Seite 3 von 36 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 893
  1. #51
    Fregattenkapitän Avatar von PCTOM
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    2.928


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Strix X570-E
      • CPU:
      • 3900X
      • Kühlung:
      • H105
      • RAM:
      • 32 GB GSkill 3200 C14 @ 3600
      • Grafik:
      • 1080TI AMP
      • Storage:
      • zuviel
      • Monitor:
      • ACER WQHD 144Hz
      • Netzwerk:
      • 4 Optionen bis 2.5 G/bit
      • Sound:
      • Sound BlasterX AE-5 + DT 880
      • Netzteil:
      • Seasonic 1.2KW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von MENCHI Beitrag anzeigen
    AM4 (Zen1, Zen1+ und jetzt Zen2):

    - laufen alle an der Kotzgrenze
    - sind "banana" --> reifen beim Kunden
    - Wochen- / Monate- langes Patchen bis es läuft wie es sollte
    - bescheider IMC / lächerliche RAM Leistung (vorallem Zen2)
    - AMDs Wundertreiber

    Ganz zu schwigen HyperTrain und dann Real-Life
    AM4 ist nur zu einem gut, die Intel Preise zu drücken

    Nach 3 Jahren, 2x Gen. & 1x Refresh, hat AMD mit seinen 7nm es tatsächlich geschaft
    mit Intels 14nm gleich zu ziehen (mal mehr, mal weniger). Top Leistung
    So viele Steilvorlagen zum Antworten. Egal auch wenn mir die Tränen in die Augen schießen vor Lachen wenn ich so etwas lese, fair bleiben.

    Zum Artikel, auch Boards mit besseren VRM lassen Federn beim Boost. Ich glaube das die Mainboardhersteller wie gewohnt mit der VCore Keule an den Takt wollten, das aber ist dann eher kontraproduktiv gewesen. K.A. ob sie noch eine Feinabstimmung hinbekommen oder ob wir das erst ab den 590ern sehen wenn dann vielleicht andere Kontoller drauf sind. Wer weiß, ich noch nicht .

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #52
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    1.007


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Zenith Extreme Alpha
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • RYZys
      • Kühlung:
      • CL WATERCOOL / HWLabs
      • Gehäuse:
      • CORSAIR Obsidian 1000D
      • RAM:
      • 128 GB CORSAIR Vengeance Pro
      • Grafik:
      • ASUS RTX 2080 TI Strix
      • Storage:
      • SAMSUNG & WESTERN DIGITAL
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q
      • Netzwerk:
      • -
      • Sound:
      • ASUS RoG Xonar Phoebus
      • Netzteil:
      • ASUS RoG Thor 1200W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • ASUS RoG Pugio, Balteus Qi, Delta
      • Notebook:
      • ASUS GM501-GS
      • Photoequipment:
      • -
      • Handy:
      • HUAWEI Mate 30 Pro

    Standard

    Und?

    Ich sehe nicht, dass da 'in-jedem-x-beliebigen-Setting-von-Haus-aus-garantierter-Takt' steht.

    Dass u.A. Kühlung, mainboardspezifische Faktoren und Unterschiede etc. die 'Max. Leistungstaktrate' maßgeblich beeinflussen, sollte doch wohl klar sein.

  4. #53
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.754


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    Nur hat halt niemand verlauten lassen, dass die max Leistungstaktrate unter dem vorgesehenen bzw. angegebenen Boost-Takt liegen wird.

    Man könnte auch sagen: das Hintertürchen, das noch offen stand, konnte erfolgreich genutzt werden.

  5. #54
    Hauptgefreiter Avatar von Infi88
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    227


    Thumbs Up

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Und genau das wird auch (zumindest zum Teil) ein Grund dafür sein, dass Intels neue 10nm mobile CPUs in Sachen Takt deutlich abgespeckt werden mussten um weiterhin die TDP einhalten zu können.
    Völliger Apfel und Birnen Vergleich, da wie du selber sagst zumindest die Ice Lakes Mobile CPUs sind. Für den Desktop werden diese in der Form wahrscheinlich gar nicht kommen und man wird wie angekündigt auf 7nm(5nm TSMC) gehen, der Yield ist für 10nm immer noch deutlich zu schlecht, Ryzen 3000 verhält sich dort was Frequenz angeht völlig anders.

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    AMD sollte einfach die boost Takt Angabe nach unten anpassen 100mhz würden doch reichen und alle wären beruhigt.
    Sehe auch so. Dort war man wahrscheinlich aus Marketing Gründen etwas zu "gierig".
    Ich denke aber speziell Asus wird sich auch fangen, da man wohl jetzt verstanden hat was so abgeht. Allerdings glaube ich nicht das es speziell schlechte Boards sind wie der ein oder andere FB das unreflektiert permanent von sich gibt, man fährt schlicht moderater und stabiler wahrscheinlich, das kostet halt Performance, nicht immer aber meistens.

    Bei dem WirrWarr ziemlich guter Artikel übrigens, gut komprimiert damit mit man weiß was man für seine Bedürfnisse tun sollte damit man mit Ryzen3000 glücklich werden kann.

  6. #55
    Bootsmann
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    746


    Standard

    Ich finde es Problematisch das der angegebener Boost-Takt nur unter Windows 10 in Kombination mit aktuellstem update und Chipsatz Treiber erreicht wird.
    Linux/BSD/OSX/Windows 7 User bekommen statt gekauften 4.6Ghz z.b. nur 4.3Ghz!
    Das sollte beim Kauf offensichtlich angegeben werden.

    Im sinne von: "Achtung den angegebene Boosttakt erreichen nur 2 der 12 gekauften CPU-Kerne!"
    Geändert von barnacle2k (25.08.19 um 19:43 Uhr)

    10Gbit Sammelthread
    Diagnose: Obsessive Computing Disorder....

  7. #56
    Fregattenkapitän Avatar von PCTOM
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    2.928


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Strix X570-E
      • CPU:
      • 3900X
      • Kühlung:
      • H105
      • RAM:
      • 32 GB GSkill 3200 C14 @ 3600
      • Grafik:
      • 1080TI AMP
      • Storage:
      • zuviel
      • Monitor:
      • ACER WQHD 144Hz
      • Netzwerk:
      • 4 Optionen bis 2.5 G/bit
      • Sound:
      • Sound BlasterX AE-5 + DT 880
      • Netzteil:
      • Seasonic 1.2KW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von barnacle2k Beitrag anzeigen
    Ich finde es Problematisch das der angegebener Boost-Takt nur unter Windows 10 in Kombination mit aktuellstem update und Chipsatz Treiber erreicht wird.
    Linux/BSD/OSX/Windows 7 User bekommen statt gekauften 4.6Ghz z.b. nur 4.3Ghz!
    Das sollte beim Kauf offensichtlich angegeben werden.

    Im sinne von: "Achtung den angegebene Boosttakt erreichen nur 2 der 12 gekauften CPU-Kerne!"
    ?? Allcore Takt und SC Takt verwechselt? War doch klar das nur 2 Kerne auf den max Takt kommen. War auch nie anders beworben.
    Geändert von PCTOM (25.08.19 um 19:47 Uhr)

  8. #57
    Leutnant zur See Avatar von Chrissssss
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Wendland
    Beiträge
    1.168


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 3
      • CPU:
      • i5 4570
      • Systemname:
      • Hans-Otto
      • Kühlung:
      • be quiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Define R6 Gunmetal TG
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX 1866
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 FTW
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 512GB u. 850EVO 1TB
      • Monitor:
      • AOC 24er 144Hz
      • Sound:
      • AHP-967 u. Sound BlasterX G6, Auna MIC 900
      • Netzteil:
      • Enermax revelution XT630 Gold
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Roccat Kone Aimo, Cherry Board 1.0 MX-Brown
      • Notebook:
      • W541
      • Photoequipment:
      • Sony NEX
      • Handy:
      • iPhone SE 64G

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    AMD sollte einfach die boost Takt Angabe nach unten anpassen 100mhz würden doch reichen und alle wären beruhigt.
    +1
    Wenn ich einmal groß bin

  9. #58
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.013


    Standard

    Zitat Zitat von Infi88 Beitrag anzeigen
    Völliger Apfel und Birnen Vergleich, da wie du selber sagst zumindest die Ice Lakes Mobile CPUs sind. Für den Desktop werden diese in der Form wahrscheinlich gar nicht kommen und man wird wie angekündigt auf 7nm(5nm TSMC) gehen, der Yield ist für 10nm immer noch deutlich zu schlecht, Ryzen 3000 verhält sich dort was Frequenz angeht völlig anders.
    Nicht gelesen, in welchem Zusammenhang meine Anwort stand, aber das Maul aufreißen. Super! Du hast es voll drauf!

    Es geht darum, dass Ryzen aufgrund der kleinen 7nm Chips durchaus heißer wird, weil die Abwärme schlechter abgeführt werden kann. Das gleiche Problem haben die Ice Lake CPUs nun halt auch, weil die 10nm Chips auch entsprechend kleiner sind und die Wärmeabgabe schlechter ausfällt.
    Das hat überhaupt nichts mit Äpfeln und Birnen zutun, sondern ist dem gleichen Umstand geschuldet.
    Nanoxia DeepSilence 1 / Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3/ AsRock AB350 Pro 4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB Kingston HyperX 2666MHz / Crucial MX100 256GB / Crucial MX500 500GB M.2 / 1TB Toshiba HDD / CoolerMaster VS 550 / Teufel Concept E Magnum PE

  10. #59
    Bootsmann
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    746


    Standard

    Zitat Zitat von PCTOM Beitrag anzeigen
    ?? Allcore Takt und SC Takt verwechselt? War doch klar das nur 2 Kerne auf den max Takt kommen. War auch nie anders beworben.
    Bei alles bisherigen Desktop/Server CPUs war es so das es egal war welchem der Kerne der Scheduler deine Single-Thread Workload zuteilt.
    Nun Muss der Scheduler den richtigen Kern auswählen der den Boost Takt schafft.

    10Gbit Sammelthread
    Diagnose: Obsessive Computing Disorder....

  11. #60
    Admiral
    Altweintrinker
    Avatar von Mr.Mito
    Registriert seit
    03.07.2001
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    25.564


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock P67 Extreme6 (B3)
      • CPU:
      • I7 3770k @4500Mhz
      • Systemname:
      • Knautschkatze
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • HAF 932
      • RAM:
      • 4x 4GB 1600 9-9-9-24-1T @1,35V
      • Grafik:
      • MSI GTX680
      • Storage:
      • OCZ Vector 180 und nen Haufen HDDs
      • Monitor:
      • LG W2452TX
      • Netzwerk:
      • 1Gbit
      • Netzteil:
      • Infiniti 650W
      • Sonstiges:
      • FSE@SSD / Rest so verschlüsselt

    Standard

    Zitat Zitat von M2209 Beitrag anzeigen
    Anhang 474237





    Natürlich ist daran nur AMD schuld.
    Wieso hast du das Asrock B350M Pro 4 da rot markiert? Video angeschaut? Dort hat er alle Cores manuell im RyzenMaster auf 4500MHz übertaktet und geschaut ob sie den Takt erreichen (können) im Cinebench.
    Das hat also nichts mit den anderen Boards und Tests in der Tabelle zu tun.

    Wieso er die Stockwerte mit dem Asrock nicht auch präsentierte, ka. Hätte mich nämlich interessiert.
    Geändert von Mr.Mito (25.08.19 um 20:12 Uhr)

  12. #61
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    346


    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Mito Beitrag anzeigen
    Wieso hast du das Asrock B350M Pro 4 da rot markiert?
    Ich habe das nicht rot markiert. Habe den Screenshot aus dem CB Forum.

  13. #62
    Fregattenkapitän Avatar von PCTOM
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    2.928


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Strix X570-E
      • CPU:
      • 3900X
      • Kühlung:
      • H105
      • RAM:
      • 32 GB GSkill 3200 C14 @ 3600
      • Grafik:
      • 1080TI AMP
      • Storage:
      • zuviel
      • Monitor:
      • ACER WQHD 144Hz
      • Netzwerk:
      • 4 Optionen bis 2.5 G/bit
      • Sound:
      • Sound BlasterX AE-5 + DT 880
      • Netzteil:
      • Seasonic 1.2KW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von barnacle2k Beitrag anzeigen
    Bei alles bisherigen Desktop/Server CPUs war es so das es egal war welchem der Kerne der Scheduler deine Single-Thread Workload zuteilt.
    Nun Muss der Scheduler den richtigen Kern auswählen der den Boost Takt schafft.
    Ja so läuft es.

  14. #63
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    18.765


    Standard

    AMD hat es bei den Taktangaben einfach übertrieben, denn bisher war es bei Intel und auch bei AMD normal, dass der angegebene Takt eben jeder beliebige Kern ihn erreichen konnte. Auch wenn nicht unbedingt alle Kerne gleichzeitig diesen Takt erreichen, aber dies erwartet ja auch keiner, Allcore muss nur mindestens der Basistakt erreicht werden. AMD wollte aber offenbar bei den Taktangaben nicht so weit hinter Intel liegen und hat daher zu hohe Angaben gemacht. Das man obendrein noch kurz vor Erscheinen ein Video veröffentlicht welches nochmal bis 200MHz mehr versprochen hat, finde ich aber schon extrem nahe an absichtlicher Verbrauchertäuschung, wo nicht einmal der angegebene Takt von allen CPUs auf alle Boards erzielt wird. War dies bisher nicht der Fall, wusste man eigentlich sofort, dass man wohl einen Fehler gemacht hat, etwa bei der Auswahl oder Montage des Kühlers.

    Das Linux für AMD ganz offenbar gar keine Rolle spielt und die Linux Nutzer diese Taktraten gar nicht erreichen, sieht man doch schon daran das die CPUs mit dem Bug auf den Markt geworfen wurden, der systemd nicht laufen lässt und welches aktuelle Linux basiert nicht auf systemd? Der verstärkt den Eindruck, dass RYZEN 3000 voreilig auf den Markt geworfen wurde und das AMD von dem Problem mit Linux gewusst haben dürfte, darauf deutet schon die Verzögerung von Rome hin, die ja eigentlich als erste Zen2 erscheinen sollten.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  15. #64
    Fregattenkapitän Avatar von PCTOM
    Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    2.928


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Strix X570-E
      • CPU:
      • 3900X
      • Kühlung:
      • H105
      • RAM:
      • 32 GB GSkill 3200 C14 @ 3600
      • Grafik:
      • 1080TI AMP
      • Storage:
      • zuviel
      • Monitor:
      • ACER WQHD 144Hz
      • Netzwerk:
      • 4 Optionen bis 2.5 G/bit
      • Sound:
      • Sound BlasterX AE-5 + DT 880
      • Netzteil:
      • Seasonic 1.2KW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    AMD hat es bei den Taktangaben einfach übertrieben, denn bisher war es bei Intel und auch bei AMD normal, dass der angegebene Takt eben jeder beliebige Kern ihn erreichen konnte. Auch wenn nicht unbedingt alle Kerne gleichzeitig diesen Takt erreichen, aber dies erwartet ja auch keiner, Allcore muss nur mindestens der Basistakt erreicht werden. AMD wollte aber offenbar bei den Taktangaben nicht so weit hinter Intel liegen und hat daher zu hohe Angaben gemacht. Das man obendrein noch kurz vor Erscheinen ein Video veröffentlicht welches nochmal bis 200MHz mehr versprochen hat, finde ich aber schon extrem nahe an absichtlicher Verbrauchertäuschung, wo nicht einmal der angegebene Takt von allen CPUs auf alle Boards erzielt wird. War dies bisher nicht der Fall, wusste man eigentlich sofort, dass man wohl einen Fehler gemacht hat, etwa bei der Auswahl oder Montage des Kühlers.

    Das Linux für AMD ganz offenbar gar keine Rolle spielt und die Linux Nutzer diese Taktraten gar nicht erreichen, sieht man doch schon daran das die CPUs mit dem Bug auf den Markt geworfen wurden, der systemd nicht laufen lässt und welches aktuelle Linux basiert nicht auf systemd? Der verstärkt den Eindruck, dass RYZEN 3000 voreilig auf den Markt geworfen wurde und das AMD von dem Problem mit Linux gewusst haben dürfte, darauf deutet schon die Verzögerung von Rome hin, die ja eigentlich als erste Zen2 erscheinen sollten.
    Linux ist AMD Domaine und von den zig Linux Distributionen hatten nur 2 oder 3 Versionen Probleme. Die wurden aktualisiert, waren nicht einmal die Neuesten. Egal was ich mit Debian gemacht habe oder welche Distru ich genutzt hatte, lief sehr gut. Die Presse hatte es natürlich aufgefasst, war ja auch richtig so aber nicht so tragisch wie dargestellt.

  16. #65
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    917


    Standard

    Es wird eben hier wie da aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Leider auch in Foren wie diesem. Diese Entwicklung ist wirklich schade.
    I7 5960X@4.600Mhz/Cache@4.200Mhz - Asrock X99 Extreme6/3.1- Wakü

    32GB G.Skill F4-3200C15Q - Gigabyte RX580 Aorus@Alphacool

    Toshiba XG6 + Samsung 850 Pro + Crucial MX100 + WD Black - Win10 Pro 64bit

  17. #66
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    03.05.2013
    Beiträge
    1.006


    Standard

    Oh man, ich muss noch warten bis die 550 Bretter erscheinen. Ich freue mich schon auf den Ryzen 3600. Möglicherweise ist bis Q1 2020 sogar ein noch viel interessanteres Ryzen 3000 Modell auf dem Markt.
    Ich kann mich glücklich schätzen, bezüglich PC Hardware, wenig bis Null Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. 93% der Kommentare hier erinnern doch sehr stark an pubertierende halbstarke. Fachgespräche auf dem Niveau von erwachsenen Persönlichkeiten ist wohl schon lange Geschichte. Heute zählt nur noch emotionale Meinungshoheit.
    Wir wissen ja. Meinungen müssen keine Fakten, Ahnung und Wissen wiedergeben. Meinungen muss man auch nicht rechtfertigen.
    i5 4670K . ASRock Z97 Anniversary. 2x 8GB Kit . INNO3D GTX 1070 Twin X2.
    AMD X4 760K (Richland) - Gigabyte FM2+ F2A88XN-WIFI - 8GB Kit DDR3 1600 - Geforce GT 710 - (Media PC)

  18. #67
    Kapitänleutnant Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.538


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Crosshair VIII Impact X570
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Wraith Prism
      • Gehäuse:
      • Corsair 1000D
      • RAM:
      • 32 GB DDR4 3800 DR
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX Vega 64 Black
      • Storage:
      • 2TB NVMe SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Draytek Vigor | Ubiquity 6P
      • Sound:
      • MOTU Traveler
      • Netzteil:
      • Corsair AX1600i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux
      • Notebook:
      • ThinkPad E585 2700U

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    denn bisher war es bei Intel und auch bei AMD normal, dass der angegebene Takt eben jeder beliebige Kern ihn erreichen konnte.
    Jupp - und bisher sind auch nur monolitische Chips auf den Markt gekommen. Da AMD jetzt aber Chiplets unterschiedlicher Binning-Kategorie verwendet, bekommst du da mehr Varianz rein. BTW - 12 Kerne mit der gleichen Taktfrequenz auf dem 7nm Prozess in mono-Design würden dir weitere 200-300 MHz kosten, da die Wahrscheinlichkeit ansteigt, dass einer der Kerne ne Gurke ist. Was AMD also macht: Binning der Chiplets in eine Kategorie und innerhalb dieser Kategorie muss mindestens 1 Kern die angegebene Taktfrequenz erreichen und alle anderen das Minimum erfüllen.

    Je mehr Chiplets wir bekommen, desto größer wird die Diskrepanz zwischen Kernen, welche die angegebene Boost-Frequenz erreichen werden. Das ist nur durch schärferes Binning konterbar, weshalb wir ja jetzt schon so viele verschiedene Kategorien haben:
    6-Kern Chiplet der untersten Güte (OEMs und 3500'er Serie die bald kommt)
    6-Kern Chiplet der unteren Güte (3600)
    6 Kern Chiplet mit mittlerer Güte (3600X)
    6-Kern Chiplet höherer Güte (wird beim 3900X verwendet)

    Das ganze nochmal für den 8-Kern Chiplet und dann hast du ganz viele Chiplet-Kategorien wo du dir ein Produkt draus stricken kannst. Entsprechend verändern sich auch die Definitionen der maximal angegebenen Taktraten.

    Das Linux für AMD ganz offenbar gar keine Rolle spielt und die Linux Nutzer diese Taktraten gar nicht erreichen,
    Gerade auf Linux will AMD punkten, da dort die ganzen Server betrieben werden. Der systemd Bug war ein Ding was durch deren Qualitätskontrolle geflutscht ist, da die Validierung mit älteren (funktionierenden) Linux Systemen durchgeführt worden ist. Was das Thema Maximaltakt unter Linux angeht, wird demnächst der Scheduler aktualisiert. Der ist sich dann über die "guten" Kerne bewusst und hat dann auch eine Unterstützung für die Hochfrequenzregelung der CPU. Das ist grad alles in Arbeit und braucht halt noch nen Monat oder zwei, bis es dort validiert ist. Der Compiler-Stack ist bereits aktualisiert und die EPYC Kerne freuen sich bereits über die Mehrleistung.

  19. #68
    Matrose Avatar von AWOS
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    CH
    Beiträge
    6


    Standard

    bei mir läuft der 3900x mit 82°C unter Vollast. mit dem boxed kühler/lüfter...

  20. #69
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.346


    Standard

    Die üblichen Verdächtigen Intel Heinis wieder am Werk, herrlich... wobei, eigentlich traurig wie klein der Kosmos mancher zu sein scheint.

    Immerhin gibt es noch ordentliche Tester wie Steve von HW Unboxed und Steve von Gamers Nexus die dem nachgehen, sollten sich viele eine Scheibe abschneiden.

    Dass es ein Problem gibt, ist nicht von der Hand zu weisen, auch wenn es nur ums Prinzip geht, muss was passieren.
    Aber die gesamte Schuld AMD in die Schuhe zu schieben ist schlicht falsch wie man an dem HW Unboxed Video sehr gut sehen konnte.
    Wird das nicht gefixt, gibts zumindest in der USA ne dicke Klage und fertig ist die Geschichte, meine Meinung ist aber, dass die Software einfach noch nicht soweit ist... mal sehen was die ganzen Trolle (hallo Holt) von sich geben wenn alles läuft, dann sucht man sich das nächste Thema an dem man sich aufhängen kann (bestimmt das mangelnde OC Potential).

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Morrich Beitrag anzeigen
    Es wird wohl weniger am BIOS liegen, als vielmehr an der generellen Qualität des jeweiligen Mainboards. Bei einigen werden die Spannungswandler, Leitungen usw. eben nicht so hochwertig sein, dass die CPU entsprechend stark ausgelastet werden kann und die Taktraten somit niedriger ausfallen.

    Dass AMD irgendwelche Boost Taktraten "verspricht", wäre mir auch neu. Es wurde und wird immer wieder davon gesprochen, dass es gewisse maximale Boosttaktungen gibt, die aber von den Voraussetzungen des Gesamtsystems (Mainboard, RAM, Kühlung usw.) abhängig sind. Die Angabe eines "max Boost" heißt doch lediglich, dass die CPU im Maximum diesen Takt erreichen kann und nicht, dass sie das auch definitiv tut.
    Leider falsch AMD 3rd Gen Ryzen Boost Clock Investigation - YouTube
    Dieses absolute Low End X570 MB performt sehr sehr gut.
    MSI X570-A Pro ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Das ist wiedermal ein reines Softwareproblem.
    Geändert von RAZ0RLIGHT (25.08.19 um 22:26 Uhr)

  21. #70
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    917


    Standard

    Ist egal. Hauptsache es kann "gestänkert" werden und "seine" in ein besseres Licht gerückt werden. Hier wie da. Und das unter Erwachsenen.
    I7 5960X@4.600Mhz/Cache@4.200Mhz - Asrock X99 Extreme6/3.1- Wakü

    32GB G.Skill F4-3200C15Q - Gigabyte RX580 Aorus@Alphacool

    Toshiba XG6 + Samsung 850 Pro + Crucial MX100 + WD Black - Win10 Pro 64bit

  22. #71
    Admiral Avatar von RAZ0RLIGHT
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14.346


    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Mito Beitrag anzeigen
    Wegen in paar dummen Usern und dummen Tools wird etwas eindeutig verschlechtern und der Kunde hat nicht einmal die Möglichkeit sich selbst zu entscheiden, was ihm da wichtiger ist. Dumme Bildchen/Anzeigen oder effizientere CPU.
    Da hätte ich mir wirklich einen Wahlschalter für gewünscht.
    Willkommen im 21ten Jahrhundert, das wird noch viel krassere Formen annehmen, nicht nur bei PC Themen... wenn ich daran denke wird mir jetzt schon übel.

  23. #72
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.415


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von M2209 Beitrag anzeigen
    Aus dem PCGH Forum

    Zitat von Gerwald Beitrag anzeigen
    Update.

    Mir ist da gerade noch was aufgefallen. Das Ryzen Master Tool zeigt ja den schnellsten Keren an. Mit gelben Stern. Das sind bei mir zwei. Aber in einen Singel Core Test werden die nicht genommen. Vielleicht auch einen Ursache?


    Kein jemand oder mehrere von euch mal schauen ob das bei euch auch so ist?
    Kann ich bestätigen bei mir wird immer nur der zweitschnellste kern genommen aber selbst wenn man dann per taskmanager den schnellsten kern forciert taktet dieser nicht auf 4,6Ghz sondern nur auf 4400 und nur sporadisch mal für eine Millisekunde auf 4500-4550 also wie ein Augen zwinkern

  24. #73
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    346


    Standard

    Zitat Zitat von Powerplay Beitrag anzeigen
    Kann ich bestätigen bei mir wird immer nur der zweitschnellste kern genommen aber selbst wenn man dann per taskmanager den schnellsten kern forciert taktet dieser nicht auf 4,6Ghz sondern nur auf 4400 und nur sporadisch mal für eine Millisekunde auf 4500-4550 also wie ein Augen zwinkern
    Mit welcher Agesa Version? Mit dem aktuellsten wo du weniger Takt hast als mit dem alten Agesa Version?

  25. #74
    Kapitän zur See Avatar von Gribasu
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Wonfurt
    Beiträge
    3.567


    Standard

    Blöde Frage,wenn man sich jetz nen neuen Ryzen zulegen will,z.Bsp nen 3600er und sich dazu ein neues Board kauft,braucht dieses Board ein update ja oder nein ?

  26. #75
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.415


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von M2209 Beitrag anzeigen
    Mit welcher Agesa Version? Mit dem aktuellsten wo du weniger Takt hast als mit dem alten Agesa Version?
    1.0.0.3ABB

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Gribasu Beitrag anzeigen
    Blöde Frage,wenn man sich jetz nen neuen Ryzen zulegen will,z.Bsp nen 3600er und sich dazu ein neues Board kauft,braucht dieses Board ein update ja oder nein ?
    wenn es nen X570 ist nicht

Seite 3 von 36 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •