Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 265
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.295


    Standard AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    amd threadripper 2950x


    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im prestigeträchtigen HEDT-Segment weitere Marktanteile abzuknöpfen. Wie schwer oder leicht das wird, zeigt der Test des neuen Flaggschiffs Ryzen Threadripper 2990WX mit seinen 32 Kernen sowie des Ryzen Threadripper 2950X. Dabei geht es aber nicht nur um Leistung und Effizienz, sondern auch die Frage, wo sich die neuen Prozessoren positionieren...

    ... weiterlesen


  2. Die folgenden 6 User sagten Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    Elmario (15.08.18), Goderion (15.08.18), Holzmann (13.08.18), Kazuja (13.08.18), Phantomias88 (13.08.18), Pirate85 (13.08.18)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Hauptgefreiter Avatar von Ryze mit Sauce
    Registriert seit
    04.07.2018
    Beiträge
    183


    Standard

    Also die Spielebenchmarks dürft ihr aber nochmal machen, die taugen leider gar nichts.
    Die Werte sind unsinnig, laufen in ein Grafikkarten oder Gamelimit und oft ist ein Ryzen 2700 vor dem 2700x --> unsinnig.
    Ob man mit der Verzweiflungstat an Intel vorbeizieht glaube ich nicht, die Leistung wird ja eigentlich gar nicht gesteigert, bzw die 32Kern Variante ist richtig lahm.
    Geändert von Ryze mit Sauce (13.08.18 um 15:21 Uhr)

  5. #3
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    12.175


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    AMD mach voll den Druck!
    Sind schon weit in der Zukunft angekommen und überholen sich noch selber, bin aus dem Häuschen.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Ryze mit Sauce Beitrag anzeigen
    Ob man mit der Verzweiflungstat an Intel vorbeizieht glaube ich nicht, die Leistung wird ja eigentlich gar nicht gesteigert, bzw die 32Kern Variante ist richtig lahm.
    Wie kommst du den darauf

  6. #4
    Gefreiter Avatar von Aragornius
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    32


    Standard

    Wenn ich das richtig mitbekommen habe kann man unter Windows Anwendungen (.exe) bestimmte Kerne zuweisen, würde das nicht das Problem bei Anwendungen lösen die ein Kern-Limit haben?

  7. #5
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    1.119


    Standard

    Wie kann denn das bitte sein, dass der 2950X bei Handbrake 4K H.265 in 1080p30 H.265 mehr als doppelt so schnell is wie der 1950X und sogar der 1920X davor liegt!?

  8. #6
    Admiral Avatar von ElBlindo
    Registriert seit
    31.01.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    8.903


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix X570-F
      • CPU:
      • Ryzen7 3700X
      • Systemname:
      • Gamer
      • Kühlung:
      • Asus ROG RYUJIN 240
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Air 540 white
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentZ RGB 3200
      • Grafik:
      • Asus ROG RTX 2070 Strix OC
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 120GB+Crucial MX500 2000GB
      • Monitor:
      • LG 34UC88-B
      • Netzwerk:
      • Fritz Box 7590
      • Sound:
      • Corsair VOID
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • 1x Lenovo Yoga 510/1x Lenovo TP Yoga Ultrabook
      • Handy:
      • Samsung S9

    Standard

    Zitat Zitat von Ryze mit Sauce Beitrag anzeigen
    Ob man mit der Verzweiflungstat an Intel vorbeizieht glaube ich nicht............
    Was ne Überraschung!! Da hätte jetzt von Dir keiner mit gerechnet!!

    Weiter so AMD, endlich seit Ihr mal wieder auf dem richtigen Weg.

  9. #7
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    14.797


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel X5650@Stock
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    OMG... das soll HEDT sein? Der RAM Kontroller ist nach wie vor Müll.
    Speed und Latenzen bei Vollbestückung
    (\__/)
    (='.'=)
    (")_(")

  10. #8
    Oberstabsgefreiter Avatar von Gamer1969
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    506


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B 450 M Mortar
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Systemname:
      • AMD R 5 3600
      • Kühlung:
      • Thermalright ARO M14
      • Gehäuse:
      • MSI MAG Pylon
      • RAM:
      • 16 GB 3600er Team Group
      • Grafik:
      • MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      • Storage:
      • WD Black NVMe PCIe M.2 SSD 256GB
      • Monitor:
      • Philips 24“ 247E4LHA FHD 1980x1080 60 Hz
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • BeQuiet pure Power 10 400W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    So liebe Software Entwickler jetzt wollen wir aber auch so schnell wie möglich Software sehen die mit dieser Leistung umgehen kann.
    Ihr wisst ja der Tag hat 24 Stunden und das Jahr 365 Tage, also in die Hufe. Bitte gleich auf 128 Kerne gehen, da man nicht weiß wohin der Kerne Marathon führt und ihr doch nicht immer wieder von vorne anfangen wollt.

  11. #9
    Admiral Avatar von webmi
    Registriert seit
    27.02.2013
    Beiträge
    14.117


    Standard

    Zitat Zitat von MENCHI Beitrag anzeigen
    OMG... das soll HEDT sein? Der RAM Kontroller ist nach wie vor Müll.
    Speed und Latenzen bei Vollbestückung
    Mit einem System wie dem in deiner Signatur, würde ich mit dem Begriff "Müll" nur sehr sehr sparsam umgehen

  12. #10
    Admiral
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    11.525


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 Dark
      • CPU:
      • 7820X 5.0GHz 1.21V
      • Kühlung:
      • Mora 3 4x180 700rpm
      • Gehäuse:
      • Open Benchtable
      • RAM:
      • 4x8GB G.Skill TridentZ 4400C19
      • Grafik:
      • 1080 Ti FE @ 2088/1525
      • Storage:
      • Crucial MX500 1TB
      • Monitor:
      • Samsung C27HG70
      • Netzteil:
      • Corsair AX1600i
      • Notebook:
      • MacBook 2015 1.3GHz

    Standard

    Beim RAM Controller hat sich offensichtlich was getan, DDR4-4444 ist richtig gut für HEDT.

    TSAIK`s Memory Frequency score: 4447.4 MHz with a DDR4 SDRAM

  13. #11
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    141


    Standard

    Unter Linux kann sich Threadripper 2 besser entfalten als unter Windows.

    AMD Threadripper 2990WX Linux Benchmarks: The 32-Core / 64-Thread Beast Review - Phoronix

  14. #12
    Kapitän zur See Avatar von L_uk_e
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    4.051


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370 Pro
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600X @ 3,9Ghz
      • Kühlung:
      • Nactua NH-U12S
      • Gehäuse:
      • Jonsbo UMX4
      • RAM:
      • Corsair 16GB DDR4 3000Mhz
      • Grafik:
      • Zotax GTX 1080 AMP! @ Morpheus
      • Storage:
      • Selbstbau NAS
      • Monitor:
      • Dell U2414H
      • Sound:
      • SMSL AD18, Avinity AHP-967, BS/FT9 DIY
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax D.F. 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro N
      • Photoequipment:
      • Pentax K-50
      • Handy:
      • OnePlus 3t

    Standard

    Zitat Zitat von MENCHI Beitrag anzeigen
    OMG... das soll HEDT sein? Der RAM Kontroller ist nach wie vor Müll.
    Wow, genau wie alle deine Kommentare.

  15. #13
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    7.343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 17134.590
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von aerotracks Beitrag anzeigen
    Beim RAM Controller hat sich offensichtlich was getan, DDR4-4444 ist richtig gut für HEDT.

    TSAIK`s Memory Frequency score: 4447.4 MHz with a DDR4 SDRAM
    Also nicht das ich es auch wöllte, aber wo genau hilft das der HEDT?
    Bei kleinen Datenmengen bei den Latenz Zeiten? -> BenchMarks ja.

    Aber mit X265, 4K Filme re-codieren wird das nicht viel bringen...

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]


  16. #14
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.661


    Standard

    Bei den Gamestests sieht man extrem deutlich, dass das gute Stück einfach übel unter der kastrierten Speicheranbindung krankt und der NUMA only Mode wahrscheinlich Epyc bedingt sein übriges dazu tut.

    Um das mal etwas mehr im Detail zu testen müsste man die Zuordnung der Anwendung mal auf Node 0, Core 0-7/Thread 0-15 festziehen was die Anwendung/das Spiel angeht. Solange man dem OS die Wahlmöglichkeit gibt, den Prozess zwischen den NUMA Nodes rumzuschubsen kommt es ggf. auch vor, dass die Anwendung dann auf Node 1 oder 3 landet -> oder zwischen 0 und 2 wechselt, wo eben dann A) alle Daten in den Caches und im RAM fehlen/neugeladen/nachgeladen werden müssen und B) vielleicht sogar das Spiel auf nem anderen Node läuft als die GPU bspw. steckt, was zwingend IF-Traffic bedeutet. Noch schlimmer, wenn dann das Treiberzeugs für die GPU auf der 0 läuft und das Spiel vom Scheduler von der 2 (mit lokaler Anbindung zum RAM) auf die 1 oder 3 geschubst wird...

    Das ganze Konstrukt ist so mMn einfach nicht Massenmarkttauglich, weil sehr Anfällig für starke Leistungsschwankungen. im ganz Speziellen wird es immer User/Anforderungen geben, die das berücksichtigten und selbst bei Benches gibt es welche, die das messen/können -> und damit gute Werte fabrizieren. CB-R15 ist ungeeignet für diese Art von Prozessoren um damit Leistungsvergleiche ggü. anderen Modellen am Markt anzustellen, weil es alle Nachteile ausklammert, da nicht relevant.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  17. #15
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    12.175


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Wirklich crazy ist, dass jetzt mal endlich die Hardware die Software überholt hat.

    In den kommenden Tagen werden dann hoffe ich, die ersten User den 2990WX in der Signatur stehen haben und ein paar Erfahrungen posten, ich freuen mich.

  18. #16
    ilovepancakes
    Guest

    Standard

    Naja, den Ram könnte man schonmal ans Limit führen, vor allem die Subtimings ordentlich anziehen - ich hoffe, dass HWLUXX da nochmal nachliefert und mal ordentlich testet.

    Allein wenn man sieht, was ein 2700X mit passendem Brett und Ram so fahren kann, sollte man auch bei TR2 endlich mal in die Hufe kommen und seinem LUXX-Image gerecht werden.

  19. #17
    Kapitänleutnant Avatar von croni-x
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.714


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450M Mortar
      • CPU:
      • AMD 7 2700x@Stock
      • Kühlung:
      • Aqua-Computer Cuplex Pro
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc Mini
      • RAM:
      • G.Skill F4-3600C16D-16GVK@3333
      • Grafik:
      • MSI 1080 Gaming X@2025/5535
      • Storage:
      • Samsung EVO 950 - 250GB
      • Monitor:
      • Iiyama PROLITE X4071UHSU-B1
      • Sound:
      • Creative X-Fi Extreme Audio
      • Netzteil:
      • BeQuiet Pure Power 9 - 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • 18 TB Selbstbau NAS
      • Notebook:
      • Sony Vaio Duo 11
      • Handy:
      • Google Pixel 128GB

    Standard

    Zitat Zitat von Phantomias88 Beitrag anzeigen
    Also nicht das ich es auch wöllte, aber wo genau hilft das der HEDT?
    Bei kleinen Datenmengen bei den Latenz Zeiten? -> BenchMarks ja.

    Aber mit X265, 4K Filme re-codieren wird das nicht viel bringen...
    Entweder ich versteh deine Aussage falsch oder du codierst nur kleinst Dateien? Für x265 encoding macht der RAM 0 Unterschied.

  20. #18
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    7.343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 17134.590
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von croni-x Beitrag anzeigen
    Entweder ich versteh deine Aussage falsch oder du codierst nur kleinst Dateien? Für x265 encoding macht der RAM 0 Unterschied.
    Nicht falsch Verstanden nur nicht zu ende gedacht.
    Ein X265 Benchmark läuft wie lange?
    Wie lange dauert es einen 4K Film um zu Wandeln?

    Alle Kerne bei 99% Last?

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]


  21. #19
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.661


    Standard

    Zitat Zitat von Phantomias88 Beitrag anzeigen
    Aber mit X265, 4K Filme re-codieren wird das nicht viel bringen...
    Um höhere Skalierung beim Encoding von Videomaterial zu erziehlen kann man einfach anstatt einem Video einfach 4x oder noch mehr zeitgleich da durch lassen. Die Prio jedes Tasks auf normal oder niedriger als normal - wichtig ist aber, dass alle Prozesse dieser Art die gleiche Priostufe haben. Und dann hast du auch 100% Load auf dem Teil, inkl. entsprechender Skalierung.

    Beim Encoding ist es nicht so, dass die Software nicht MT fähig ist oder wäre, sondern es hängt einfach nur von den Settings und Anforderungen ab. Gewisse Effekte/Einstellungen sind allein durch ihr Prinzip nicht in der Lage, massiv auf MT zu bauen. Hohe B/P Frames bspw. -> wie soll das gehen mit MT, wenn der Spaß voneinander abhängt? -> geht halt nur durch mehr gleichzeitige Tasks. Wer dann natürlich nur 1x Video mal decodieren muss - kommt mit so nem Teil natürlich nicht weit...

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    Wirklich crazy ist, dass jetzt mal endlich die Hardware die Software überholt hat.
    ??
    Diese Art von Hardware gibts doch seit Anno Assbach... Aber sie gibt/gab es eben nur in Bereichen, die mit dieser Architektur primär eben auch was anfangen können oder konnten. Und ich sag dir noch was - das war auch gut so! Eben WEIL es nicht gut läuft, wenn die Software nicht NUMA aware ist. Und das ist sie nicht, wird sie als Bald nicht werden (dafür ist der Spaß viel zu teuer) und nen Sinn gibts dafür auch nicht, da der Massenmarkt einfach keine 12C+ CPUs kaufen wird. Bei Notebooks gibts bis auf ne Hand voll Ausnahmen nichtmal 4C Flächendeckend.

    Was AMD jetzt hier macht ist das gleiche wie ich bspw. beim TR1 Release schon kritisiert habe. Man baut auf ein Multi-NUMA Node Konstrukt in Märkten, die dafür absolut nicht die Voraussetzungen haben - und es bis heute nichtmal schaffen, 0815 MT überhaupt anständig skalieren zu lassen. Nein, das sind nicht die sonst wie großen Balken der Reviews mit ihren Benchmarks, die stark auf MT ausgelegt sind. Real ist das lange nicht der Alltag, auch wenn das in der Community gern behauptet wird. Mit dieser vergewohlschlüpferten Anbindung wirds halt noch übler.
    Aber Hey, auch AMD ist nicht dumm - es war zu erwarten, dass sie ihren HighEnd Eypc nicht die Butter vom Brot nehmen. Das Teil kann ECC, das Teil hat Potential als Server/Workstation durchzugehen - ist vergleichsweise "günstig" und reicht für ne ganze Menge Aufgaben im 0815 Workstation/Serverumfeld (auf dem Papier) mehr als aus. Wozu Epyc? -> weil Epyc es klar und deutlich besser macht... 1P Epyc wäre bis auf hohe RAM Mengen ja völlig witzlos. So aber halt nicht... Schade, dass man das so extrem umsetzt. Leider haben die Fans meist nicht die Eier in der Hose das dann auch über alle Hersteller zu kritisieren. Das, was man hier mit dem 24-32C TR2 liefert ist mMn absolut nicht geeignet für den HEDT "Massenmarkt" - Niesche vllt, und teuer im Vergleich dazu. -> das ist der "teuerste" AMD Desktop Prozessor seit es diese Firma gibt, oder? Und dann spielen auf Pentium Dualcore bis i3 QC Niveau? Trotz über 4GHz Boost? Die AMDler hätten Intel sowas von in den Arsch getreten, wenn man da nen 1830€ Prozessor mit diesen Werten ausgehauen hätte...
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  22. #20
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    1.114


    Standard

    Zitat Zitat von Aragornius Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig mitbekommen habe kann man unter Windows Anwendungen (.exe) bestimmte Kerne zuweisen, würde das nicht das Problem bei Anwendungen lösen die ein Kern-Limit haben?
    Das Abschalten der Dies über den Game Mode (oder manuell über Ryzen Master) ist effizienter.

    Zitat Zitat von altermaan Beitrag anzeigen
    Wie kann denn das bitte sein, dass der 2950X bei Handbrake 4K H.265 in 1080p30 H.265 mehr als doppelt so schnell is wie der 1950X und sogar der 1920X davor liegt!?
    Das ist eine gute Frage, die Werte sind so aber korrekt. Der Wert vom 1920X ist aber mir Vorischt zu genießen - was aber ich Artikel klar erwähnt wird.

    Zitat Zitat von ilovepancakes Beitrag anzeigen
    Naja, den Ram könnte man schonmal ans Limit führen, vor allem die Subtimings ordentlich anziehen - ich hoffe, dass HWLUXX da nochmal nachliefert und mal ordentlich testet.

    Allein wenn man sieht, was ein 2700X mit passendem Brett und Ram so fahren kann, sollte man auch bei TR2 endlich mal in die Hufe kommen und seinem LUXX-Image gerecht werden.
    Da das Testkit vor Ort bleibt, werden wir noch wenig damit rumspielen können. Inwiefern wir noch weitere Quad-Channel-RAM-Kits testen können, kann ich aber nicht verraten. Die Speicherhersteller stellen in aller Regel nur Dual-Kits zur Verfügung. Ansonsten warten wir aber erstmal auf ein BIOS-Update, das vermutlich in den kommenden Tagen bereitgestellt wird.

  23. #21
    Flottillenadmiral Avatar von MS1988
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    4.724


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock x99 Extreme 6 3.1
      • CPU:
      • 6900K
      • Kühlung:
      • Mora 420 @ Noctua A 20
      • Gehäuse:
      • Phantek Enthoo Primo SE
      • RAM:
      • 4x8GB Corsair LPX 3000 CL15
      • Grafik:
      • GB 2080TI WB Extreme
      • Storage:
      • 950Pro 256GB + 840 EVO 1 TB , Seagate 2 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer X34P
      • Sound:
      • K712Pro @ Extern DAC/KHV
      • Netzteil:
      • Dark Power PRO 11 650W
      • Sonstiges:
      • HK Pro 4.0 , Laing D5 @ HK Tube 200 D5

    Standard

    Sehr schönen Hardware.

    Denke für den Privatmann sollte man derzeit max. auf 16/32 Kerne/Threads setzen.

    Der Gamer sollte derzeit max. auf 8/16 Threads gehen.

    Software und Spiele müssen erstmal entsprechend entwickelt werden.
    Win 10 braucht sicher mal wieder ein paar patches usw. bis das alles gut läuft.
    Geändert von MS1988 (13.08.18 um 17:59 Uhr)

  24. #22
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    12.175


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    das ist der "teuerste" AMD Desktop Prozessor seit es diese Firma gibt, oder? Und dann spielen auf Pentium Dualcore bis i3 QC Niveau? Trotz über 4GHz Boost? Die AMDler hätten Intel sowas von in den Arsch getreten, wenn man da nen 1830€ Prozessor mit diesen Werten ausgehauen hätte...
    auf i3 Niveau? Komm schon das ist schon etwas übertrieben, oder nicht?

    Ich sehe es so: AMD zeigt hier was möglich ist im HEDT Bereich, dass kann man doch auch mal anerkennen oder nicht, ist ja nicht so, dass man mit dem Ding nicht auch spielen könnte.

  25. #23
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.661


    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    auf i3 Niveau? Komm schon das ist schon etwas übertrieben, oder nicht?
    Nein, leider nicht... Ich bin selbst überrascht, da ich es nicht so ultra schlecht eingeschätzt habe.
    Da ich selbst diesen Prozessor noch nicht in der Hand habe/hatte - und nur Erfahrungen mit Dual NUMA Node Systemen habe, wo jeder Node seinen Speicher hat (was hier nicht der Fall ist), kann das aber durchaus stimmen, was die Redaktionen da ermitteln. Versteh mich nicht falsch - ich meine den vollen Prozessor. Und klammere sogar die Werte aus, wo sichtbar was gar nicht geht (bspw. misst CB in FC5 bei vollen Cores gar keine Funktion, also 0 Wert).
    Sobald man das gute Stück in den Gamemode versetzt (also DIE 0 only aktiv ist), ist die Performance entsprechend auch da, wo sie sein sollte. In der zweiten Stufe als "simulierter" 2950er mit 16C und zwei aktiven DIEs (die, wo der Speicher und die PCIe Lanes dran sind), wirds wie beim TR1 schon bisschen langsamer - aber noch OK -> NUMA Mode halt. Aber bei vollen Cores ist die Spieleleistung einfach schlecht...

    Und der Grund dafür ist ziemlich sicher, dass das OS einfach die Tasks zwischen den Threads rumschubst. Wenn da dann PCIe Anbindung (also Grafikkarten/Treiber), Game und Daten im Speicher/Cache auf drei verschiedenen DIEs liegen und das Spiel stark Latenzanfällig ist - gibts eben keine gute Performance.


    PS: sieh es wie du gern möchtest. Ich habe ich zum Thema der verblendeten Fans schon x-fach geäußert, man wedelt sich lieber auf CB-Punkte einen als den Tatsachen in die Augen zu blicken... Der Prozessor kann ne Menge sehr gut, das steht außer Frage. Aber dieses kastrierte Anbindungsthema ist schlecht gelöst mMn. Für HEDT, also eigentlich das, was das Beste sein soll ist das ein Witz. Wenn da der Prozessor paar Punkte Leistung verliert, weil durch das Taktverhalten/Turbo und die Lastverteilung vom Scheduler FPS verloren gehen - geschenkt. Aber das ist hier schon fast als Spieleuntauglich zu benennen... Selbst die Paradespiele von sonst wie viel CPU Load mögen das nicht (AC:Origins)
    Geändert von fdsonne (13.08.18 um 18:35 Uhr)
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  26. #24
    Flottillenadmiral Avatar von Powl
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    4.846


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700 OC
      • Systemname:
      • Ryzenshine
      • Kühlung:
      • kryos NEXT + DCP450M + LS360
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 Dynamic White
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance RGB Pro
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti + FD Celsius S36
      • Storage:
      • 500GB Gammix S11 + 500GB 850 Evo + 500GB 840 Evo
      • Monitor:
      • Iiyama X4071
      • Netzwerk:
      • i211(T)
      • Sound:
      • PreSonus Eris E4.5 + DT880 Pro + Samson Go Mic
      • Netzteil:
      • Corsair HX850i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64bit
      • Notebook:
      • HP Spectre x360 13-ac033ng
      • Handy:
      • OnePlus 6 128GB

    Standard

    Zitat Zitat von fdsonne Beitrag anzeigen
    Und dann spielen auf Pentium Dualcore bis i3 QC Niveau? Trotz über 4GHz Boost?
    du kannst mit nem Intel QC auch die Intel HEDT komplett versägen, wenns um die richtige SW geht...wenns halt auf wenige Threads mit viel Takt optimiert ist, wie hier auch.

    Zieh die blaue Brille ab und schau dir objektiv an, wofür die jeweiligen SKUs gemacht sind.

    Tolle Aussage "wenn man den Modus nimmt, der bekanntermaßen schlechter für Spiele ist, was auch so kommuniziert wird, dann ist die Performance schlecht". merkste selbst, wa?
    Geändert von Powl (13.08.18 um 18:36 Uhr)
    Zentaur: R7 3800X + C6H + kryos NEXT/DCP450M/LS360 | GTX 1080Ti 1.9G + FD Celsius S36 | 48GB DDR4-3400/16 | Lian Li O11D --- Zentiny: R3 2200G 3.8G + B450-I + Prism | RX 580 UV | 16GB DDR4-3000/15 | BT-04B
    Potato: FX 8120 3.8G + M5A78L-M/USB3 + Raystorm/240GTS | RX 570 OC | 20GB DDR3-1866/10 | Q300L --- Bench: ? + Z390 Aorus Master + Macho B | ? | HD7990 | PC-D60
    Gimli: C2Q 9400 + GF9300 + Eisbär 280 | GTX 285 GS | 4GB DDR2-800/5 | Neo G Mini --- Gimli2: PII X6 1055T + M4A88T-I Deluxe + Enzotech Luna | Fury X UV | 8GB DDR3-1600/9 | Core V1
    Taco-x360: i7 7500U + 827E | HD Graphics 620 | 16GB DDR3L-1866/14 | Spectre x360 13

  27. #25
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    PorscheTown
    Beiträge
    7.343


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen3/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • DragonBooster III
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 3x SSD SATA III native + 3 HDDs
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • FritzBox!
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 17134.590
      • Notebook:
      • ?
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von Powl Beitrag anzeigen
    du kannst mit nem Intel QC auch die Intel HEDT komplett versägen, wenns um die richtige SW geht...wenns halt auf wenige Threads mit viel Takt optimiert ist, wie hier auch.

    Zieh die blaue Brille ab und schau dir objektiv an, wofür die jeweiligen SKUs gemacht sind.

    Tolle Aussage "wenn man den Modus nimmt, der bekanntermaßen schlechter für Spiele ist, was auch so kommuniziert wird, dann ist die Performance schlecht". merkste selbst, wa?
    Richtige Software Skaliert und lässt HEDT nicht auf der Strecke.
    Aber die interne Konkurrenz, war schon immer schlimmer als externe.

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]


Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •