Seite 57 von 127 ErsteErste ... 7 47 53 54 55 56 57 58 59 60 61 67 107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.401 bis 1.425 von 3164
  1. #1401
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    212


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    Habe ich gemacht, leider ohne den gewünschten Erfolg.

    Mal noch ne Frage in die Runde zu nem anderen Thema:
    Wer hat von euch eine laufende VPN zwischen UTM und FritzBox?
    Ich habe eine über IPSec eingerichtet nur kackt die nach ein paar Minuten ab und lässt sich nicht mehr herstellen.
    Ich muss dann in der Fritzbox die Verbindung deaktivieren und wieder aktivieren

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1402
    Kapitän zur See Avatar von Fr3@k
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Perg, OÖ
    Beiträge
    3.606


    Standard

    Was hast du den im virtuellen Webserver als Domain eingestellt?
    Wie sieht den die vHost Konfiguration am Apache aus?
    VK-Thread: Klick
    Server: Supermicro X9SCM-F, Intel Xeon E3-1260L, 32GB DDR3 ECC, 2,5" 750GB SSD Crucial MX300, 2,5", 2TB Hitachi 7,2k (ESXi 6.7)
    Supermicro X9SCM-F, Intel Xeon E3-1265L, 32GB DDR3 ECC, 2,5" 750GB SSD Crucial MX300, 2,5", 1TB Hitachi 7,2k (ESXi 6.7)
    Supermicro A1SAi-2750F, 32GB ECC, Crucial, 2,5" 525GB SSD Crucial MX300 (ESXi 6.7)
    Supermicro X8SIL-F, Xeon X3440, 16GB DDR3 ECC, 8x 4TB (Seagate Skyhawk), 2x 60GB SSD Patriot (FreeNAS)

  4. #1403
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    212


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    Warum auch immer akt. funktionierts jetzt.
    Habe nur die UTM neugestartet.
    Wollte das ganze jetzt über HTTPS versuchen aber da taucht immer noch das orange Ausrufezeichen auf.
    Die ersten drei Domains im virtuellen HTTPS Server kommen aus dem ausgewählten Zertifikat

    Hier mal meine Screenshots
    waf1.JPG

    waf3.JPG

    waf2.JPG

    hier noch meine beiden vHosts auf dem Apache
    Spoiler: Anzeigen


    Spoiler: Anzeigen


    Das spuckt mir der WAF-Log aus
    Spoiler: Anzeigen
    Geändert von bacon (23.12.15 um 21:35 Uhr)

  5. #1404
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    212


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S3

    Standard

    hat hier zu niemand eine Lösung warum das bei mir nicht funktioniert?

    Da habe ich gerade noch eine Frage:
    Ich habe die Lösung glaube ich schon mal gefunden, nur weiß ich gerade nicht wo nach ich googeln soll.
    Wie bekomme ich das hin wenn ich eine externe Adresse (z.B. cloud.domain.de) aufrufe, die UTM mir das so hinbiegt dass diese Anfrage dann auf meinem lokalen Server landet?

    Alles was ich mir dazu an Suchbegriffe eingefallen ist, hat mir nicht das gewünschte Ergebnis geliefert.

  6. #1405
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    07.06.2013
    Beiträge
    316


    Standard

    Das läuft über einen DNS server

  7. #1406
    HWLuxx SC2-Cup2 Silber#1 Avatar von paulianer
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    dark side of the sun
    Beiträge
    8.082


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • Peter der Inquisitor
      • Notebook:
      • MacBook Pro 15"
      • Photoequipment:
      • Canon 450D

    Standard

    Zitat Zitat von bacon Beitrag anzeigen
    [...]
    Wie bekomme ich das hin wenn ich eine externe Adresse (z.B. cloud.domain.de) aufrufe, die UTM mir das so hinbiegt dass diese Anfrage dann auf meinem lokalen Server landet?
    Wie MaxRink schon sagt, im ersten Schritt musst du deinem Provider sagen auf welche Adresse cloud.domain.de zeigen soll. Dies wäre dann die WAN-IP deiner UTM (Feste IP oder z.B. DynDNS).
    Damit die UTM die Pakete korrekt weiterleiten kann musst du eine D-NAT Regel anlegen (und natürlich in der Firewall freischalten).
    Gesellschaftskritisch und subversiv? Da bin ich lieber betrunken.
    StarCraft 2: Cup 1 ::: Cup 2 ::: Cup-Laberthread ::: SC2-Sammelthread

    paulianer verkauft: nix

  8. #1407
    Fregattenkapitän Avatar von traxxus
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.570


    Standard

    Zitat Zitat von bacon Beitrag anzeigen
    hat hier zu niemand eine Lösung warum das bei mir nicht funktioniert?

    Da habe ich gerade noch eine Frage:
    Ich habe die Lösung glaube ich schon mal gefunden, nur weiß ich gerade nicht wo nach ich googeln soll.
    Wie bekomme ich das hin wenn ich eine externe Adresse (z.B. cloud.domain.de) aufrufe, die UTM mir das so hinbiegt dass diese Anfrage dann auf meinem lokalen Server landet?t.
    Wegen des WAF:
    Wenn der virtuelle Webserver ein oranges Ausrufezeichen hat, besteht ein Verbindungsproblem von der Sophos zum realen Webserver.
    Die einfachste Lösung: Beim virtuellen Server "Cloud-HTTPS" wählst du als Real Webserver den "Debian-Proxmox" Eintrag. Zudem stellst du oben bei Type auf "Encrypted HTTPS & redirect" um.
    Wenn nun jemand von extern zugreift per http, leitet die Sophos die Anfrage automatisch auf https um. Von der Sophos geht's dann intern unverschlüsselt weiter zum Debian-Proxmox. (Das nennt man SSL-Offload).

    Damit cloud.domain.de bei dir intern auf die Debian-Proxmox zeigt, musst du auf deinem DNS Server (wahrscheinlich agiert die Sophos bei dir als DNS) einen Eintrag erstellen. Findest du in der Sophos unter Definitions & Users -> Network Definitions. Siehe Bild1
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von traxxus (26.12.15 um 16:51 Uhr)

  9. #1408
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    351


    Standard

    Hab bei einem Kollegen ein kleine Sophos Home Projekt vor mir. Zwecks Onlinegaming und Streaming hat er zwei Internet Leitungen. Ich möchte quasi alle Protokolle über WAN A laufen lassen, außer das Online Gaming soll über die dedizierte DSL Leitung laufen. Muss ich hier auf Dual-WAN-Loadbalancing zugreifen und quasi nur die Protokolle für das Online Gaming über die andere Leitung routen?

    Hier mal der Hardware Build:
    http://geizhals.de/eu/?cat=WL-622816

  10. #1409
    Fregattenkapitän Avatar von oc_parts
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    2.759


    Standard

    Loadbalancing wird hier nicht helfen. Am einfachsten wird sein das dein Kollege für die gaming-ip ein anderes gateway nimmt.
    1. FC Magdeburg
    Work: Elitebook 8470P, I5 3320m, 8GB
    ESXI: XSRi-F, E5-2648L, 64GB, PiDrive am internen USB, 256GB Intel NVME SSD mit Asus PCIe Adapter, ZFS Raidz2 12TB netto
    HTPC: Gigabyte B85N, G3420, 4GB, 120GB Samsung 840 mSata, Blu-Ray, 55" LG

  11. #1410
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    351


    Standard

    Zitat Zitat von oc_parts Beitrag anzeigen
    Loadbalancing wird hier nicht helfen. Am einfachsten wird sein das dein Kollege für die gaming-ip ein anderes gateway nimmt.
    Aber kann ich nicht das Routing so anpassen. Protokoll A (Portrange der Spiele) nimmt WAN X und alles andere WAN Y?

  12. #1411
    Fregattenkapitän Avatar von traxxus
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    CH
    Beiträge
    2.570



  13. #1412
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2007
    Beiträge
    389


    Standard

    Wahrscheinlich schon öfters hier beantwortet worden, aber warum kann ich den WebAdmin nicht erreichen?

    Habe einen HP N36L Server, verwende ESXi 5.5 und habe der VM 2 Netzwerkadapter (2x E1000) hinzugefügt (HP N36L hat nur einen Netzwerkanschluss). Sophos UTM zeigt mir an dass "All configuration is done with WebAdmin. Go to https://192.168.2.100:4444 in your browser".

    Leider kann ich nicht connecten. Auch anpingen funktioniert nicht.

    Server hängt am Switch & ich mit meinem Rechner ebenfalls und der Switch hängt an einer FritzBox die die IPs vergibt. IPs laufen im Netzwerk unter 192.168.178.XXX


    Vielen Dank für Ratschläge

  14. #1413
    Leutnant zur See Avatar von teqqy
    Registriert seit
    30.07.2012
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.157


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Air
      • Handy:
      • iPhone 5 16 GB

    Standard

    Weil du sicherlich keine Route vom 178er ins 2er Netz hast.

    Gib dir mal temporär eine aus dem 2er Netz ohne Gateway etc. Dann solltest du dran kommen.
    Virtualisierung: SuperMicro X11SSL-cF | E3-1220v5 | 32 GB DDR ECC | 2 x 80 GB Intel S3500 | 1 x Samsung Evo 860 NVMe 500 GB | Proxmox 5.3
    Firewall: Ubiquiti USG
    Storage: Synology DS916+ (2 GB) | 2 x 4 TB + 2 x 2 TB SHR (für Bewegdaten) || Synology DS1513+ | 5 x 3 TB SHR (für Backups)
    USV: APC 900 VA
    Netzwerk: Ubiquiti US‑16‑150W | Ubiquiti US-8-50W | 2 x Ubiquiti UAP‑AC‑LITE
    Social: Blog | YouTube Kanal rund um Homelabs

  15. #1414
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2007
    Beiträge
    389


    Standard

    Zitat Zitat von teqqy Beitrag anzeigen
    Weil du sicherlich keine Route vom 178er ins 2er Netz hast.

    Gib dir mal temporär eine aus dem 2er Netz ohne Gateway etc. Dann solltest du dran kommen.
    Danke! Hab jetzt bei der FritzBox unter Netzwerkeinstellungen / Statische Routing Tabellen folgendes eingestellt:


    IP-Netzwerk: 192.168.2.0
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.178.0

    und kann mich trotzdem nicht verbinden. Gateway kann ich nicht freilassen. Hab jetzt mit mehreren Kombination gespielt (ua IP-Netzwerk 192.168.2.100) hat aber leider nichts funktioniert (hab nebenbei gepingt).

    Danke im Voraus.

  16. #1415
    Leutnant zur See Avatar von teqqy
    Registriert seit
    30.07.2012
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.157


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Air
      • Handy:
      • iPhone 5 16 GB

    Standard

    Gateway kann nicht die .0 am Ende sein. Das beschreibt immer das Netzwerk.

    Gateway weglassen meinte ich auch an deinem Client. Also nur IP-Adresse und Subnetzmaske vergeben. Du wirst im 2er Netz noch kein vollständiges Gateway haben.
    Virtualisierung: SuperMicro X11SSL-cF | E3-1220v5 | 32 GB DDR ECC | 2 x 80 GB Intel S3500 | 1 x Samsung Evo 860 NVMe 500 GB | Proxmox 5.3
    Firewall: Ubiquiti USG
    Storage: Synology DS916+ (2 GB) | 2 x 4 TB + 2 x 2 TB SHR (für Bewegdaten) || Synology DS1513+ | 5 x 3 TB SHR (für Backups)
    USV: APC 900 VA
    Netzwerk: Ubiquiti US‑16‑150W | Ubiquiti US-8-50W | 2 x Ubiquiti UAP‑AC‑LITE
    Social: Blog | YouTube Kanal rund um Homelabs

  17. #1416
    Stabsgefreiter Avatar von affabanana
    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    276


    • Systeminfo
      • CPU:
      • E5-1620
      • Systemname:
      • HP Z420 Workstation
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • RAM:
      • Leider immer zuwenig
      • Grafik:
      • EVGA 660Ti
      • Monitor:
      • DELL U2515H Affengeiler
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1Prof x64, was sonst
      • Handy:
      • iPhone 5 BLACK

    Standard

    Du musst die Ip der Sophos Wan Schnittstelle als Gateway IP angeben.
    Diese findest du inder fritzbox inter den DHCP leases.
    Oder auf einer Übersichtsseite.

  18. #1417
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    3.439


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B450 Pro4
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • Aktuell boxed-Kühler
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define C
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX 960 4 GB
      • Storage:
      • Crucial MX100 256GB (System) + Seagate 4TB (Daten)
      • Monitor:
      • LG 24EB23PY-W (24 Zoll, 1920x1200, IPS-Panel)
      • Netzwerk:
      • Onboard Realtek RTL8111H
      • Sound:
      • Asus Xonar DX mit UNi-Treibern
      • Netzteil:
      • Sharkoon 400W 80+ Bronze
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Tastatur: das Keyobard IV Ultimate, Mouse: Logitech Performance MX

    Standard

    Zitat Zitat von morumbinas Beitrag anzeigen
    Habe einen HP N36L Server, verwende ESXi 5.5 und habe der VM 2 Netzwerkadapter (2x E1000) hinzugefügt (HP N36L hat nur einen Netzwerkanschluss).
    Diese Aussage ist relativ nutzlos, wenn Du nicht schreibst, wie die virtuellen Switches des ESXi konfiguriert sind und an welchen virtuellen Switches die beiden virtuellen Netzwerkkarten der Sophos angeschlossen sind.

    Nebenbei gesagt ist eine Firewall mit nur einer physikalischen Netzwerkkarte nutzlos, außer man arbeitet mit VLANs, was Du aber soweit ich das sehe nicht machst.

    Zitat Zitat von morumbinas Beitrag anzeigen
    Sophos UTM zeigt mir an dass "All configuration is done with WebAdmin. Go to https://192.168.2.100:4444 in your browser".
    Woher kommt denn die 192.168.2.100? Die muss sich die Sophos entweder manuell konfiguriert bekommen oder von einem DHCP-Server gezogen haben, denn im Grundzustand hat die die 192.168.0.1.
    Es kotzt mich an, in einem Land zu leben, in dem 75 Jahre nach dem Holocaust Nazis wieder zur Normalität gehören sollen.

  19. #1418
    Bootsmann Avatar von Night-Hawk
    Registriert seit
    23.08.2004
    Ort
    Jena
    Beiträge
    627


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-Z97X-UDH3 & Supermicro X10SL7-F
      • CPU:
      • Core i7 4790K & Xeon E3 1
      • Systemname:
      • HackMac Pro & anaNAS
      • Kühlung:
      • Macho rev. B & Scythe Ninja 3B
      • Gehäuse:
      • Cooltek W2 & Nanoxia DS5
      • RAM:
      • 32GB DDR3 & 32 GB DDR3-ECC
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 980 & Onboard
      • Storage:
      • Sandisk SSD & Crucial SSDs (5) + Seagate NAS HHDs
      • Monitor:
      • LG 31MU97-B
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7270 + Linksys GBit
      • Sound:
      • Realtek HDA (Onboard) + Yamaha RX-V667
      • Netzteil:
      • be quiet E10 CM & be quiet E9
      • Betriebssystem:
      • OSX 10.10 / Win 8.1 & OmniOS
      • Notebook:
      • MacBook Pro 15 (Early 2008) mit Crucial M4 SSD
      • Photoequipment:
      • Fuji X-E1 / 18-55 F2.8-4.0 OIS sowie Sigma DP1-Merill
      • Handy:
      • Apple iPhone 6

    Standard

    Was ist die aktuelle best practice bzgl. der UTM und WIFI?
    AP an einem LAN Port (oder Router) bzw. eine PCIe Karte in der UTM?
    Aktuell ist die UTM auf einem hp Microserver G8 installiert und eine alte AVM Fritzbox macht WIFI und VOIP Gateway.
    Ich will das verbessern durch Umzug und anderen Provider...

    Gibt es es empfehlenswerte Karten mit a/c Support?
    Alte b/g Geräte müssten auch noch gehen - also 2,4 und 5 GHz Parallelbetrieb.
    Work: Gigabyte GA-Z97X-UDH3 + Intel Core i7 4790K (2 * 512 GB SSD, 1 * 256 GB SSD / 32 GB DDR3 RAM) + MSI GeForce GTX 980 Gaming 4G
    Mobile: Apple MacBook Pro 4.1 (256 GB SSD / 4 GB DDR2 RAM)
    Storage: Supermicro X10SL7-F+ Intel Xeon E3-1230 v3 (2 * 256 GB SSD & 7 * Seagate 4 TB NAS HDD / 32 GB DDR3-ECC RAM)
    Cell: iPhone 6 (64 GB)

  20. #1419
    Kapitän zur See Avatar von [SoD]r4z0r
    Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    3.939


    Standard

    Bei einer PCIe Karte brauchst du eine die unterstützt wird, das könnte ggf. nachteilig sein. Bei mir in der Firma haben wir einen WLAN-Router dran der als AP arbeitet und noch einen reinen AP.
    Die Intel AC8260 wird auf jeden Fall vom 9.314er Iso nicht erkannt.

  21. #1420
    Fregattenkapitän Avatar von oc_parts
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    2.759


    Standard

    Moin.
    Hat hier jemand DynDNS Dienste in Zusammenhang mit Loadbalancing im Einsatz?
    Mich würde mal interessieren wie das geht, hab aber im Netz jetzt nichts gefunden.
    1. FC Magdeburg
    Work: Elitebook 8470P, I5 3320m, 8GB
    ESXI: XSRi-F, E5-2648L, 64GB, PiDrive am internen USB, 256GB Intel NVME SSD mit Asus PCIe Adapter, ZFS Raidz2 12TB netto
    HTPC: Gigabyte B85N, G3420, 4GB, 120GB Samsung 840 mSata, Blu-Ray, 55" LG

  22. #1421
    Kapitän zur See Avatar von Fr3@k
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Perg, OÖ
    Beiträge
    3.606


    Standard

    Zitat Zitat von Night-Hawk Beitrag anzeigen
    Was ist die aktuelle best practice bzgl. der UTM und WIFI?
    AP an einem LAN Port (oder Router) bzw. eine PCIe Karte in der UTM?
    Aktuell ist die UTM auf einem hp Microserver G8 installiert und eine alte AVM Fritzbox macht WIFI und VOIP Gateway.
    Ich will das verbessern durch Umzug und anderen Provider...

    Gibt es es empfehlenswerte Karten mit a/c Support?
    Alte b/g Geräte müssten auch noch gehen - also 2,4 und 5 GHz Parallelbetrieb.
    Offiziell gibt es keine Support für WLAN Karten in der Software UTM Installation, es gibt Appliances mit Wifi bzw. die Sophos Access Points wo das Wifi über die UTM verwaltet werden kann.
    Laut kurzer GoogleSuche exisitieren Mini-PCIe Module mit denen es funktioniert siehe hier, ist jedoch Glückssache.
    VK-Thread: Klick
    Server: Supermicro X9SCM-F, Intel Xeon E3-1260L, 32GB DDR3 ECC, 2,5" 750GB SSD Crucial MX300, 2,5", 2TB Hitachi 7,2k (ESXi 6.7)
    Supermicro X9SCM-F, Intel Xeon E3-1265L, 32GB DDR3 ECC, 2,5" 750GB SSD Crucial MX300, 2,5", 1TB Hitachi 7,2k (ESXi 6.7)
    Supermicro A1SAi-2750F, 32GB ECC, Crucial, 2,5" 525GB SSD Crucial MX300 (ESXi 6.7)
    Supermicro X8SIL-F, Xeon X3440, 16GB DDR3 ECC, 8x 4TB (Seagate Skyhawk), 2x 60GB SSD Patriot (FreeNAS)

  23. #1422
    Leutnant zur See Avatar von teqqy
    Registriert seit
    30.07.2012
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.157


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Air
      • Handy:
      • iPhone 5 16 GB

    Standard

    Zu Information:
    Ich habe gestern meine Hardware UTM 220 gg. eine selbstbau austauschen wollen und in diesem Zusammenhang direkt das neue Sophos XG Home nutzen wollen. Die Installation ist ein riesen grauß, aber hab ich auch hin bekommen. Was aber ganz wichtig ist:
    SSL VPN zwischen Sophos UTM und Sophos XG ist NICHT möglich! Das ist auch so im neuen Forum zu finden. Da ich eine permante VPN Verbindung zu meinem Brötchengeber habe (arbeite nur im Homeoffice) flog die XG wieder runter.
    Virtualisierung: SuperMicro X11SSL-cF | E3-1220v5 | 32 GB DDR ECC | 2 x 80 GB Intel S3500 | 1 x Samsung Evo 860 NVMe 500 GB | Proxmox 5.3
    Firewall: Ubiquiti USG
    Storage: Synology DS916+ (2 GB) | 2 x 4 TB + 2 x 2 TB SHR (für Bewegdaten) || Synology DS1513+ | 5 x 3 TB SHR (für Backups)
    USV: APC 900 VA
    Netzwerk: Ubiquiti US‑16‑150W | Ubiquiti US-8-50W | 2 x Ubiquiti UAP‑AC‑LITE
    Social: Blog | YouTube Kanal rund um Homelabs

  24. #1423
    Flottillenadmiral Avatar von Olaf16
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    5.196


    Standard

    Die XG hat auch abartige HW-Requirements wie ich finde... Da will ich zu Hause lieber nicht basteln. Abwarten und Tee trinken. Irgendwann habe ich entweder in der Arbeit oder für einen meiner Kunden eine XG in der Hand. Da kann man sich dann besser befassen damit...
    PC: DELL PowerEdge T20 | Intel Xeon E3-1241 v3 3.5 GHz | 32GB DDR3 1600MHz | GTX1060 6GB | 1x 256GB Samsung 850 Evo | 1x 512GB Crucial MX100 | Win 8.1 Pro x64
    Server1: HP ML310e G8 v2 | Xeon E3-1240 v3 3.4GHz | 32GB 1600MHz ECC | 2x 512GB SSD (Samsung 850 Pro) @ R1 | (HP) ESXi 6.0
    Server2: DELL PowerEdge T20 | Xeon E3-1225 v3 3.2 GHz | 32GB 1600MHz ECC | 2x 256GB Crucial MX
    100 @ R1 | 2x 3TB WD Red @ R1 | (DELL) ESXi 6.0
    Spoiler: Anzeigen

  25. #1424
    Leutnant zur See Avatar von teqqy
    Registriert seit
    30.07.2012
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    1.157


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Air
      • Handy:
      • iPhone 5 16 GB

    Standard

    Auf dem System (siehe Sig) lief sie mit weniger Ressourcenverbrauch.
    Virtualisierung: SuperMicro X11SSL-cF | E3-1220v5 | 32 GB DDR ECC | 2 x 80 GB Intel S3500 | 1 x Samsung Evo 860 NVMe 500 GB | Proxmox 5.3
    Firewall: Ubiquiti USG
    Storage: Synology DS916+ (2 GB) | 2 x 4 TB + 2 x 2 TB SHR (für Bewegdaten) || Synology DS1513+ | 5 x 3 TB SHR (für Backups)
    USV: APC 900 VA
    Netzwerk: Ubiquiti US‑16‑150W | Ubiquiti US-8-50W | 2 x Ubiquiti UAP‑AC‑LITE
    Social: Blog | YouTube Kanal rund um Homelabs

  26. #1425
    Flottillenadmiral Avatar von Olaf16
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    5.196


    Standard

    Naja, was ich mir kurz durchgelesen habe will das Ding ne viel größere HDD für noch mehr Logs und kA was... Oder wird zumindest empfohlen, sonst läufts net richtig. Erstmal nein danke^^
    PC: DELL PowerEdge T20 | Intel Xeon E3-1241 v3 3.5 GHz | 32GB DDR3 1600MHz | GTX1060 6GB | 1x 256GB Samsung 850 Evo | 1x 512GB Crucial MX100 | Win 8.1 Pro x64
    Server1: HP ML310e G8 v2 | Xeon E3-1240 v3 3.4GHz | 32GB 1600MHz ECC | 2x 512GB SSD (Samsung 850 Pro) @ R1 | (HP) ESXi 6.0
    Server2: DELL PowerEdge T20 | Xeon E3-1225 v3 3.2 GHz | 32GB 1600MHz ECC | 2x 256GB Crucial MX
    100 @ R1 | 2x 3TB WD Red @ R1 | (DELL) ESXi 6.0
    Spoiler: Anzeigen

Seite 57 von 127 ErsteErste ... 7 47 53 54 55 56 57 58 59 60 61 67 107 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •