Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.296


    Standard Ryzen in 12 nm alias Pinnacle Ridge schon Anfang 2018

    amd logo


    In der vergangenen Woche sprach AMD über die Verbesserung der Fertigung beim Auftragsfertiger und Partner Globalfoundries und kündigte an, vor dem Wechsel auf die 7-nm-Fertigung keine weitere Verbesserung des 14LPP-Verfahrens mehr anzustreben, sondern stattdessen auf 12LP, also nominell 12 nm, zu wechseln.


    Ab wann man die bisher in 14LPP-Verfahren gefertigte Prozessoren auf das 12LP-Verfahren umstellen wird, war bisher aber nicht bekannt. Nun vermeldet DigiTimes, dass dies bereits Anfang 2018 der Fall sein soll. Damit würden gerade...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    297


    Standard

    na so vielen Jahren gefühltem Stillstand geben sie jetzt aber Gas. Freut mich

  4. #3
    Banned
    Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    503


    • Systeminfo
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 1600 @4ghz
      • Kühlung:
      • Arctic Liquid 240er AIO
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Verschandelt
      • RAM:
      • 16BG 2666MHZ 14-14-14-28
      • Grafik:
      • Sapphire RX580 Nitro+ 4G
      • Storage:
      • 256GB Crucial SSD
      • Monitor:
      • AOC 144HZ Freesync M
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onbaord
      • Netzteil:
      • Bequiet 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64 bit

    Standard

    Könnte mal jemand eine ryzen aud 4.5ghz und 3600er ram hochrechnen und das ls dan gegen intel stellen? Reine mathematisch würde mich interessieren was theoretisch möglich wäre

  5. #4
    Bootsmann Avatar von Warl0rd
    Registriert seit
    01.08.2016
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    561


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte AX370M-Gaming 3
      • CPU:
      • R5 3600X
      • Systemname:
      • WarlordsWorld
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 280X
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Trident Z CL14
      • Grafik:
      • RX 590 Nitro+
      • Storage:
      • 960GB Corsair Force Series MP510
      • Monitor:
      • Samsung U28D590P
      • Netzteil:
      • 750 Watt Seasonic Prime Ultra
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit
      • Handy:
      • Huawai Mate 20 Lite

    Standard

    Solange es nicht ist wie bei Intel und man die alten Chipsätze weiter nutzen kann, sage ich nur Daumen hoch AMD ;)

  6. #5
    Banned
    Registriert seit
    11.08.2017
    Beiträge
    503


    • Systeminfo
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 1600 @4ghz
      • Kühlung:
      • Arctic Liquid 240er AIO
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Verschandelt
      • RAM:
      • 16BG 2666MHZ 14-14-14-28
      • Grafik:
      • Sapphire RX580 Nitro+ 4G
      • Storage:
      • 256GB Crucial SSD
      • Monitor:
      • AOC 144HZ Freesync M
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onbaord
      • Netzteil:
      • Bequiet 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64 bit

    Standard

    Ich gehe mal stark davon aus dass die alten chipsätze funktionieren werden.

    Ist ja die selbe architeltur und man steht nicht n der einsmen spitze sodass mn meint sich alles erlauben können zu müssen

  7. #6
    Vizeadmiral Avatar von NasaGTR
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    7.821


    Standard

    Selbst mit Zen 2 ist der Sockel nach den Folien immer noch AM4 (kein AM4+ oder Ähnliches) also wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kompatibel bleiben.

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    2.866


    Standard

    Die MB Hersteller bekommen es doch schon nicht gebacken, mit den bestehenden Chipsätzen mal wirklich gescheite Boards zu bauen.
    Und da sollen 2018 schon wieder neue kommen?


  9. #8
    Kapitän zur See Avatar von RaptorX
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.164


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • 2x Fatal1ty Z370 Gaming K6
      • CPU:
      • 2x Intel Core i7 8700K
      • Kühlung:
      • Thermalright Macho 120 Rev. A
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R6
      • RAM:
      • 2x HyperX Fury 32GB
      • Grafik:
      • 2x Palit SJetstream GTX 1080
      • Storage:
      • 2x Samsung 960 EVO 250 GB / Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • 2x Dell 2715H
      • Sound:
      • ALC1150 @ M-Audio BX8 D2 @ DT770 2005 Edition
      • Netzteil:
      • Sea Sonic Platinum Series 660W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Steelseries Sensei, Func KB-460 MX-Blue
      • Handy:
      • LG G6 (64GB Version)

    Standard

    Bald Oktober und noch immer nur 1x 370X uATX MB!

    Mit den Refresh muss das jetzt viel besser werden!

  10. #9
    Kapitänleutnant Avatar von Bullseye13
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Steiamoak
    Beiträge
    1.818


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • R7 2700 @ 4,2AC @ 1,38V
      • Systemname:
      • Jonsbo RM4 - modded
      • Kühlung:
      • WaKü 1072cm² + 2096cm² extern
      • Gehäuse:
      • Jonsbo RM4 - AMD Red
      • RAM:
      • 4x8GB 3400 14-14-14-14-28-42
      • Grafik:
      • XFX Radeon VII @ Bykski
      • Monitor:
      • Samsung C34F791, 21:9, 100Hz, Freesync
      • Netzwerk:
      • ASUS RT-AC1200
      • Sound:
      • Onboard, Logitech G430
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 80 Plus 860W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Handy:
      • iPhone XR

    Standard

    Zitat Zitat von RaptorX Beitrag anzeigen
    Bald Oktober und noch immer nur 1x 370X uATX MB!

    Mit den Refresh muss das jetzt viel besser werden!
    Ich verstehe das fehlende Interesse der Mainboard-Hersteller hier auch nicht.
    µATX und Mini-ITX werden quasi nicht bedient.

  11. #10
    Admiral
    HWLUXX Superstar
    Avatar von sTOrM41
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    21.099


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Pro4
      • CPU:
      • i7 8700 @ 102,4% xD
      • Systemname:
      • Covfefe
      • Kühlung:
      • EKL Ben Nevis
      • Gehäuse:
      • So derbes 20€ Ding, rockt!
      • RAM:
      • 16GB Crucial @ 3000 MHz
      • Grafik:
      • Asus RTX 2080 Turbo
      • Storage:
      • Transcend 370, Kingston V300
      • Monitor:
      • 34 Zoll 3440*1440p @ 100Hz + 27 Zoll 1080p
      • Sound:
      • Logitech G930, AKG K530,Edifier S330D, Siberia V2
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 10 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Logitech G19 + Sharkoon Drakonia
      • Notebook:
      • Acer Swift 1 + Acer 3820TG + Acer 1810T
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 450D, Samsung WB2000
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Zitat Zitat von EmPas Beitrag anzeigen
    Könnte mal jemand eine ryzen aud 4.5ghz und 3600er ram hochrechnen und das ls dan gegen intel stellen? Reine mathematisch würde mich interessieren was theoretisch möglich wäre
    einfach ~10% auf die werte des 1800x drauf rechnen, so schwer ist das nun nicht.
    Geändert von sTOrM41 (27.09.17 um 16:12 Uhr)
    Arguing on the internet is like running in the Special Olympics. Even if you win, you're still retarded.

  12. #11
    Obergefreiter Avatar von croate
    Registriert seit
    14.09.2017
    Beiträge
    121


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock z170 Gaming k4
      • CPU:
      • i7 6700k @4,6 GHz
      • Kühlung:
      • Corsair H100i v2
      • Gehäuse:
      • LC Power 986B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 3000 16GB
      • Grafik:
      • GTX 1080 ti
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 250GB
      • Monitor:
      • 1440p 144hz
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Wir sollten jetzt keine Wunder erwarten, aber natürlich hoffe ich, dass etwas Gutes heraus kommt :3
    Vermutlich wird durch die Fertigung der Stromverbrauch sinken. Hoffentlich lassen sich die CPUs besser übertakten.
    Da es ein Refresh ist wird sich an der Struktur sowieso nichts ändern.

    @alle: warum benötigt ihr kleineren Mainboards mit dem Chipsatz? Würde es ein Mainboard mit B350 nicht auch tun?
    Mein System:
    i7 6700k @4.6 GHz | Corsair H100i v2 |Corsair Vengeance 3000 16GB | Inno3D GTX 1080 ti 3X Ultra | Asrock z170 Gaming K4

  13. #12
    Fregattenkapitän Avatar von immortuos
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.818


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD R5 2600 UV
      • Kühlung:
      • Customloop AC Gigant 3360
      • Gehäuse:
      • Caselabs Bullet BH7, Evolv ATX
      • RAM:
      • 16 GB 3466 CL14
      • Grafik:
      • GTX 980 Ti Xtreme @1550/2100
      • Storage:
      • SSD only 500 GB, 240 GB 850 Evo & TR150
      • Monitor:
      • Acer Predator XB252Q + Philips BDM4350UC
      • Sound:
      • Avinity AHP-967, Heco Music Colors 200
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Fanless 520W
      • Betriebssystem:
      • W10Pro & W7Pro & Mac OS Sierra
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X260 & T430
      • Handy:
      • Xiaomi Redmi Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von sTOrM41 Beitrag anzeigen
    einfach ~10% auf die werte des 1800x drauf rechnen, so schwer ist das nun nicht.
    Das sollten schon eher 15-20% sein, der 1800X boostet in Games nur bis 3,7 GHz allcore, das wären 800 MHz mehr Takt, dazu noch der hohe RAM Takt (wobei ich bezweifle dass da ohne größere Änderungen am Speichercontroller viel gehen wird).


  14. #13
    Kapitänleutnant Avatar von jrs77
    Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    1.725


    Standard

    Zitat Zitat von croate Beitrag anzeigen
    @alle: warum benötigt ihr kleineren Mainboards mit dem Chipsatz? Würde es ein Mainboard mit B350 nicht auch tun?
    Weil einige Leute kleinere Systeme bauen wollen, ohne Abstriche machen zu müssen. Das ASRock Fatal1ty X370 GAMING-ITX/AC und Biostar RACING X370GTN sind derzeit schonmal verfürgbar, wenn man unbedingt den X370 will. MIt B350 gibt's auch was von Gigabyte im mITX-Bereich.

    Was ich eher vermisse, sind nachwievor die APUs und die werden wohl noch ein halbes Jahr auf sich warten lassen. Und dann nur 4 Zen-Kerne wie in der Liste aufgeführt ist recht mager, wenn man bedenkt, daß intel jetzt die 6-Kerner mit iGPU auf den Markt bringt.
    Jonsbo U2 - AsRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac | AMD R7-2700 | Cruicial Ballistix 16GB DDR4-3000 | ASUS Phoenix GeForce RTX 2060 | Samsung 970 Evo Plus M.2 500GB | Kingston UV500 960GB
    Jonsbo U1 - Gigabyte H97N-WiFi | intel i7-5775C | Cruicial Ballistix 16GB DDR3L1600 | Cruicial MX200 250GB | WD Blue 2TB

  15. #14
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von NasaGTR Beitrag anzeigen
    Selbst mit Zen 2 ist der Sockel nach den Folien immer noch AM4 (kein AM4+ oder Ähnliches) also wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit kompatibel bleiben.
    Verlassen würde ich mich darauf aber nicht. AMD hat lediglich garantiert, dass der Nachfolger von Summit Ridge, also Pinnacle Ridge, auf allen AM4 Boards laufen wird. Wie es dann beim 7nm Zen ausschaut, ist noch offen.


    @topic

    Februar/März 2018 wäre früher als erwartet. Dann sollten erste Leaks ja nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  16. #15
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    In AMDs Marktposition macht es nur Sinn, die AM4-Plattform so lange wie möglich weiter zu bedienen.

    Intel wird künftig sicherlich auch nicht mehr so schnell die Chipsätze verschleißen, wenn sie Konkurrenz haben.

  17. #16
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    1.074


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @ P3
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • GSkill Trident Z 3400@3200-64G
      • Grafik:
      • nVida Titan X (Pascal) @ WaKü
      • Storage:
      • Samsung SM951 AHCI 512GB @ Boot
      • Monitor:
      • acer Predator XB281HKbmiprz - Samsung U28D
      • Sound:
      • Creative Soundblaster ZxR
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 1500
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    AMD ist nicht Intel. Intel könnte ihre Sockel auch länger nutzen, wenn sie den nur wollten (die "neuen" Mainboards sind ja nur umgekabelte Chips).
    Das ein Sockel für etliche Generationen an CPUs herhalten kann, war früher Gang und Gäbe (sogar bei Intel).

  18. #17
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    Simmerath 52152
    Beiträge
    856


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • msi x99 raider
      • CPU:
      • Core i7 5820k
      • Kühlung:
      • scythe ashura
      • Gehäuse:
      • HAF 922
      • RAM:
      • 16GB ddr4 2400
      • Grafik:
      • GTX 1060 Inno3d
      • Storage:
      • 5 HDD ~ 4TB
      • Monitor:
      • benq rl2455hm
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • creative xfi Titanium
      • Netzteil:
      • corsair gx550m
      • Betriebssystem:
      • Win 8,1 64bit
      • Notebook:
      • HP 355 g3

    Standard

    Aktuell amd ryzen generell 3,6ghz = 1,6 4,5ghz =2,0
    ryzen 2 2019 in 7nm LP wird etwa 12% mehr ipc bringen(3,6ghz =1,8) erst dann wird man bei kabylake aufschließen ryzen+ erhöht nur den Takt um 200-300mhz Auf 4,1-4,4ghz
    DDr4 3600 ram ist derzeit unbezahlbar bringt aber vielleicht auf 3,6ghz auf 1,7 dann wäre es 4,5ghz 2,1
    aktuell kabylake 4,4ghz 2,2
    gpu Anforderung bei 1080p
    gtx 1080ti 2,3-2,5 empfohlene cpu ci7 7700k auf allcore 4,6ghz
    rx vega 64 2,4 empfohlene cpu ci7 7700k auf 4,6ghz
    gtx 1080 2,1 empfohlene cpu ci7 7700k 4,3ghz
    rx vega56 2,2 empfohlene cpu ci7 7700k 4,4ghz
    gtx 1070 2,0 empfohlene cpu ci7 6700k 4,2ghz
    gtx 1060 1,7 empfohlene cpu ci7 6700 4790 auf 3,6-4,0ghz i7 5820k 6800k auf 4ghz ryzen ab 3,9-4ghz
    gtx 1050ti 1,3 empfohlene cpu ci5 serie ab sandy bridge 2011 ab 3,6ghz, ryzen r3 5 7 ohne x

    ab 1440p sinkt die Anforderung der gtx 1080ti auf 2,0 der Rest dementsprechend - ab
    Sickness often, often attends me. I'm ruled by pain
    Tortured memories burning my brain. Oh make it end
    Killed for nothing. Killed by no-one. I was just a boy
    Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand

    My dying bride

  19. #18
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    237


    Standard

    Woher nimmst du bitte die zahlen 1,X - 2,X?

    Ab 1440p ist es ja fast egal welche CPU ich nutze und UHD ist man eh im GPU Limit zu 90% der Fälle.

    Ryzen hat seine Ausreißer vor allem bei älteren Spielen nach unten mit Ryzen+ könnten kleinere IPC Verbesserungen auch schon möglich sein, größer IPC Sprünge vermute ich ab Zen2 um 15% im Gegensatz zu Intels Core Architektur ist Zen sehr neu und AMD könnte noch höhere Sprünge schaffen als die Stagnation bei Intel gerade SL-S - CL-S hat die gleiche IPC. Der Zugewinn kommt gerade durch eine verbesserte Fertigung und angehobenen Takt.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  20. #19
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    896


    Standard

    Wenn ich das richtig im Kopf habe gab es Folien auf denen für den GF 12nm Prozess 15% höhere Packdichte und 10% bessere performance im Vergleich zur 16nm Produktion angekündigt wurden.
    Ich würde nicht zu viel erwarten.

  21. #20
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    237


    Standard

    @Fr@ddy das meine ich ja auch mit kleinem Sprung für Zen+ so im ein stelligen % Bereich vielleicht 200 - 300 MHz mehr Takt das war es dann schon.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  22. #21
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von Elistaer Beitrag anzeigen
    @Fr@ddy das meine ich ja auch mit kleinem Sprung für Zen+ so im ein stelligen % Bereich vielleicht 200 - 300 MHz mehr Takt das war es dann schon.
    Laut Glofo bringt der 12nm Prozess >10% mehr Performance im Vergleich zu 16nm FinFET. Sollte man dies 1:1 in Taktrate umsetzen können, ist damit schon mal ein ähnlicher Sprung gegenüber den 14nm Zens möglich. Darüber hinaus sagte AMD beim Launch von Zen, dass es einige "low hanging fruits" gebe, um die IPC zu verbessern. Könnte durchaus schon beim Zen+ Kern umgesetzt worden sein, was die IPC vielleicht 5-10% verbessert. Ähnlich wie seinerzeit von Bulldozer auf Piledriver. Ergäbe in der Summe vielleicht 15-20% Performance Uplift. Ist natürlich spekulativ, aber nicht unrealistisch.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  23. #22
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    237


    Standard

    Ja wie immer Abwarten und Tee/Kaffee trinken alles was wir jetzt machen ist nur Spekulatius.

    Deine angenommenen 15-20% ist ein Gewinn von ca Skylake Niveau was so ziemlich die schlechteste Neuigkeit für Intel wäre, die Ruhen sich ja gerade auf ihrer IPC seit Skylake aus wenn jetzt AMD gleich zieht hätte Intel dann ein massives Problem noch wird Intel mehr empfohlen weil die IPC + Takt höher ist.

    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  24. #23
    Vizeadmiral Avatar von w0mbat
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    7.159


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • Cougar QBX
      • RAM:
      • F4-3200C15D-16GTZSW
      • Grafik:
      • Sapphire Vapor-X R9 290
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • LG 34UC79G-B
      • Sound:
      • Realtek ALC1220
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64 1903
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad L450 @ Ubuntu MATE

    Standard

    Wir müssen einfach abwarten, ob Pinnacle Ridge nur einen höheren Takt bekommt, oder auch mehr IPC. Selbst Summit Ridge IPC @ 4,4GHz wäre schon super, vor allem wenn die RAM Unterstützung verbessert wird.
    Ryzen 5 3600 -- Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac -- 16GB TridentZ DDR4 -- Vapor-X R9 290 -- 970 EVO M.2 + 850 EVO SATA -- Cougar QBX

  25. #24
    Kapitän zur See Avatar von REDFROG
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    3.430


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 GAMING PRO CARBON AC
      • CPU:
      • Ryzen TR 1950X @ Water
      • Kühlung:
      • 560mm+420mm Radis
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 64GB F4-3200C14Q-64GTZ
      • Grafik:
      • KFA2 1080ti EXOC @ watercool
      • Storage:
      • 960Evo250+850Pro250, VertexII60GB,1x4TB
      • Monitor:
      • Samsung U28D590D UHD
      • Netzwerk:
      • onboard @ 100Mbit T-com
      • Sound:
      • onboard @ Teufel Concept E200 und HD 681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 850 93%
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Sonstiges:
      • Pimax 5k+ & Vive
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 & Sony A7 iii (2018)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5

    Standard

    Dann heißt es wohl doch wieder sparen und den 16 Kerner in 12nm holen. Hätte nicht gedacht das ich den TR so schnell wieder rausschmeißen werde. Lol nee glaube der wird sich kaum verbessern. Lohnt sich dann sich nur für Leute die noch keine solche CPU haben. Aber ich bin gespannt. Wenn der neue mehr takt haben soll, dabei weniger verbrät (bzw. bei höheren Takt wieder gleich viel)... offenbar war der erste Ryzen einfach erst mal eine kleine startphase.
    Bin gespannt!

  26. #25
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    1.074


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X @ P3
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • GSkill Trident Z 3400@3200-64G
      • Grafik:
      • nVida Titan X (Pascal) @ WaKü
      • Storage:
      • Samsung SM951 AHCI 512GB @ Boot
      • Monitor:
      • acer Predator XB281HKbmiprz - Samsung U28D
      • Sound:
      • Creative Soundblaster ZxR
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 1500
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Man darf auch nicht vergessen, das hin und wieder auch kleine Änderungen zB dann mehr Takt erlauben können. War früher glaube ich bei der Radeon 9600 Pro zur XT so, da hatte die XT ein paar kleine Änderungen bekommen, wodurch der Chip weniger Hotspots hatte (und sich deswegen gut höher hat Takten lassen).

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •