Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    28


    Standard Verloren in den Weiten des Bios...

    Hallo!

    Seit einigen Tagen bin ich glücklicher Besitzer eines neuen Rechners. Und würde den eigentlich gern ein wenig übertakten, habe dazu aber einige Fragen. Da ich nicht die selbe Konfiguration habe wie in den entsprechenden Guides, wollte ich lieber auf Nummer sicher gehen und hoffe auf Euer Verständnis und Eure Hilfe. Zunächst mal meine Konfiguration:

    Intel Core2Quad Q6600 @ 2,4Ghz
    Arctic Cooling Freezer Xtreme
    4 GB OCZ Platinum 1000 Mhz Ram
    Gigabyte GA-EP35-DS3L

    Der Rest des Systems:

    Gainward 4850 GS
    Samsung F1 640 GB Festplatte
    Samsung IDE 200 GB Festplatte
    Netzteil BeQuiet Straight Power 550 W
    Samsung-Sata-DVD-Brenner.

    1. Bei CPU-Z wird angezeigt, dass der RAM nur mit 400 Mhz läuft. Das wundert mich, weil der doch sehr viel schneller gehen müsste? Kann man das irgendwo einstellen? Geht dabei etwas kaputt?

    2. Ich habe das System selbst zusammengebaut, später dann Speedfan installiert. Nach anderthalb Stunden Crysis zeigt er bei den ersten beiden Kernen 44 Grad an, bei den anderen beiden jedoch nur 38 Grad. Ist das normal?

    3. Man hat mir gesagt, die CPU ließe sich ganz einfach auf 3 Ghz übertakten. Kann ich mich dabei an Guide halten? Oder wie ließe sich das am einfachsten bewerkstelligen? Es gibt da ja auch ein Programm im Lieferumfang des Mainboards - EasyTune 5 - taugt das dafür?

    Ich hoffe, Ihr verzeiht mir meine absolute Ahnungslosigkeit - ich danke Euch schonmal herzlich.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    zu 1.
    CPU-Z zeigt den I/O Takt des Speichers an. Ich nehme mal an, du sprichst von DDR2-1000 RAM. Diese 1000 MHz geben aber den effektiven Takt an. CPU-Z müsste hier also 500 MHz anzeigen. Warum nur 400 MHz angezeigt werden, kann ich dir nicht genau sagen. Eventuell behebt das Laden der BIOS Defaults dieses Problem. Oder notfalls manuell im BIOS ändern. Könnte auch sein, dass dein Board mit diesem "krummen" Speicher nichts anfangen kann und auf DDR2-800 stellt. Dann wären die angezeigten 400 MHz korrekt. Der einzig darüber hinaus von JEDEC spezifizierte Speicher ist DDR2-1066.

    zu 2.
    Ja, das ist normal. Kerne werden nicht immer gleichmässig belastet. Insofern fällt auch die Leistungsaufnahme und Temperatur unterschiedlich aus.

    zu 3.
    Wer immer dir das gesagt hat, hätte besser sachlicher sein sollen. Übertakten selbst ist nicht schwierig. Dafür hebst du einfach nur den FSB an. Wie "einfach" sich ein Prozessor auf eine bestimmte Taktfrequenz erhöhen lässt, ist aber ein ganz anderes Thema. Da spielen mehrere Faktoren eine entscheidende Rolle, wie Netzteil, Board, Kernspannung oder Kühlung.
    Grundsätzlich würde ich erstmal davon abraten, wenn dir die Performance auch so reicht. Zwei Gründe sprechen dagegen. Erstens verlierst du jegliche Garantieansprüche des Prozessors. Gerade bei einem neuen und nicht ganz billigen Rechner kann das schmerzlich sein. Und zweitens erhöhen sich die Stromkosten teils nicht unerheblich. Wenn du später merkst, dass du noch mehr Performance benötigst, kannst du dir darüber immer noch Gedanken machen.
    Geändert von mr.dude (05.01.09 um 14:47 Uhr)
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    28
    Themenstarter


    Standard

    Vielen Dank! Wie ändere ich denn Taktung des Speichers im Bios? Trägt man da einfach 500 Mhz ein?

  5. #4
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zumindest bei meinem Board kann ich den RAM explizit auswählen, also DDR2-400, DDR2-533, DDR2-667, usw. Einfach mal nach der entsprechenden Einstellung suchen. Mein BIOS ist von Award und da findet man das unter CPU Configuration -> DRAM Configuration.
    Falls das nicht funktioniert, empfehle ich dir das Unterforum für Speicher. Dort kann man dir sicherlich ausführlicher helfen.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •