Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 76 bis 85 von 85
  1. #76
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    19.224


    Standard

    Wieso sollte es am Mainboard liegen? Die Spawas sind sicher nicht schuld, die CPUs brauchen bei Last auf nur einem Kern ja nicht viel Leistung. Also wenn, dann liegt es vielleicht am UEFI und dem darin enthaltenden AGESA, aber wahrscheinlicher an der CPU. Nachdem die TR3000 ja nur bis 4,5GHz Boosttakt haben, sollte klar sein, dass dies der realistische maximale Boosttakt ist, bei dem es auch eine gute Ausbeute gibt und Dies bei denen wenigstens ein Kern mehr schafft, einfach selten sind. Wie selten solche Perlen sind, werden wir bald anhand der Verfügbarkeit des 3950X sehen, bei dem ja sogar ein Kern bis 4,7GHz gehen soll.
    Je mehr ich in Foren lese, umso mehr stelle ich fest: Geist addiert sich nicht, Dummheit schon!

    "Früher benutzte man im Diskurs sogenannte Argumente, heute wird man im Internet mit Scheiße beworfen, beschimpft, bedroht" Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten vom 2. Mai 2019 ab 6:00)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #77
    Bootsmann Avatar von CrazyCookie
    Registriert seit
    24.03.2012
    Ort
    /home/crazycookie
    Beiträge
    767


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X470 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ Eco Mode
      • Systemname:
      • Black Box
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R4
      • RAM:
      • Ballistix Sport LT 2x16 GB
      • Grafik:
      • Powercolor RX580 Red Dragon
      • Storage:
      • WD Blue 2TB (WDS200T2B0B), Crucial MX200 1TB
      • Monitor:
      • Benq BL3200PT
      • Sound:
      • Edifier S530D
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 500Watt
      • Betriebssystem:
      • Manjaro KDE
      • Sonstiges:
      • Logitech g710+ Tastatur
      • Notebook:
      • Medion Erazer X7842 / Lenovo Miix 310
      • Photoequipment:
      • Fujifilm F300EXR
      • Handy:
      • Sony Xperia XA2

    Standard

    Zitat Zitat von Dan Hot Beitrag anzeigen
    Also mein 3900x erreicht seine beworbenen 4,6GHz nicht mit einem ASUS Strix X570-E UEFI 1404 aka agesa 1004b, leider weiß ich nicht ob es am MB oder CPU liegt
    Was erreicht deiner denn an Singlecoreboost? Mach mal einen Singlethread Cinebench R20 run. Meiner boostet während eines R20 Singlethread runs auch nur vereinzelt auf die 4,6GHz und die meiste Zeit liegen so 4,55-4,575 an.

  4. #78
    Obergefreiter Avatar von Dan Hot
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    117


    Standard

    Zitat Zitat von CrazyCookie Beitrag anzeigen
    Was erreicht deiner denn an Singlecoreboost? Mach mal einen Singlethread Cinebench R20 run. Meiner boostet während eines R20 Singlethread runs auch nur vereinzelt auf die 4,6GHz und die meiste Zeit liegen so 4,55-4,575 an.
    100mal schon gemacht mitlehr weile und alle möglichen settings und das max sind 4,4 meist allerdings 4,35 bis 4,38

  5. #79
    Bootsmann Avatar von CrazyCookie
    Registriert seit
    24.03.2012
    Ort
    /home/crazycookie
    Beiträge
    767


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X470 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ Eco Mode
      • Systemname:
      • Black Box
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R4
      • RAM:
      • Ballistix Sport LT 2x16 GB
      • Grafik:
      • Powercolor RX580 Red Dragon
      • Storage:
      • WD Blue 2TB (WDS200T2B0B), Crucial MX200 1TB
      • Monitor:
      • Benq BL3200PT
      • Sound:
      • Edifier S530D
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 500Watt
      • Betriebssystem:
      • Manjaro KDE
      • Sonstiges:
      • Logitech g710+ Tastatur
      • Notebook:
      • Medion Erazer X7842 / Lenovo Miix 310
      • Photoequipment:
      • Fujifilm F300EXR
      • Handy:
      • Sony Xperia XA2

    Standard

    Hast du CPPC, die Prefered Cores, C- States usw im Bios Enabled? Die CPU kann nur hoch boosten wenn Windows weiß welche Kerne gut sind und wenn die meisten Kerne schlafen.


    Edit: Die Settings sollten im Bios eingestellt sein. Wenn du Cool n Quiet und PPC Adjustment nicht hast ist es nicht schlimm, die sind nicht so wichtig.

    Global C-state Control = Enabled
    Power Supply Idle Control = Low Current Idle
    CPPC = Enabled
    CPPC Preferred Cores = Enabled
    AMD Cool'n'Quiet = Enabled
    PPC Adjustment = PState 0
    Geändert von CrazyCookie (20.11.19 um 11:58 Uhr)

  6. #80
    Obergefreiter Avatar von Dan Hot
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    117


    Standard

    Zitat Zitat von CrazyCookie Beitrag anzeigen
    Hast du CPPC, die Prefered Cores, C- States usw im Bios Enabled? Die CPU kann nur hoch boosten wenn Windows weiß welche Kerne gut sind und wenn die meisten Kerne schlafen.


    Edit: Die Settings sollten im Bios eingestellt sein. Wenn du Cool n Quiet und PPC Adjustment nicht hast ist es nicht schlimm, die sind nicht so wichtig.

    Global C-state Control = Enabled
    Power Supply Idle Control = Low Current Idle
    CPPC = Enabled
    CPPC Preferred Cores = Enabled
    AMD Cool'n'Quiet = Enabled
    PPC Adjustment = PState 0
    Ja weis ich :/

    Global C-state Control = Enabled
    Power Supply Idle Control = Low Current Idle
    CPPC = Enabled
    CPPC Preferred Cores = NICHT VORHANDEN DANKE ASUS
    AMD Cool'n'Quiet = NICHT VORHANDEN DANKE ASUS
    PPC Adjustment = NICHT VORHANDEN DANKE ASUS

  7. #81
    Bootsmann Avatar von CrazyCookie
    Registriert seit
    24.03.2012
    Ort
    /home/crazycookie
    Beiträge
    767


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X470 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 9 3900X @ Eco Mode
      • Systemname:
      • Black Box
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R4
      • RAM:
      • Ballistix Sport LT 2x16 GB
      • Grafik:
      • Powercolor RX580 Red Dragon
      • Storage:
      • WD Blue 2TB (WDS200T2B0B), Crucial MX200 1TB
      • Monitor:
      • Benq BL3200PT
      • Sound:
      • Edifier S530D
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 500Watt
      • Betriebssystem:
      • Manjaro KDE
      • Sonstiges:
      • Logitech g710+ Tastatur
      • Notebook:
      • Medion Erazer X7842 / Lenovo Miix 310
      • Photoequipment:
      • Fujifilm F300EXR
      • Handy:
      • Sony Xperia XA2

    Standard

    Hast du es schon mal mit dem 1usmus Energiesparplan versucht? Der könnte dir helfen.

  8. #82
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    03.12.2018
    Beiträge
    315


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 Taichi
      • CPU:
      • 2950X
      • Kühlung:
      • Heatkiller IV Pure Chopper
      • Gehäuse:
      • Chieftec
      • RAM:
      • 64GB 3466 CL16
      • Grafik:
      • 2x Vega 64 @Heatkiller
      • Storage:
      • PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      • Monitor:
      • Asus VG248QE
      • Sound:
      • Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      • Netzteil:
      • Antec 850W HCP Pro
      • Betriebssystem:
      • Win7 x64
      • Sonstiges:
      • LS120

    Standard

    Und am wichtigsten: Wie gut ist die CPU gekühlt? Nicht dass einfach wegen der Kerntemperatur vorsorglich gedrosselt wird.

  9. #83
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.777


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    AMD Ryzen 3000: Neuer Energiesparplan soll 250 MHz mehr Takt bieten - ComputerBase

    Mittlerweile gibt es weitere Energiesparpläne. Allen gemein ist aber die gleiche Grundeinstellung im BIOS. Darauf sollte man achten.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  10. #84
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    375


    Standard

    News - AMD Ryzen 3000: Neuer Energiesparplan soll 250 MHz mehr Takt bieten| Seite 49 | ComputerBase Forum


    Die entscheidende Frage die sich ein jeder hier, besonders aber der gute Roman und Yuri, einmal mal ernsthaft stellen sollten: Weshalb werden all diese Taktmessungen und Spielereien Observationen nie von echten Benchmarks flankiert? Weshalb spielen alle nur noch ihr nichts sagendes Lieblingsspiel: Cinebench R20?

    Hier ein kleines Beispiel:

    Am 7.7. habe ich die Erstinstallation meine 3800X auf meine X470 Board vorgenommen.
    AMD AGESA Combo-AM4 1.0.0.2
    ein recht alter AMD Chipsatztreiber
    Windows 10 1809
    Cinebench R20:
    Single Core: 510
    Multi Core: 5.017
    Anschließend nur die RAM-Timings optimiert, nicht den Takt und PBO aktiviert.

    Cinebench R20:
    Single Core: 519
    Multi Core: 5.074
    Schon zu dieser Zeit hat mir sowohl HWiNFO als auch der Ryzen Master bestätigt, der 3800X erreicht in gewissen Szenarien die beworbenen 4,5 GHz, teils sogar 4,525 GHz auf dem besten Kern und wiederum 4,5 GHz auf zwei weiteren. Alles super!

    1574407188639.png 1574407213674.png

    Nun 4 1/2 Monate später:
    AGESA 1.0.0.4b
    neue SMU-Firmware 46.54.0
    neuster AMD Chipsatztreiber
    Windows 10 1909 inkl. KB4524570
    zahlreiche neue Energiesparpläne
    Ergebnis:

    Die Resultate sind 1:1 gleich, auch wenn ich jetzt sowohl im Ryzen Master als auch in HWiNFO gar 4,575 GHz zu sehen bekommen und sowohl der maximale als auch der durchschnittliche Takt um rund 50 MHz höher liegen. Die Resultate in echten Benchmarks (nein nicht Cinebench) sind 1:1 die selben wie beim Release von Ryzen 3000.

    Beispiel:

    Blender Benchmark:
    am 7.7.: 15:45 Minuten
    am 22.11.: 15:43 Minuten
    Cortana Benchmark:
    am 7.7.: 101 Sekunden
    am 22.11.: 100 Sekunden
    Min. FPS in Superposition (1.280 x 720):
    am 7.7.: 126 fps
    am 22.11.: 126 fps
    Hinsichtlich der Performance spielt es überhaupt keine Rolle welchen Energiesparplan man nutzt, oder ob man AGESA 1.0.0.2 oder 1.0.0.4b auf seinem Board geflasht hat. Die Detail- und Kompatibilitätsverbesserungen nimmt man gerne mit, aber zu denken man bekäme ein schnelleres System ist dann eher Einbildung.

    Der Cinebench zumindest ist weniger ein valider Benchmark, sondern ein Schnellcheck.

    Investiert die Zeit lieber in gezieltes RAM OC, genau justiertes Undervolting & Co., damit kann man gerade im CPU-Limit noch einmal 5-10 Prozent herausholen und seine CPU sogar kühler und damit leiser betreiben.

    Sein System mit AGESAs und Energiesparplänen zu tunen ist absolute Zeitverschwendung!

  11. #85
    Obergefreiter Avatar von Dan Hot
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    117


    Standard

    Zitat Zitat von CrazyCookie Beitrag anzeigen
    Hast du es schon mal mit dem 1usmus Energiesparplan versucht? Der könnte dir helfen.
    Ja hab ich liegt aber, an was anderem, was ich gestern abend rausgefunden habe......
    Hab es in kurzform hier rein gepostet:
    ASUS Strix X570-E bekannte Bugs - Seite 2

    Hier noch mal alles ein wenig genauer:
    News - AMD Ryzen 3000: Neuer Energiesparplan soll 250 MHz mehr Takt bieten| Seite 48 | ComputerBase Forum

Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •