Seite 51 von 303 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 61 101 151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.251 bis 1.275 von 7565
  1. #1251
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    Hi,
    hab mal ne Frage zum RAM Verbrauch.
    Weise ich einer neuen VM z.B. 2GB RAM zu. So sind diese komplett für den Host reserviert. Oder sehe ich das falsch?
    Zumindestens zeigt mir der Leistungsüberblick an, dass der RAM gleich weg ist...

    Gibt es nicht eine Möglichkeit den RAM , ähnlich wie den Thin Mode bei Festplatten, zuzuteilen? Also wenn eine VM nur 512MB in diesen Moment braucht, dass auch nur 512MB vom Speicher gezogen werden. Weise ich dieser VM meine 2GB RAM zu sind diese ja momentan komplett weg, egal ob genutzt oder nicht. Und maximal soll die VM halt 2GB ziehen können.

    Gruß
    Alex

    P.S. ESX 5.01

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1252
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Das ist genau das, was der ESXi intern macht... Gibst du ner VM 2GB RAM, sie nutzt aber nur 512MB davon, kann bei bedarf ne andere VM kommen und diesen RAM belegen. Sofern aber genügend RAM frei ist, besteht für den ESXi selbst halt kein Handlungsbedarf

    Ich mach das bei mir auf dem ESXi nicht anders. Der SBS hat 5,5GB zugeteilt, eine XP Kiste mit 512MB, ne 2003 Standard VM mit 512MB, ne 2003 x64 mit 512MB, ne Astaro VM mit 512MB und ne Suse Linux x64 VM ebenso mit 512MB. Zum Schluss tuckert noch ne Nortel SSL VPN Gateway VM mit 384MB zusammen auf einem Host, welcher in Summe 8GB RAM hat
    ~1GB braucht der ESXi selbst, etwas overhead kommt pro VM noch hinzu, laufen tut es trotzdem, wenn auch etwas zäh, weil dann doch schon Brechgrenze das ganze mit dem RAM.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  4. #1253
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    Hi,
    genau so hab ich es mir auch gedacht. Allerdings macht meiner genau dieses nicht.
    Beispiel bei mir auf Arbeit:
    6VMs mit je 4GB RAM Zuteilung = 24GB
    In der Übersicht jeder einzelnen VM wird nur das angezeigt, was er auch tatsächlich benötigt + den Overhead. Geht man bei dieser Maschinen in den Taskmanger passt das ziemlich genau.
    Auch in der gesamten Übersicht wird nur der tatsächliche Verbrauch angezeigt. Was in meinen Beispiel hier 19GB sind. Also funktioniert es hier ( Große VM HA Cluster Lizenz, 4.1 )

    Bei mir ist es aber momentan so:
    3VMs mit je 2GB RAM Zuteilung = 6GB
    In der Übersicht jeder Maschine und des Physischen Hosts wird allerdings nicht der tatsächliche Verbrauch angezeigt, sonder die gesamte Reservierung für den RAM. Mache ich z.B. bei einer maschine den Taskmanager auf steht der RAM Verbrauch bei 900MB, bei VM steht alllerdings wieder 2GB+Overhead.
    Gucke ich meine Zusammenfassung also wieder an komme ich auf 6,9GB Verbrauch, obwohl die 3 VMs sich total langweilen und eigentlich kaum RAM benötigen.

    Edit:
    Kann es daran liegen, dass der Core i3 2100T das nicht unterstützt?

    Gruß
    Alex
    Geändert von Bad_Blade (31.01.12 um 08:40 Uhr)

  5. #1254
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    3.434


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B450 Pro4
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600
      • Kühlung:
      • Aktuell boxed-Kühler
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define C
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX 960 4 GB
      • Storage:
      • Crucial MX100 256GB (System) + Seagate 4TB (Daten)
      • Monitor:
      • LG 24EB23PY-W (24 Zoll, 1920x1200, IPS-Panel)
      • Netzwerk:
      • Onboard Realtek RTL8111H
      • Sound:
      • Asus Xonar DX mit UNi-Treibern
      • Netzteil:
      • Sharkoon 400W 80+ Bronze
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Tastatur: das Keyobard IV Ultimate, Mouse: Logitech Performance MX

    Standard

    Das Feature, was Du meinst, ist das "Memory Ballooning", was nur funktioniert, wenn in den Gastbetriebssystemen die VMWare Tools installiert sind. Sind sie es nicht, kann der Host nicht wissen, welche Speicherbereiche von den virtuellen Maschinen eigentlich nicht benötigt werden und somit können diese auch nicht freigegeben werden.
    Es könnte auch sein, dass die drei Maschinen eine Speicherreservierung von jeweils 2 GB besitzen, dann wird da natürlich auch kein RAM freigegeben.

    Wenn die Tools in den virtuellen Maschinen installiert sind und es keine Speicherreservierung gibt, weiß ich nicht, wieso das nicht funktioniert.
    Es kotzt mich an, in einem Land zu leben, in dem 75 Jahre nach dem Holocaust Nazis wieder zur Normalität gehören sollen.

  6. #1255
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    Hi,
    VM Ware Tools sind auf allen Maschinen drauf.

    Gruß
    Alex

  7. #1256
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    3.585


    Standard

    Hab ich bei meinem ESXi5 zuhause übrigens auch bemerkt... Eine Maschine hat dank passthrough 4GB reserviert, der rest nicht - und ram ist trotzdem voll belegt...
    Workstation/Gaming: Check - Laptop: Check - Server: Check

  8. #1257
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Ja aber wo ist nun das Problem?
    Wenn du 2GB zuweist, sind auch 2GB pro VM weg, wenn genügend RAM da ist. Interessant wirds erst wenn mehr zugewiesen wird, als physisch vorhanden ist. Denn dann greift das Feature.

    Und seien wir mal ehrlich. RAM ist dafür da, Daten schnell verfügbar zu machen, wozu also den RAM Verbrauch auf "Krampf" drücken?
    Das geht gegen das Konzept für den Sinn des Arbeitsspeichers.

    Übrigens ist es auch noch etwas ich sag mal unschön, was Windows ab Vista/2008 Server da macht. Denn dort wird ungenutzter RAM intern als Cache verbucht. Physisch belegt ist dieser aber dennoch. Windows selbst belegt inkl. Tools aber teils weit weniger. Ob man dieses Cachingverhalten händisch anpassen kann, weis ich aus dem Hut nicht, könnte aber durchaus sein.
    Es wird also vorkommen, das der Taskmanager anzeigt, es wären sagen wir 1GB belegt (von 2GB zugewiesen) wo dann aber noch ~1GB zusätzlich als Cache drauf gehen. Unterm Strich muss der ESXi der VM dennoch diese 2GB RAM bereit stellen. Erst wenn es zu RAM Knappheit kommt, sprich phyischer RAM zur neige geht, veringert Windows die Cachesize automatisch.
    Hier gilt es natürlich als Admin ein gutes Zwischending zwischen sinnvoller RAM Größe und Cache zu finden. Denn ich behaupte, der ESXi kann nicht unterscheiden, was an den Daten im zugewiesenen RAM der VM selbst nun für das OS oder Tools sind, und was nun Cache ist. Sprich fängt der ESXi an RAM zu überbuchen, kann es sein, das Teile des Caches und Teile der wirklich genutzten RAM Inhalte ausgelagert werden -> was zu Speedeinbußen kommt.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  9. #1258
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    HI,
    in den Zeiten wo RAM so günstig ist, muss man das jetzt nicht unbedingt machen. Trotzdem spricht das Verhalten ganz klar gegen den VM Standard.
    Denn der Sinn von VMWare ist ja vorhandene Hardware besser ausnutzen zu können. Und genau des Wegen gibt es die Funktion, damit RAM nicht verschwendet wird. Es macht doch keinen Sinn einer Maschine 2GB fest zu geben, wenn diese in 99% des Tages nur 1GB benötigt.

    Es muss doch einen Grund geben, warum das bei machen funktioniert und bei anderen nicht. Ich habe an der ESX Installation nichts geändert. Habe mir heute auf Arbeit einen VMWare zertifizierten Server genommen und dort die gleiche Installation von VMWare ESX 5 durchgeführt. Und was soll ich sagen. Hier wird der RAM genau so zugeteilt wie es sein sollte. Als Host kam aber auch ein "echter" Server zum Einsatz. Also mit Xeon CPU, Server Board und ECC RAM.

    Bin echt schon am überlegen, ob ich testweise mal meinen i7 2600K rein setzte um zu prüfen, ob die CPU Schuld ist.

    Gruß
    Alex

  10. #1259
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Nochmal, es sind zwei paar Schuhe... Einerseits sollte vorher 100% vergleichbar sein, was die VM selbst macht. Ein Windows ab Vista/2008 Server wird dir quasi freien RAM als Cache belegen und somit den RAM auch vom ESXi anfordern.
    Und andererseits greift die Funktion eben dort, wo es sinnvoll wird, diese einzusetzen.

    Und nein, der ESXi ist definitiv nicht dafür da, RAM zu sparen, sondern wie du schon sagtest, RAM bzw. Ressourcen im allgemeinen besser auszunutzen. Wenn die VM selbst in Summe so und so viel RAM vom ESXi verlangt, dann muss der ESXi dies bereit stellen. Hier hat der Admin nur die Einschränkungen, eben jene potentielle Höchstgrenze in Form der RAM Zuweisung zu senken, genau so wie andersrum Reservierungen zu definieren um zu wenig Zuweisung zu verhindern.


    PS:
    es liegt nicht an der CPU.
    Ich hab bei mir nen E5500 Pentium Dualcore auf nem Desktop Asus Board und 8GB DDR2 RAM, der sich genau so verhällt wie beschrieben. Dort wo RAM frei bleibt, bleibt er frei. Dort wo RAM belegt ist, wird er belegt. Durch überbuchen des RAMs erhöht sich der Balloon Wert und es wird irgendwann auch die Auslagerungsdatei genutzt.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  11. #1260
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.07.2010
    Beiträge
    374


    Standard

    Man sollte auch bedenken, dass wenn eine VM seis Windows oder Linux einmal Daten in eine RAM Page geschieben hat, diese nicht ohne weiteres vom ESXi nutzbar ist, auch wenn das Windows selbst die Page nicht mehr benötigt!
    Darum der teilweise krasse Unterschied zwischen aktuell genutzem RAM der VM und durch den ESXi allokiertem RAM.
    Abhilfe schaffte da wie gesagt nur Balooning/Memory Compression oder oldschool, die VM neustarten

  12. #1261
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    HI,
    ja, aber warum ist es bei zwei System, die gleich aufgesetzt wurden und auf beiden exakt die gleichen VMs abgebildet sind, dann so unterschiedlich?
    Habe jetzt auf beiden System 3 mal Server 2008R2 mit allen aktuellen Updates und VM Tools. Keine Rollen, keine Nutzung.

    Bei mir wird der RAM voll reserviert, beim Server auf Arbeit eben nicht. Beide haben 8GB RAM
    Bei mir gibt es eine Auslastung von 6,9GB, auf den anderen System sind es nur 4,2GB.

    Mehr zum direkten Vergleich kann man nicht machen. Beide sind vom gleichen Image von VMWare installiert, beide haben das gleiche ISO zum installieren von Server 2008R2 bekommen und beide sind auf den exakt gleichen Stand.
    Einziger Unterschied: Ich hab ESX auf nen USB Stick installiert, auf Arbeit ist es auf HDD. Aber das sollte ja keine Geige spielen.

    Gruß
    Alex

  13. #1262
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.07.2010
    Beiträge
    374


    Standard

    Hrm jetzt überblick ich erst dein eigentlich Problem. Dazu mal die Frage, wieviel RAM hat die Kiste auf der Arbeit, bei der du 24GB zugewiesen hast und 19GB gentutz werden?

  14. #1263
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    Das gute Stück hat 48GB RAM,
    aber da geht es um ein großes HA Cluster. Das hab ich auch nur als Vergleich herangezogen. Das ist das Live System und wird nicht zum testen verwendet. Zum testen habe ich mir jetzt nen kleinen FSC Server rangezogen, der auch nur 8GB RAM hat

    Gruß
    Alex

  15. #1264
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.07.2010
    Beiträge
    374


    Standard

    Und wie hoch ist die RAM Auslastung gesamt? Eher an 48GB oder noch viel Luft? Und ich nehme an die Beispiels VMs laufen schon eine ganze Weile ohne Reboot?

  16. #1265
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    Ist nen Live betrieb, also werden gar nicht rebootet oder ausgeschaltet.
    Aber wie schon geschrieben war das nur zur Veranschaulichung meines Problems gedacht.
    Insgesamt reden wir hier von einen HA Cluster mit 8 physischen Hosts, mit je 48GB RAM und ESX 4.1. Dieses spielt aber keine Rolle. Erstens funktioniert es da und zweitens ist es nen 4.1

    Mein Beispielserver ist nen extra physischer Standalone Host mit 8GB RAM und drei VMs. Also exakt genau so wie bei mir zu Hause ( Habe ich gestern frisch aufgesetzt )

    Meine Hosts habe ich schon mehrfach neu gebootet. Aber sofort nach Einschaltpunkt kann ich in der Leistungsgrafik sehen, dass die 2GB zugeteilten RAM genommen werden.
    mache ich das gleiche bei meinen Testserver auf Arbeit ( Also alles neustarten usw ) sieht man ganz klar, dass der RAM dynamisch verteilt wird.

    Kann auch gerne mal Schreenshots machen, sollte ich mich zu unverständlich ausdrücken.

    Ich mein, ich hab mir jetzt für meinen Privaten Server 16GB RAM bestellt, damit ich das "Problem" umgehen kann. Es geht mir hier nur um das Verständnis, warum es bei manchen geht, und bei mir zu hause nicht.
    Da muss es doch einen logischen Grund für geben. Schließlich habe ich ja beide gleich aufgesetzt. Bei System A funktioniert es ( und nein es wird nicht balooned ) und bei System B geht es nicht.

    Gruß
    Alex

  17. #1266
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Zitat Zitat von Bad_Blade Beitrag anzeigen
    HI,
    ja, aber warum ist es bei zwei System, die gleich aufgesetzt wurden und auf beiden exakt die gleichen VMs abgebildet sind, dann so unterschiedlich?
    Habe jetzt auf beiden System 3 mal Server 2008R2 mit allen aktuellen Updates und VM Tools. Keine Rollen, keine Nutzung.

    Bei mir wird der RAM voll reserviert, beim Server auf Arbeit eben nicht. Beide haben 8GB RAM
    Bei mir gibt es eine Auslastung von 6,9GB, auf den anderen System sind es nur 4,2GB.

    Mehr zum direkten Vergleich kann man nicht machen. Beide sind vom gleichen Image von VMWare installiert, beide haben das gleiche ISO zum installieren von Server 2008R2 bekommen und beide sind auf den exakt gleichen Stand.
    Einziger Unterschied: Ich hab ESX auf nen USB Stick installiert, auf Arbeit ist es auf HDD. Aber das sollte ja keine Geige spielen.

    Gruß
    Alex
    Dann ist wohl irgendwas anderes noch nicht vergleichbar...
    Je nach Laufzeit kann wie schon angesprochen der 2008er Server RAM als Cache deklarieren. Je nach Dateiaktivitäten geht das mal schneller, mal langsamer.

    Installier dir mal ein XP oder 2003 Server, da gibts diesen Cache so nicht und ich gehe jede Wette ein, das der ESX bei dir Zuhause das gleiche Verhalten zeigt, wie der auf der Arbeit Sprich das wenn sich die VM nach dem Boot ein paar Minuten lang ausgetobt geht die RAM Auslastung runter.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  18. #1267
    Korvettenkapitän Avatar von Bad_Blade
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.366


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Extreme 6
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K
      • Systemname:
      • Das Ungeheuer
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF X
      • RAM:
      • 16GB G.E.I.L. 1600MHZ
      • Grafik:
      • Gainward GTX 580 1,5GB @ Wakü
      • Storage:
      • Corsair Force 3 60GB,1000GB Seagate
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS225
      • Netzwerk:
      • Cisco Kabelmodem
      • Sound:
      • Corsair HS1
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 850 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof. 64Bit
      • Sonstiges:
      • QNAP 859 Pro II 6TB RAID 5
      • Notebook:
      • FSC Amilo PA2549
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Schwarz

    Standard

    Alles klar. Werde ich heute abend mal teste

    Vielen dank schon mal für eure Hilfe

  19. #1268
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Kennt sich wer mit VMwares Lizenzpolitik aus?

    Bei uns ist immernoch im Programm, das wir ein paar ESXi Server in der freien Version am tuckern haben, diese stehen in Außenstandorten und sind logisch nicht durch VCenter Server gemanaged.
    Es soll wenn möglich kostengünstig eine Zentrale Managing Plattform geschaffen werden. Wir haben dazu ein VCenter Standard Server und vier Hosts mit Enterprise Plus Lizenzen im Hauptstandort.
    Die Außenstandorte sollen ohne Nutzung von vMotion und dem ganzen Krimskrams mit an das vCenter dran.

    Die Frage, wie am besten tun!?

    Die Idee war nun, Essentials bzw. Essentials Plus Lizenzen zu beschaffen. Kostentechnisch so halb im Rahmen (die Plus), die non Plus durchaus voll OK.
    Aber so wie ich das lese, will VMware das man eben maximal drei Hosts mit einem vCenter for Essentials zusammenfasst.
    Mit der Geschichte bräuchten wir nun unsinnigerweise mehrere vCenter Server.


    Wäre man Lizenztechnisch sauber, wenn man die Essentials bzw. Essentials Plus Lizenz für die Hosts nutzt und diese ohne Nutzung des speziellen vCenter for Essentials Keys an den Standard vCenter Server des Clusters anbiendet?
    Gehen tut das grundsätzlich (so mein Test aktuell)
    Nur ist es Lizenztechnisch sauber?
    Im ungünstigsten Fall müssten wir nämlich Standard Lizenzen für die Hosts der Außenstandorte beziehen. Welche leider ungleich teurer sind. Und uns Featuretechnisch keinen Deut mehr Punkte bringen, weil nur ein Host pro Standort und nichtmal externes Storage.
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  20. #1269
    Kapitän zur See Avatar von softeislutscher
    Registriert seit
    19.03.2003
    Ort
    nähe Regensburg
    Beiträge
    3.464


    Standard

    mischen kannst du die normalerweise schon...

    dsa vCenter Essentials kann halt maximal 3 ESXi Essentials managen...

    ich würd einfach die Standard Edition wählen und damit die ESXi's managen...

  21. #1270
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    1.492


    Standard

    Also laut VMware darfst du das Essentials Bundle nicht mit anderen Produkten kombinieren. Ich wäre mir nicht mal sicher ob die Essentials Hosts ins vCenter Standard eingebunden werden können.

  22. #1271
    Kapitän zur See Avatar von softeislutscher
    Registriert seit
    19.03.2003
    Ort
    nähe Regensburg
    Beiträge
    3.464


    Standard

    sorry, dann hab ich mich geiirt und nehm alles zurück

  23. #1272
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    06.07.2010
    Beiträge
    374


    Standard

    Also wie ich das so lese, sollte der Caching Mechanismius des 2008 nicht dafür verantwortlich sein.
    Bei PRE! 2008 R2/Win 7 gab es das Problem, dass z.B. bei hohem read I/O sich der System File Cache unendlich aufbläst. Das Verhalten wurde zum einen mit 2008 R2 & Win 7 geändert. Dazu kommen das du in einem Testaufbau nach dem Boot der VMs nix laufen hast was irgendwie sonderlich viel I/O produziert oder?


    Und unterscheiden sich die Werte auf deinen Hosts im Bereich Compressed/Shared evtl.?
    vCenter and Memory metrics - Yellow Bricks

    Ansonsten kann ich mir aktuell keinen sinnvollen Reim daraus machen

  24. #1273
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Zitat Zitat von xri12 Beitrag anzeigen
    Also laut VMware darfst du das Essentials Bundle nicht mit anderen Produkten kombinieren. Ich wäre mir nicht mal sicher ob die Essentials Hosts ins vCenter Standard eingebunden werden können.
    Das Problem ist, es geht grundsätzlich. Das habe ich probiert. Kommt auch keine Meldung oder Hinweis drauf.
    Laut Page von VMware scheint es aber wirklich so zu sein, das es Lizenztechnisch nicht sauber ist. Und somit kommt es für uns leider nicht in Frage
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  25. #1274
    Kapitän zur See Avatar von Steggi
    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    3.427


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte P55A-UD3
      • CPU:
      • Core i5 760 @ 4 GHz
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Himalaya 2
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc Midi R2
      • RAM:
      • 16 GB Kingston HyperX
      • Grafik:
      • MSI GTX 970
      • Storage:
      • 64 GB Samsung 830 + 1 TB, 320GB, 500GB HDD
      • Monitor:
      • NEC Multisync EA273WMi
      • Netzwerk:
      • Dell PowerConnect 5324
      • Netzteil:
      • System Power(S6) 550W 80plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64
      • Notebook:
      • Aspire 6930G
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Zur Not frag doch mal den Support von VMware Da hast du dann zumindest eine klare Aussage

    [Stor01] Asus P8B-E/4L, Xeon E3-1220, 8GB RAM, 64GB OS SSD, 5x HGST Ultrastar 2TB @ RAID 5, 3x WD RED Pro 6TB @ RAID 5, Areca 1280ML
    [Stor02] i3-2100, 16GB RAM, 128GB OS SSD, 12x 2TB WD RE4 @ RAID 5, 3Ware 9650SE
    [ESX01] Supermicro X9DRi-F, CPU's: 1x Xeon E5-2630, 128GB RAM, 4GB ESXi Bootstick
    [ESX02] Supermicro X9DR3-F, CPU's: 2x Xeon E5-2680, 160GB RAM, 4GB ESXi Bootstick, Areca 1231ML, div. HDDs

  26. #1275
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    SN
    Beiträge
    34.726


    Standard

    Jupp, hab Cheffe in die Spur geschickt und Pustekuchen
    Obwohl VMware selbst zugibt und sagt, es würde praktisch funktionieren... Lizenztechnisch ist es aber keine supportete Lösung.

    Neja im Moment nach bisschen Diskutieren werden es wohl zugekaufte Standard Lizenzen. Und eventuell ein Essentials Plus Paket mit dediziertem vCenter für unser "betagtes" Dual S771 Oktacore Bladesystem mit je 32GB RAM. Ist halt schade drum die Teile wegzuschmeißen
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

Seite 51 von 303 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 61 101 151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •