Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 196
  1. #76
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.675


    Standard

    Zitat Zitat von DTX xxx Beitrag anzeigen
    Duplex
    Wie sinnvoll ist deine Aussage, dass BD eine höhere Leistungsaufnahme hat.
    Im Cinebench ist der 8350 über 70% schneller als ein X4 965. Bei der Leistungsaufnahme im Cinebench zieht der 8350 23% mehr.
    Das ist dann aber auch dezent unfair
    Denn es ist bekannt, das die breitere CPU gegenüber ihrem schmaleren kleinen Brüdern effizienter Arbeitet. Zumindest in den Verbrauchswerten der Gesamtsystemmessungen.
    Passender wäre es den FX6xxx mit dem alten X6 Phenom II zu vergleichen und den FX4xxx mit dem alten X4 Phenom II.
    Dann kommt das schon so in etwa hin, wie er sagte. Hängt natürlich immer auch vom Takt ab, klar
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #77
    Banned
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.646


    Standard

    Das kommt in etwa hin ja. Man kann konstatieren dass Bulldozer bisher aber auch rein gar nichts für AMD gebracht hat, außer hohe Kosten.
    Wann sich diese Entwicklung mal lohnt, steht in den Sternen.

    Ein aktueller Phenom II x8 würde den Bulldozer ziemlich in den Boden rammen bei vergleichbarem Stromverbrauch und der wäre mit der Größe in 32nm locker drinnen gewesen.
    Man hätte wenn man sich die Erfolge bisher ansieht bei Llano und Phenom II bleiben sollen, damit wäre bestimmt auch eine APU möglich gewesen.

    Und mittlerweile halte ich auch die Aussagen, dass Llano nicht hoch takten kann für eine Ente. Man hat das wahrscheinlich eher in der Produktion forciert, weil man keine höheren Taktraten benötigte.
    Jedenfalls kapiere ich nicht, warum das gleiche Design mit einem neuen Prozess so schlecht taktbar sein sollte.

    Aber selbst mit der Ausgangsituation wäre heute ein 3,6ghz Llano performanter als Richland und das in jeder Metrik.
    Bei der so benögten CPU Spieleleistung ist Richland ja immernoch nicht schneller als ein 3,0ghz Llano.
    Geändert von Schaffe89 (03.01.14 um 20:22 Uhr)

  4. #78
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.331


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450I Gaming Plus AC
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Realtek 8111H | RTL8723BE
      • Sound:
      • ALC887 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5s

    Standard

    Bei gleichem Takt? Natürlich... Ihr macht hier wieder nen Tanz um schon dermaßen oft durchgekaute Themen... warum macht ihr nicht einfach Copy & Paste?
    Verkaufe: aktuell nichts

  5. #79
    Admiral Avatar von Mick_Foley
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    15.046


    Standard

    @fdsonne: Könnte man am Ende stundenlang drüber diskutieren, was man da gegenüber stellt. Man könnte auch FX 8xxx als Phenom-Quad-Nochfolger an sehen, die FX 6xxx als Tripple-Core-Nachfolger usw. Eigentlich ist es auch eine Frag wo man vergleicht, ein FX 8xxx nuckelt auch in Spielen mehr als ein Phenom II und ist da nicht 70% schneller, womit wir wieder auf die Single-Threa-Multithread-Schere bei den FXs kommen.
    Chrome ist aber auch nicht so das Wahre vom Ei

    Wer kennt es nicht, das Wahre vom Ei...

  6. #80
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.675


    Standard

    @Mick
    ich wollte damit nur andeuten, das es für den getätigten Vergleich unfair ist, auf der einen Seite das größte (also breiteste) Modell zu nehmen (FX8) und auf der anderen Seite den X4 gegenüber zu stellen, obwohl es noch eine Nummer breiter geht (mit dem X6)
    Denn das breitere Design hat eben den Effizienzvorteil. Was im übrigen nicht nur bei AMD so ist, sondern auch bei den Intels...
    Noch unsinniger wäre es den alten K10 X2 mit dem höchsten Takt gegen den FX antreten zu lassen und sich dann drüber zu echauffieren, das der FX8 ja irgendwo im Bereich fast 3,5 in der Leistung zulegt, wären die Leistungsaufnahme bestenfalls doppelt so hoch ist.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  7. #81
    Banned
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.646


    Standard

    Man benötigt in Punkto Spieleleistung lediglich einen Phenom II x6 mit 3,8ghz und etwas angehobener NB um mit den heutigen Produkten gleichzuziehen.
    Wenn man noch etwas optimiert hätte, wäre das wohl auch mit einem 45nm Bulk Prozess gegangen.

    Sogar in Anwendungen läge man ohne Berücksichtigung des neuen Codes nicht wirklich zurück, so sind es vll 10%.
    Geändert von Schaffe89 (03.01.14 um 21:02 Uhr)

  8. #82
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    2.429


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370 Pro
      • CPU:
      • R7 1700x @stock
      • Kühlung:
      • NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Define S @air
      • RAM:
      • 16GB TridentZ @3200 CL16
      • Grafik:
      • Rx480
      • Handy:
      • Lumia 950XL

    Standard

    Lass es doch endlich gut sein, einen Phenom 2 oder 3 wird es nie mehr geben.

    AMD hat sich nunmal für das Moduldesign entschieden und daran wird sich auch nichts mehr ändern. Und ob ein Phenom 2 wirklich so viel besser für AMD gewesen wäre werden wir auch nie erfahren.

    Evtl wäre AMD gut gefahren Bulldozer erst einmal nur für den Server markt zu bringen und einen Phenom aufguss in 32nm zu bringen, aber das haben sie nicht gemacht und was wird mit Sicherheit auch seinen Grund gehabt haben. Also lass es doch endlich mal gut sein, das Thema ist durch und deine Vergleiche mit einem undervoltetem Llano vs einen Richland @stock passen so auch nicht, man kann beide undervolten

  9. #83
    Admiral Avatar von Mick_Foley
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    15.046


    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    @Mick
    ich wollte damit nur andeuten, das es für den getätigten Vergleich unfair ist, auf der einen Seite das größte (also breiteste) Modell zu nehmen (FX8) und auf der anderen Seite den X4 gegenüber zu stellen, obwohl es noch eine Nummer breiter geht (mit dem X6)
    Denn das breitere Design hat eben den Effizienzvorteil. Was im übrigen nicht nur bei AMD so ist, sondern auch bei den Intels...
    Noch unsinniger wäre es den alten K10 X2 mit dem höchsten Takt gegen den FX antreten zu lassen und sich dann drüber zu echauffieren, das der FX8 ja irgendwo im Bereich fast 3,5 in der Leistung zulegt, wären die Leistungsaufnahme bestenfalls doppelt so hoch ist.
    Stimmt natürlich auch.
    Chrome ist aber auch nicht so das Wahre vom Ei

    Wer kennt es nicht, das Wahre vom Ei...

  10. #84
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    PS: habe vorhin übrigens erst eine Folie gesehen, wo AMD selbst von bis zu 30% sprach... Nur so als kleiner Denkanstoß.
    Diese bis zu 30% waren ebenso mit nem kleinen Sternchen versehen -> und in der Fußnote stand, das es sich nicht um Messwerte handelt, sondern wörtlich um "Pre-silicon projection and not based on actual measured data"
    Das gleiche Sternchen stand auch bei den "bis zu 20%" für den CPU Part
    Von realen 40% kannst du dich definitiv verabschieden, wenn selbst der Hersteller da vorsichtig mit bis zu 30% rangeht...
    Wer Beiträge richtig lesen kann, hat auch nichts von realen 40% gelesen. Die Rede war von "Macht unterm Strich theoretisch ... Alles weitere sind eine Menge Unbekannter ...". Es sollte also klar gewesen sein, dass das lediglich der Ausgangswert war, was die iGPU theoretisch hergibt. Wie viel davon in der Praxis übrig bleibt, wird man sehen und hängt auch massgeblich vom Spiel selbst ab. Einfach mal irgendeinen spekulativen Wert in den Raum werfen, hilft da keinem weiter. Ein Vergleich zwischen HD 6970 und HD 7970 halte ich diesbezüglich auch nicht unbedingt für erleuchtend. Erstens haben sich die GCN Treiber im Laufe der Zeit erheblich weiterentwickelt. Womit Vergleiche zu Beginn der HD 7970 mittlerweile überholt sind. Und zweitens können Flaschenhälse bei solchen dGPUs ganz anders gelagert sein als bei APUs.


    Zitat Zitat von Duplex Beitrag anzeigen
    Ich hatte damals mehrere 45nm K10, 1055T @4Ghz, 1090T @4,2Ghz, X4-965 @4Ghz, @X4-955 3,7Ghz. Llano wurde in 32nm nicht gut optimiert, das kann ich dir bestätigen.
    Thuban hatte auch ULK. Das hat einiges gebracht. Das gab's beim 32nm Prozess nicht mehr. Llano selbst ist schon gut optimiert. Was nicht gut optimiert ist, ist einfach die 32nm Fertigung bei >3 GHz.

    Zitat Zitat von Duplex Beitrag anzeigen
    Bulldozer kann man höher als K10übertakten, allerdings hat Bulldozer nicht mehr IPC als K10
    Das dürfte jetzt mit Steamroller Geschichte sein.

    Zitat Zitat von Duplex Beitrag anzeigen
    außerdem verbraucht BD bei Vollast mehr Strom als der K10.
    Nein, tut er nicht. ZB ein Llano braucht bei vergleichbarer Performance unter Vollast mehr als Richland. Und das kann ich auch gut nachvollziehen. Ich habe zwar keinen Richland, aber Llano. Und den kann ich einigermassen gut beurteilen. Bei Teillast und <3 GHz ist die Leistungsaufnahme vergleichsweise gut. Bei allem anderen steigt die Leistungsaufnahme ziemlich ordentlich an. Das lustige bei meinen Tests war ja, dass mit steigendem Takt die Leistungsaufnahme fast genauso stark anstieg wie bei vergleichbaren Spannungserhöhungen. Was normalerweise nicht sein darf, da Spannung quadratisch in die Gleichung eingeht. Und das kann nur auf den Prozess selbst zurückzuführen sein, was Bulldozer dementsprechend genauso behindert, und nicht an Llano selbst liegen. Lustig ist auch, dass bei meinem Exemplar Kern 2 und 3 mehr brauchen als Kern 0 und 1. Das spricht ebenfalls für einen anfälligen Prozess bezüglich Leakage.


    Hier gibt's den ersten ausführlicheren Test zu Kaveri. Teilweise enorme IPC Verbesserungen. ZB wPrime 32M legt 43% zu, Super Pi 31%. Allerdings sollte man noch vorsichtig sein. Die Japaner haben 65W Kaveri gegen 95W Richland getestet. Die Spieletests dürften also ziemlich für die Katz sein, da hier vermutlich die Kaveri iGPU schon früh gedrosselt hat. Selbst die Kaveri CPU scheint teilweise gedrosselt zu haben. Die Verbrauchswerte schauen auch in Ordnung aus. 5W weniger unter Idle, 10W weniger unter Last im Vergleich zu Richland bei 3,5 GHz.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  11. #85
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.675


    Standard

    war ja klar das du dich jetzt wieder ausredest... Aber mir solls wurscht sein.
    Ich frage mich nur ernsthaft, warum du dann auf meine Ausführung überhaupt eingegangen bist!? Mit vorsichtig geschätzten "echten" 20-25% Leistungsplus, bin ich fast am "bis zu" von AMD dran...
    Und das erste was du bringst ist ein (wörtlich): "wie kommst du darauf"!? Um dich dann jetzt, nachdem die Erklärung der Wertebildung meinerseits erfolgte damit rauszureden, das du ja nur von "theoretisch" sprachst. Das interessiert jetzt genau wen!?

    Manchmal glaube ich echt, ihr habt alle nix zu tun, wenn ich mir die Kommentare hier so ansehe... Das ganze hättest du dir nämlich reichlich sparen können. Zumal es den Initiator des ganzen, nämlich Bob_Busfahrer kein Stück interessieren dürfte, was da "theoretisch" steht. Sondern er sprach explizit von Praxiswerten.

    EDIT:
    du deinem verlinkten Test. Das soll es jetzt sein!?
    Ich weis ja nicht... 3,5GHz, also mal locker flockig ganze 900/600MHz dem 6800K wegzunehmen und dann dem 7800er nur ~10W weniger Lastverbrauch aufzeigen!? Das haut mich bei weitem nicht vom Hocker
    Auch die GPU Leistung scheint nicht sonderlich schick zu sein... Teils nichtmal meine besagten 20-25%... eher deutlich drunter.
    Der SuperPI Wert schaut aber gut aus. Der Cinebenchwert hingegen nicht so sehr. -> der 6800K macht default ~3,6 laut CB. Das wären knappe 10% weniger. -> bei 15% weniger Takt.
    Auch der 3DMark11 Performancewert ist mau. Äußerst mau! Das sind nichtmal 5% mehr combined. -> das ist nix... In der GPU Leistungsregion sollte die Power der ALUs massiv durchschlagen. Und auch die IPC Steigerung müsste im Physikscore fast direkt durchfließen. Sprich 5% kombiniert am Ende mehr ist nichts... Das schafft wohl jeder Richland mit nem 2133er RAM ebenso Wenn nicht gar schon der default Takt der CPU reicht um da drüber zu kommen
    Geändert von fdsonne (04.01.14 um 02:17 Uhr)
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  12. #86
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    Ich frage mich nur ernsthaft, warum du dann auf meine Ausführung überhaupt eingegangen bist!?
    Weil es für deine Zahlen keinerlei herleitbare Infos gibt. Deshalb habe ich auch nachgefragt. Es gibt weder Tests, die das zeigen. Noch geben es die theoretischen Leistungswerte her. Und da ich dir auch keine Tests zeigen kann, habe ich dir zumindest aufgezeigt, wie die theoretischen Leistungswerte ausschauen. Diese kann man herleiten. Mit rausreden hat das nicht das geringste zu tun. Ich habe auch unmissverständlich hingeschrieben, dass es sich um theoretische Werte handelt. Aber dafür müsste man halt mal Beiträge sorgfältig lesen. Und nicht das, was man gerne lesen würde.

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    du deinem verlinkten Test. Das soll es jetzt sein!?
    Was soll was sein? Der hat einiges bei gleichem Takt verglichen, mehr nicht. Und der 7800 hat nun mal nur 3,5 GHz Basistakt und keinen offenen Multi. Ist logisch, dass man den 6800K dann auch auf 3,5 GHz taktet. Die restlichen Vergleiche sind wie gesagt wenig erhellend, da der 7800 lediglich ein 65W Modell ist. Der schnellste Kaveri ist beim Launch der 7850K mit 3,7-4 GHz und 95W TDP.

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    Auch die GPU Leistung scheint nicht sonderlich schick zu sein... Teils nichtmal meine besagten 20-25%... eher deutlich drunter.
    Liest du Beiträge eigentlich? Ich zitiere mich mal selbst:
    Die Japaner haben 65W Kaveri gegen 95W Richland getestet. Die Spieletests dürften also ziemlich für die Katz sein, da hier vermutlich die Kaveri iGPU schon früh gedrosselt hat.
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  13. #87
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.675


    Standard

    ja habe ich durchaus vernommen
    Nur spielt das eine Rolle!? Wer das Ding kauft, erwartet, das das hinten raus kommt, was drauf steht... Und wie ich das sehe sind das für den 7800er eben volle 512 ALUs bei vollem Takt für diese, gepaart mit ner zwei Modulbesetzung am CPU Teil bei 3,5GHz/3,8GHz Turbo. Also erwartet man doch wohl, das das, was drauf steht, auch raus kommt... Oder etwa nicht?
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  14. #88
    Korvettenkapitän Avatar von AliManali
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    2.297


    Standard

    Hi

    Ihr hackt oft aufeinander rum wegen ein % Prozent Leistung hier und da. Macht das denn wirklich so ein Unterschied? Ich mein, schlussendlich muss die Leistung rauschauen, die man benötigt.

    Und ob das Game nun mit 60 oder 80 fps läuft, ist mir eigentlich egal. Meine CPU's ideln meistens rum, hätt ich wohl auch zwei 4 Kerner nehmen können für Desktop und Server. Aber mehr ist nice to have, sag ich mal.
    Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.

  15. #89
    Leutnant zur See Avatar von Hott3X
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.157


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B350-I Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • NCASE M1 V3
      • RAM:
      • Corsair Vengeance LPX schwarz
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 Windforce
      • Storage:
      • Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2
      • Monitor:
      • LG 27UD68P-B
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Corsair SF600
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • MacBook Air (13-inch, Mid 2012, 8GB Ram)
      • Handy:
      • iPhone 7 128GB

    Standard

    Hier ein paar Benchmarks. Finde persönlich den A10-7800 mit 65W interessant.

    AMD Kaveri: Technische Daten weiterer Modelle und Benchmarks aufgetaucht | Planet 3DNow!
    Mein Gamecube: NCASE M1 V3 / Corsair SF600 600W / AMD Ryzen 7 3700X / Noctua NH-U9S / Gigabyte GTX 1080 Windforce / 16GB Corsair Vengeance LPX Z3200C16 / ASUS ROG Strix B350-I Gaming / Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2 / Crucial P1 SSD 1TB, M.2

  16. #90
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.331


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450I Gaming Plus AC
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Realtek 8111H | RTL8723BE
      • Sound:
      • ALC887 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5s

    Standard Re: AMDs "Kaveri" zeigt sich vor seinem Marktstart in Japan

    Naja wenn dann das Topmodell.

    Sieht an sich erstmal nicht schlecht aus - nur interessiert mich auch die OC Fähigkeit brennend.

    Würde mir nicht viel nützen wenn bei denen bei 4Ghz Schluss ist während mein 760k bei 4,6Ghz rennt.

    Lg Marti (gesendet von unterwegs)
    Verkaufe: aktuell nichts

  17. #91
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.675


    Standard

    weis jemand ob man den Turbo beim underclocken des Richland trotzdem definieren kann?
    Wenn die den 6800K auf 3,5GHz festgetackert haben, müsste analog zum 7800er ja der Turbo bei 3,9GHz definiert sein... Geht sowas einzudrehen?
    Könnte natürlich auch sein, das die den 7800er ebenso auf 3,5GHz ohne Turbo festgesetzt haben... Geht leider nicht ganz daraus hervor.

    Aber ja, der 65W 7800er ist durchaus interessant. Wenn die Vermutung von mr.dude aber zutrifft, dann reichen die 65W TDP aber hinten und vorne nicht
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  18. #92
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.331


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450I Gaming Plus AC
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Realtek 8111H | RTL8723BE
      • Sound:
      • ALC887 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5s

    Standard

    Das geht ohne Probleme, beide Clocks können separat eingestellt werden (zumindest bei meinem Gigabyte).

    Ich schätze aber das sie den Turbo Core einfach deaktiviert haben.
    Verkaufe: aktuell nichts

  19. #93
    Vizeadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    6.350


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M PRO-VDH
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600 @3,6 GHz
      • Kühlung:
      • Wraith Spire
      • RAM:
      • Crucial 2x 8 GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G
      • Storage:
      • Crucial 256G SSD, Samsung 128G SSD, Toshiba 2T HDD
      • Monitor:
      • LG W2361V
      • Netzteil:
      • be quiet! PURE POWER 9
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64-Bit

    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    ja habe ich durchaus vernommen
    Nur spielt das eine Rolle!?
    Nein, mal locker flockige >50% mehr Energiebudget spielen natürlich überhaupt keine Rolle. Wenn schon die CPU teilweise beim 7800 gedrosselt hat, dann ist das in Verbindung mit der iGPU natürlich erst recht nicht zu erwarten. Zumal die Kaveri iGPU jetzt auch mittels Turbo gesteuert wird. Das war bisher bei der A-Serie nicht der Fall. Auch steht bei den Japanern nichts über die Speicherbestückung. Für die iGPU essentiell. Daher, wie gesagt, sollte man in die Spieletests noch nicht zu viel reininterpretieren.

    Noch eine kleine Korrektur, CrazyCookie hat mich darauf hingewiesen, dass Richland natürlich mit bis zu 100W spezifiziert ist, nicht 95W.

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    weis jemand ob man den Turbo beim underclocken des Richland trotzdem definieren kann?
    Wenn die den 6800K auf 3,5GHz festgetackert haben, müsste analog zum 7800er ja der Turbo bei 3,9GHz definiert sein... Geht sowas einzudrehen?
    Turbo wird genauso wie manuelles Übertakten über P-States definiert. Wann was greift hängt einfach davon ab, wie du die P-States definierst. Der maximale Turbo ist P0. Den kannst du natürlich beibehalten und trotzdem den P-State für Basistakt (zB P2) anpassen.
    Geändert von mr.dude (04.01.14 um 16:50 Uhr)
    blogs: Dresdenboy, abinstein (The IPC Myths)
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Richthofen auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  20. #94
    Banned
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.646


    Standard

    Zitat Zitat von mr.dude Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf? Wenn wir nur von Grafikanwendungen sprechen, da ist GCN Pi mal Daumen 20% effizienter als VLIW4. Hinzu kommen 33% mehr Shader. Macht unterm Strich theoretisch 60% mehr Performance. Da der Takt aber sinkt, von 844 auf 730 MHz, bleiben knapp 40% übrig. Das sollte die Ausgangsbasis sein. Alles weitere sind eine Menge Unbekannter, wie Turbo, Speicherlimitierung, hUMA, hQ, Mantle usw, die eine konkrete Prognose nahezu unmöglich machen.
    Realistisch sind etwa 20 bis 25%, genau den Bereich den AMD auch selbst anpeilt. Deutlich unter den Vorhersagen über die Performance.
    Hier jetzt von 40% zu reden, auch wenn das theoretisch ist ist völlig übertrieben. Sei froh wenn 20% am ende übrig bleiben.

    Es sollte also klar gewesen sein, dass das lediglich der Ausgangswert war, was die iGPU theoretisch hergibt.
    Wenn das klar gewesen sein soll, frage ich mich wieso du dann mit den Worten " wie kommst du darauf" in die Diskussion einsteigst.
    Und da sind wir beim gleichen Verhalten wie bei Planet3dnow, alles pro AMD schönzureden.

    Zitat Zitat von mr.dude Beitrag anzeigen
    Das dürfte jetzt mit Steamroller Geschichte sein.
    Das glaube ich nicht Tim, da fehlen locker noch 5 bis 10% taktbereinigt.
    Vor allem bei Spielen hinkt man noch weiter hinterher. Da schlägt ein Richland mit 4,2ghz nichtmal einen Llano mit 3,0ghz wirklich.

    Zitat Zitat von mr.dude
    Nein, tut er nicht. ZB ein Llano braucht bei vergleichbarer Performance unter Vollast mehr als Richland.
    Wie sinnvoll dieser Vergleich ist, wenn bei Richland fast kein undervolting zu betreiben ist und bei Llano -0,2 Volt weniger anliegen kann, wissen wir bereits.
    Llano braucht vielleicht mit in der ersten Version @ stock mehr. Dass Llano mit besserer Fertigung stromsparender wäre, kann man selbst mit Samples ende 2010 erriechnen.
    Bulldozer hat in jeder Metrik eine viel schlechtere Leistungsaufnahme als vorherige Produkte, außer im idle.

    Und das kann ich auch gut nachvollziehen. Ich habe zwar keinen Richland, aber Llano. Und den kann ich einigermassen gut beurteilen. Bei Teillast und <3 GHz ist die Leistungsaufnahme vergleichsweise gut. Bei allem anderen steigt die Leistungsaufnahme ziemlich ordentlich an. Das lustige bei meinen Tests war ja, dass mit steigendem Takt die Leistungsaufnahme fast genauso stark anstieg wie bei vergleichbaren Spannungserhöhungen.
    Komisch, ich konnte meinen Llano bei 3,3ghz mit 1,0 Volt weniger Spannung und 20 Watt gesenktem Verbrauch betreiben, was im Mittel genauso performant wie ein 6800k ist bei weniger Verbrauch mit einem Sample von 2011.

    Was normalerweise nicht sein darf, da Spannung quadratisch in die Gleichung eingeht. Und das kann nur auf den Prozess selbst zurückzuführen sein, was Bulldozer dementsprechend genauso behindert,
    Der Prozess ist doch mittlerweile schon lange ausgereift, das sieht man auch an den astronomischen taktraten von Centurion, ich kann die CPU auf 5,4ghz ocen und kann damit sogar Crysis spielen und durchläufe im Cinebench machen.
    Der Prozess war bei Llano noch ziemlich schlecht, da ist es ja noch vernichtender dass ein Sample von damals effizienttechnisch auf das Niveau eines 6800k zu bringen ist.
    Wenn man da optimiert hätte, spränge sicherlich ein 3,6ghz Llano problemlos 2013 raus und dann kann man sich Trinity und Richland komplett in die Haare schmieren und hätte nebenbei noch mehr Performance.

    Ganz im Gegenteil, CMT kann genauso wie SMT aufgrund gemeinsam genutzter Einheiten IPC fördern.
    Man benötigt für CMT mehr Ressourcen, also muss man die Singlethread Ressourcen etwas kleiner machen, denn sonst ist der Chip größer als ein Kern + SMT, also irgendwo hat Mick Foley schon recht.
    Muss aber nicht zwangsweise so sein.

    Lustig ist auch, dass bei meinem Exemplar Kern 2 und 3 mehr brauchen als Kern 0 und 1. Das spricht ebenfalls für einen anfälligen Prozess bezüglich Leakage.
    Wie kann man das messen und wie hast du es gemessen?

    gibt's den ersten ausführlicheren Test zu Kaveri. Teilweise enorme IPC Verbesserungen. ZB wPrime 32M legt 43% zu, Super Pi 31%. Allerdings sollte man noch vorsichtig sein. Die Japaner haben 65W Kaveri gegen 95W Richland getestet. Die Spieletests dürften also ziemlich für die Katz sein, da hier vermutlich die Kaveri iGPU schon früh gedrosselt hat. Selbst die Kaveri CPU scheint teilweise gedrosselt zu haben. Die Verbrauchswerte schauen auch in Ordnung aus. 5W weniger unter Idle, 10W weniger unter Last im Vergleich zu Richland bei 3,5 GHz.
    Wieso sollte die TDP so wichtig sein?

    Man sieht doch hier eindeutig dass die IGP kaum schneller ist, da kannst du dir theoretisch 40% wirklich vergessen

    Weil es für deine Zahlen keinerlei herleitbare Infos gibt. Deshalb habe ich auch nachgefragt. Es gibt weder Tests, die das zeigen. Noch geben es die theoretischen Leistungswerte her. Und da ich dir auch keine Tests zeigen kann, habe ich dir zumindest aufgezeigt, wie die theoretischen Leistungswerte ausschauen. Diese kann man herleiten. Mit rausreden hat das nicht das geringste zu tun. Ich habe auch unmissverständlich hingeschrieben, dass es sich um theoretische Werte handelt. Aber dafür müsste man halt mal Beiträge sorgfältig lesen. Und nicht das, was man gerne lesen würde.
    Wieso? Du hast doch grade Tests verlinkt, die die schwache IGP Leistung von Kaveri zeigen. Auch Cinebench überzeugt überhaupt nicht.
    Das sieht alles nach einem Reinfall aus und einer IPC Steigerung im Mittel vielleicht von 5 bis 10%, zu wenig um den alten Phenom II zu schlagen.

    Mittlerweile könnte man da auch im 45nm Prozess 4x4,0ghz in 125 watt TDP anbieten und die NB auf 2,6ghz hochreißen. Ich frage mich halt da schon, für was man einen Bulldozer entwickelt hat, der nirgends besser ist.

    Du wolltest mit den Beitrag lediglich wieder AMD schönreden, denn es gibt für deine Behauptung dass Kaveri jetzt nicht mehr IPC mäßig hinterherhinkt ja dann laut deiner Maßgabe auch keine Quellen, obwohl der Test den du verlinkst wahrscheinlich für eine Einschätzung taugt.

    Was soll was sein? Der hat einiges bei gleichem Takt verglichen, mehr nicht. Und der 7800 hat nun mal nur 3,5 GHz Basistakt und keinen offenen Multi. Ist logisch, dass man den 6800K dann auch auf 3,5 GHz taktet. Die restlichen Vergleiche sind wie gesagt wenig erhellend, da der 7800 lediglich ein 65W Modell ist. Der schnellste Kaveri ist beim Launch der 7850K mit 3,7-4 GHz und 95W TDP.
    Der Test hat ja beim gleichen Takt verglichen, was für Kaveri sogar noch positiv ist, da der ~10% weniger Takt ins Gulasch zur Würze wirft, da sieht es in der Praxis dann ja noch viel schlechter aus, das könnte auch auf einen Patt in der Performance hinauslaufen.

    Und der 7800 hat nun mal nur 3,5 GHz Basistakt und keinen offenen Multi. Ist logisch, dass man den 6800K dann auch auf 3,5 GHz taktet. Die restlichen Vergleiche sind wie gesagt wenig erhellend, da der 7800 lediglich ein 65W Modell ist.
    Wieso wenig erhellend? 3,5ghz basistakt und angeblich 65 watt TDP? Ich kenne das Modell nicht. Ich kenne nur den 7700 und den 7850.

    Der 6700 ist auch ein 65 watt Modell und bietet 3,7ghz Standardtakt, das wiederspricht deiner Theorie, dass das nicht erhellend wäre.
    Und die IGP performance eines 6700 ist ja nun auch nur 7% unter einem 6800k und das eher aufgrund des Rams, während hier ebenfalls DDR3 2133 genutzt wird bei dem 65 watt Modell.

    AMDs

    Ergo kann man die Spieleperformance wenn man den Test vertrauen will, für voll nehmen und kommt dabei letztendlich auf eine Mehrleistung von etwa +-0%.
    Vielleicht wird es ja mit neueren Treibern etwas besser und es stehen 10% auf der Uhr. Mehr aber eher nicht.

    Zitat Zitat von mr.dude
    Wenn schon die CPU teilweise beim 7800 gedrosselt hat, dann ist das in Verbindung mit der iGPU natürlich erst recht nicht zu erwarten. Zumal die Kaveri iGPU jetzt auch mittels Turbo gesteuert wird.
    Wenn die IGP beim 65 Watt Modell drosselt, dann ist diese kaum schneller als die eines 5700 oder 6700, das bleibt ergo bestehen.
    Und da die Spieleleistung eines 6700 nahe am 6800k liegt und die des 5700 nah am 5800k, denke ich, sofern AMD nicht mit den TDP´s schummelt, bleibt das alles eher beim alten.

    Das ist auch überhaupt kein Wunder, den Takt von 844mhz auf 720mhz zurückgeschraubt und die Einheiten von 384 Shadern auf 512 Shader erhöht.
    Da bleibt am Ende nicht wirklich was übrig.
    Geändert von Schaffe89 (04.01.14 um 17:01 Uhr)

  21. #95
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.675


    Standard

    mr.dude, ne das wollte ich damit nicht ausdrücken
    Mir ging es eher darum, das es keine Rolle spielt, wie die TDP Eingestuft ist, wenn man wissen will, was die CPU beim Kunden am Ende leistet... Für einen Test des 7800er ist das dann wohl so, das der nach oben hin deckelt. Wie stark? Müsste man im Gegentest dann mit den 7850K ausloten. Bestenfalls bei gleichem Taktraten -> die ja, wie du ebenso bestätigst händisch so eindrehbar sind Ggf. könnte man sich noch den A8 mit 65W ins Haus holen und gucken, ob da dann bei 65W überhaupt ein signifikanter Unterschied herscht bzw. der obenrum ebenso deckelt. Wenn ich das richtig sehe, herscht ja zwischen dem A10 und dem A8 mit 65W TDP nur der eher kleine Taktunterschied sowie die um 25% abgespeckte GPU!?
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  22. #96
    Fregattenkapitän Avatar von Tomy_The_Kid
    Registriert seit
    08.02.2008
    Beiträge
    2.988


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Gene VIII
      • CPU:
      • Intel® Core™ i7-7700K
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro Series H110i GTX
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Air 540
      • RAM:
      • G.Skill DIMM 16GB DDR4-2400
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX980 Ti ACX 2.0
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 EVO M.2
      • Monitor:
      • Acer Predator X34 X34bmiphz
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair RM750
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Toshiba Satellite C-50-B1CJ
      • Handy:
      • IPhone 6s

    Standard

    Auf PCGh sind Details zu einem A10-7800 zulesen, in Chinäsich für Anfänger.

    Ich zerbreche mir imMoment meine Kopf ob so eine APU nicht was für meinen HTPC wäre nur ist das schwierg einzuschätzen ob die Grafikleistung so hoch ist das man auf eine extra GPU verzicheten könnte.
    Geändert von Tomy_The_Kid (04.01.14 um 22:49 Uhr)

  23. #97
    Fregattenkapitän Avatar von Merkor1982
    Registriert seit
    02.12.2012
    Ort
    Hobbingen
    Beiträge
    2.709


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus B85 Pro Gamer
      • CPU:
      • Intel Core i5-4670
      • Kühlung:
      • Cooler Master Seidon 120V 2.0
      • Gehäuse:
      • Cooler Master Silencio 452
      • RAM:
      • G.SKill RipJawsX 16GB CL9 1600
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1060 6GB Phoenix
      • Storage:
      • Kingston V300 240GB/1TB Seagate Barracuda
      • Monitor:
      • Asus VX279Q
      • Netzwerk:
      • AvM 7362SL/Asus RT-AC56U@100MB
      • Sound:
      • Teufel Real Z + Saxx AS 30
      • Netzteil:
      • Cooler Master V550SM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Cougar Attack X3 + Cougar Revenger + Cougar Speed 2L
      • Handy:
      • Honor 8

    Standard

    Also den A10-7800 finde ich als eine HTPC-Spiel CPU durchaus interessant, wenn der Stromverbrauch nicht all zu heftig wird und die iGPU Leistung für ein paar neuere Spiele auf Medium (kein AA) reicht.

  24. #98
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.331


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450I Gaming Plus AC
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Realtek 8111H | RTL8723BE
      • Sound:
      • ALC887 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5s

    Standard

    Der Stromverbrauch ist denke ich gut. Da die noch Optimiert haben sollte da schon bissel was abfallen...


    guck mal: Mein aktuelles System links in der Info frisst mit OC unter Fullload (OCCT PSU Test) ~280W ... beim Zocken wie z.b. Sleeping Dogs oder Skyrim bin ich bei ~240-250W ... und dabei verwende ich ne HD7870.


    lg

    Marti
    Verkaufe: aktuell nichts

  25. #99
    Admiral Avatar von Mick_Foley
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    15.046


    Standard

    Zitat Zitat von Pirate85 Beitrag anzeigen
    Der Stromverbrauch ist denke ich gut. Da die noch Optimiert haben sollte da schon bissel was abfallen...
    Hab ich mir damals auch gedacht, als ich auf meinem Crosshair 4 und dem 1055t durchs Leben tuckerte. Später saß ich dann die wahrlich epische Leistung, die Globalfoundries bei ihrem 32nm-Prozess abgeliefert hat...

    Und die Moral von der Geschicht, hoffe nicht...
    Chrome ist aber auch nicht so das Wahre vom Ei

    Wer kennt es nicht, das Wahre vom Ei...

  26. #100
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    18.331


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450I Gaming Plus AC
      • CPU:
      • AMD RyZen R5 2600X
      • Systemname:
      • Projekt_2k18
      • Kühlung:
      • AMD Wraith Max RGB
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-Q38WA + Glasfenster
      • RAM:
      • Gskill F4-3200C14D-16GFX
      • Grafik:
      • AMD RX Vega 64 Referenzkarte
      • Storage:
      • Samsung 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG271CQR
      • Netzwerk:
      • Realtek 8111H | RTL8723BE
      • Sound:
      • ALC887 + Game One, Edifier R1280DB
      • Netzteil:
      • be quiet! SFX-L 600W
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu 18.04.2
      • Sonstiges:
      • Zowie Celeritas (Gen 1), Zowie FK1 (Gen 1)
      • Notebook:
      • Huawei Matebook D 14 R5 2500u
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5s

    Standard

    Zitat Zitat von Mick_Foley Beitrag anzeigen
    ...meinem Crosshair 4...

    finde den Fehler.

    Was ich eigentlich ausdrücken wollte: Ich bin selbst bissel erstaunt über den Verbrauch meines Systems - hätte es nach den Hysteriebögen die hier einige durchziehen nicht gedacht das der doch so human ist.
    Verkaufe: aktuell nichts

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •