Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.444


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard Schnell und teuer: Intel Xeon E3-1575M v5 und Xeon E3-1545M v5 mit Iris Pro P580

    intel3Prozessoren zum Preis von 1.000 Euro und mehr sind längst keine Seltenheit mehr. Auf dem Desktop ist der Core i7-5960X mit acht Kernen, 20 MB Cache und 3,0 GHz der aktuell teuerste Prozessor, der von Intel mit 999 US-Dollar gelistet wird. Fast 1.100 Euro werden in Deutschland bei zahlreichen Händlern dafür fällig. Aber dies ist nicht der teuerste Prozessor, der von Intel angeboten wird. Bisher sind das der Intel Core i7-4940MX und i7-4930MX mit vier Kernen, 8 MB Cache und einem Takt von 3,0 bzw. 3,1 GHz. Für 1.096 US-Dollar sind diese ab einer Abnahmemenge von 1.000 Stück...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    315


    Standard

    Wie darf man das mit der teuersten CPU verstehen? Gilt das für die mobilen CPUs von Intel?

    Denn z.B die E7 Xeons kosten noch ne Ecke mehr.

  4. #3
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.444
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Ja, wir sprechen hier von Consumer-Bereich. Klar, bei den Servern gibt es noch deutlich teurere Prozessoren.

  5. #4
    Oberleutnant zur See Avatar von teurorist
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    1.414


    Standard

    wäre Xeon dann nicht eher Prosumer ? oder wie man das heute schimpft ?


  6. #5
    Flottillenadmiral Avatar von jack3ss
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Dornbirn
    Beiträge
    4.353


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • [email protected]@Wakü
      • Kühlung:
      • 3xMora2Pro, 2xLaing Ultra
      • Gehäuse:
      • Bequiet Dark Base 900
      • RAM:
      • G-Skill Ripjaws V [email protected]
      • Grafik:
      • [email protected] mit Wakü
      • Storage:
      • Samsung 960 Pro 512Gb, Crucial M500 960Gb
      • Monitor:
      • Samsung KS7590 65"
      • Netzwerk:
      • A1 40/10 *heul* mehr geht nich
      • Sound:
      • 804 Diamond, PM-11S3, Asus Xonar Essence STX,
      • Netzteil:
      • Corsair AX860
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • AKG K701 Kopfhörer
      • Notebook:
      • Macbook Pro 13" late 2014
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    hart überteuert lediglich für die grafikeinheit so einen aufpreis zu verlangen?!?
    die CPU ist ja bei weitem ab vom Top Modell 5960X

  7. #6
    Kapitän zur See Avatar von G3cko
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    3.169


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X99-S
      • CPU:
      • 5960x @ 4,5GHz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • INWIN 904
      • RAM:
      • 64 GB
      • Grafik:
      • AMD [email protected] 1GHz
      • Storage:
      • SSD: 128GB, 512GB / SSHD: 750GB / HDD: 1TB
      • Monitor:
      • LG W2363D Full-HD 120Hz
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 860W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64Bit
      • Notebook:
      • ASUS A8JS

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Ja, wir sprechen hier von Consumer-Bereich. Klar, bei den Servern gibt es noch deutlich teurere Prozessoren.
    Die E3 Xeon sind doch keine consumer CPUs. Nicht umsonst hat Intel den e3 Xeon auf den consumer skylake Boards ausgesperrt.

  8. #7
    Banned
    Registriert seit
    29.04.2015
    Beiträge
    965


    • Systeminfo
      • Grafik:
      • Matrox M9120
      • Monitor:
      • 2× Lenovo L220x
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 AMD64 Enterprise

    Standard

    Zitat Zitat von jack3ss Beitrag anzeigen
    die CPU ist ja bei weitem ab vom Top Modell 5960X
    Es handelt sich bei dem Xeon um eine mobile-APU die ECC unterstützt.
    Teuer ist er, aber mit einem 5960X zu vergleichen ist nicht so sinnvoll, die Chips sind einfach für einen anderen Einsatzbereich.

  9. #8
    Oberstabsgefreiter Avatar von Wiking
    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    446


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Shuttle HOT 419
      • CPU:
      • AMD 486 DX4-100
      • Gehäuse:
      • AT Medium Tower
      • RAM:
      • PS/2 Simm 8 MB 70ns
      • Grafik:
      • VLB Cirrus Logic 5428 1MB
      • Storage:
      • Seagate ST3660A 540MB
      • Monitor:
      • SVGA 15 Zoll Röhre 1024x768
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster 16
      • Netzteil:
      • FSP 200 Watt
      • Betriebssystem:
      • Dos 6.22 / Windows 3.11

    Standard

    Zitat Zitat von ELKINATOR Beitrag anzeigen
    Es handelt sich bei dem Xeon um eine mobile-APU
    APU? Ähm glaube nicht das Intel seine CPUs jemals so bezeichnen wird.

  10. #9
    Banned
    Registriert seit
    29.04.2015
    Beiträge
    965


    • Systeminfo
      • Grafik:
      • Matrox M9120
      • Monitor:
      • 2× Lenovo L220x
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 AMD64 Enterprise

    Standard

    Wie Intel es bezeichnet ist auch egal, man sollte trotzdem zwischen APU und CPU unterschieden.

  11. #10
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.839


    Standard

    Eben, die Bezeichnung APU gibt es nur bei AMD und die wird sonst von keinem Hersteller verwendet, auch nicht für Produkte die AMDs Definition von einer APU entsprechen.

  12. #11
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.225


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X99-A II
      • CPU:
      • Intel Core i7-6950X
      • Kühlung:
      • Cooler Master TPC 800
      • Gehäuse:
      • Cooler Master Centurion 534
      • RAM:
      • 32 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • ASUS GeForce GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 2TB
      • Monitor:
      • Samsung U32E850R
      • Netzteil:
      • Cooler Master V550S
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Microsoft Surface Book
      • Photoequipment:
      • Sony RX100 V, Canon PowerShot G3 X
      • Handy:
      • Apple iPhone X 256GB

    Standard

    Vor allem haben so gut wie alle Intel (Consumer)-CPUs eine Grafikeinheit eingebaut - die Unterscheidung macht daher kaum Sinn. Lediglich bei AMD gibt es viele CPUs ohne Grafikeinheit.
    AMD ist als Hersteller zu klein, um einen solchen Begriff wie APU zu "standardisieren". nVidia hat es zum Beispiel mit der "GPU" geschafft (Zeitraum: Einführung Geforce). Den Begriff hat ATi/AMD von nVidia tatsächlich übernommen.

    der Xeon E3-1575M v5 gar mit 1.207 US-Dollar aufgeführt und ist damit offiziell der teuerste Prozessor, den Intel jemals angeboten hat.
    Na ja, selbst bei hwluxx wurden bereits teurere CPUs getestet:
    Ganz zu schweigen von den Preisen früherer Itanium-CPUs ...
    Geändert von Tomahawk (26.01.16 um 04:48 Uhr)

  13. #12
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    30.444
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Es geht im Prozessormodelle in diesem Segment, das dürfte klar sein. Und wir hängen uns jetzt bei der News nicht an dieser einen Formulierung auf, oder? ;)

  14. #13
    GUI-abhängig Avatar von Bob.Dig
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    13.942


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97I-Plus
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Jonsbo VR1 S
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 16GB
      • Grafik:
      • ASUS Strix GeForce GTX 1060
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Netzwerk:
      • Intel I218V + Realtek RTL8153
      • Sound:
      • Realtek ALC892
      • Netzteil:
      • Cooler Master V-Series V550
      • Betriebssystem:
      • Microsoft Windows 10 (1803)
      • Sonstiges:
      • Logitech K800 Wireless Illuminated + G5 Refresh
      • Handy:
      • Nokia 7 Plus

    Standard

    Trotzdem, seit wann ist ein Xeon eine Comsumer CPU.

  15. #14
    Banned
    Registriert seit
    30.11.2012
    Beiträge
    529


    Standard

    @Don: Für jemanden der schon so lange in diesem bereich tätig ist, scheinst du ja wenig erfahrung mit Nerds gesammelt zu haben.

    Fehlen nur noch ein paar Grammar-nazis.

    Lass dich nicht lumpen, jeder braucht seinen spass

  16. #15
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    04.08.2015
    Beiträge
    4.542


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus VII Hero
      • CPU:
      • i7 4790k
      • Kühlung:
      • Corsair H115i
      • Gehäuse:
      • be quiet! Dark Base Pro 900
      • RAM:
      • 16GB Hyper X Beast DDR3
      • Grafik:
      • ASUS 1080 Strix
      • Storage:
      • 3TB HDDs + 1 TB SSDs
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q
      • Netzteil:
      • be quiet! SP E10 600W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Spätestens seit dem 1231v3
    Hier stand etwas das den Mods nicht gefallen hat

  17. #16
    Bootsmann
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    664


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87-Plus LGA1150
      • CPU:
      • Core I5-4670K
      • Kühlung:
      • Therma Macho Rev.A
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor Big
      • RAM:
      • 8GB GeIL Black Dragon-Serie
      • Grafik:
      • HD7970
      • Monitor:
      • AOC G2778VQ 27 Zoll und ein Asus mw221 22 Zoll
      • Netzwerk:
      • 1GB
      • Sound:
      • On Bord
      • Netzteil:
      • Chieftec
      • Betriebssystem:
      • Win 7
      • Notebook:
      • Acer Aspire 7750G Mit SSD
      • Photoequipment:
      • Samsung A5 2017
      • Handy:
      • Samsung A5 2017

    Standard

    Zitat Zitat von ASCI3 Beitrag anzeigen
    Fehlen nur noch ein paar Grammar-nazis.
    Was für eine Spezies ist das den ??
    Irgendwie ist seit denn Flüchtlingen das Wort Nazi fasst überall zu finden wen den Gegenpartein nichts anderes mehr einfällt ist was Nazi.
    Traurige Entwicklung.

  18. #17
    Matrose Avatar von weselaner
    Registriert seit
    16.08.2006
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    21


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z170 Gaming K4
      • CPU:
      • i5 6500
      • Kühlung:
      • Ben Nevis
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Spec02
      • RAM:
      • 16 GB Crucial Sport
      • Grafik:
      • KFA2 GTX 1070
      • Storage:
      • 256 GB Evo; 480 GB Mushkin; 3,5 TB Storage
      • Monitor:
      • 40 Samsung TV
      • Netzwerk:
      • 120 Unitymedia
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Cooler Master G550M
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Zitat Zitat von T1000101 Beitrag anzeigen
    Was für eine Spezies ist das denn ??
    Irgendwie ist seit den Flüchtlingen das Wort Nazi fasst überall zu finden wenn den Gegenpartein nichts anderes mehr einfällt als Nazi.
    Traurige Entwicklung.


    Diese Bezeichnung gibt es schon länger.

    btt: So lange die 45 Watt TDP nicht bestätigt sind, macht der letzte Absatz aber kaum Sinn, oder?
    EVGA 680i | Q6600 G0 @ 2,84GHZ | 4x 2048MB OCZ Reaper HPC DDR2-710 4-4-4-12 CR1 @ 1:1 | GTX 570 | X-FI Extreme | TT Toughpower 750W | Velociraptor 1TB

  19. #18
    Banned
    Registriert seit
    29.04.2015
    Beiträge
    965


    • Systeminfo
      • Grafik:
      • Matrox M9120
      • Monitor:
      • 2× Lenovo L220x
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 AMD64 Enterprise

    Standard

    Zitat Zitat von Tomahawk Beitrag anzeigen
    Vor allem haben so gut wie alle Intel (Consumer)-CPUs eine Grafikeinheit eingebaut - die Unterscheidung macht daher kaum Sinn. Lediglich bei AMD gibt es viele CPUs ohne Grafikeinheit.
    Da sagt mir eine Suche bei Geizhals aber etwas anderes.
    Gibt haufenweise Xeon ohne iGPU, Haswell-E, Broadwell-E,...

    Intel verkauft aufgrund der hohen Marktanteile sicher mehr CPUs ohne iGPU als AMD überhaupt gesamt verkauft.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von T1000101 Beitrag anzeigen
    Traurige Entwicklung.
    Glaub dadurch will man das Wort verharmlosen:\

  20. #19
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    04.08.2015
    Beiträge
    4.542


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Maximus VII Hero
      • CPU:
      • i7 4790k
      • Kühlung:
      • Corsair H115i
      • Gehäuse:
      • be quiet! Dark Base Pro 900
      • RAM:
      • 16GB Hyper X Beast DDR3
      • Grafik:
      • ASUS 1080 Strix
      • Storage:
      • 3TB HDDs + 1 TB SSDs
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q
      • Netzteil:
      • be quiet! SP E10 600W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Oh man ... Grammar Nazi ist quasi ein geflügeltes Wort aus dem englischsprachigen Raum. Das gibt es gefühlt schon 30 Jahre und bezeichnet Personen die nur auf Rechtschreibfehler in Artikeln oder Beiträgen von anderen Personen herumreiten. Das hat aber mal so rein gar nichts mit einer verharmlosung des Wortes zu tun.

    Elki ... setz doch mal bitte die CPUs mit und ohne iGPU im Consumer Markt in Vergleich - ein großteil hat eine iGPU und du selbst ordnest Xeons ja nicht als Consumer ein - daher kannst du die alle mal streichen.
    Hier stand etwas das den Mods nicht gefallen hat

  21. #20
    Leutnant zur See Avatar von Smagjus
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    1.058


    Standard

    Mit den 72 Shaderclustern handelt es sich um den Maximalausbau, der in dieser Generation angeboten wird - drei Slices und wiederum drei Subslices ergeben insgesamt 72 EUs. Zuvor waren es bei Broadwell maximal 48 und damit ein Drittel weniger. Bei einem angenommenen identischen Takt entspricht dies einer Leistungssteigerung um eben genau dieses Drittel
    48 * 1.5 = 72 Shadercluster - das müsste doch eine Leistungssteigerung um 50% sein oder?

  22. #21
    Korvettenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    2.324


    Standard

    Ich finde diese Intel CPUs inkl. iGPU ja noch immer total unsinnig zu diesen Preisen.

    Denn was nutzt einem denn die Intel Grafik schon groß?
    Für Spiele ist sie nicht zu gebrauchen, weil zu langsam und zu schlechte Treiber.
    Da würde es also auch eine schwächere iGPU für die reine Anzeige ohne teuren eDRAM tun.

    Da sind AMDs APUs doch deutlich interessanter, weil dort der CPU Poart zwar nicht so schnell ist, die Preise aber auch entsprechend deutlich niedriger liegen und man so das "rundere" Produkt erhält.

  23. #22
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    897


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.5
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14 @ 9v
      • Gehäuse:
      • Antec P182
      • RAM:
      • 4x 4 GB Kingston 1600
      • Grafik:
      • R7 290 4GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 250 GB
      • Monitor:
      • ASUS MG279q 27" 144hz IPS
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490 + 8 Port GBit SW
      • Sound:
      • FiiO e10k + DT880 Pro
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82 (430w)
      • Betriebssystem:
      • Win10 64Bit Fast Ring
      • Photoequipment:
      • Epson Sylus Pro 8000 ;)
      • Handy:
      • Lumia 950 XL

    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Intel CPUs inkl. iGPU ja noch immer total unsinnig zu diesen Preisen.

    Denn was nutzt einem denn die Intel Grafik schon groß?
    Für Spiele ist sie nicht zu gebrauchen, weil zu langsam und zu schlechte Treiber.
    Da würde es also auch eine schwächere iGPU für die reine Anzeige ohne teuren eDRAM tun.

    Da sind AMDs APUs doch deutlich interessanter, weil dort der CPU Poart zwar nicht so schnell ist, die Preise aber auch entsprechend deutlich niedriger liegen und man so das "rundere" Produkt erhält.
    afaik ist die schnellste iGPU die des Intel Core i7-5775C (65w tdp) eine generation vorher -> iris pro 6100 Intel Core i7-5775C, 4x 3.30GHz, boxed (BX80658I75775C) Preisvergleich .
    zum thema nutzen, die treiber kommen atm häufiger raus als die von amd und hatte leider auch weniger probleme damit in letzter zeit.... (kodi / xbmc) bzw. non gnc karten wie meine 6950 -> kein opencl support mehr seit den crimson treibern, von denen bei 3 von 4 releasen mit meinem monitor nur 60 statt 90 hz freesync geht. (bugged -> fixed -> bugged -> bugged [r9 290 über dp]).

    im punkto encoding sind die iGPU´s noch recht interessant sofern das programm es supportet. afaik war es so amd ~5x so schnell nvidia ~8x so schnell ~20/25x so schnell mit intel/ quicksync.

    es ist eine notebook gpu -> da funktioniert idr auch das abschlaten der 2ten graka und beide können angesprochen werden -> denke es ist doch recht interessant wenn man mal nur ein video schaut (afaik supporten die auch h265 decoding aber nur mit 8bit) was sonst glaub ich auch nur die 970ger nvidia bisher kann.

    zuletzt ist glaub ich eine igpu mit 45w tdp eh nicht für den einsatz mit deiner 300w gpu im desktop pc gedacht -> finde sie hat ne das eins berechtigung, unterwegs mit photoshop oder cad programmen könnte sie recht interessant sein.

    vor 1-2 jahren gabs nen bericht vom adobe cheftechniker das igpus den großen vorteil haben da sie eine verdammt geringe latenz haben, bzw. wenn der speicher noch shared mit der gpu ist könnte sie in einigen fällen auch schneller sein als deine dgpu.

    so ende vom WoT :P

  24. #23
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    15.839


    Standard

    Zitat Zitat von Tomahawk Beitrag anzeigen
    Vor allem haben so gut wie alle Intel (Consumer)-CPUs eine Grafikeinheit eingebaut
    Im Mainstream, aber im Enthusiastensegment des S. 2011-3 und seinen Vorgängern gibt es gar keine CPUs mit iGPU von Intel.

    Zitat Zitat von Tomahawk Beitrag anzeigen
    Na ja, selbst bei hwluxx wurden bereits teurere CPUs getestet:
    Ganz zu schweigen von den Preisen früherer Itanium-CPUs ...
    Ja das Niveau hier ist schwer am Fallen, denn wenn man alle CPUs betrachtet, gehören die ganze teuren Xeons E5 und E7 sowie die Itaniums dazu und nimmt man nur Consumer CPUs gehört auch der genannte Xeon E3-1575M v5 nicht dazu.

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Intel CPUs inkl. iGPU ja noch immer total unsinnig zu diesen Preisen.
    Schau Dir die vergleichbaren Modellen der Xeon E3 mit und ohne iGPU an, so groß ist der Aufpreis für die iGPU nicht.

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Denn was nutzt einem denn die Intel Grafik schon groß?
    Für Desktopbetrieb reicht die, außerdem als Reserve wenn die Graka mal spinnt oder kaputt ist, also so ganz nutzlos nur weil man anspruchsvolle Titel nicht darauf spielen kann, ist sie nun wirklich nicht und wer weiß was die in Zukunft noch in Richtung Rechenbeschleunigung und Videokonvertierung so alles mit übernehmen kann, bei Videokonvertierung ist ja jetzt schon einiges möglich.
    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Da sind AMDs APUs doch deutlich interessanter, weil dort der CPU Poart zwar nicht so schnell ist, die Preise aber auch entsprechend deutlich niedriger liegen und man so das "rundere" Produkt erhält.
    Runder mag das Produkt für Leute sein, die mehr GPU Leistung für wenig Geld wollen und auf CPU Performance verzichten können, aber wer eine bestimmte CPU Performance braucht, bekommt bei AMD einfach kein passendes Produkt, schon gar nicht als APU.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •