Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    14


    Standard Akkulaufzeit i5 4200u vs i7 4600u

    Hey,

    ich möchte mir das Thinkpad Yoga holen, jedoch gibt es dies in 2 verschiedenen Varianten.
    1.) i7 4600u +NFC-Chip
    2.) i5 4200u ohne NFC
    Sonst sind beide gleich (256GB SSD, 8GB Arbeitspeicher usw) und liegen dank Studentenrabatten preislich vernachlässigend auseinander.

    Da das Yoga keinen wechselbaren Akku hat frage ich mich, wie groß die Differenz in der Laufzeit zwischen dem i7 und dem i5 tatsächlich sind.
    In einem Test habe ich etwas von 18% gelesen, das war jedoch nur bei einem automatischen Skript und mit dem i7 4500u.
    Könnte man den i7 einfach unter den Energieeinstellungen unter Windows bspw unter max.Takt auf 70% setzen und er würde genauso wenig wie der i5 verbrauchen?
    Oder undervolten?

    Lohnt sich das Verhältnis Mehr-Leistung zu weniger Akkulaufzeit?

    Zur Situation: Bin Wirtschaftsinformatik Student im 1. Semester, d.h. keine großen 3D-Simulationen o.ä. Allerdings möchte ich den Laptop bei dem Preis natürlich möglichst lange behalten und somit sollte sein Prozessor auch gut genug sein, für Programme und Betriebssysteme in einigen Jahren.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von Mick_Foley
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    15.046


    Standard

    Wenn in Studium bei euch später ausgiebiger Programmiert wird, nimm den i7. Im übrigen hängt die Akku-Laufzeit am Ende massiv von Nutzungsverhalten ab, ich würde tippen, dass sich das abseits von Volllast gar nicht groß was tut im Verbrauch.
    Chrome ist aber auch nicht so das Wahre vom Ei

    Wer kennt es nicht, das Wahre vom Ei...

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Mick_Foley Beitrag anzeigen
    Wenn in Studium bei euch später ausgiebiger Programmiert wird, nimm den i7. Im übrigen hängt die Akku-Laufzeit am Ende massiv von Nutzungsverhalten ab, ich würde tippen, dass sich das abseits von Volllast gar nicht groß was tut im Verbrauch.
    ich schätze Nutzungsverhalten ist klar, über Eclipse usw programmieren, sonst aber zum Teil eben auch im Internet recherchieren oder eben auch nur ein PDF durchgucken...
    Was schätzt du wie groß der Laufzeitunterschied ist?

  5. #4
    Admiral Avatar von Mick_Foley
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    15.046


    Standard

    In Stunden schwer zu beurteilen, aber der Mehrverbrauch dürfte ausschließlich von den zwei zusätzlichen Kernen kommen. Werden die nicht belastet, was meist nicht der Fall sein dürfte, sollte die Laufzeit fast identisch sein. Wenn auf Eclipse allerdings mal ein größeres Projekt durch rattert freust du dich über den i7. Wie gesagt, der Mehrverbrauch basiert ausschließlich auf Vollast, wenn die Kiste an sich baugleich ist.
    Chrome ist aber auch nicht so das Wahre vom Ei

    Wer kennt es nicht, das Wahre vom Ei...

  6. #5
    Admiral Avatar von kaltblut
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    17.598


    Standard

    Vielleicht hilft dieser Test:

    Test Lenovo ThinkPad Yoga Convertible - Notebookcheck.com Tests

    Oder war das der Test, den du gelesen hast?

    Der ist doch recht aufschlussreich, selbst wenn ein i7-4500 statt 4600 getestet wird.

    Intel Core i5-9400F - Noctua NH-U12S - ASRock Z370 Extreme4 - Crucial Ballistix Sport LT DDR4-3200 16GB - Samsung C27HG70 - Samsung S27E500C
    PowerColor Red Dragon RX Vega 56 - Corsair Force Series MP510 480GB - Samsung SSD 860 EVO 500GB - Seasonic Focus Plus 650W - NZXT H500i



    Verkaufe: Intel 6-Kern Xeon L5640 (LGA1366), 2x 2GB Corsair DDR3-1600

  7. #6
    Matrose
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von kaltblut Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft dieser Test:

    Test Lenovo ThinkPad Yoga Convertible - Notebookcheck.com Tests

    Oder war das der Test, den du gelesen hast?

    Der ist doch recht aufschlussreich, selbst wenn ein i7-4500 statt 4600 getestet wird.
    Das war genau der Test, den ich gelesen habe, aber leider auch der einzige Test indem die beiden Prozessoren verglichen werden. Und da dies dort nur durch ein einziges Skript in einer Konstellation getan wurde muss das nicht allzu zuverlässig sein.

  8. #7
    Admiral Avatar von kaltblut
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    17.598


    Standard

    Wie meinst du das "ein Skript" ?

    Da werden die CPUs in ganz vielen Tests verglichen und ein Fazit ausgesprochen. Der i7 hat eine deutlich geringere Akkulaufzeit bei nur geringer merklicher Mehrleistung.

    Intel Core i5-9400F - Noctua NH-U12S - ASRock Z370 Extreme4 - Crucial Ballistix Sport LT DDR4-3200 16GB - Samsung C27HG70 - Samsung S27E500C
    PowerColor Red Dragon RX Vega 56 - Corsair Force Series MP510 480GB - Samsung SSD 860 EVO 500GB - Seasonic Focus Plus 650W - NZXT H500i



    Verkaufe: Intel 6-Kern Xeon L5640 (LGA1366), 2x 2GB Corsair DDR3-1600

  9. #8
    Matrose
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von kaltblut Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das "ein Skript" ?

    Da werden die CPUs in ganz vielen Tests verglichen und ein Fazit ausgesprochen.
    Bei der Akkulaufzeit wird eben leider nur ein einziger Test mit einem einzigen Profil gemacht:
    "ein i7 könnte die Akkulaufzeit verringern (3,0 statt 2,6 GHz Turbo). Das finden wir mit dem WLAN-Test, bei welchem Websites im 40-Sekunden-Takt per Skript aufgerufen werden, bestätigt. Das i7-4500U-Modell hält nur noch 372 Minuten durch (-18 %)"

    Außerdem wird beim Fazit von einem 200€ preisunterschied ausgegangen, der bei mir defacto bei nur ca 30€ liegt und das obwohl beim i7 sogar noch NFC dabei ist

    Zitat Zitat von kaltblut Beitrag anzeigen
    Der i7 hat eine deutlich geringere Akkulaufzeit bei nur geringer merklicher Mehrleistung.
    Jetzt ist das aber natürlich auch der i7 4500u, der i7 4600u hätte nochmal etwas mehr Leistung, aber wahrscheinlich damit auch nochmal weniger Laufzeit?

    Was ich mich jetzt allerdings frage, was ist wenn ich die Spannung meines i7 verringere und unter Energieeinstellungen den max. Takt auf 70/80% setze, könnte ich dann damit dieselben laufzeiten erreichen?
    Geändert von davidrue (14.01.14 um 19:18 Uhr)

  10. #9
    Admiral Avatar von kaltblut
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    17.598


    Standard

    Ich denke nicht, dass man die Spannung senken kann. Und wenn du die Leistung reduzierst (geht das so überhaupt?) hast du halt wieder weniger Leistung.

    Intel Core i5-9400F - Noctua NH-U12S - ASRock Z370 Extreme4 - Crucial Ballistix Sport LT DDR4-3200 16GB - Samsung C27HG70 - Samsung S27E500C
    PowerColor Red Dragon RX Vega 56 - Corsair Force Series MP510 480GB - Samsung SSD 860 EVO 500GB - Seasonic Focus Plus 650W - NZXT H500i



    Verkaufe: Intel 6-Kern Xeon L5640 (LGA1366), 2x 2GB Corsair DDR3-1600

  11. #10
    Matrose
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Ja, man kann die Leistung jedoch wenn er am netzteil ist und man etwas aufwendiges Macht per klick wieder auf 100% bringen.

    Unter Energieoptionen kann man energiesparpläne einrichten und da den minimalen und maximalen leistungsstand des prozessor in % bestimmen. Kann das mein problem lösen?
    siehe hier:
    http://www.pcwelt.de/ratgeber/Immer-...r-1010366.html
    Geändert von davidrue (14.01.14 um 19:27 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •