Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.290


    Standard Octa-Channel-Speicherinterface für 3rd Gen Ryzen Threadripper bestätigt

    threadripper teaserBereits mehrfach hat sich die dritte Generation der Ryzen-Threadripper-Prozessoren von AMD in Benchmarks gezeigt. Zusammen mit einigen Leaks bezüglich neuer Chipsätze alias TRX40, WRX80 und TRX80 ergibt sich daraus ein womöglich baldiger Marktstart.


    Aufgrund der engen Verwandtschaft zwischen den EPYC- und den...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von Thunderburne
    Registriert seit
    03.10.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    9.406


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASROCk Z87 Formula
      • CPU:
      • 4770K@4500MHZ @1.40V
      • Systemname:
      • BOMBE
      • Kühlung:
      • EK Suprem
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 1000D
      • RAM:
      • 16GB G-Skill TridentX@2400
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti Gigabyte
      • Storage:
      • 128GB SSD +256GB SSD+480GB SSD
      • Monitor:
      • Sony AF8 OLED 65 Zoll
      • Netzwerk:
      • Zyxel NAS540
      • Sound:
      • Pioneer AV Reicver mit 5.1.4 Atmos/DTS X konfig
      • Netzteil:
      • AX760
      • Betriebssystem:
      • Win.10 64 Bit
      • Notebook:
      • One K73-N3
      • Photoequipment:
      • ZR-100 Casio
      • Handy:
      • HUAWEI 10 Pro

    Standard

    Mmh warum keine OC Platinen mit Octachanel?

  4. #3
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.672


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Vermutlich einfach eine Maßnahme der Marktsegmentierung. TRX40 und TRX80 eben für den Enthusiasten-Markt und hier mag man mit der Hardware herumspielen und WRX80 für den Workstation-Markt, wo das Ding einfach rennen soll und acht Kanäle bei DDR4-3200 sind ja schon ein Wort im Vergleich zu dem, was man sonst so bekommt.

  5. #4
    Admiral Avatar von kaiser
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    12.135


    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Vermutlich einfach eine Maßnahme der Marktsegmentierung. TRX40 und TRX80 eben für den Enthusiasten-Markt und hier mag man mit der Hardware herumspielen und WRX80 für den Workstation-Markt, wo das Ding einfach rennen soll und acht Kanäle bei DDR4-3200 sind ja schon ein Wort im Vergleich zu dem, was man sonst so bekommt.
    Wo wie ich es sehe sind dass jetzt einfach 2 verschiedene Produkte. Womöglich sogar mit 2 Sockeln:
    Gruppe A ist das, was davor auch schon Threadripper war.
    Gruppe B ist ein EPYC Prozessor auf einem Workstationboard und sie nennen es jetzt nur Threadripper.
    Ryzen 7 1700X | PowerColor RX 580 Red Devil | MSI X370 Gaming Pro Carbon | 4x 16GB Crucial Ballistix Sport AT | Lian Li PC-O11 Dynamic
    Core i7-6700K | AREZ Strix Radeon RX VEGA56 OC | MSI Z170A Gaming M7 | 4x 8GB Corsair Vengeance LPX | Lian Li PC-O11 Dynamic
    Core i3-3220T | Intel HD 2500 | ASRock H77M-ITX | 2x 8GB Kingston HyperX | Phanteks Enthoo Mini XL
    Pentium G3220 | Intel HD Graphics | ASRock B85M-ITX | 2x 8GB HyperX | Phanteks Enthoo Mini XL
    Core i5-8257U | Intel Iris Plus 445 | Apple MacBook Pro 13 (2019) | 2x 4GB ???

  6. #5
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.163


    Standard

    Weckt die Hoffnung für x399

  7. #6
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    452


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 AORUS ELITE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 64GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce RTX2070
      • Storage:
      • Samsung 970 NVMe + Samsung 830 + 14TB HDDs
      • Monitor:
      • 2x LG 4k IPS
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90 + Amiron Wireless
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Ubtuntu, Windows 10
      • Notebook:
      • T440s, X230
      • Photoequipment:
      • EOS 6D, 50mm f1.2, 70-200 2.8, 35mm 1.4, A7R
      • Handy:
      • Nexus5, ZUK Z1, Pixel 3a, MiA1

    Standard

    Die erhöhte TDP bei gleichzeitig effizienterem Zen 2 deutet stark darauf hin, dass AMD eine Variante mit 64 Kernen zumindest offen hält.

  8. #7
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    1.073


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 30, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Mit RDIMM/LRDIMM Support UND 8 Speicherkanäle UND evtl. 128 PCIe-Lanes ? Das egalisiert die 1S Rome so ziemlich...

    AMD Epyc 7351P|Noctua NH-U14S|Asus KNPA-U16|4x 32GB Samsung DDR4-2666 RDIMM|LSI SAS9300-8i|8x HUS726040AL421 4TB 4Kn RAID-Z2|Samsung 970 Evo 1 TB|Intel Optane 900p 280GB SLOG/L2ARC|Intel X520-DA2|Mellanox ConnectX-3 VPI 354A-FCBT|ESXi 6.7u2|napp-it Pro Complete dev. @ Solaris 11.4

  9. #8
    Bootsmann
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    656


    Standard

    Die Anzahl der Lanes is schon noice
    Gaming/Arbeit: i7 - 3770k / Asus Z77 Sabertooth / Zotac GeForce 960 GTX / GEIL EVO CORSA 32 GB RAM (4x 8GB) / 256 GB Samsung Pro / 3 TB WD Green - Wasserkühlung auf CPU + Grafikkarte mit Triple Radiator im Sandwich

  10. #9
    Gefreiter Avatar von freekymachine
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    43


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99a
      • CPU:
      • Xeon E5-2630v4
      • Kühlung:
      • Thermalright 2KG True Copper
      • Gehäuse:
      • IBM RS/6000 43p 260
      • RAM:
      • 64GB Kingston Cl12 / 2133
      • Grafik:
      • Asus Geforce 1050ti
      • Storage:
      • 2x 120GB Corsair SSD Raid + 3x 3TB Seagate
      • Monitor:
      • Eizo 24 Zoll
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Xfi
      • Netzteil:
      • Bequite 650 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win7/Win10/Ubuntu
      • Notebook:
      • Lenovo E490 + IBM T61p

    Standard

    aah finally..sogut wie gekauft.. octochannel + ecc support..yess ,tons of lanes für festplatten arrays ..screw overclocking, gut, nicht das das auch mit ecc geht, aber der ganze wahn geht mir eh aufn zeiger, scheiß auf 64gb ddr4 4200 wenn mann 1024gb 3200 ram haben kann, lieber n stabiles system wo der kunde erst wieder nach 9 jahren anruft, weil er n neuen rechner will ..no need für 14nm xeons anymore.

  11. #10
    Bootsmann
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    656


    Standard

    Zitat Zitat von freekymachine Beitrag anzeigen
    aah finally..sogut wie gekauft.. octochannel + ecc support..yess ,tons of lanes für festplatten arrays ..screw overclocking, gut, nicht das das auch mit ecc geht, aber der ganze wahn geht mir eh aufn zeiger, scheiß auf 64gb ddr4 4200 wenn mann 1024gb 3200 ram haben kann, lieber n stabiles system wo der kunde erst wieder nach 9 jahren anruft, weil er n neuen rechner will ..no need für 14nm xeons anymore.
    Finde ich auch, All-in-one Gerät. Bin mal auf die Preise gespannt.
    Gaming/Arbeit: i7 - 3770k / Asus Z77 Sabertooth / Zotac GeForce 960 GTX / GEIL EVO CORSA 32 GB RAM (4x 8GB) / 256 GB Samsung Pro / 3 TB WD Green - Wasserkühlung auf CPU + Grafikkarte mit Triple Radiator im Sandwich

  12. #11
    Korvettenkapitän Avatar von cypher_botox
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Obertshausen
    Beiträge
    2.186


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte 990FXA-UD3 Rev 3.3
      • CPU:
      • AMD FX-8350 @ 4GHz
      • Systemname:
      • Ragnarøk
      • Kühlung:
      • 3x Enermax Cluster 120mm
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 20 XT
      • RAM:
      • Corsair Ven.LP, 16GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • PowerColor Vega56 Red Dragon
      • Storage:
      • 256GB SSD, 2x 4TB SATA-3 HDD
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzwerk:
      • 56G Infiniband
      • Netzteil:
      • 750 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win7-64 pro
      • Handy:
      • Nokia 8

    Standard

    Zitat Zitat von Crusha Beitrag anzeigen
    Finde ich auch, All-in-one Gerät. Bin mal auf die Preise gespannt.
    Unterschrieben.
    Die Preise sind nur noch der letzte Knackpunkt!

  13. #12
    Gefreiter
    Registriert seit
    01.09.2017
    Beiträge
    47


    Standard

    Zitat Zitat von cypher_botox Beitrag anzeigen
    Unterschrieben.
    Die Preise sind nur noch der letzte Knackpunkt!
    Hmmm.... ich sehe das etwas anders. Der Knackpunkt werden eher die Mainboards sein.
    Man muss sich ja nur die Gen. 1 und 2 Mainboards ansehen, die meisten waren davon nicht wirklich Überzeugend.
    Und selbst bei Epyc hat man auch nicht eine so große Auswahl. Im Vergleich zu Xeon SP (S3647).

  14. #13
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.586


    Standard

    Zitat Zitat von kaiser Beitrag anzeigen
    Wo wie ich es sehe sind dass jetzt einfach 2 verschiedene Produkte. Womöglich sogar mit 2 Sockeln:
    Gruppe A ist das, was davor auch schon Threadripper war.
    Gruppe B ist ein EPYC Prozessor auf einem Workstationboard und sie nennen es jetzt nur Threadripper.
    Es dürfte physikalisch alles der gleiche Sockel sein, die Boards werden dann nur je nach Chipsatz mit unterschiedlichen CPUs laufen, genau wie bei Intel mit dem S.2066, wo die i7 und i9 nur mit dem X299er Chipsatz und UDIMM laufen und die Xeons nur mit C422 und RDIMM oder LRDIMM und obendrein 4 PCIe Lanes mehr haben.

    Die Workstation TR wären dann aber in der Tat sehr nahe an den Rome für einen Einsockelsysteme, dürften aber mehr Takt bieten.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  15. #14
    Bootsmann Avatar von Bitmaschine
    Registriert seit
    01.03.2013
    Beiträge
    740


    Standard

    Ich bin gespannt was AMD da evtl. raushaut. Auffällig ist, dass der Preis für das Flagschiff in den letzten Wochen kontinuierlich steigt. Was auch immer das bedeuten mag ...

  16. #15
    Vizeadmiral Avatar von Mutio
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    8.006


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 Extreme4
      • CPU:
      • Core I5 3570K@4,0GHz
      • Systemname:
      • Twilight
      • Kühlung:
      • Prolimatech Armageddon, 3xSW3
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-8FIA
      • RAM:
      • G.Skill Ares 16GB 1866MHz
      • Grafik:
      • MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z
      • Storage:
      • Samsung 860 Evo 1TB, QNAP TS-251A 2x10TB IronWolf
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q 165Hz
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590
      • Sound:
      • HyperX Cloud II @ Creative Sound Blaster X G1
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64Bit
      • Handy:
      • Apple iPhone 8

    Standard

    Zitat Zitat von freekymachine Beitrag anzeigen
    aah finally..sogut wie gekauft.. octochannel + ecc support..yess ,tons of lanes für festplatten arrays ..screw overclocking, gut, nicht das das auch mit ecc geht, aber der ganze wahn geht mir eh aufn zeiger, scheiß auf 64gb ddr4 4200 wenn mann 1024gb 3200 ram haben kann, lieber n stabiles system wo der kunde erst wieder nach 9 jahren anruft, weil er n neuen rechner will ..no need für 14nm xeons anymore.
    Mal aus Interesse, wofür benutzt du die ganze Rechenleistung bzw. was für Software profitiert von sowas?
    Forza Horizon 3 "HardwareLUXX" - der FH3 Club [LUXX]

  17. #16
    Gefreiter Avatar von freekymachine
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    43


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99a
      • CPU:
      • Xeon E5-2630v4
      • Kühlung:
      • Thermalright 2KG True Copper
      • Gehäuse:
      • IBM RS/6000 43p 260
      • RAM:
      • 64GB Kingston Cl12 / 2133
      • Grafik:
      • Asus Geforce 1050ti
      • Storage:
      • 2x 120GB Corsair SSD Raid + 3x 3TB Seagate
      • Monitor:
      • Eizo 24 Zoll
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Xfi
      • Netzteil:
      • Bequite 650 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win7/Win10/Ubuntu
      • Notebook:
      • Lenovo E490 + IBM T61p

    Standard

    Zitat Zitat von Mutio Beitrag anzeigen
    Mal aus Interesse, wofür benutzt du die ganze Rechenleistung bzw. was für Software profitiert von sowas?
    Ich bau beruflich meist Kundenlösungen für alles mögliche, aber auch Privat. Letzten Kisten waren für ein Krankenhaus / Labor, welche sich mit Virologie beschäftigen, davor für eine Speditionsfirma "Bürorechner", aber die hatten gute Datenbanken am laufen und man will ja "arbeiten" und nicht 20 sekunden auf Antwort vom Rechner warten. Vor einem Monat war da ne Kunststudentin die Filme/Kunst/Kram macht - klar geht auch aufm Core 2 Duo..aber man kanns auch schneller haben. ( auch locken mich systeme zunehmend mit Ram-Drive möglichkeit, is fast wie früher "Bill gates ; 640KB sind genug für jedermann" - als man noch alles im Speicher machte, evt kehren wir dahin zurück ?!, einma ssd booten, alles in ram, rechner ausmachen wieder zurück auf ssd, möglich ist es wieder.. )

    Und selbst als Gamerechner tut sowas gut, stabil, leistungsfähig, knickt niemals ein, auch noch nach Jahren Top of the Line solange man den immer brav mit der neusten Grafikkarte füttert (die kann man ja echt alle 2 Jahre durchwechseln um next gen zu erfahren) - wobei natürlich ein 32 Core im Gaming noch nicht viel zu suchen hat, magische Grenze aktuell 16 Kerne, wehe man hat n 18 Kern, dann langweilen sich meist 2 Kerne. Aber auch für die, denen 20 freie PCI-E Lanes einfach n Tik zuwenig sind - Grafikkarte 16x / 4x M2 SSD / 1x Soundkarte / 1x Wlan und schon hat man den Salat - an ein Raid Massenspeicher egal ob M2/Sata/Sas auf 8x PCI-E braucht man dann gar nicht denken.

    Auch vielleicht irgendwie meine private Erfahrung ; Entweder ich bau "Fischkisten" mit nem Core i7/Ryzen und die Leute rufen irgendwie alle 2,3 Jahre an "Rechner kaputt, brauch teile, will upgrade, können sie mal vorbeigucken?" [ich hass das^^].. vs Workstation = im durchschnitt rufen die Leute echt 9 Jahre später erst an und wollen was neues und selbst wenn die mal zwischendurch anrufen gibs einma einfach upgrade, damals teuer 8 Core Xeon/16gb Quad DDR 4 - vs jetzt einma 16 Core/128gb - ohne System zu wechseln = hält wieder 5 Jahre..bis es halt wirklich einfach zu alt ist. Ich hoffe der neue Threadripper wird ähnliches erfüllen können ; fängt man klein an, 16 Core mit 64GB Ram und in 5 Jahren drückt man dann halt nochma n 64 Kern mit 512GB rein. Ist auch irgendwie umweltfreundlicher, PCB Platinen recyclen ist auch nicht die sauberste Sache der Welt - Computer können und sollten nicht wie wegwerfprodukte gebaut werden, aber ich glaub das n anderes Thema "Kapitalismus/Turbokapitalismus"

    Ich mein, das klingt endlich wieder nach was neuem, fortschritt, upgradewürdig ; PCI-E 4.0 / Octochannel / 64 Core / 7nm / 128 PCI-e Lanes ? vs, siehe meine alte Kiste pci 3.0/quad/22core/14nm/48 Lanes ..Und nicht schonwieder der 5te 14nm CPU von Intel..naja gut Preis wirds natürlich auch noch zeigen, mal gespannt was der Spaß kosten soll.
    Geändert von freekymachine (10.09.19 um 04:25 Uhr)

  18. #17
    Vizeadmiral Avatar von Mutio
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    8.006


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 Extreme4
      • CPU:
      • Core I5 3570K@4,0GHz
      • Systemname:
      • Twilight
      • Kühlung:
      • Prolimatech Armageddon, 3xSW3
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-8FIA
      • RAM:
      • G.Skill Ares 16GB 1866MHz
      • Grafik:
      • MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z
      • Storage:
      • Samsung 860 Evo 1TB, QNAP TS-251A 2x10TB IronWolf
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q 165Hz
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590
      • Sound:
      • HyperX Cloud II @ Creative Sound Blaster X G1
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64Bit
      • Handy:
      • Apple iPhone 8

    Standard

    Super, danke für die Infos! Bei so starker Hardware bin ich immer interessiert wo bzw. wie sowas eingesetzt wird (bzw. werden kann). Da kann man ja glatt auf die noch teureren Server Sachen verzichten. Bestimmte Programme im medizinischen Bereich fressen richtig Leistung, sehe immer wieder mal womit mein Bruder so zu tun hat (er ist Arzt).

    Gaming ufff. Also da ist die Single Core Leistung immer noch am wichtigsten. Aber ganz ehrlich, schau dir mein System an. Ich spiele damit aktuell Gears of War 5 bei 2560x1440 auf Ultra mit Ultra Texturen installiert und habe null Probleme. Genauso wenig bei Wolfenstein Youngblood davor. Klar man merkt schon das CPU Limit und die min. fps könnten besser sein, aber für eine 6 Jahre alte CPU ist das wirklich mehr als ordentlich. Ich glaube wenn ich jetzt einen schnellen 8 Kerner holen würde, komme ich damit auch wieder lange aus.

    Aber: Es kommt ja immer drauf an, was man mit der Kiste macht. Ich erwäge sogar auf ein Notebook umzuschwenken und in Zukunft die meisten Sachen nur noch via Konsole zu spielen auf der großen Glotze. PC quasi nur noch Shooter und Multiplayer. Ich mache keinen Videoschnitt oder sonst was. Einen schnellen 8 Kerner OK, 12 Kerner vielleicht auch noch wenn man streamt. Aber nen 16 Kerner wäre totaler overkill
    Forza Horizon 3 "HardwareLUXX" - der FH3 Club [LUXX]

  19. #18
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.577


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    In Geekbench ist nun ein Threadripper 3000 aufgetaucht, der 70 Prozent schneller als sein Vorgänger sein soll:
    https://browser.geekbench.com/v5/cpu/170821
    188号 auf Twitter:

    Genannt werden 5.519 Punkte Single- und 68.279 Punkte Multicore im Geekbench 4 sowie 1.275/23.015 Punkte im Geekbench 5.
    Die Single-Core-Performance würde damit auch auf dem Niveau von Intels aktueller HEDT-Plattform liegen.

  20. #19
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    hmmm was kann man von dem Geekbench den halten??
    Weil mein 12kerner hat 6137 Single und 50135 Multicore bei Geekbench 4 und sollte da ein 32Kerner nicht mindestens das doppelt im Multicore erreichen???
    im Geekbench habe ich 1317 Single und 14167 Multicore...
    Die Werte erscheinen mir deutlich zu gering oder aber Geekbench kann die ganzen Threads garnicht nutzen

  21. #20
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    452


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 AORUS ELITE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 64GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce RTX2070
      • Storage:
      • Samsung 970 NVMe + Samsung 830 + 14TB HDDs
      • Monitor:
      • 2x LG 4k IPS
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90 + Amiron Wireless
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Ubtuntu, Windows 10
      • Notebook:
      • T440s, X230
      • Photoequipment:
      • EOS 6D, 50mm f1.2, 70-200 2.8, 35mm 1.4, A7R
      • Handy:
      • Nexus5, ZUK Z1, Pixel 3a, MiA1

    Standard

    Das Singlethread Resultat ist auf jeden Fall plausibel. Der Alte Threadripper mit 32 Kernen hatte ein ähnliches verhalten. 1000 Punkte 1 Thread, 17000 Punkte Multithread. Womöglich liegt das an dem starken Singlecore-Boost?

    Ein einzelner 64-Kern 7702P scheint etwa 40.000 Punkte zu bekommen und 1000 im Singlecore. (das heißt, er skaliert besser pro Kern, boostet aber wohl auch nicht so stark bei singlecore-last)

    Auf der anderen Seite haben 2 7742 zusammen nur 56.000 Punkte, was überraschend schlecht ist.

  22. #21
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.319


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    ich hätte zumindest gedacht das ein 32Kerner locker das doppelte von meinem 3900x packt.

  23. #22
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    452


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 AORUS ELITE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 64GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce RTX2070
      • Storage:
      • Samsung 970 NVMe + Samsung 830 + 14TB HDDs
      • Monitor:
      • 2x LG 4k IPS
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90 + Amiron Wireless
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Ubtuntu, Windows 10
      • Notebook:
      • T440s, X230
      • Photoequipment:
      • EOS 6D, 50mm f1.2, 70-200 2.8, 35mm 1.4, A7R
      • Handy:
      • Nexus5, ZUK Z1, Pixel 3a, MiA1

    Standard

    Wenn der auch mal wieder 250 Watt TPD hätte, wäre das tatsächlich ziemlich enttäuschend.

    Aber der EPYC 7702P hat eine TPD von 200 Watt, bei 40.000 Punkten. Es wäre also ziemlich komisch, wenn der neue 32 Kern TR nur ein bisschen mehr als die Hälfte hat, aber gleichzeitig eine höhere TPD...

    Interessanter Vergleich ist der EPYC https://browser.geekbench.com/v5/cpu/24156 7502P.
    Er hat einen 23647 Multi-Core Score, wäre also mit 32 Kernen und einem Basistakt von 2,5 Ghz Flotter unterwegs als unser neuer Threadripper. Er boostet bis auf 3,35 Ghz, es ist insofern sehr zweifelhaft dass der neue Threadripper lahmer ist als das.
    Geändert von Michael21 (19.09.19 um 00:36 Uhr)

  24. #23
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.586


    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    hmmm was kann man von dem Geekbench den halten??
    Wenn man nur die Punkte betrachtet, dann wenig bis nichts. Wenn man davon etwas ableiten möchte, dann muss man die Einzelwerte betrachten.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  25. #24
    jdl
    jdl ist gerade online
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.747


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8B WS
      • CPU:
      • Xeon E3 1240
      • RAM:
      • 4x4GB 1333MHz
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu

    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    hmmm was kann man von dem Geekbench den halten??
    Geekbench ist totaler Nonsense. Die Einzeltest selbst sind ganz ok, aber sie laufen nicht lang genug, und sie werden zu einem Endwert vermatscht aus dem sich nichts Sinnvolles mehr ablesen lässt. Der Singlethreadwert z.B. kann nicht mit der Zahl der Cores skalieren, weil etwa die IO-Leistung des Storagedevices mit eingeht, und das ist bei normalen Systemen nicht von der Zahl der Cores abhängig. Die richtigen Benchmarks laufen nur Sekunden, und können so nicht die Erwärmung des Systems korrekt erzeugen. Bei einem HPC-System muss sich nicht nur der einzelne Server aufheizen, sondern das komplette Rack, damit man sieht wie gut das System unter Dauerlast läuft, das kann schon einmal Stunden dauern. Ein Notebook hingegen braucht dazu nur ein paar Minuten, aber auch das bekommt Geekbench nicht hin, da es nicht lange genug läuft.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •