Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Münchner Umgebung
    Beiträge
    1.899


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X @HK 3.0
      • Kühlung:
      • Wakü: AC XT Ultra, UT60 280mm
      • Gehäuse:
      • Fractal Arc Midi R2
      • RAM:
      • Patriot Viper LED 16GB DDR4
      • Grafik:
      • Sapphire RX Vega 64 Nitro+ 8GB
      • Storage:
      • Sys: Samsung 840 Pro 128GB Data: 840 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Acer XF270HUA 27 Zoll, WQHD 2560x1440, 144Hz
      • Netzwerk:
      • Asus RT-AC56U + Kabel Modem
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Super Flower 500W (passiv)
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • HP Envy 13
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7 Edge

    Standard AMD Phenom II X6 Strom sparen?

    Hi,

    ich beschäftige mich derzeit damit meine Konfiguration etwas sparsamer einzustellen.

    Jetzt bin ich auf folgende Seite gestoßen, die beschreibt, was alles getan werden muss, damit Cool & Quiet funktioniert:

    Cool'n'quiet bzw. EIST aktivieren | Windows7Tipps.de

    Dort wird auch auf einen anderen Artikel mit "AMD-Patch beachten" verwiesen, in dem steht, dass bei Windows 7 64 Bit (bei mir im Einsatz) und AMD Prozessoren aufgrund eines Bugs der C1E-Modus nicht funktioniert.
    Man kann dies angeblich beheben, indem man folgenden Hotfix bei Microsoft anfodert:

    An update is available that allows for a potential power saving on a multicore processor that is running an x64-based version of Windows Vista SP2 or of Windows Server 2008 SP2

    Die Funktion auf der MS-Website zum Anfordern von Hotfixes ist aber anscheinend deaktiviert und für eine Support-Anfrage darf man 75€ zahlen, wenn die Product-ID abgelaufen ist...

    Jetzt frage ich mich ob dieses Problem überhaupt noch aktuell ist. Es könnte ja auch schon im Service Pack behoben worden sein. Weiß hier jemand Bescheid?

    Dann wüsste ich noch gerne was genau die Einstellung "DRAM Power Down" im BIOS bewirkt.

    Ihr könnt mir auch gerne noch weitere Tipps geben, wie man mit dem angegebenen Prozessor Strom sparen und dabei trotzdem noch in wichtigen Momenten die volle Power ausnutzen kann.

    Vielen Dank!
    Geändert von -Dimi- (11.12.11 um 17:42 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral
    HWLUXX Superstar
    Avatar von sTOrM41
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    20.705


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Pro4
      • CPU:
      • i7 8700 @ 102,4% xD
      • Systemname:
      • Covfefe
      • Kühlung:
      • EKL Ben Nevis
      • Gehäuse:
      • So derbes 20€ Ding, rockt!
      • RAM:
      • 16GB Crucial @ 3000 MHz
      • Grafik:
      • Asus RTX 2080 Turbo
      • Storage:
      • Transcend 370, Kingston V300
      • Monitor:
      • 34 Zoll 3440*1440p @ 100Hz + 27 Zoll 1080p
      • Sound:
      • Logitech G930, AKG K530,Edifier S330D, Siberia V2
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 10 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64
      • Sonstiges:
      • Logitech G19 + Sharkoon Drakonia
      • Notebook:
      • Acer Swift 1 + Acer 3820TG + Acer 1810T
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 450D, Samsung WB2000
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    schau einfach ob unbelastet der takt deiner cpu und die spannung reduziert ist (cpuz).

    ist das der fall funktioniert cnq.
    Arguing on the internet is like running in the Special Olympics. Even if you win, you're still retarded.

  4. #3
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    693


    Standard

    Also ich habe keine Probleme dass mein x6 1090T mit Cool & Quiet läuft, schauen dass im Bios aktiviert ist, Win normal installiereren, Patches drauf (die sollte man sowieso haben, wg. der Sicherheit)

    Programme die ich dafür noch ans Herz legen kann sind PhenomMsrTweaker oder k10Stat.
    PhenomMsrTweaker - Browse Files at SourceForge.net
    Tutorial: Phenom Undervolting mit K10Stat | Green Computing Portal

    Damit kannst Du die CPU richtig Undervolten u. sich an die wirkliche an die niedrigste Vcore der CPU herantasten - 3 Stufen sind einstellbar, incl. NB Voltake.

  5. #4
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Münchner Umgebung
    Beiträge
    1.899
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X470-Pro
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X @HK 3.0
      • Kühlung:
      • Wakü: AC XT Ultra, UT60 280mm
      • Gehäuse:
      • Fractal Arc Midi R2
      • RAM:
      • Patriot Viper LED 16GB DDR4
      • Grafik:
      • Sapphire RX Vega 64 Nitro+ 8GB
      • Storage:
      • Sys: Samsung 840 Pro 128GB Data: 840 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Acer XF270HUA 27 Zoll, WQHD 2560x1440, 144Hz
      • Netzwerk:
      • Asus RT-AC56U + Kabel Modem
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Super Flower 500W (passiv)
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • HP Envy 13
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7 Edge

    Standard

    Zitat Zitat von sTOrM41 Beitrag anzeigen
    schau einfach ob unbelastet der takt deiner cpu und die spannung reduziert ist (cpuz).

    ist das der fall funktioniert cnq.
    OK habs mit CPU-Z nachgeprüft -> wird korrekt runtergetaktet durch runtersetzen des Multiplikators von 14x auf 4x.
    Vcore geht auch runter von max. 1,5V auf 1,21V.
    D.h. dann wohl dass der Patch unnötig ist.

    Im BIOS habe ich mal nachgesehen: "DRAM POWER DOWN" ist standardmäßig auf "DISABLED".
    Hab's nun "ENABLED" woraufhin noch die Auswahl für den Modus kam: entweder "Channel" oder "Chip select". Hab's einfach mal auf Channel gelassen.

    Zitat Zitat von Amando Beitrag anzeigen
    Also ich habe keine Probleme dass mein x6 1090T mit Cool & Quiet läuft, schauen dass im Bios aktiviert ist, Win normal installiereren, Patches drauf (die sollte man sowieso haben, wg. der Sicherheit)

    Programme die ich dafür noch ans Herz legen kann sind PhenomMsrTweaker oder k10Stat.
    PhenomMsrTweaker - Browse Files at SourceForge.net
    Tutorial: Phenom Undervolting mit K10Stat | Green Computing Portal

    Damit kannst Du die CPU richtig Undervolten u. sich an die wirkliche an die niedrigste Vcore der CPU herantasten - 3 Stufen sind einstellbar, incl. NB Voltake.
    Ja, für Cool & Quiet müssen die Einstellungen dafür im BIOS aktiviert sein und Windows ist immer auf dem aktuellen Stand, wegen den Sicherheitslücken wie du schon sagtest.
    Was aber noch wichtig ist: Man muss mindestens den Windows Energiesparmodus "Ausbalanciert" auswählen sonst tut sich nichts.
    Der war zuvor noch auf "Höchstleistung" bei mir...

    Danke für den Tipp mit dem Undervolten. Werde das Tutorial bei Gelegenheit mal durchgehen. Ist wohl auch nötig, wenn die Vcore bei Standard-Einstellungen bis zu 1,5V steigt. :/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •