Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 51 bis 59 von 59
  1. #51
    Fregattenkapitän Avatar von REDFROG
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    2.982


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 GAMING PRO CARBON AC
      • CPU:
      • Ryzen TR 1950X @ Water
      • Kühlung:
      • 560mm+420mm Radis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 64GB F4-3200C14Q-64GTZ
      • Grafik:
      • KFA2 1080ti EXOC @ watercool
      • Storage:
      • 960Evo250+850Pro250, VertexII60GB,1x4TB
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D UHD
      • Netzwerk:
      • onboard @ 100Mbit T-com
      • Sound:
      • onboard @ Teufel Concept E200 und HD 681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 850 93%
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Sonstiges:
      • Rift DK2 RIP, HTC Vive <3
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 & Sony A7 iii (2018)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Zitat Zitat von 20Inch Beitrag anzeigen
    ich gehe mal vom besten aus... heisst der würde wie mein 2700X bei 4.2GHz 1.26V brauchen @ AC... dann sollte die TDP sogar knapp unterhalb von 350W bleiben, das kann jedes board das für TR1 auf dem markt kam.
    WO steht das?

    Und außerdem ist eine TDP nicht Variabel. Die ist bei der CPU vom Hersteller vorgegeben. Du verwechselt TDP mit der tatsächlichen Leistungsaufnahme. Die TDP ist rein für die Auslegung der Kühlung aussagekräftig und gilt für den ab Werk Zustand.

    Aber noch mal, wo steht geschrieben, das jedes TR1 X399 mainboard mit 350Watt umgehen kann? Der Threadripper1 ist mit TDP 180 Watt angegeben. Und auf diese Spezifikationen werden auch die meisten mainboards designed. Bzw natürlich auf die Spezifikationen des Sockel TR4 selbst. Die teureren der Oberklasse können meistens mehr.
    Logischerweise der Sockel TR4 und dessen Andindung hat irgendwo seine tatsächlichen Leistungsgrenzen. (nicht nur die VRMs) Die Grenzen mögen bei 500Watt liegen. Oder bei 350Watt. Sicher ist offenbar gar nichts, denn wer hat das (auf Dauer) getestet? 250Watt TDP werden garantiert auf mainboards, in denen der TR2 laufen kann.
    Die wirklich derbsten Overclocks am TR1950X die ich gesehen habe, waren mit max 330-340Watt gelaufen. Aber natürlich auch nur kurzzeitig (weil vCore so absurd), also wenig aussagekräftig.
    Geändert von REDFROG (03.07.18 um 17:25 Uhr)
    HTC VIVE ..... GTX1080ti + Ryzen TR 1950X 16x4025Mhz + 64GB 3200CL14 QuadChannel + MSI Gaming Pro Carbon AC 3515Cinebench
    Creator - Gamer - Enthusiast.
    FPS Limiter - 50fps vs 32fps - Make your games playable! (YouTube)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #52
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    6.752


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ [email protected]%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 16299
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Die TDP wurde auch in einer Zeit definiert, als es noch keine Hig-End Luftkühler gab.
    Daher hat AMD auch die ACP eingeführt, die wurde aber eher bei Server CPUs genutzt.
    Bei den Desktop Versionen wollten sie nicht das letzte bischen Spielraum für die Benutzer Übertaktung weg nehmen.

    Hier wird die TDP als Maximum Angegeben: Average CPU Power – Wikipedia
    Während der TDP ungefähr die maximale Verlustleistung angibt und als Richtwert für die Kühlung dient, gibt der ACP eine durchschnittliche Prozessorverlustleistung unter Last (Workload) an.
    Das war und ist bei AMD schon immer so.
    CPU: AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen3 -> zwo x16 Lanes PCIE3.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: 2x XFX Radeon R7970 DD 925M 3GiB @ CrossfireX
    NT: Corsair HX850 80+ [email protected]% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²

  4. #53
    Matrose
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    3


    Standard

    Zitat Zitat von peru3232 Beitrag anzeigen
    Ich habe einen 2700X und jetzt mal so ausgelotet, wohin die Reise beim TR gehen kann...
    Bei einer eingestellten cTDP von 65W bekomme ich noch 3,5GHz Allcore beim Rendern - beachtlich! [...]
    Aus Neugierde noch auf 45W - 3GHz und 25W, da bricht er dann doch deutlicher ein: 1,9GHz.
    Das ist das erste Mal, dass ich sehe, wie jemand die Einstellungen mal benutzt, um die TDP abzusenken. Bisher habe ich immer nur Versuche gefunden, wie man den Chip ineffizienter macht und weitere zig Watt für nochmal 50 MHz verbrät. Ich hab da einen Haufen Fragen. Wie gut funktioniert denn die cTDP? Wenn es bei eine Einstellung 65W noch 3,5 GHz All-Core sind, wieviel sind es Single-Core? Wie verändert sich der reale Verbrauch bei CineBench-Last an der Steckdose bei Wechsel von Stock auf 65W? Wie sind die CineBench-Werte für 1T und für nT? Hat der 2700X bei einer Einstellung von 65W plötzlich auch den "Boost-Knick" bei mehr als vier aktiven Threads, den TechPowerUp gemessen hat? Und wie sehen die Antworten auf all diese Fragen bei 80W oder 95W aus?

  5. #54
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    9.517


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Zitat Zitat von REDFROG Beitrag anzeigen
    WO steht das?

    Aber noch mal, wo steht geschrieben, das jedes TR1 X399 mainboard mit 350Watt umgehen kann?
    Nur für dich zur Info:
    Der EPS12V-Stecker (also der 8Pin bei der CPU am Sockel) liefert 28 Ampere. Das entspricht 336W. Der 4Pin am 24Pin-ATX-Stecker liefert nochmal 16A, also 192W.

    Strom ist also genug da - die Platinen müssen nur darauf ausgelegt sein.

    Da die TR4-Platinen jedoch aus dem Server-Bereich kommen und explizit von 8Pin-EPS12V sprechen (und nicht ATX 4+4), kann man von mindestens den genannten 336W ausgehen.

    - - - Updated - - -

    Und:

    Einige Platinen haben sogar noch einen 4Pin-12V-Anschluss für die CPU. Hier bspw. vom derzeit günstigsten ASUS Prime X399-A:

    Unbenannt.jpg


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  6. #55
    Kapitänleutnant Avatar von Fatal Justice
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    1.705


    Standard

    Es ging ursprünglich um die Spannungswandler-Kühlkonstruktion und deren bescheidene Kühlleistung bei Übertaktung der alten TR-Generation.
    Und damit ein sorgevoller Blick bei 250W TDP (und mehr) bei den neuen TR.

    Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test - Hardwareluxx
    System CPU:Intel Xeon X5650 BCLK:22x150x6 SMT/Eist/Turbo/C-States on VCore:1,15V AIO:BeQuiet SilentLoop 120 PUMP:12V FAN:1xCorsair AF120, Zalman FanMateII, 800RPM TIM:CM Maker NanoPSU:Corsair HX850i MB:Asus P6T6 WS Revolution Bios:0905 RAM:3x4096MB G.Skill Sniper ULV 1,5V DDR3 @1500Mhz Cl-9 GFX:3xEVGA GTX780 Ti 3072MB, Hi-Flow Bracket, 3xBackplate CLK:--/--/--Mhz; --V - --/--/--Mhz; --V (2-3D) SSD:2xCrucial M550 512GB CHS:Compucase 6C29B w. 62R3BS-U3T Bezel FEATURES:BeQuiet Hexagone Structure, EPDM CHS-FAN:1xCorsair AF120, Zalman FanMateII, 800RPM SFX:Onboard SPK:Teufel Concept E DRV:TEAC BD-W512GSA TFT:AOC U3277PWQU HID:Logitech MX Master, Cougar K200 OS:Windows 10 Professional 64Bit http://www.sysProfile.de/id74388
    Notebook Lenovo S110 CPU:Intel Celeron N3060 RAM:1x2048MB DDR3L GFX:Intel HD400 HD:32GB Flash HID:Logitech MX Anywhere2 OS:Windows 10 Home 32Bit

  7. #56
    Banned
    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    1.238


    Standard

    Zitat Zitat von Fatal Justice Beitrag anzeigen
    Es ging ursprünglich um die Spannungswandler-Kühlkonstruktion und deren bescheidene Kühlleistung [...]
    Spawas haben keine Kühlleistung

  8. #57
    Kapitänleutnant Avatar von GorgTech
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.724


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z270 Taichi
      • CPU:
      • Intel I7 7700K Kabylake
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooltek/Jonsbo W2 Black Window
      • RAM:
      • G.Skill 32GB 3000Mhz
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX 580 8G
      • Storage:
      • GOODRAM Iridium Pro 240GB
      • Sound:
      • Diverse selbstentwickelte DIY Röhrengeräte
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10, Linux
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix B500
      • Handy:
      • Google Nexus 6P

    Standard

    "Spannungswandler-Kühlkonstruktion" ist zusammengeschrieben, somit stimmt die Aussage

    Eine XYZ-Kühlkonstruktion kann also eine Kühlleistung erbringen. (zumal die Kühlleistung auf die Kühlkonstruktion bezogen war, egal welchen Namen diese haben sollte).

    Was das eigentliche Thema angeht, ich bin auch gespannt wie man ein Monster wie ein 2990X, bändigen sollte? Wird man da nicht zwingend einen Wasserkühler bzw. Monoblock einsetzen müssen welcher sowohl die CPU als auch die Spannungswandler kühlt?

    Unter Luft dürfte es sonst nicht nur heiß hergehen sondern vor allem, sehr sehr laut.
    Meine aktuellen Projekte:
    3D Drucker - Low Noise MOD & andere Tweaks
    Corrupted Gaming Operator (Hardwareluxx Modding Contest 2017)
    The Skull of Gul'dan
    The Punisher & The Punisher - Second Batch
    Oldtimer Reborn - ein antikes Gehäuse wird zu neuem Leben erweckt

    CPU zu heiß? Delid & Relid gewünscht? Machbar für Ivy/Haswell/Broadwell/Devil´s Canyon/Skylake/Kabylake/Coffe Lake. PN!

  9. #58
    ulaY! Avatar von elcrack0r
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    hadde Frankfurt
    Beiträge
    3.113


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus IV Gene-Z
      • CPU:
      • i7-2600k @4800MHz
      • Kühlung:
      • Corsair H105 AiO
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Cosmos 1000
      • RAM:
      • 2x8GB DDR3 2133 9-10-9-26 1T
      • Grafik:
      • Aorus 1080Ti Xtreme 11G
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T / Samsung UE55H6270
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 6460 Cable @200 Mbit
      • Sound:
      • Logitech Z-5500
      • Netzteil:
      • Corsair HX620W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional x64
      • Sonstiges:
      • Sennheiser HD 598
      • Notebook:
      • MSI GE60 2OE + Samsung 840 EVO 512GB
      • Handy:
      • Note 4 / S7 edge

    Standard

    Sehe ich unkritisch. Die Fläche die zu kühlen ist hat sich ja auch vergrößert. Bei ner 1080ti hat man pro mm² bestimmt mehr Abwärme. Bin gerade zu faul zum rechnen.

  10. #59
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    9.517


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Was die VRM-Kühlung angeht: bitte die Test-Artikel ganz genau lesen, denn in dem obigen Test steht bspw.
    CPU-Throttling durch hohe VRM-Temperaturen beim Overclocking
    AMD hat selbst gesagt, dass die Einstiegs-Platinen aus TR1-Zeiten mit den TR2-CPUs an ihr Limit kommen - aber es wird keine Probleme geben. Wer auf den 24/32 Kernen OC betreiben will, sollte sich überlegen, eine neue Platine mit stärkerer VRM zuzulegen.

    AMD 2nd Gen Ryzen Threadripper 2990X and 2950X CPUs Launch on 13th August

    Wer also einfach nur auf 32 Kerne scharf ist - kaufen. Bei OC sollte eine neue Platine ran. Ist halt wie Chip-Tuning im Auto - aus 130PS mit einem Chip gleich mal 170PS zu machen, ist schön. Aber auf Dauer...

    Zum Thema Kühlung:
    Roundup: 6x CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Test - Hardware-Journal

    Der Freezer 33 TR kühlt einen auf 3.7GHz übertakteten TR1 mit ca. 220W und Dual-Lüfter problemlos bei 1.000U/min unter 80°C. Das wäre also für einen 2990X ausreichend.


    Wobei ich mich immer noch frage, wer eine 1.500€-CPU kauft - und dann den billigsten Luftkühler und die billigste Platine verwenden will, die er finden kann.

    Außerdem sollten wir die Tests abwarten, was die Einstufung als "250W TDP" wirklich bedeutet.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •