Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.281


    Standard Eizo FlexScan EV2785 im Test - High-End-Display mit bestechendem Bild

    eizo ev2785 teaser 3


    Wer Business sagt, muss im Monitor-Segment unter anderem auch Eizo sagen. Diese Tatsache hat sich in den letzten Jahren genau so wenig geändert, wie das prinzipiell abwartende Vorgehen der Firma gegenüber neuen Techniken. Beim neuen Eizo FlexScan EV2785 ist aber alles dabei, was ein modernes Business-Display auszeichnet. Neben zahlreichen Ergonomie-Features gibt es ein hochauflösendes IPS-Panel und die Möglichkeit, das Display über den integrierten Typ-C-Anschluss als Docking-Station zu nutzen. Wie gut das alles in der Praxis funktioniert, klärt unser ausführlicher Test.

    Gut ein Jahr nach unserem
    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Der Saft ist mit euch! Avatar von L0rd_Helmchen
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    Exil
    Beiträge
    8.879


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage VI Apex
      • CPU:
      • Intel Core i9-7900X
      • Kühlung:
      • Watercool Heatkiller / Mo-Ra
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • Corsair 32GB DDR4-3600
      • Grafik:
      • Inno3D GeForce RTX 2080 Ti
      • Storage:
      • Intel Optane 900P 480GB
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i Platinum

    Standard

    Haben sie doch endlich mal den Fuß überarbeitet, na das ist doch was.

  4. #3
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    5.696


    Standard

    Da präferiere ich noch immer eine externe Type C Dockingstation, die sich flexibler einsetzen lässt. Ein simpler USB-Hub und Eingänge; mehr Anschlüsse brauche ich in einem Monitor nicht!

  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von fullHDade
    Registriert seit
    12.11.2014
    Ort
    Dickes B
    Beiträge
    1.976


    • Systeminfo
      • Kühlung:
      • Luft
      • Grafik:
      • Quadro K2100M
      • Monitor:
      • LG 43UD79, 42,5''@UHD@IPS (und andere UHD-Monis)
      • Betriebssystem:
      • 7 alltiemed
      • Notebook:
      • lenovo W540
      • Handy:
      • uralt und un-'Smart'

    Standard

    Ich hatte vor ein paar Tagen mal wieder meinen eingemotteten Samsung UHD@27Zöller rausgekramt (, um ihn an den Sohnemann eines Freundes weiter zu reichen).
    Beim hantieren fiel mir gleich auf, wie billig/minderwertig das alte Samsung-Teil gefertigt wurde. Naja, der Eizo EV2785 wird als wertiges Gerät bezeichnet, ist also wohl kein Vergleich zu meinem Samsung-UHD-27Zöller.
    Aber weil ich mittlerweile UHD in 32“ , 40“ und 43“ hatte/habe, empfinde ich 27Zoll-Monis als mickrig klein.
    (Auch wenn natürlich für so Manchen das rattenscharfe Bild der 27“@UHD-Auflösung mit über 160ppi erstrebenswert ist.)

    Aber während ein schludrig verfasster Themenstart nach einem Billig-Gamingmoni gleich den Thread füllt, zeigt die nur bescheidene Reaktion an diesem Thread (und dem Testbericht, der dem Gerät überzeugende und preiswürdige Eigenschaften bescheinigt), dass UHD mit 27Zoll im gehobenen Preissegment leider keine besondere Aufmerksamkeit (im HWluxx-Forum) erregt.
    Wohl weil sich UHD, egal ob billig oder teuer, nur eingeschränkt zum zocken eignet und man UHD@27“ schon für ein Viertel des Geldes bekommt.
    Während sich der Thread zu einem UHD-Moni für 3 Mille füllt, weil das angekündigte Knallerfeature 120/144Hz den Gamer triggert (vor Allem zur Echauffierung über den Preis).

    Tendenziell OffTopic:
    Zitat Zitat von Ape11 Beitrag anzeigen
    Ein simpler USB-Hub und Eingänge; mehr Anschlüsse brauche ich in einem Monitor nicht!
    Und mir reichen eine Kaltgerätebuchse (also 220V-In) und ein DP-Eingang.
    Aber der USB-Type-C-Anschluss (mit vollem Funktionsumfang) wird ab 2018 wohl, zumindest ab der Monitor-Mittelklasse, durchweg verbaut sein. Es ist also relativ egal, am Nutzen von USB 2, 3 oder Typ-C im Moni rumzukritteln. (Ich fand das Cent-Betrag-USB-2 (bzw. 3)-Platinchen, irgendwo am Monitorgehäuse angeflanscht, schon immer für höchst albern.)
    Geändert von fullHDade (04.05.18 um 12:48 Uhr)
    Wenn Du wissen willst, ob Dein gegenüber ein Entscheidungsträger ist, dann frage ihn nach der Größe des Arbeitsspeichers seines Computers. Jemand, der diese Frage beantworten kann, ist kein Entscheidungsträger.
    Anmerkung zu allen meinen Posts: Ich bin Nicht-Gamer.

  6. #5
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    24.05.2012
    Beiträge
    4.515


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P9X79
      • CPU:
      • i7-3930k@3,8Ghz
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Thermaltake Macho
      • Gehäuse:
      • Corsair 650D
      • RAM:
      • 12GB DDR3
      • Grafik:
      • MSI GTX980TI OC (1455Mhz)
      • Storage:
      • 2TB HDD+128GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Asus PG278Q
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard, Pioneer VSX-922 AVR
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Platinum 650W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Handy:
      • Samsung S9

    Standard

    Immerhin stehen die noch immer mit 5 Jahren Garantie hinter ihrem 1000€ teuren Produkt, da gibt es ja ganz andere Hersteller in anderen Branchen mit Telefonen jenseits dieser Preisgrenze, die nur ein Jahr Garantie haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •