Seite 4 von 36 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 893
  1. #76
    Korvettenkapitän Avatar von Squall2010
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.082


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-A Bios 5220
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Kühlung:
      • be Quiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 3 Schwarz
      • RAM:
      • 24GB G.Skill DDR4-3200
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 500GB Samsung SSD 850 Evo, 1TB WD Blue
      • Monitor:
      • Iiyama G-Master GB2788HS-B2 144Hz
      • Sound:
      • SB Z, Sennheiser PC320/HD598/Logitech X 540
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power CM 730W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MS Natural Ergo 4000/G410, G502/602, X-Box-One Controller Spartan Locke Special Edition
      • Photoequipment:
      • Canon PowerShot A1200
      • Handy:
      • Xiaomi Pocophone F1 128GB

    Standard

    Zitat Zitat von Thunderburne Beitrag anzeigen
    Powerplay hat sich extra den EK Velocity geholt wo die Finnen alles abdecken auf dem Chip.
    Dazu hat er in seinem Raum sogar eine Klimaanlage und so ziehmlich die besten Voraussetzungen für OC.
    Sicher, dass die alles abdecken? Der Kühler ist auch drauf ausgelegt, dass der DIE in der Mitte sitzt.

    Die neuen Kühler wären etwas größer und würden dann wohl den IN aussen haben und den OUT innen.
    Zudem soll der Anpressdruck höher sein.

    Wenn man das Grundproblem der Kühlung nicht löst, bringt einem eine Klimaanlage auch nichts

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Gribasu Beitrag anzeigen
    Blöde Frage,wenn man sich jetz nen neuen Ryzen zulegen will,z.Bsp nen 3600er und sich dazu ein neues Board kauft,braucht dieses Board ein update ja oder nein ?
    Beim X570 nicht, bei den anderen Board ja, es sei den, es ist z.B. ein MSI Max, oder Boards die später rausgekommen sind, AsRock R4.0 oder sowas.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #77
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.426


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Aquacomputer sagte auch schon das sie keinen neuen amd kühler bringen weil das nur ca 1,5grad bessere Temperaturen bringen würde und daher keinen Sinn macht

  4. #78
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    227


    Standard

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Nicht gelesen, in welchem Zusammenhang meine Anwort stand, aber das Maul aufreißen. Super! Du hast es voll drauf!

    Es geht darum, dass Ryzen aufgrund der kleinen 7nm Chips durchaus heißer wird, weil die Abwärme schlechter abgeführt werden kann. Das gleiche Problem haben die Ice Lake CPUs nun halt auch, weil die 10nm Chips auch entsprechend kleiner sind und die Wärmeabgabe schlechter ausfällt.
    Das hat überhaupt nichts mit Äpfeln und Birnen zutun, sondern ist dem gleichen Umstand geschuldet.
    Ziemlich schwierig da deine Antworten selten bis nie Zusammenhänge haben.

    Eigentlich werden die Ryzen genau so warm wie man das bei TDP und etwa 1.4 Volt bei 7nm erwarten würde, soweit so gut.
    Danach ziehst du schon wieder Vergleiche zwischen Desktop CPUs und lowpower Mobile CPUs ,
    dabei sind die Ice Lakes weit vom Temperatur Limit entfernt, Dynamic Tuning bzw. Dynamic Power verhindert das.
    Außerdem war soweit ich weiß das nie ein Problem was die Frequenz angeht, sonst hätten alle Boardpartner die selben Werte und Problematiken gehabt.
    ASUS beispielsweise hat meist sogar den Lüfter noch drauf relativ hochwertige VRMs und fährt fast durch die Bank weg weniger Clockspeed als Gigabyte oder MSI bei R3000, würdest du nicht so viel Off-Topic spammen und mal Posts ordentlich verarbeiteten wäre dir das wohl aufgefallen.

  5. #79
    Bootsmann Avatar von geist4711
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    539


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 S12 530 M
      • CPU:
      • I7-4790K (WK)
      • Systemname:
      • Geist4711-PC
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung, eigenbau
      • Gehäuse:
      • Benchtable/eigenbau
      • RAM:
      • 2x8GB 1600 CL9
      • Grafik:
      • Saphire Tri-X R9 290 (WK)
      • Storage:
      • 2x 240GB SSD, 500GB HDD
      • Monitor:
      • BenQ 24-Zoll 2ms
      • Netzwerk:
      • wlan-router
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic S12 530M
      • Betriebssystem:
      • kubuntu 64bit /win10 pro 64bit

    Standard

    DEFINITV kann man AMD nicht anlasten, was die Boardhersteller verbocken.
    das ist bei Intel auch so, wo es auch Boards gibt, wo die Spawas so heiss werden das die CPU runtertaktet(welche such ich jetzt nicht nach ist etwas her aber war so, selbst heute gibt's das sicher auch noch)
    und das lastet man Intel auch nicht an, sondern dem der da mist entwickelt hat, nämlich dem boardhersteller.

    etwas mehr differenzieren könnte man ja wenn das nur bei den billig-boards der fall wäre, aber so? nee nee da müssen sich dnn die entwickler mal kräftig an die eigene nase fassen.
    und asus hat nicht das erste mal versucht eigene fehler dann AMD in die schuhe zu schieben, also wiederholungstäter.

    naja, ich kauf nach 2x auf die nase fallen eh kein asus mehr; waren beides keine billig boards, das eine verreckte nach 1/2 jahr und das andere war der onboard- RAID-controler von nahmhaften zulieferer so grottig mit treiber usw integriert da das ding nicht nutzbar war, weil kaum einstellbar -spar-bios-version drauf wo man fast nixmehr einstellen konnte.....
    I7-4790K (WK), MSI Z97-Gaming5, 16GB 1600 CL9, Saphire Tri-X R9 290 (WK), 2xCrucial 240GB SSD, linux-64/win-10-prof-64

  6. #80
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    01.04.2004
    Ort
    Zwischen Ring und Rhein
    Beiträge
    1.879


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X370 Prime Pro
      • CPU:
      • Ryzen 2600 @4Ghz
      • Systemname:
      • Hauptrechner
      • Kühlung:
      • Wakü (Mo-Ra 2)
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC7 SE III
      • RAM:
      • Samsung B-Die OEM ECC @ >=3200
      • Grafik:
      • Radeon RX 550
      • Storage:
      • 840 Pro 512GB
      • Monitor:
      • HP ZR24w
      • Sound:
      • Denon AVR 3311 + Klipsch RP Serie + R-110SW
      • Netzteil:
      • Bequiet SP 10 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Notebook:
      • HP 8470p
      • Handy:
      • Moto Z Play

    Standard

    Ich finds auch schade, dass der SC Boost nicht dauerhaft gehalten wird aber es ist schon bezeichnend, dass alles was AMD anders macht als Intel immer erstmal schlecht ist und von Verbrauchertäuschung u.ä. Schwachsinn geschrieben wird - Inteluxx as its best.
    An sich ist das Boostverhalten von AMD sogar technologisch deutlich weiter, weil es eben soviel rausholt wie absolut möglich ist. Wenn sich bei Intel nicht mehr viel tut, wird das da auch auf der Agenda stehen.
    Ryzen 2600 @ 4Ghz - Asus X370 Prime Pro - Samsung OEM B-DIE ECC @ >=3333Mhz

    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich, wenn man den Fanatismus bremsen kann.
    Manche sind Argumenten nicht zugänglich, Fanatiker muss man mit Katzenmist bewerfen.

  7. #81
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    1.006


    Standard

    Wenn man sich jetzt noch vorstellt, AMD hätte PCI-E 4.0 auf den 300er und 400er Bretter freigegeben. Es war ja schon vorher klar, dass nicht alle Boards PCI-E 4.0 hätten bekommen können. Dazu die Unsicherheit, dass andere Boards Instabilitäten aufweisen könnten. Ein Fest für die ganzen pubertierenden halbstarken und Inteldrohnen.

    Das es noch nicht zu 100% läuft, muss sich AMD natürlich gefallen lassen. Trotzdem ist der 3600 für 200€ gelungen und zeigt sowohl in Anwendungen, als auch bei Spiele, dass dieses CPU völlig ausreicht um in der obersten Klasse auf der Mittelklasse Plattform mitspielen zu können.
    Das verdeutlicht doch, wie unglaublich infantil sich hier so viele Persönlichkeiten verhalten. Wirklich erschreckend. Zivilisatorisch und intellektuell ist die Menschheit noch ganz tief in der Höhle.
    i5 4670K . ASRock Z97 Anniversary. 2x 8GB Kit . INNO3D GTX 1070 Twin X2.
    AMD X4 760K (Richland) - Gigabyte FM2+ F2A88XN-WIFI - 8GB Kit DDR3 1600 - Geforce GT 710 - (Media PC)

  8. #82
    Oberstabsgefreiter Avatar von zwobot
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    511


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-X99-UD5 WIFI
      • CPU:
      • Intel Core i7-6900k@4,5G
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 750D
      • RAM:
      • 32GB Kingston HyperX Fury
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 1080
      • Netzteil:
      • Corsair HX750i

    Standard

    X570 Extreme und 3600X und Boxed Kühler lief bei mir zunächst mit der angegebenen Boost Taktrate von 4400MHz. Nach Umbau auf Wasserkühlung und gleichzeitigigem UEFI Update taktet die CPU nur noch mit 4275MHz und spradisch mal ganz kurz auf 4325MHz. Nebenbei ist auch die CPU Spannung nicht mehr 1,5V sonder nur noch 1,45V bei Singlecorelast. Auch diverse Versuche aktiv die SpaWas zu kühlen hat keine Unterschiede gebracht.

    Ich warte nun auf offizielle Aussagen bevor ich etwas anfasse, richtig kann das aber nicht sein.

  9. #83
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.964


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Da scheinbar nicht bei allen oder eben nicht unter allen Bedingungen Boost-Probleme auftauchen, sollte man noch die nächste AGESA Verison abwarten und dann nochmal mit den launch Werten vergleichen.
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  10. #84
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    1.125


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 30, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    Da scheinbar nicht bei allen oder eben nicht unter allen Bedingungen Boost-Probleme auftauchen, sollte man noch die nächste AGESA Verison abwarten und dann nochmal mit den launch Werten vergleichen.
    Hätte AMD nur den Launch von Ryzen 3000 nach hinten verschoben, dann hätte man diese ganzen Probleme wohl nicht in diesem Ausmaß erleben müssen :/
    Versteh ich auch iwie nicht, AMD hatte eigentlich keinen Termindruck, da Intel im Mainstream ja momentan sowieso nur kalten Kaffee bieten kann.

    AMD Epyc 7351P|Noctua NH-U14S|Asus KNPA-U16|4x 32GB Samsung DDR4-2666 RDIMM|LSI SAS9300-8i|8x HUS726040AL421 4TB 4Kn RAID-Z2|Samsung 970 Evo 1 TB|Intel Optane 900p 280GB SLOG/L2ARC|Intel X520-DA2|Mellanox ConnectX-3 VPI 354A-FCBT|ESXi 6.7u2|napp-it Pro Complete dev. @ Solaris 11.4

  11. #85
    Matrose
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    2


    Standard

    Zitat Zitat von Veddix Beitrag anzeigen
    Nein alles ordnungsgemäß verbaut. Selbst Erneute Monate hatte nichts gebracht.
    Moin,
    Das beste wäre gewesen den Ryzen 3600 einfach zu behalten.
    Aufgrund der kleineren Strukturgröße der Fertigung von 7 nm gibt es trotz erhöhter Energieeffizienz auch weniger Fläche zur Wärmeabgabe. Hinzugekommen ist da noch die Hotspot-Temperatur tJunction, welche nicht die ganze CPU, sondern nur die heißesten Teile meint. Temperaturen unter 95°C sind dadurch völlig normal.

    Der Ryzen 2700X macht wahrscheinlich durch das aktuelle BIOS Probleme. Auf den Seiten der Mainboardhersteller wird bei den neuesten Versionen neben dem Download mit einer Information vor der Installation gewarnt, wenn man eine CPU vor Ryzen 3000 aka Matisse verwenden will (sprich maximal BIOS vom Monat Juni mit AGESA ComboPI-1.0.0.1 verwenden).
    Zitat Zitat von sch4kal Beitrag anzeigen
    So kann man sich die Welt natürlich auch zurechtbiegen. Und das war ja nun nicht der erste Stolperstein beim Ryzen 3000 Launch, siehe RDRAND-Problematik bei Destiny 2/Linux bzw. systemd.
    Probleme hatte ich eigentlich schon erwartet, nicht so große, aber immerhin... Die Fehler um nicht funktionierende RAIDs, RDRAND und Destiny 2 sind nun immerhin schon 1 Monat nach Release der Ryzen 3000 eigentlich Geschichte.
    Ryzen 1000 war da als vollkommen neue Architektur problematischer, aber selbst da waren die gröbsten Sachen Sommer 2017 mit AGESA Summit-PI 1.0.0.6 gegessen.

    Ich hatte mir 2018 auf eBay für 100€ einen Ryzen 1600 geschossen. Dieser hatte den Segfault Hardware-Bug unter Linux (Mint 19 in VM per Hyper-V).
    Ich nutze zwar hauptsächlich Windows, wollte aber auf Nummer sicher gehen. Der Umtausch seitens AMD war in knapp 2 Wochen gegessen, kein Rechnungsnachweis erforderlich, nur die Seriennummer der CPU und ein Log vom Kill-Ryzen-Skript (nutzte ich mit gcc 7.2).

    Dadurch habe ich für einen billigen eBay-Gebrauchten einen nagelneuen Prozessor bekommen. Eigentlich als Übergangslösung gedacht, reicht mir der Prozessor völlig aus.

    Alles in allem wurden die Probleme schnell angegangen und gelöst.
    Geändert von bell (26.08.19 um 11:25 Uhr)

  12. #86
    Bootsmann Avatar von Chaos77
    Registriert seit
    12.11.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    744


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rog Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • Ryzen 7 3700x
      • Kühlung:
      • Mora 2 & 3, HK3
      • Gehäuse:
      • BQ Dark Base Pro 900 White Ed.
      • RAM:
      • Patriot Viper4 rot DDR4 -3733
      • Grafik:
      • RX 5700 XT @ Wakü
      • Storage:
      • M2 Samsung 850 EVO;SSD, HDD
      • Monitor:
      • 1 x 24 Zoll + 1 x 27 Zoll Gaming Monitor 144Hz
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Asus Xonar DX
      • Netzteil:
      • Seasonic 850 Watt Gold
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Edge

    Standard

    Ist aus einem anderen Thread hier im Forum aber sollte doch auch hier hinein passen.
    Ryzen 3000: AMD schränkte Boost-Verhalten laut Asus-Mitarbeiter zugunsten der Langlebigkeit bewusst ein

    Wenn das stimmt können wir lange warten bzw. wird das dann nichts mehr mit dem angegebenen Boosttakt.

  13. #87
    Matrose
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    2


    Standard

    Zitat Zitat von zwobot Beitrag anzeigen
    Ich warte nun auf offizielle Aussagen bevor ich etwas anfasse, richtig kann das aber nicht sein.
    Den Link von Chaos wollte ich auch gerade posten.
    Zugunsten der Langlebigkeit könnte Sinn ergeben, der Ryzen 2700X war wohl zu hart auf Kante genäht.
    Dann verzichtet man lieber auf ein paar Prozent Leistung im einstelligen Bereich und hat einige Jahre was davon.
    Geändert von bell (26.08.19 um 10:30 Uhr)

  14. #88
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.964


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von bell Beitrag anzeigen
    Den Link von Chaos wollte ich auch gerade posten.
    Und weiter?

    Ist doch keine offizielle Aussage, ein Asus MA hat gesagt?
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  15. #89
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.721


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Naja, es ist nicht irgendein Mitarbeiter. Shamino ist bei ASUS mit hauptverantwortlich für die BIOS-Entwicklung wenn ich das richtig weiß.

  16. #90
    Kapitän zur See Avatar von gR3iF
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    3.777


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock X570m Pro 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3700X
      • Kühlung:
      • Wasser macht kalt
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 dynamic
      • RAM:
      • 16gb
      • Grafik:
      • Evga Gtx 1080 Sc
      • Storage:
      • 950pro, Sandisk black, 850pro, 850Evo
      • Monitor:
      • Dell 27
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi HD
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Gold 650w
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • OnePlus 6T

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Naja, es ist nicht irgendein Mitarbeiter. Shamino ist bei ASUS mit hauptverantwortlich für die BIOS-Entwicklung wenn ich das richtig weiß.
    Korrekt. Witzig ist nur das andere Hersteller die Taktraten hinbekommen.

    Mein Asrock zb: jetzt neues Bios 1.80 und schon erreichen 3 Kerne mehr die angegebene Taktrate und es sind jetzt 6 von 8 Kernen die auf 4,4 ghz gehen (und das auch regelmäßig tun)
    Insofern sollten wir die Hersteller treten.
    Putze

  17. #91
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.964


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    @Don
    Warum fragt ihr bei AMD nicht mal nach, ob es stimme, dass man bei Zen2 den versprochenen Boosttakt wegen Haltbarkeitsproblemen einschränken möchte?
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  18. #92
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.721


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    @Don
    Warum fragt ihr bei AMD nicht mal nach, ob es stimme, dass man bei Zen2 den versprochenen Boosttakt wegen Haltbarkeitsproblemen einschränken möchte?
    Was sagt dir, dass wir das nicht schon längst getan haben?

  19. #93
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.964


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Was sagt dir, dass wir das nicht schon längst getan haben?
    Eigentlich nichts, dann freuen wir uns auf ein update im Artikel.

    Hoffe darauf, dass AMD antworten und die Sache nicht versucht aus zu sitzen.
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  20. #94
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.721


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Es wird darauf hinauslaufen, dass AMD einen Einfluss auf die Boost-Takten verneint und auf die Mainboardhersteller verweist.

  21. #95
    Kapitän zur See Avatar von gR3iF
    Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    3.777


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock X570m Pro 4
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3700X
      • Kühlung:
      • Wasser macht kalt
      • Gehäuse:
      • Lian Li O11 dynamic
      • RAM:
      • 16gb
      • Grafik:
      • Evga Gtx 1080 Sc
      • Storage:
      • 950pro, Sandisk black, 850pro, 850Evo
      • Monitor:
      • Dell 27
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi HD
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Gold 650w
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • OnePlus 6T

    Standard

    Wobei die dann wiederum auf AMD zeigen und sagen Agessa ist Schuld

    Nach 6 Monaten lustigen Bios Versionen rennt es dann bei den meisten Herstellern.
    Putze

  22. #96
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.769


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    AGESA Updates kommen von AMD.

    Wenn durch ein eines neues UEFI mit AGESA Update die VID ab 1.45 gedeckelt wird, dann ist die Frage damit eigentlich schon beantwortet.

    Asus ist nicht wirklich bekannt dafür, die möglichen Spannung(en) und damit auch das OC Verhalten grundlos einzuschränken.

    Shamino hat schon öfter Infos und Beta-Biose raus gelassen, wüsste nicht warum der sich zur einer falschen Aussage hinreißen lassen sollte.

  23. #97
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.964


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Naja mal abwarten...
    Einige Beiträge hier zeigen eins ganz klar, der Schock, dass Zen2 keine 5 GHz erreicht, scheint bei manchen sehr tief zu sitzen.
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  24. #98
    Bootsmann Avatar von geist4711
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    539


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 S12 530 M
      • CPU:
      • I7-4790K (WK)
      • Systemname:
      • Geist4711-PC
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung, eigenbau
      • Gehäuse:
      • Benchtable/eigenbau
      • RAM:
      • 2x8GB 1600 CL9
      • Grafik:
      • Saphire Tri-X R9 290 (WK)
      • Storage:
      • 2x 240GB SSD, 500GB HDD
      • Monitor:
      • BenQ 24-Zoll 2ms
      • Netzwerk:
      • wlan-router
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic S12 530M
      • Betriebssystem:
      • kubuntu 64bit /win10 pro 64bit

    Standard

    weil es nicht zugeben will das er und seine firma da mist gemacht hat?
    andere können es ja ohne bremsen ein zu bauen!
    wer aber zusehr auf kante näht oder mieserabel entwickelt (hallo lüfter auf dem chipsatz!),der muss natürlich die bremse ziehen wenn durch das neue agesa dann die entwickelte hradware zu nah an ihre grenzen kommt.
    da ist es doch viel einfacher zu behaupten amd hätte da was eingebaut.
    komisch nur das diese bremse bei anderen wohl nicht eingebaut wurde, ob die ne andere agesa-version gekriegt haben oder asus da einfach nur mist gemacht hat? welch frage.......

    hint: man schaue sich mal die aussagen der mainboardhersteller zu diesen dämlichen lüftern an, das hat man auch versucht amd in die schuhe zu schieben,
    oder die miese updates beim vorgänger-launsches, alles war immer nur amd schuld.
    oder die schlechte mainboard-auswahl beim start von ryzen weil die hersteller nicht an einen erfolg von amd glaubten und lieber hunderte verschiedene intel-boards entwickelten, war dann auch amd's schuld?!
    I7-4790K (WK), MSI Z97-Gaming5, 16GB 1600 CL9, Saphire Tri-X R9 290 (WK), 2xCrucial 240GB SSD, linux-64/win-10-prof-64

  25. #99
    Kapitänleutnant Avatar von analogwarrior
    Registriert seit
    05.03.2009
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    1.687


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus XI extreme
      • CPU:
      • Inetl I9 9900K 5GHz
      • Systemname:
      • xtreme digital madness
      • Kühlung:
      • WaterCool | Alphacool | AC
      • Gehäuse:
      • Phantek Enthoo Primo SE
      • RAM:
      • 32GB G.Skill Trident RGB 4GHz
      • Grafik:
      • evga 2080ti HC SLI
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro 1TB M2 SSD | WD Black 6TB
      • Monitor:
      • Asus PG278Q bald PG35VQ
      • Sound:
      • NAD T755 | Canton Ergo DC 5.1
      • Netzteil:
      • Seasonic prime Platinum 1000W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 60D
      • Handy:
      • Samsung S8

    Standard

    der Bauer macht gerade ne Umfrage über Ryzen boost Takt.
    board: Asus Maximus XI extreme | cpu: I9 9900K 5.2GHz | gpu: 2*evga RTX2080ti FTW3 ultra 11GB | ram: 2*16GB G.Skill Trident Z RGB 4GHz 16-17-17-36
    psu: Seasonic prime Platinum 1000W | storage: 1TB Samsung 970 Pro M2 + 2*5TB WD Black HDD | TFT: ASUS Swift PG278Q
    dvd: Samsung SH-223F | Pumpe: AC D5 next | Radiator: 2*AC Nexxxos Monsta 480 | Agb: AC Aqualis XT | Schlauch: Tygon 16/10
    cpu: Watercool HK 5 Pro | gpu: evga Hydrocopper | case: Phantek Enthoo Primo SE | fan: Noctua Chromax 8*NF-F12 & 4*NF-A14 | Wlp: Coollaboratory Liquid Pro


  26. #100
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.348


    Standard

    Zitat Zitat von IronAge Beitrag anzeigen
    AGESA Updates kommen von AMD.

    Wenn durch ein eines neues UEFI mit AGESA Update die VID ab 1.45 gedeckelt wird, dann ist die Frage damit eigentlich schon beantwortet.

    Asus ist nicht wirklich bekannt dafür, die möglichen Spannung(en) und damit auch das OC Verhalten grundlos einzuschränken.

    Shamino hat schon öfter Infos und Beta-Biose raus gelassen, wüsste nicht warum der sich zur einer falschen Aussage hinreißen lassen sollte.
    Alleine das Video von HW Unboxed zeigt doch, dass seine Aussage nicht stimmt.
    Selbe CPU, verschiedene Boards = verschiedene maximale Taktraten.

    Asus scheint bei Fehlern wohl gerne auf andere zu zeigen um selber in besserem Licht zu stehen.

Seite 4 von 36 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •