Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57


    Standard Stromversorgung für Festplatten HP Server

    Hey Leute ich habe heute einen gebrauchten Server bekommen. In dem war leider ein SAS Hub verbaut der über das Mainboard mit Strom versorgt wurde.

    Ich möchte die Festplatten aber ohne den SAS Hub betreiben, da die Kabel sonst nicht alle rein passen. Einen Adapter von SAS auf 4x SATA habe ich. Aber wie bekomme ich die Festplatten mit Strom versorgt.

    Ich bin heute irgendwie zu doof bei Google ein Kabel zu finden, dass 4 oder am besten 6x SATA auf irgendeinen Anschluss auf dem Mainboard für Strom hat. Ich hoffe ihr wisst was ich meine und könnt mir helfen.

    Hier noch die Fotos der möglichen Anschlüsse:IMG_20190108_201031.jpg
    Geändert von Blackspoded (08.01.19 um 20:14 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Obergefreiter
    Registriert seit
    11.11.2017
    Beiträge
    107


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Supermicro X11SSL-CF
      • CPU:
      • Intel Xeon 1245 v6 3.7GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D9L
      • Gehäuse:
      • X-Case X445-C8 LCD. 4u
      • RAM:
      • 48GB, Kingston DDR4-2400, CL17
      • Grafik:
      • VGA
      • Storage:
      • 2xWD-Red 3TB, 2xWD Red 4TB, 128GB M2, 240GB SSD
      • Netzwerk:
      • 2 x 1GBit/s / 1 x IPMI
      • Netzteil:
      • BeQuiet Pure Power 630W
      • Betriebssystem:
      • ESXi 6.7

    Standard

    Kannst du den Strom nicht direkt vom Netzteil nehmen?

  4. #3
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    Hey nein das Netzteil hat keinen Kabelbaum. Das ist direkt mit dem Mainboard verbunden.IMG_20190108_201008.jpg Der Anschluss versorgt aktuell den SAS Hub
    Geändert von Blackspoded (08.01.19 um 20:30 Uhr)

  5. #4
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    HP SAS/SATA-Backplane DL360 G6 incl. Cables - 532148-001


    Dieses Teil ist aktuell Verbaut und funktioniert halt nicht für das was ich vorhabe.

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    im EDV Bunker
    Beiträge
    242


    Standard

    Das Teil ist doch eine passive Backplane. Du brauchst also nur ein Kabel was sowohl an deinen Kontroller als auch an die Backplane passt.
    Die Elektronik auf der Backplane ist nur für die Ansteuerung der LEDs und für die Stromversorgung der Festplatten. Die Netzteile der HP Server haben nur 12 Volt. Alle anderen benötigten Spannungen werden auf dem Mainboard oder den Backplanes erzeugt. Im Falle der Backplane sind das 5 Volt für die HDDs und 3,3 Volt für die LED Logik.
    Geändert von katzenhai (09.01.19 um 07:27 Uhr)

  7. #6
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.513


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Zumal die Backplane auch mit SATA-Disks klar kommt - ich habe auch in nem DL360 SATA-Platten am onboard-Controller + 1 Zusätzliche SSD, die ich anstelle des DVD-Laufwerks angeklemmt hab.

    im DL380 mit der größeren Backplane hab ich intern einen Controller verbaut, bei dem ich Testweise auch nur 1 Anschluss ans Board und 1 Anschluss an den Controller gepackt hab - ergo hat jeder 4 Platten gesehn.

    Wenn Du uns verrätst, was Du genau vor hast, kann man Dir ggf. gezielt helfen.

    Gruß k0nfetti
    selfmade kills the buymod ^^

  8. #7
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe jetzt einen Backplane für die Obere Reihe gekauft. Ich möchte über einen HP Perc 310 der auf IT-Mode gefasht ist die Storage Platten in einer Virtuellen Maschine ansteuern. Den Internen Controller wollte ich für eine System Platte nutzen. Das ist jetzt nicht die optimale Lösung da an dem Internen Controller nur eine Plätze hängt und ich auch nur Max 4 Platten jetzt den SAS HBA bekomme. Aber der Server soll eh nur als Test bzw. Backup dienen. Von daher wird es wohl reichen. Durch die Einschübe die max 2,5" Platten aufnehmen werde ich als Storageserver eh was anderes brauchen.
    Danke für eure Hilfe.

    Sollte es zu dem Bankplane allerdings eine alternative geben wäre ich über einen Hinweis dankbar.

  9. #8
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.513


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Wenn Du nur 1 Disk brauchst, z.B. um dort die Storage-VM abzulegen, mach das über den SATA-Port - ersetz das ODD gegen die SSD und dann kannst du alle 8 Einschübe per 2x SAS Kabel an nen Kontroller durchreichen.
    Warum taugt der nicht als Storage-Server? - ich hab mir 4x 4TB 2.5" geholt + 2x 256GB SSDs - eine SSD is für Cache, die andere als Single-Drive dem ESXi über NFS direkt wieder für weitere VMs zur Verfügung gestellt, die 4x4TB als RAID Z1 mit der Caching SSD in einer VM mit 48GB RAM und 2 CPU-Kerne - geht ganz gut
    der Host selber hat am ODD-Anschluß eine 120er SSD, auf der die Konfigfiles für die Storage-VM und Disk0 liegen. (und noch 2 FWs)

    alle anderen VMs laufen auf dem NFS-Share - bootet alles automatisch, funktioniert 1A
    selfmade kills the buymod ^^

  10. #9
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    Hab noch nicht ganz verstanden was ich ersetzen soll um die SSD zu betreiben. Genau dein Aufbau ist mein Ziel quasi

    Und hast du ne ungefähre Aussage zum Stromverbrauch? Ich fürchte das der recht hoch ist.
    Geändert von Blackspoded (09.01.19 um 20:15 Uhr)

  11. #10
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    im EDV Bunker
    Beiträge
    242


    Standard

    Das sollst du anstelle des CD/DVD einbauen.

  12. #11
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.513


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    Genau, so ein Teil wie Katenhai verlinkt hat, wenn man keinen Adpater von SLIM auf normal SATA hat - oder man bastelt selber

    mit nem 5650 und 9x 16GB RAM braucht der mit den 4x4TB Platten und den 3 SSDs (2x256 +128G) mit 1 Netzteil ~115W - dabei läuft halt a bissl was
    einen reinen Idle-Verbrauch bekomm ich momentan nicht zum testen hin!
    Das könnt nach der LAN im März besser werden, dann kann ich das Ding mal wirklich Idle messen - also nur die FW + FilerVM.

    aber momentan läuft halt a bissl mehr, das ständig noch updates zieht, bzw. synct... (Steamcache/GamesServer...)
    selfmade kills the buymod ^^

  13. #12
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    Hey cool danke für die antworten. Wenn ich das Teil einbaue nutzt das doch aber 2 von meinem 8 Einschüben schon aus. Hast du die SSD im Inneren verbaut?

    Das mit dem Verbrauch klingt nicht so übel!

  14. #13
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    im EDV Bunker
    Beiträge
    242


    Standard

    Dann musst du dir einen anderen Adapter von Slim-SATA auf SATA besorgen und die SSD z.B. in den Schacht des zweiten Netzteils legen.
    Falls dein Server kein DVD haben sollte brauchst du das Kabel und den Adapter.
    Geändert von katzenhai (10.01.19 um 08:53 Uhr)

  15. #14
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?m...2F264118004121

    Ein DVD Laufwerk hat der Server würde mir also dieser Adapter reichen?

  16. #15
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.513


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    @Blackspoded - wlechen DL hast Du denn genau?

    Es gibt ja unterschiede, bzgl. der Backplane und Laufwerke - aber man kann die SSD auch im inneren befestigen, wenn man z.B. keine zusätzliche PCIe-Karte einbauen will/muss

    - Den Adapter müsstest Du andersrum haben - aber ja, sowas wäre auch möglich.

    Mach doch einfach mal ein Bild, bzw. gib den genauen Typ an, dann kann man besser helfen
    Geändert von konfetti (10.01.19 um 09:48 Uhr)
    selfmade kills the buymod ^^

  17. #16
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    17.08.2013
    Ort
    im EDV Bunker
    Beiträge
    242


    Standard

    Das wäre der richtige Adapter

  18. #17
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe einen DL360 G7. Produktnummer ist 470065-577
    Ich habe eine zusätzliche pci-e Karte in den x8 Slot eingebaut. Als SAS-HBA. Ist eine HP Perc 310 diese will ich auf IT-Mode Flashen und daran die Storage Platten hängen. Die untere und Obere Backplane möchte ich gerne verbauen. Die obere habe ich bereits bestellt Wenn ich die SATA SSD jetzt an den ODD anschließen kann wäre das perfekt! Wo ich die dann unter bringe muss ich schauen. Aktuell sind auch zwei Netzteile verbaut. Ich kann gerne heute Abend mal Fotos hochladen.

  19. #18
    Oberleutnant zur See Avatar von konfetti
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    1.513


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Dell 0J3C2F
      • CPU:
      • Intel Core i5 2400
      • Systemname:
      • Karneval
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • HAF Stacker 935
      • RAM:
      • 16GB DDR3
      • Grafik:
      • GTX 660 Ti
      • Storage:
      • 1x 128GB SSD + 2x 256GB SSD
      • Monitor:
      • Fujitsu B23T-6 LED + HP w2207h
      • Netzwerk:
      • GS724T + Mini-ITX pfSense
      • Netzteil:
      • Cooler Master 600W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu S7220
      • Photoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • Huawei Nova

    Standard

    kommt halt drauf an, wie Deine Bestückung im Innenraum ausschaut - bei den neueren Modellen finden ja im unteren Bereich 5 Disks Platz.
    d.h. theoretisch könntest Du schauen, ob Deine SSD über dem ausziehbaren Display rein passt.
    Andere Möglichkeit ohne viel gebastel wäre, die Löcher im Deckel bei den PCIe-Slots für die Montage der SSD zu missbrauchen.

    Solltest Du nur 1 CPU verbaut haben, könnte man mit RAM-Dummys (gibts aus Plastik) auch dort eine Halterung für einen SSD realisieren. - Mehr "einfache" Möglichkeiten bleiben fast nicht.
    ggf. könnte man auf den ODD-Anschluß einen SATA-DOM stecken, die haben aber meist eine sehr geringe kapazität, dann könnte man auch gleich eine größere SD-Karte oder USB-Stick am internen Steckplatz, mit etwas mehr Aufwand über die ESX-CLI als Storage vergewaltigen.

    Wenn der Controller im Slim-Line Slot ist, wäre das noch ne einfache Option:
    https://www.pollin.de/p/pci-einbaura...yABEgKXYvD_BwE
    DELOCK 47192: Wechselrahmen PCI Slot 2,5" SATA HDD bei reichelt elektronik

    entweder mit Zugriff von außen, oder direkt innen verbaut
    Geändert von konfetti (10.01.19 um 16:16 Uhr)
    selfmade kills the buymod ^^

  20. #19
    Gefreiter
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    57
    Themenstarter


    Standard

    Hey vielen Dank alles super Tipps! Ich warte jetzt Mal das alles an Kabeln und Adaptern ankommt. Dann werde ich die Festplatte sicher irgendwo an den beschriebenen stellen unterkriegen. Der Rahmen für den PCI Slot ist auch ne super alternative.

    Ich werde Mal schauen wie mir das mit dem Server zu gefällt. Durch die 70cm Einbautiefe braucht der halt auch schon einen mächtige Schrank.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •