. eine Auflösung zwischen 1440 und 2160 fehlt seltsamerweise immer noch und ich frage mich warum.
    Ich hab mir drei von denen bestellt und habe dann doch mit erschrecken festgestellt wie anstrengend es ist damit zu arbeiten. Mit der Windows Skalierung auf 120% geht das aber schon klar. Glaub da hätte ich auch 27"/1440p nehmen können

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •