Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 189
  1. #1
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    29.06.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.168


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-UD3H
      • CPU:
      • Core i7 [email protected],5GHZ
      • Systemname:
      • PC
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv
      • RAM:
      • 24GB Dominator DDR3-1800
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti FTW
      • Storage:
      • Crucial 256GB SSD + 1TB Samsung SSD
      • Monitor:
      • BenQ XL2411Z
      • Netzwerk:
      • Vodafone 50/10 + 1Gbit LAN
      • Sound:
      • Asus Xonor U7
      • Netzteil:
      • be quiet Dark Power Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 700D
      • Handy:
      • Huawei Nova Plus

    Standard Plattformentscheidung aufgrund altem Mainboard

    Guten Abend,

    ich besitze nun seit 2012 , den i7 3770K (DDR3 24GB) mal mit OC(4,5Ghz) mal ohne OC.
    Ich würde gerne mal die Plattform wechseln. Mir bei funktionieren sporadisch die USB Ports - da ich auch eine PCIe USB Karte habe,funktioniert doch auch sporadisch die USB Karte.
    Ich bin schon am schauen, ob ich doch nicht den I7 7700k gebraucht kaufen möchte.

    Eine CustomWasserkühlung ist vorhanden.

    Zum Profil = Daddeln und Daten von A nach B kopieren, eventuell nebenbei ein Stream schauen.

    Ich hab einige Benchmarks laufen - viele Spiele laufen im Last im GPU-Limit und die CPU macht ihre Arbeit.
    Eigentlich bin ich mit dem 3770k zufrieden - nur das Mainboard ist das Problem.

    Im PCGH-Forum läuft schon gleicher Thread, aber ich würde gerne andere Meinung einholen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christian

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    9.119


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V LX
      • CPU:
      • i5-3570K @ 4,0GHz @ 1.0V
      • Kühlung:
      • 720er-Wakü
      • Gehäuse:
      • Cougar Panzer Max
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix 1600MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX970 SC @ GXP
      • Storage:
      • Crucial m500 480GB
      • Monitor:
      • LG 25UM65-P
      • Netzwerk:
      • AVM 6490
      • Sound:
      • Magnat Symbol Pro 110
      • Netzteil:
      • L8-CM 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Unitymedia 120MBit
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    AM4 bietet von -4- bis -8- Kernen die volle Bandbreite - limitiert derzeit aber bei 4GHz. Mehr Takt geht nicht.

    1151 mit Chipsatz Z170/Z270 ist tot. Da kommt nichts mehr. Den 7700K kann man also nicht upgraden. Das verhindert Intel gerade, weil bald der Z370-Chipsatz rauskommt, auf dem dann der 8700K mit -6- Kernen läuft. Die alten KabyLakes laufen da nicht mehr drauf. Und der neue 8700K läuft auch nicht auf dem alten Z270. Das will Intel nicht. Da gibt es keine technische Hürde, Intel will das einfach nicht.

    Derzeit liefern sich 7700K und Ryzen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welche CPU die beste Gaming-CPU ist. AMD ist an der Stelle in Vorteil, weil die AM4-Plattform noch ein großes Verbesserungspotential besitzt. Bei Intel ist die Core-i-Plattform ausgelutscht. Die Single-Thread-Performance steigt seit Jahren nicht mehr und Intel geht nur noch über Takt und wird im Oktober erst bei -6- Kernen ankommen. AMD ist schon bei -8- Kernen.

    Hier kann man sehen, wie der 7700K @ 5GHz mit einem R7-1700X @ 4GHz schwer zu tun hat:
    RYZEN + 3600MHZ RAM - closing the 7700K gap in gaming? - YouTube

    Wenn AMD es schafft, den Nachfolger der aktuellen Ryzen auf über 4GHz zu takten, gehen die Intel-CPUs den Bach runter.

    Daher:
    AMD bietet derzeit deutliches Potential zum Sparpreis. Bei Intel bezahlt man einen dicken, fetten Aufpreis für maximale Gaming-Leistung, die von Intel in ein paar Monaten eingeholt- und überholt wird.

    Also was braucht man - Zukunft oder jetzt.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  4. #3
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    29.06.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.168
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-UD3H
      • CPU:
      • Core i7 [email protected],5GHZ
      • Systemname:
      • PC
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv
      • RAM:
      • 24GB Dominator DDR3-1800
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti FTW
      • Storage:
      • Crucial 256GB SSD + 1TB Samsung SSD
      • Monitor:
      • BenQ XL2411Z
      • Netzwerk:
      • Vodafone 50/10 + 1Gbit LAN
      • Sound:
      • Asus Xonor U7
      • Netzteil:
      • be quiet Dark Power Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 700D
      • Handy:
      • Huawei Nova Plus

    Standard

    Hmm.. dachte ich auch schon Der Ryzen gefällt mir sehr aber die Single Core Leistung :/ na gut wenn die Spiele besser auf Multithread laufen würden.

    Hmm.. RAM+ (weißes Mainboard) + CPU.
    1800X +DRR

  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von Luebke
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.588


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8086 1 MHz
      • Kühlung:
      • ohne
      • RAM:
      • 512 kb
      • Grafik:
      • Monochrome @ 8 Bit-ISA
      • Storage:
      • 20 MB 5,25 Zoll
      • Sound:
      • PC-Speaker
      • Netzteil:
      • 120 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS DOS 5
      • Sonstiges:
      • 5,25 Zoll Floppy

    Standard

    was ist denn mit der singelcoreleistung? sie liegt margnial unter der vom 7700k und über der vom 3770k...
    klar mit 4,5 ghz hält dein 3770k bequem mit einem R5 1500X mit, aber du willst deine plattform ja auch nicht wegen der cpu wechseln sondern wegen problemen mit dem brett. der 7700k ist jetzt auch keine offenbarung gegenüber dem 3770k @ 4,5 ghz dass sich ein wechsel wegen der cpu lohnen würde.

    von daher würde ich sagen nimm nen R5 1600, dann haste eine aktuelle plattform und 50% mehr kerne und threads und kannst später noch aufrüsten. das ganze kommt dann noch deutlich billiger als ein 7700k.
    alternativ: einfach n anderes brett für deinen immernoch guten 3770k
    Geändert von Luebke (26.09.17 um 12:18 Uhr)

  6. #5
    Bootsmann
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    715


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • 8600K
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • RAM:
      • 16GB G.Skill [email protected]
      • Grafik:
      • KFA2 GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung EVO 960
      • Sound:
      • ASUS STX
      • Netzteil:
      • Corsair HX450
      • Betriebssystem:
      • Windows 8 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Air
      • Handy:
      • Iphone 6s Schwarz

    Standard

    Mainboard gegen n günstiges gebrauchtes tauschen und irgendwann upgraden wenn es sich wirklich lohnt.

  7. #6
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    852


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68XP-UD3P
      • CPU:
      • Intel i7-2600K @4,2Ghz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • RAM:
      • G.Skill Trident X @2133C9
      • Grafik:
      • EVGA GTX670 @1254 7000
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128
      • Monitor:
      • BenQ XL2411
      • Netzteil:
      • BQ! E10-500CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64
      • Notebook:
      • HP Elitebook 8460p

    Standard

    Wenn der aktuelle DDR3 schnell ist (2133CL9 o. vergleichbar), würde ich auch zu einem gebrauchten Board raten. Sollte das nicht zutreffen, würde ich die Plattform zu Ryzen wechseln. Bei vielen Games merkt man den Ram inzwischen vor allem bei den für ein flüssiges Erlebnis wichtigen Minimum-Fps. Hier ist (schneller, gerne 3Ghz) DDR4 im Vorteil.

  8. #7
    Stabsgefreiter Avatar von BadBigBen
    Registriert seit
    10.08.2016
    Ort
    Roswell, NM
    Beiträge
    292


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus H97-Pro
      • CPU:
      • i5-4460
      • Systemname:
      • Zocker
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Altes GalaxyII
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1080
      • Storage:
      • SSD 850 Pro, 840 (diverse andere) Kap: 16TB
      • Monitor:
      • Samsung UHD
      • Netzwerk:
      • NIC und Router
      • Sound:
      • Vorhanden...
      • Netzteil:
      • Seasonic 750X
      • Betriebssystem:
      • Win, Linux, OSX, AmigaOS
      • Notebook:
      • Pen and Paper
      • Photoequipment:
      • Camera Obscura
      • Handy:
      • koi Kabel?

    Standard

    Also dein Mainboard had USB Probleme, sowohl onboard als auch mit einer seperaten USB Karte?
    evtl. liegt ja auch das Problem nicht bei dem Mainboard... wenn du Probleme auch mit ner separaten USB Karte hast...

    Treiber erneuern, letzter BIOS aufspielen, testen ob Problem auch bei einer NEU Installation vorhanden ist...

    Wie alt ist das Netzteil, welcher Hersteller, welcher Typ?
    Netzteile altern und da könnten schon mal sporadischer Fluktuationen in der Spannung auftreten...
    "Nunc est bibendum!"

  9. #8
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    13.533


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • 2x Samsung 960 EVO 500GB + 1TB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    Gönn dir den Coffee Lake 6C/12T 8700K am 05.10. (Release) + Z370 Board, wenn du etwas Kohle über hast. Single-Thread Leistung ist bei AMD eben sehr dürftig.
    Da bist du mit deinem 3770K @4,5Ghz schon meist über der ST-Performance eines Ryzen @ 4Ghz - und mehr als 4Ghz ist bei Ryzen derzeit nicht drin.

    Ansonsten eben ein gebrauchtes Z77 Board, wobei die derzeit einfach nur unverschämt teuer sind.

  10. #9
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.889


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-AX370-Gaming 5
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 @ 4 GHz
      • Kühlung:
      • Cuplex Kryos Delrin @ 5x120mm
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Elysium Black Silver
      • RAM:
      • 48GB DDR4 ECC @ 2666 MHz
      • Monitor:
      • WM UHD400 40'' 4k 72Hz
      • Netzwerk:
      • 165/10
      • Netzteil:
      • BQT-E9-680W
      • Betriebssystem:
      • KVM/LXC auf debian
      • Notebook:
      • ASUS N551JK
      • Handy:
      • mit LineageOS

    Standard

    "Sehr dürftig"... Schwätzer!
    Ich kam von einem [email protected],5GHz zu einem [email protected], ST ca 5% weniger, MT 80-130% besser (AMDs SMT skaliert nämlich deutlich besser)

  11. #10
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    9.119


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V LX
      • CPU:
      • i5-3570K @ 4,0GHz @ 1.0V
      • Kühlung:
      • 720er-Wakü
      • Gehäuse:
      • Cougar Panzer Max
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix 1600MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX970 SC @ GXP
      • Storage:
      • Crucial m500 480GB
      • Monitor:
      • LG 25UM65-P
      • Netzwerk:
      • AVM 6490
      • Sound:
      • Magnat Symbol Pro 110
      • Netzteil:
      • L8-CM 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Unitymedia 120MBit
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Hör nicht auf den User even.de - der erzählt dir nur Märchen, weil er der totale Intel-Fan ist und gerne die Fakten verdreht. Seine Behauptungen widersprechen jeglicher Faktenlage.

    RYZEN + 3600MHZ RAM - closing the 7700K gap in gaming? - YouTube

    Ein Ryzen bei 4GHz mit geeignetem RAM schlägt einen 7700K bei 5GHz oder hält wenigstens mit.

    Und kostet dabei deutlich weniger.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  12. #11
    Bootsmann
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    590


    Standard

    fortunes
    Ohne Polemik läuft wohl nichts ne?
    Bestimmt kommt gleich noch Holt dazu und schon haben wir fortunes mit AMD Beweihräucherung und Holt mit seiner Intel Beweihräucherung. Dazu dann noch ein ordentlicher AMD gegen Intel Kindergarten und schon verfallen wir auf einen IQ Level der sich knapp über der Körpertemperatur befindet.

    Bei AMD gibt es AM4 mit 4C/4T bis 8C/16T für einen sehr guten Preis
    Bei Intel kommt ab Anfang Oktober ein neuer Sockel, dem man klar abwarten sollte, wenn man warten kann.

    Es ist eben auch möglich eine saubere Beratung zu bieten und danach seine persönliche Meinung trotzdem zum Ausdruck bringen zu können.
    Nicht dieses ständige Aufdrücken seiner Vorlieben und Meinungen innerhalb eines Satzes mit gleichzeitiger Beratung. Denn das ist keine Beratung sondern nur noch schwach. Dann besser nichts schreiben.
    Geändert von DTX xxx (26.09.17 um 12:04 Uhr)
    i5 4670K . Asus Z87M Pro . 8GB Kit . MSI GTX 760 TF .

  13. #12
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    13.533


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • 2x Samsung 960 EVO 500GB + 1TB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    Zitat Zitat von Sir Diablo Beitrag anzeigen
    "Sehr dürftig"... Schwätzer!
    Ich kam von einem [email protected],5GHz zu einem [email protected], ST ca 5% weniger, MT 80-130% besser (AMDs SMT skaliert nämlich deutlich besser)
    Naja wenn eine CPU, die 2017 erscheint 5% langsamer im Single-Tread ist, als eine CPU, die 2014 erschienen ist, ist das für mich eben dürftig.

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Hör nicht auf den User even.de - der erzählt dir nur Märchen, weil er der totale Intel-Fan ist und gerne die Fakten verdreht. Seine Behauptungen widersprechen jeglicher Faktenlage.

    RYZEN + 3600MHZ RAM - closing the 7700K gap in gaming? - YouTube

    Ein Ryzen bei 4GHz mit geeignetem RAM schlägt einen 7700K bei 5GHz oder hält wenigstens mit.

    Und kostet dabei deutlich weniger.
    Mit teurem 3600Mhz Ram und einem Board, was das schafft sind deine Preisvorteile wieder dahin.
    Und selbst dann kackt der Ryzen bei ST-Performance ab.

    Versteh mich nicht falsch, ich bin der letzte der auf das P/L achtet. Du scheinbar schon, und das ist mit 3600Mhz Ram wieder dahin.

  14. #13
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    9.119


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V LX
      • CPU:
      • i5-3570K @ 4,0GHz @ 1.0V
      • Kühlung:
      • 720er-Wakü
      • Gehäuse:
      • Cougar Panzer Max
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix 1600MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX970 SC @ GXP
      • Storage:
      • Crucial m500 480GB
      • Monitor:
      • LG 25UM65-P
      • Netzwerk:
      • AVM 6490
      • Sound:
      • Magnat Symbol Pro 110
      • Netzteil:
      • L8-CM 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Unitymedia 120MBit
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    even.de - spar' dir dein Geschwafel.

    AMD Ryzen 7 1700X Beats Core i7 6950X and 7700K in Single/Multi-Thread CPU Tests

    Ryzen ist im SingleThread auf Augenhöhe mit Intel, die nehmen sich nichts.

    Du bist ein Intel-Fanboy wie er im Buche steht und schreckst auch nicht vor Lügen zurück.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  15. #14
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    13.533


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • 2x Samsung 960 EVO 500GB + 1TB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    Du behauptest, dass die Single-Core Leistung eines 4Ghz Ryzen 1700X höher ist, als die eines 4,5Ghz 7700K.

    Und nennst mich Lügner.

    Der Test ist von Anno 1900. Sogar noch vorm Release von Ryzen irgendwo geleakt. Welches Programm da getestet wurde kann man nicht mal erkennen.

  16. #15
    Kapitänleutnant Avatar von Luebke
    Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    1.588


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8086 1 MHz
      • Kühlung:
      • ohne
      • RAM:
      • 512 kb
      • Grafik:
      • Monochrome @ 8 Bit-ISA
      • Storage:
      • 20 MB 5,25 Zoll
      • Sound:
      • PC-Speaker
      • Netzteil:
      • 120 Watt
      • Betriebssystem:
      • MS DOS 5
      • Sonstiges:
      • 5,25 Zoll Floppy

    Standard

    und schon ist der kindergarten wieder in vollem gange -.-

  17. #16
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.889


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA-AX370-Gaming 5
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 @ 4 GHz
      • Kühlung:
      • Cuplex Kryos Delrin @ 5x120mm
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Elysium Black Silver
      • RAM:
      • 48GB DDR4 ECC @ 2666 MHz
      • Monitor:
      • WM UHD400 40'' 4k 72Hz
      • Netzwerk:
      • 165/10
      • Netzteil:
      • BQT-E9-680W
      • Betriebssystem:
      • KVM/LXC auf debian
      • Notebook:
      • ASUS N551JK
      • Handy:
      • mit LineageOS

    Standard

    Meine Ignoreliste braucht wohl bald ne Kindergärtnerin

  18. #17
    Bootsmann
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    590


    Standard

    Die Szenarien die da immer gerne aufgebaut werden, warum man meint unbedingt diese oder jenes kaufen zu müssen.

    Nein du darfst nicht das 250PS Auto kaufen, du muss unbedingt das 300PS Auto kaufen. Denn nur so hast du die Möglichkeit auf einer Strecke von 1000 Km 5 Minuten anstatt nur 220 km/h 243 km/h zu fahren. Die andere Zeit der 1000 Km kann man aber nur 130 fahren. Das wird natürlich verschwiegen.
    Geändert von DTX xxx (26.09.17 um 13:20 Uhr)
    i5 4670K . Asus Z87M Pro . 8GB Kit . MSI GTX 760 TF .

  19. #18
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    29.06.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.168
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-UD3H
      • CPU:
      • Core i7 [email protected],5GHZ
      • Systemname:
      • PC
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv
      • RAM:
      • 24GB Dominator DDR3-1800
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti FTW
      • Storage:
      • Crucial 256GB SSD + 1TB Samsung SSD
      • Monitor:
      • BenQ XL2411Z
      • Netzwerk:
      • Vodafone 50/10 + 1Gbit LAN
      • Sound:
      • Asus Xonor U7
      • Netzteil:
      • be quiet Dark Power Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 700D
      • Handy:
      • Huawei Nova Plus

    Standard

    Als Arbeitsspeicher fungiert ein Corsair DDR3-1600Mhz. Ich glaub eher das an den dürftigen Treiberangeboten liegt. Mein Board ist leider nicht mehr das neuste - ein gebrauchtes Board Z77 für knapp 150 Euro halte ich für gewagt, wenn ich dann wirklich wechseln sollte.

    Ryzen wäre die Alternative
    1700X(319 Euro) oder 1800X (399 Euro) + ASUS Prime X370-Pro (140 Euro) + Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3600(190 Euro)

    8700K(400 Euro) + Z370 Schranzboard (ca 170 Euro) im Frühjahr auf ein Z390 (ca 170 Euro) + Arbeitsspeicher

  20. #19
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    12.267


    Standard

    Zitat Zitat von myLooo Beitrag anzeigen

    8700K(400 Euro) + Z370 Schranzboard (ca 170 Euro) im Frühjahr auf ein Z390 (ca 170 Euro) + Arbeitsspeicher
    Wenn Intel erlaubt, dass Coffee Lake auf Z390 laufen darf
    Verkaufe: Nix
    Founders Edition
    Intels Erfolgsgeheimnis
    RIP Carlo Pedersoli alias Bud Spencer

  21. #20
    OSL
    OSL ist gerade online
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    660


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 16GB 3000 MHz CL15
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2 NVMe
      • Monitor:
      • 3x LG 34UM95C-P, ASUS VX279 4x ACER X243H
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Ryzen ist im SingleThread auf Augenhöhe mit Intel, die nehmen sich nichts.
    Das wäre mir aber neu, schön wärs ja.

  22. #21
    Gefreiter Avatar von croate
    Registriert seit
    14.09.2017
    Beiträge
    51


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock z170 Gaming K4
      • CPU:
      • i7 6700k @4.6 GHz
      • Kühlung:
      • EKL Brocken 2
      • Gehäuse:
      • LC Power 986B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 3000 16GB
      • Grafik:
      • Inno3D GTX 1080 ti 3X Ultra
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 250GB
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    bis die anderen sich hier zerreißen könntest du uns ja verraten wie viel Geld du ausgeben willst.

    - Wenn du auch gebrauchte CPUs nimmst, könnte ich dir einen i7 6700k empfehlen. Die CPU sollte sich auf 4,5 Ghz übertakten lassen. Totes Board hin oder her, du kaufst es dir ja nicht um nächstes Jahr wieder umzusteigen...
    - Wenn du eine neue CPU willst, dann würde ich zu nem R5 1600 greifen und den auf 3,8< Ghz übertakten.

    Einen Unterschied dürfte man als 0815 Gamer sowieso nicht spühren. Worauf du aber unbedingt setzen solltest ist eine SSD. Eine SSD ist wohl das einzige, was einen "performance Schub" bringt

    LG

  23. #22
    Admiral Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    13.759


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 (Super)JetStream
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Systeminfo -> Monitor -> BenQ XL2411Z = 144Hz also bis zu 144FPS möglich. Somit ganz klar Z270+7700K oder Z370+8700K
    und schneller Speicher (aktuell leider extrem teuer). Wenn die GTX980Ti dann zum Flaschenhals wird gegen 1080Ti austauschen.
    Klar hört sich das für Full HD nach Overkill an aber High FPS Gaming braucht verdammt viel Leistung. Viel Spaß beim Zocken.
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  24. #23
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    29.06.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.168
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-UD3H
      • CPU:
      • Core i7 [email protected],5GHZ
      • Systemname:
      • PC
      • Kühlung:
      • Macho HR-02
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv
      • RAM:
      • 24GB Dominator DDR3-1800
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti FTW
      • Storage:
      • Crucial 256GB SSD + 1TB Samsung SSD
      • Monitor:
      • BenQ XL2411Z
      • Netzwerk:
      • Vodafone 50/10 + 1Gbit LAN
      • Sound:
      • Asus Xonor U7
      • Netzteil:
      • be quiet Dark Power Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 700D
      • Handy:
      • Huawei Nova Plus

    Standard

    Also Grafikkarte werkelt eine GTX 1080 mit einem 1440p 144hz WHQD

  25. #24
    Admiral Avatar von even.de
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    13.533


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • i7 8700K @ 5.200 Mhz
      • Kühlung:
      • MO-RA + 360 + 240 @ 400 RPM
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11 black
      • RAM:
      • 16GB Trident Z @ 4.000 Mhz
      • Grafik:
      • GTX 1080 Ti @ 2.050/6.000
      • Storage:
      • 2x Samsung 960 EVO 500GB + 1TB
      • Monitor:
      • ASUS ROG PG279Q 165Hz IPS WQHD
      • Netzwerk:
      • Vodafone 400/25 Mbit/s IPv4
      • Sound:
      • ASUS Xonar AE
      • Netzteil:
      • be quiet! DPP 650W sleeved
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Custom H²O by EKWB

    Standard

    Ich würde wie schon gesagt bei 144Hz bei Intel bleiben. Warte zumindest noch den Release von Coffee Lake ab. AMD hat eine hervorragende Preis/Leistung, aber eben nur im Verhältnis. Für High FPS eher Intel.

  26. #25
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    12.267


    Standard

    bei 1440p 144hz ist die GPU Bottleneck zu 90% nicht die CPU...
    Verkaufe: Nix
    Founders Edition
    Intels Erfolgsgeheimnis
    RIP Carlo Pedersoli alias Bud Spencer

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •