Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von mhab
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    1.733


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Fatal1ty
      • CPU:
      • Intel 2500K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • TeamGroup 12 GB
      • Grafik:
      • GTX460@WaKü
      • Storage:
      • 120 GB SSD
      • Monitor:
      • Samsung 22"
      • Netzteil:
      • Seasonic
      • Betriebssystem:
      • Windows 7
      • Handy:
      • iPhone 4 16GB

    Standard Offizielle Preise für Richland-APUs von AMD bekannt

    AMDDer Chipentwickler AMD wird mit den Richland-APUs den Nachfolger der Trinity-Prozessoren in den Handel bringen und inzwischen sind auch die Preise für die APUs aufgetaucht. Demnach soll das Topmodell A10-6800K für 142 US-Dollar seinen Besitzer wechseln. Der Prozessor wird auf zwei Piledriver-Module, also vier Rechenkerne zurückgreifen können und mit 4,1 GHz an den Start gehen. Im Turbo-Modus werden sogar bis zu 4,4 GHz möglich sein. Die TDP wird mit 100 Watt angegeben und die Grafikeinheit HD 8670D arbeitet mit 844 MHz. Der kleine Bruder A10-6700 hingegen wird zwar auf die identische Anzahl an Kernen setzen können, jedoch auf 3,7 GHz respektive 4,3 GHz beziffert. Die...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter Avatar von Novma
    Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    331


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Tomahawk B350
      • CPU:
      • Ryzen 1600
      • Kühlung:
      • Custom-Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master ATCS 840
      • RAM:
      • Corsair Vengeance @3200 MHz
      • Grafik:
      • Zotac 1070 amp extreme
      • Monitor:
      • 24 Zoll Benq XL2411 & 27 Zoll IPS Hanns.G WQHL
      • Sound:
      • Nubert nu-pro AS 250
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight P. E6 650 W.
      • Betriebssystem:
      • Windows 10pro 64bit

    Standard

    Schwierige Entscheidung:

    A10-6800K oder A10-6700?

    Freien Multiplikator gegen geringeren Verbrauch mit gleich starker Grafikeinheit.

    Einmal sehen, was die Verfügbarkeit in der nächsten Woche sagen wird?

  4. #3
    Bootsmann
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    694


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • dell xps 2015
      • Handy:
      • iphone 5s

    Standard

    ich bin persönlich eher dem 6700 zugeneigt, willaber auch erstmal verfügbarkeit und tests abwarten

  5. #4
    [online]-Redakteur Avatar von iToms
    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    1.407


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M5A990X Evo
      • CPU:
      • AMD FX 8350
      • Kühlung:
      • Coolermaster 212 Plus
      • Gehäuse:
      • FractalDesign Define R5
      • RAM:
      • 12GB DDR3 1866 Mhz RAM
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 Fury X
      • Storage:
      • 3,5 TB
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9 480W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro
      • Handy:
      • Lumia 930 / Lumia 630

    Standard

    Zitat Zitat von Novma Beitrag anzeigen
    Schwierige Entscheidung:

    A10-6800K oder A10-6700?

    Freien Multiplikator gegen geringeren Verbrauch mit gleich starker Grafikeinheit.

    Einmal sehen, was die Verfügbarkeit in der nächsten Woche sagen wird?
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster, und denke, dass der Verbrauch nur etwas höher sein wird. Nur weil die CPU in eine höhere TDP Klasse fällt heißt es nicht, dass er automatisch viel mehr verbraucht. Ich würde zum 6800k raten

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.651


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Auf jeden Fall mal wieder eine faire Preisgestaltung seitens AMD. Von sowas sollten sich mal andere Firmen inspirieren lassen.

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von Athlon-64
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    4.121


    Standard

    Zitat Zitat von iToms Beitrag anzeigen
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster, und denke, dass der Verbrauch nur etwas höher sein wird.
    Das wäre zwar wünschenwert aber doch überraschend, denn der 5800k braucht gegenüber dem 5700 gleich mal 30% mehr für die paar % CPU Leistung.
    i7 3930k - ASUS Rampage IV Extreme - 8GB Corsair Dominator GT @ 2133MHz - Inno3D GTX780 - Silverstone Strider Gold 750W - TJ07 @ Murdermod









  8. #7
    Oberbootsmann Avatar von WC_Ente
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    anywhere
    Beiträge
    829


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Msi
      • CPU:
      • Amd
      • Systemname:
      • Wunder Kiste
      • Gehäuse:
      • ss
      • RAM:
      • 6GB
      • Storage:
      • 500gb
      • Handy:
      • 3310

    Standard

    Zitat Zitat von Athlon-64 Beitrag anzeigen
    Das wäre zwar wünschenwert aber doch überraschend, denn der 5800k braucht gegenüber dem 5700 gleich mal 30% mehr für die paar % CPU Leistung.
    der 5800k hat aber schon mehr Spannung, als der 5700


    Zitat Zitat von danslecarton Beitrag anzeigen
    Hähä, Schwänze

  9. #8
    Flottillenadmiral Avatar von User6990
    Registriert seit
    31.12.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    4.388


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus p8p67 LE
      • CPU:
      • i7 2600K 4,8 Ghz
      • Systemname:
      • Sandschlampe
      • Kühlung:
      • Prolimatech Genesis
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence One
      • RAM:
      • 16 GB DDR3
      • Grafik:
      • R9 290X Lightning
      • Storage:
      • Samsung Spinpoint 5400rpm - Samsung 840 EVO 120 GB
      • Monitor:
      • Samsung Syncmaster P2450
      • Netzteil:
      • Seasonic X-660 Platinum
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Handy:
      • Cubot H1

    Standard

    Ich würde einfach den 6800k kaufen und die Spannung senken, aber zum übertakten lohen sich APUs doch sowieso nicht oder? Kann man den Grafikchip auch ohne K Version übertakten?

  10. #9
    Flottillenadmiral Avatar von Athlon-64
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    4.121


    Standard

    Zitat Zitat von MrAnon Beitrag anzeigen
    der 5800k hat aber schon mehr Spannung, als der 5700
    Was die höhere Leistungsaufname verursacht ist für den Enduser doch letztlich irrelevant, Fakt ist das sie da ist. Klar könnte man beim 6800k mit undervolting experimentieren, aber dafür muss man auch erstmal die Zeit haben.
    i7 3930k - ASUS Rampage IV Extreme - 8GB Corsair Dominator GT @ 2133MHz - Inno3D GTX780 - Silverstone Strider Gold 750W - TJ07 @ Murdermod









  11. #10
    Kapitänleutnant Avatar von Chiller3333
    Registriert seit
    09.11.2009
    Ort
    (Nord-)Baden
    Beiträge
    1.748


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS RAMPAGE III GENE
      • CPU:
      • Intel Xeon W3570 @4.2GHz
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-V750WX
      • RAM:
      • 18GB Corsair Dominator GT
      • Grafik:
      • MSI N770 Gaming
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 Pro 256GB
      • Monitor:
      • DELL U2311H
      • Sound:
      • Logitech Z5500 und G35
      • Netzteil:
      • Antec High Current Pro 1200W
      • Betriebssystem:
      • Win Server 2012 R2 Datacenter
      • Notebook:
      • MacBook C2D 2.4GHz 8GB RAM 1TB HDD

    Standard

    Wer sich aber direkt nen 6800K kauft, der weiß doch in der Regel, was man damit alles anstellen kann.
    Und wer sich wirklich für die Verlustleistung so sehr interessiert, der wird die zeit auch investieren können, um zu Undervolten.
    Zumindest ist das meine Einschätzung.

  12. #11
    Vizeadmiral Avatar von che new
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    6.732


    Standard

    Ich bin mir nicht sicher ob AMD in der Position ist, den A10-6700 für ebenfalls 142,- $ anzubieten. Aber mal die Endkundenpreise bei breiter Verfügbarkeit abwarten.

  13. #12
    Banned
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.646


    Standard

    Das funzt eigentlich nur wenn man ordentlich an der IPC dreht, aber das sieht bisher nur nach mageren 5% aus, so ganz kann ich die Preise auch nicht glauben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •