Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 206
  1. #126
    Gefreiter
    Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    48


    Standard

    Das sollte eigentlich durch die Windows-Bordmittel schon funktionieren. Vorausgesetzt alle Geräte befinden sich im gleichen Netzwerk / Netzwerkgruppe .

    Unbenannt.png

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #127
    Hauptgefreiter Avatar von loverz
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    153
    Themenstarter


    Standard HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    Das geht nur bei den Sachen die der Windows Media Player abspielen kann. MKVs laufen da nicht.

    ---------- Post added at 09:54 ---------- Previous post was at 09:02 ----------

    Kleine Frage zwischendurch: Ein Kumpel hat folgende Grafikakrte:

    ATI Radeon

    denkt ihr man kann damit 1080P einigermaßen gut abspielen?

  4. #128
    Gefreiter
    Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    48


    Standard

    Ach stimmt - da war ja was. Ordentliche Streamingserver hatte ich ja schon aufgezählt. Was passt dir an dem Samsung-Server nicht? Bei mir ist das der einzige, der keine Probleme macht. Auch nicht bei MKVs größer 40 GB, z.B. beim Vor- und zurückspulen. Andere Streamingserver arbeiten da nicht so reibungslos.

    Die Grafikkarte sollte 1080p packen.

  5. #129
    Bootsmann
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    598


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-P67A-UD4-B3
      • CPU:
      • i7-2600k
      • Systemname:
      • Workstation
      • Gehäuse:
      • Fractal R3
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • GTX 560 Ti
      • Storage:
      • NAS @ Solaris 11 Express, ZFS, RAIDZ
      • Monitor:
      • Eizo
      • Netzwerk:
      • Intel Gigabit
      • Netzteil:
      • FSP Aurum Gold 500W
      • Photoequipment:
      • Pentax K10D

    Standard

    Also ich wollte heute das Netzteil vom N40L durch das empfohlene, passive FSP 150-50TNF tauschen aber dafür braucht man ja doch einiges Zubehör...

    Das Original-Netzteil hat 5x Molex 4-Pin Strom, sonst nichts.
    Das FSP hat 1x Molex 4-Pin, 2x SATA, 1x Floppy. Also muss man von 1x Molex 4-Pin zu 5x Molex 4-Pin. Und die restlichen Weg-Kabelbinden

    Weiterhin ist das FSP ATX-Power Kabel ca. 5-10cm kürzer als das vom HP.
    Es passt noch gerade so aber man kann es nicht mehr sauber vor dem Mainboard-Griff verlegen.

    Habe also noch folgendes geordert...
    ATX 24 Pin Male to 24 Pin Female Internal PC PSU Power Extension Cable | eBay
    3-WAY INTERNAL DEVICE POWER SPLITTER, 4-PIN FEMALE TO 3 x MALE MOLEX CONNECTORS | eBay

    Davon abgesehen, ist das FSP eigtl. kein guter Ersatz, da der Kaltgeräteanschluss *gar nicht* durch die vorgesehen Öffnung über dem 40er Gitter passt.
    Das Netzteil kann man auch nicht nach oben drücken o.ä. um es gerade so dadurch zu bekommen, es passt wirklich überhaupt gar nicht durch, nicht mal mit Gewalt
    Überlege mir jetzt ersthaft das komplette Lüftergitter rauszunehmen...
    Geändert von hotzen (04.02.13 um 17:29 Uhr)

  6. #130
    Hauptgefreiter Avatar von loverz
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    153
    Themenstarter


    Standard HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    Ist halt die Frage ob sich das passive Netzteil lohnt.
    Das originale mit dem noise-blocker xm1 ist auch sehr leise - und vor allem nicht die Hauptgeräuschkulisse, welche bei mir übrigens die HDDs darstellen.

  7. #131
    Bootsmann
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    598


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-P67A-UD4-B3
      • CPU:
      • i7-2600k
      • Systemname:
      • Workstation
      • Gehäuse:
      • Fractal R3
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • GTX 560 Ti
      • Storage:
      • NAS @ Solaris 11 Express, ZFS, RAIDZ
      • Monitor:
      • Eizo
      • Netzwerk:
      • Intel Gigabit
      • Netzteil:
      • FSP Aurum Gold 500W
      • Photoequipment:
      • Pentax K10D

    Standard

    Naa, beim Netzteil will ich nicht rumfummeln. Das passive sollte auf entsprechende Hitzebeständigkeit ausgelegt sein, aber einen 2cm tiefen 40er Lüfter durch so einen Mini-Lüfter ohne jeden Luftdurchsatz zu ersetzen ist mir echt zu gefährlich
    Am Ende nimmt das verreckende Netzteil die Platten mit...

    Was mich nur *wirklich* ärgert ist, dass das verfluchte FSP-Netzteil einfach nicht sauber reinpasst. Das sind ca 3mm, die das verhindern, ÄTZEND
    Geändert von hotzen (04.02.13 um 17:33 Uhr)

  8. #132
    Hauptgefreiter Avatar von loverz
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    153
    Themenstarter


    Standard HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    Allerdings. Wenn man alles extern hinstellen/legen muss kann gleich nen Tower PC kaufen

  9. #133
    Gefreiter
    Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    48


    Standard

    passives NetzteilpicoPSU (externes Netzteil)

  10. #134
    Matrose
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    19


    Standard

    Hallo zusammen!
    Ich habe mir eben den N54L bestellt. (4GB Ausführung, ohne HDDS)
    Jetzt hätte ich noch ein paar Fragen an Euch. Hab zwar schon div. Pc´s gebaut, aber Server, bzw das was ich vor habe, ist Neuland für mich.
    Ich würde den Server gerne noch als HTPC nutzen. Hier meine Fragen:

    1) Festplatten: wer kann mir da was empfehlen? ich würde gerne 2 X 1TB verbauen als raid1 und eine 500GB fürs system. priorität liegt auf energie sparen.
    2) Grafikkarte: Bin echt erschlagen von diesem Thema. Ich möchte mkv´s und avis abspielen in HD. Priorität liegt bei wenig Strom und leise.

    So, das wars als erstes. Ich wäre für ein paar Tipps sehr dankbar.

    Grüsse,
    PeekRun

  11. #135
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.295


    Standard

    https://www.hardwareluxx.de/community...l#post15468196

    bei den hdd's wd green oder RED je nachdem wie deine anforderungen sind verbrauch kannst du dir auch im preisvergleich ansehen 1TB HDDs habe nicht so das P/L eher 2 oder 3TB HDD's
    ansonsten dazu mal im Festplatten unterforum nachsehen

  12. #136
    Hauptgefreiter Avatar von loverz
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    153
    Themenstarter


    Standard HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    Ich bin gerade am überlegen statt der 3.5" HDDs lieber 2.5" HDDs per Einbaurahmen einzubauen.

    Das spart nochmals etwas Energie und die sind auch viel leiser.

    Grafikkarte würd ich die XFX 6450 von Voelkel.de nehmen. Hab ich hier auf einer der vorderen Seiten gepostet. Hab dort noch nen Gutscheincode, sodass du diese für rund 25€ inkls. Versand bekommst.

  13. #137
    Matrose
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    19


    Standard

    Hi Janero,
    danke für die Antwort. Ich war mir mit den WD Greens eben nicht sicher, da in der N40L Wiki folgendes steht : WD Green drives are not recommended at this present time due to firmware issues related to power down.

    ---------- Post added at 10:11 ---------- Previous post was at 10:08 ----------

    Zitat Zitat von loverz Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade am überlegen statt der 3.5" HDDs lieber 2.5" HDDs per Einbaurahmen einzubauen.

    Das spart nochmals etwas Energie und die sind auch viel leiser.
    Sind 2.5" nicht anfälliger für ausfälle im 24/7 betrieb?

  14. #138
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.295


    Standard

    energie ja, aber haben auch geringere kapazitäten sind teurer und langsamer (meistens zumindest) das mit der lautstärke ist doch eher eine frage dessen was man so für laufwerke kauft.

  15. #139
    Hauptgefreiter Avatar von loverz
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    153
    Themenstarter


    Standard HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    War gestern im Mediamarkt und hab dort 1TB 2.5" angeschaut. Liegen alle so bei 60-80€

    Also teurer sind sie nur im Vergleich zu normalen 3.5"ern nicht aber im Vergleich zu den WD-REDs, welche für mich wenn 3.5" in Frage kommen würden.

    Geschwindigkeit ist klar langsamer.

    Ich schätze 1 bringt ca. 80Mb/s im lesen. Bei RAID1 vermutlich mehr.

    Das ist schon hart an der Gigabit-Grenze.

    Mal davon abgesehen, dass ich Truecrypt verwenden möchte, wird die CPU auch bei einer schnelleren 3.5" nicht mehr als die 80MB/s berechnen können.

    Also für solch einen Einsatzzweck wie meinen sehe ich nur Vorteile. Vorausgesetzt die 1TB reichen.

  16. #140
    Obergefreiter
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    81


    Standard

    Nachdem mein N54L jetzt doch in den Keller statt ins Lowboard kommt,
    habe ich einen Noiseblocker BlackSilentFan XM1, einen NB-Multiframe S-Series MF12-S2 und eine Sapphire Hd6450 1024MB abzugeben.
    Alles keine Woche alt, nur kurz zum Testen eingebaut.

    Jemand Interesse?

  17. #141
    Stabsgefreiter Avatar von old-papa
    Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    358


    Standard Re: HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    Gleiche Nummer habe ich auch durch, hier liegen fast die gleichen Teile auf Halde. Als HTPC war das Ding meiner Frau zu laut. Jetzt werkelt ein Mini-ITX in kleinem Gehäuse und Ruhe ist (mit dem Gemecker...)

    Old-Papa

    Gesendet von meinem GT-I9305 mit der Hardwareluxx App
    HP Microserver N40L, 8GB ECC-RAM, HP Remote-Acces-Card, 4x 2TB Seagate, No DVD dafür Wechselrahmen mit 1x 1TB WD green (temporär) im 1. oberen Schacht und 1x 128GB Kingston SSD V-Series im 2. oberen Schacht (Bootplatte), Nas4Free 9.1.0.1 - Sandstorm (Revision 573)

    VERKAUF: Adaptec ASR-3405 Raidcontroller https://www.hardwareluxx.de/community...l#post19996230

  18. #142
    Hauptgefreiter Avatar von loverz
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    153
    Themenstarter


    Standard HP ProLiant Microserver N36L; N40L; N54L HTPC

    Was soll die Graka kosten?

  19. #143
    Obergefreiter
    Registriert seit
    07.03.2013
    Beiträge
    81


    Standard

    GraKa ist weg, Lüfter noch da.

  20. #144
    Hauptgefreiter Avatar von Aarundel
    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    202


    Standard

    Hi,

    ich habe mir jetzt auch einen N40L mit Graka zugelegt.
    Ich bin mir aber unsicher, welches OS ich nehmen soll, da ich NAS und HTPC gleichzeitig betreiben will.
    OMV habe ich schon ausprobiert. Es ist aber sehr fummelig, da drauf XBMC zu installieren.

    Jetzt habe ich OpenElec draufinstalliert und bin begeistert! Leider fehlt hier aber das NAS (mit SMB, FTP etc.).
    Ich hab schon gesehen, Spoon3er hats mit Debian + XBMC geschafft. Aber das soll wieder umständlich gewesen sein.

    Hat jemand ne andere Idee?
    HTPC: HP MicroServer N40L AMD DualCore 1.50GHz, 8GB RAM, 120 GB SSD, 1 TB HDD, RADEON HD6450, Sound, TV
    Suche: Nix
    Biete: XBOX 360 Mega-Bundle, Mazda 6 und iMac 20" Early 2008

  21. #145
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.360


    Standard

    Linux ist generell aufwendiger und man muss Zeit investieren. Wenn dir das alles zuviel ist dann benutz Windows und fertig.
    Am einfachsten ist immer alles mit Ubunutu weil da gibts viele Howtos. Mir Persönlich gefällt bisher keine auf dem Markt befindliche Lösung.
    FreeNas schrott zu bedienen.Nas4Free viel besser aber auch total eingeschränkt mit dem FreeBSD System.Wieso bauen die nicht auf Ubuntu oder Centos/Redhat auf.
    OMV kann noch nicht viel und Debian mist auch nicht mein Ding.Derzeite Lösung bei mir Ubuntu Server Variante installiert und alle Dienste die ich brauche selbst installiert und konfiguriert. Bin aber daran mir meine eigene Distro zu basteln auf CentOS Basis aber das dauert noch und wird vieles haben was woanders leider bisher nur über stundenlang fummeln und Plugins einbinden geht.
    Server: Synology DS415+
    HTPC: N95 S905X 2GB,LibreELEC
    Laptop: Zenbook UX303L-R4290H I7,8Gb,256Gb SSD
    Firewall: Sophos UTM,Gigabyte GA-J1900N-D3V,4Gb Ram,60Gb SSD+2*AP100

  22. #146
    Hauptgefreiter Avatar von Aarundel
    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    202


    Standard

    Ja, ich werde auf jeden Fall mal die Kombi Ubuntu + XBMC probieren.
    Ich hoffe, Ubuntu unterstützt meine HD6450.

    Ich probiere jetzt noch das OpenElec weiter.
    Da gibt es ja sehr interessante Einstellungen.
    Z.b. HDD Spindown nach einer gewissen Zeit.
    Oder die Möglichkeit SMB zu aktivieren.

    Ist natürlich kein NAS, aber immerhin.
    HTPC: HP MicroServer N40L AMD DualCore 1.50GHz, 8GB RAM, 120 GB SSD, 1 TB HDD, RADEON HD6450, Sound, TV
    Suche: Nix
    Biete: XBOX 360 Mega-Bundle, Mazda 6 und iMac 20" Early 2008

  23. #147
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.360


    Standard

    auch ubuntu als nas klappt super wenn man ohne raid arbeiten möchte.ich persönlich brauche kein raid weil es privat kein sinn macht.
    raid0 performance lohnt nicht weil gbit schon ausgelastet wird.raid1,5,10 alles schwachsinn es geht nix über ein seperates backup für sensiible daten.
    io leistung braucht privat wohl kaum einer es sei es hängen mehr als 10 rechner dran.

    wenn du dlna brauchst installiere dir mediatomb besser als serviio finde ich. samba als fileserver für windows freigaben evtl nfs sofern du linux clients hast.
    webmiin ist noch bereicherung zum user anlegen bzw alles mögliche zu konfigurieren über webgui.und solltest du vm´s brauchen kannste dir virtualbox
    +phpvirtualbox auch alles schön über webgui erledigen. packet xrdp noch damit du auf die vm´s per remotedesktop drauf kommst wenn dir ssh nicht reicht. fertig.
    Server: Synology DS415+
    HTPC: N95 S905X 2GB,LibreELEC
    Laptop: Zenbook UX303L-R4290H I7,8Gb,256Gb SSD
    Firewall: Sophos UTM,Gigabyte GA-J1900N-D3V,4Gb Ram,60Gb SSD+2*AP100

  24. #148
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    32.444


    Standard

    Zitat Zitat von bigghost Beitrag anzeigen
    raid0 performance lohnt nicht weil gbit schon ausgelastet wird.raid1,5,10 alles schwachsinn es geht nix über ein seperates backup für sensiible daten.
    Dann hast du den Sinn hinter einem Raidarray nicht verstanden
    Raid ersetzt kein Backup... Das sollte bekannt sein. Raid erhöht die Verfügbarkeit der Daten.
    Nutzt du die HDDs als einzelne Platten und machst schön dein Backup, hast du im Fall eines Plattenausfalls immernoch eben das Problem, das in der Zeit deine Daten nicht oder nur eingeschränkt (über Umwege) verfügbar sind.
    Mit einem Raidarray umgeht man das schlicht und einfach... Denn im Plattenausfall bleiben die Daten für gewöhnlich verfügbar und man kann teils uneingeschränkt ohne Nachteile zugreifen.

    Ob privat oder geschäftlich ist dabei absolut Banane. Denn auch im privaten Haushalt kann hohe Verfügbarkeit gewollt sein
    Workstation: Core i7 [email protected]@1,[email protected] | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX [email protected] | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  25. #149
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    28.12.2004
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.360


    Standard

    @fdsonne wollte ja keine diskussionen auslösen aber recht hast du jeder hat seine ansprüche und setzt sie so um wie er es mag.wenn ich high availability haben möchte komme ich um raid nicht vorbei.aber ich mag zum einen privat die kosten nicht für eine extra hd zu verschwenden als raid1 bzw raid5+ evtl noch ne backup hd zur sicherheit und wenn ich raid5 tests teilweise mit zfs sehe wo getweakt werden muss um überhaupt leistung zu bekommen ist der aufwand viel zu hoch.
    ohne vernünftigen raid controller geht da gar nix. bei mir auf der arbeit wird natürlich auch nur raid benutzt
    Server: Synology DS415+
    HTPC: N95 S905X 2GB,LibreELEC
    Laptop: Zenbook UX303L-R4290H I7,8Gb,256Gb SSD
    Firewall: Sophos UTM,Gigabyte GA-J1900N-D3V,4Gb Ram,60Gb SSD+2*AP100

  26. #150
    Hauptgefreiter Avatar von Aarundel
    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    202


    Standard

    bigghost, jetzt hast du mich aber überzeugt!
    Openelec hat zwar SMB, aber die Performance ist sehr enttäuschend.
    Ich weiß aber nicht, ob es wirklich am SMB liegt oder daran, dass mein HP zwar per LAN mit meinem Router verbunden ist, aber mein iMac (auf dem die Medien heruntergeladen und auf dem HP gesichert werden sollen) per WLAN verbunden ist.
    Das könnte auch der Flaschenhals bei dem ganzen sein.


    Ne, raid brauch ich auch nicht unbedingt. Genau, die sensiblen Daten zu sichern, ist jetzt auch kein Akt. Bei mir sinds halt Fotos und Dokumente. Vllt. 10 Gb insgesamt.

    Da mein HP per HDMI direkt an meinem TV angeschlossen ist, brauche ich kein DLNA.
    HTPC: HP MicroServer N40L AMD DualCore 1.50GHz, 8GB RAM, 120 GB SSD, 1 TB HDD, RADEON HD6450, Sound, TV
    Suche: Nix
    Biete: XBOX 360 Mega-Bundle, Mazda 6 und iMac 20" Early 2008

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •