Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von Stegan
    Registriert seit
    16.12.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14.644


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Pro 2013
      • Photoequipment:
      • Pentax K-x
      • Handy:
      • iPhone 5S 16 GB

    Standard Intel Core i5-4690K im Test

    devils canyonAnfang Juni entließ Intel seine neuen "Devils Canyon"-Prozessoren in den Handel. Sie sollten dank zahlreicher Verbesserungen am Heatspreader für neue Overclocking-Rekorde sorgen und die teils mauen Ergebnisse von "Haswell" deutlich übertrumpfen. Doch wie unser Test zum Intel Core i7-4790K wenig später zeigte, konnte man zwar die Temperaturen merklich verbessern, das Overclocking-Potential wurde allerdings nur...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von riverdief
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    4.118


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 4790k
      • Grafik:
      • GTX 980
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1

    Standard

    Spannung auf 1,475 Volt ...
    Sind wir schon beim CB angekommen? Dieses ist Ergebnis stabil zu fahren mit Luft, Wasser oder einem Chiller für 24/7 ist unmöglich! Ungeköpft schon gar nicht.

  4. #3
    Vizeadmiral Avatar von SystemX
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    6.918


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87 Extreme 4
      • CPU:
      • Intel Core i7 4770K
      • Systemname:
      • Disable
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Brocken
      • Gehäuse:
      • Antec
      • RAM:
      • 16GB G.Skill PC3-12800
      • Grafik:
      • Integrierte Intel HD-4600
      • Storage:
      • SSD Samsung 250GB + HDD 1x 1TB
      • Monitor:
      • 3x 22er Benq G2222HDL FHD
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Realtek
      • Netzteil:
      • Be Quiet! Pure Power10 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1100D
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Sind doch nur 90°C ... Würde ich meinem Prozessor
    nicht antun, ansonsten netter test

  5. #4
    Vizeadmiral Avatar von Krümelmonster
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    8.154


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Acer Predator G6-710
      • CPU:
      • i7-6700K
      • RAM:
      • 16GB DDR4 Corsair LPX
      • Grafik:
      • GTX 1080
      • Storage:
      • SSDs
      • Monitor:
      • DELL U2913WM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • Corsair K70 Lux RGB / Corsair M65 Pro RGB
      • Notebook:
      • Lenovo X220 Tablet
      • Handy:
      • iPhone SE

    Standard

    Das Gleiche wurde auch schon im Test für den 4790K gemacht. Mir persönlich unverständlich, wie man solche Spannungen und die daraus resultierenden Temperaturen in einem PC-Gehäuse unter Kontrolle halten könnte, ohne schwere Geschütze aufzufahren. "Alltags"-OC würde mir in einem Test besser gefallen.

    Wer den Test des 4790K liest wird merken, dass hier auch eine Passage fast 1:1 reinkopiert wurde.

  6. #5
    Admiral
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    10.322


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 Dark
      • CPU:
      • 7820X @ 5.0 1.26V
      • Kühlung:
      • Mora 3 4x180 700rpm
      • Gehäuse:
      • Open Benchtable
      • RAM:
      • 4x8GB Corsair LPX 4400C19
      • Grafik:
      • MSI RX 570 8GB @1280/2200
      • Storage:
      • Crucial BX300 480GB
      • Monitor:
      • Samsung C27HG70
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra Gold 650W
      • Notebook:
      • MacBook 2015 1.3GHz

    Standard

    Da hat wohl jemand eine pretested CPU von CB gekauft :rofl:

  7. #6
    Bootsmann
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    627


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme 4
      • CPU:
      • Core i5 [email protected],3 GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • Power Mac G5
      • RAM:
      • 16 GB GSkill [email protected] MHz
      • Grafik:
      • R9 290X [email protected]/1230
      • Storage:
      • Samsung 840EVO 512 GB
      • Monitor:
      • QNIX QX2710LED
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390, Syn. DS 115j
      • Sound:
      • selbstgebaute [email protected] Class-D amp
      • Netzteil:
      • Sea Sonic Platinum 660 W
      • Betriebssystem:
      • Win 8 und Win 10 für Games
      • Handy:
      • iPhone 6

    Standard

    Auf Seite 8 ist bei der Skalierung des Frybenches was durcheinander gekommen, die % werden auch nicht angezeigt. Ansonsten: ist der 4690K echt langsamer als ein 2500K in Far Cry 3? Wie kann das denn sein? Takt und IPC sind doch beide höher...

  8. #7
    Bootsmann Avatar von Matrix316
    Registriert seit
    06.09.2005
    Beiträge
    538


    Standard

    Wieso nimmt man eigentlich nicht mal eine schnellere Karte? Viele Benchmarks sehen so aus als ob man ins GPU Limit läuft. Oder würden die mit einer 290X oder 780TI ähnlich aussehen?
    System: AMD Ryzen 2700X - Asrock Fatality X370 Gaming K4 - 32 GB RAM FlareX G.Skill 2400 CL15 - Gainward Phoenix GeForce GTX 980 TI 6 GB GS - Asus Xonar DX - Antec HCG 850W - Cooler Master CM 690 III - Dell U2713HM

  9. #8
    Obergefreiter
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    86


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-Z97X Gaming 3
      • CPU:
      • Intel i5 4690K
      • Kühlung:
      • Scythe Ashura Shadow
      • Gehäuse:
      • Fractal Desing ARC Midi R2
      • RAM:
      • G.Skill RipJawsX 2x 4GB
      • Grafik:
      • ASUS R9 280X DC2
      • Storage:
      • Crucial CT256MX100 / Western Digital WD10EZEX Blue
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Be Quite! Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Acer Aspire TimelineX 3820TG-464G75nks
      • Handy:
      • iPhone 6S

    Standard

    "Mit einem Preis von etwa 199 Euro ist der Intel Core i5-4690K gerade einmal fünf Euro teurer als sein Vorgänger. Dafür gibt es eine leicht höhere Leistung und bessere Temperaturen sowie ein minimal besseres Overclocking-Potential. Insgesamt fällt das Preis-Leistungsverhältnis aber etwas schlechter als beim Vorgänger aus."

    + mehr Takt
    + bessere Kühlung
    + bessere OC-Möglichkeiten
    - 2.5% teurer

    Wie kann da das P/L Verhältnis schlechter sein?! Erklärt mir das bitte jemand. :D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •