Seite 251 von 253 ErsteErste ... 151 201 241 247 248 249 250 251 252 253 LetzteLetzte
Ergebnis 6.251 bis 6.275 von 6310
  1. #6251
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.473
    Themenstarter


    Standard

    .. Platten sind in jedem NAS das ich kenne hochkant also wieso sollte das ein Problem sein, ebenso sind die Platten in jedem HP Microserver Hochkant und so weiter
    Geändert von Janero (05.10.17 um 16:24 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #6252
    Kapitän zur See Avatar von Master Luke
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    3.166


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock B250M Pro4
      • CPU:
      • Celeron G3900
      • Systemname:
      • Mainstation
      • Gehäuse:
      • Cooltek Coolcube
      • RAM:
      • GSkill F4-2400C15S
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro
      • Monitor:
      • HP Pavilion 32
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 9 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, 64Bit, Prof.
      • Notebook:
      • IBM T61, 4Gb RAM, SATAII :) , Samsung 470 128GB @Docking

    Standard

    Zitat Zitat von Janero Beitrag anzeigen
    .. Platten sind in jedem NAS das ich kenne hochkant also wieso sollte das ein Problem sein, ebenso sind die Platten in jedem HP Microserver Hochkant und so weiter
    Alaska!

  4. #6253
    Matrose
    Registriert seit
    10.06.2017
    Beiträge
    6


    Standard

    Zitat Zitat von Master Luke Beitrag anzeigen
    Du meinst "Windowsfunktionen"?
    siehe Screenshot

    ich hab da was gefunden:
    https://support.microsoft.com/de-de/...ws-and-windows
    Hallo Master Luke, hat dies bei dir etwas gebracht? Ich habe nämlich genau die gleichen Probleme wie du, über das Netzwerk nur ~60MB/s.
    Zuerst dachte ich es liegt am ESXi, aber auch eine normale Installation bringt die gleichen Ergebnisse. Habe auch schon Windows und Linux getestet.

    Habe zur Sicherheit mit iperf mein Netzwerk getestet und komme hier auf ~960Mbit/s.
    Meine Platten hängen an einem IBM M5014 Raid Controller und laut ATTO Benchmark sind ~450MB/s möglich.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von chipcells Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe 4x 4TB WD Blue/Green auf einem IBM M5014 Raid controller verbaut. Leider höre ich durch eine Wand ein ständiges "pulsieren" der Platten. Als würden sie ständig hoch und runterdrehen. Kann das durch die schlechte Entkopplung kommen oder durch meinen Raid Controller?

    Dachte zuerst es wäre vielleicht nur eine Platte, aber ich habe alle mal einzeln getestet und immer war das Geräusch zu hören. Zum Vergleich, daneben steht ein QNAP mit ebenfalls 4 Platten (alte Samsung) und das ist unhörbar durch die Wand.
    Update:
    Nachdem auch ein neues Gehäuse nichts gebracht hat, habe ich mir eine Seagate Platte bestellt und siehe da das nervige Pulsieren ist weg.
    Hatte 5 WD Blue WD40EZRZ Platten und alle hatten dieses Verhalten.
    Geändert von chipcells (05.10.17 um 23:25 Uhr)

  5. #6254
    Kapitän zur See Avatar von Master Luke
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    3.166


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock B250M Pro4
      • CPU:
      • Celeron G3900
      • Systemname:
      • Mainstation
      • Gehäuse:
      • Cooltek Coolcube
      • RAM:
      • GSkill F4-2400C15S
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro
      • Monitor:
      • HP Pavilion 32
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 9 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, 64Bit, Prof.
      • Notebook:
      • IBM T61, 4Gb RAM, SATAII :) , Samsung 470 128GB @Docking

    Standard

    Zitat Zitat von chipcells Beitrag anzeigen
    Hallo Master Luke, hat dies bei dir etwas gebracht? Ich habe nämlich genau die gleichen Probleme wie du, über das Netzwerk nur ~60MB/s.
    noch nicht. brauch dazu eine ruhige Minute.

  6. #6255
    Matrose
    Registriert seit
    10.06.2017
    Beiträge
    6


    Standard

    Ich habe es Gestern noch getestet.

    Zuerst habe ich geschaut mit welcher SMB Version die aktuellen Netzlaufwerke verbunden sind.
    Laut Get-SmbConnection ist es Version 3.

    Nachdem ich SMB 1 deaktiviert habe, kann ich überhaupt keine Netzlaufwerke mehr verbinden.
    Aber da sowieso schon Version 3 verwendet wird, sollte das Deaktivieren von Version 1 ja keine Rolle spielen oder?

    Ich habe dann noch auf meinem Samba Server auf Version 2.1 gestellt und die Performance getestet, brachte aber keine Änderung.

    Zudem habe ich noch jemanden mit diesem Problem gefunden:
    ESXi 6.0 on Dell T20 - Slow HDD performance : homelab
    Geändert von chipcells (06.10.17 um 08:30 Uhr)

  7. #6256
    Kapitän zur See Avatar von Master Luke
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    3.166


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock B250M Pro4
      • CPU:
      • Celeron G3900
      • Systemname:
      • Mainstation
      • Gehäuse:
      • Cooltek Coolcube
      • RAM:
      • GSkill F4-2400C15S
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro
      • Monitor:
      • HP Pavilion 32
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 9 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, 64Bit, Prof.
      • Notebook:
      • IBM T61, 4Gb RAM, SATAII :) , Samsung 470 128GB @Docking

    Standard

    Zitat Zitat von chipcells Beitrag anzeigen
    Ich habe es Gestern noch getestet.
    ich habe gerade unter Systemsteuerung/Dateidienste/SMB/Erweiterte Einstellung mit den SMB-Versionen herum gespielt. Von "geht gar nix mehr", über 33MB/s bis Raten von 70MB/s hatte ich alles dabei. Dumm nur, dass er wieder auf den 50MB/s gelandet ist. Keine Anhung warum oder was ich geklickt habe, denn die 70MB/s waren schon mal ein Fortschritt.

    Damit nach wie vor:
    Schreiben auf XPenology: ~110MB/s
    Lesen von XPenology: ~52MB/s

    (eingebundene Windowslaufwerke)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: png SMB.png (14,5 KB, 35x aufgerufen)
    Geändert von Master Luke (06.10.17 um 17:03 Uhr)

  8. #6257
    Obergefreiter Avatar von Philipp Beatdown
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    85


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • B150M
      • CPU:
      • i3 6100
      • Systemname:
      • GAMER.philippbeatdown.de
      • Kühlung:
      • Boxed
      • Gehäuse:
      • Coolermaster KA
      • RAM:
      • 8 GB DDR4
      • Grafik:
      • GTX 465 (asbachUralt)
      • Storage:
      • SSD 128GB Ansonsten Server
      • Monitor:
      • HP 24o
      • Netzwerk:
      • GBit,Cat7,48pSw. T.EntertainTv
      • Sound:
      • alte PA schrottkiste Kleine Logitech irgendwas
      • Netzteil:
      • halts-maul L8 350 watt 80plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 PRO
      • Sonstiges:
      • Apple Watch Black, Milanese /ProductRed Band
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15
      • Photoequipment:
      • IPHONE 6
      • Handy:
      • IPHONE 6 Natürlich

    Standard

    Hi Zusammen

    ich habe eine frage Bezüglich Intel AMT.
    Ich habe versucht bei meinem T20 das AMT zu Aktivieren mit der Taste F12 beim boot.
    leider bekomme ich dort blos die Verschiedenen Festplatten und die Diagnose Angezeigt, jedoch nicht die einstellung zum Aktivieren von AMT :/
    Bios ist das A12
    Ich glaub ich steh grad auf´n Schlauch
    Lg
    Server1: Dell T20(A12) E3 1225 V3 32GB RAM, Adaptec 6805+ WD RED 4TB Raid 5 ,Server 2012R2 mit Exchange 2013 (VM) und ActiveDirectory 2016 (VM)
    Server2: Dell T20(A12) G3220 8GB Ram SophosUTM(VM)
    Server3: Dell T20(A12) E3 1225 V3 24GB Ram Hyper-V (EXCHANGE 2013 ) und (ActiveDirectory 2016) Failover
    Server4: Eigenbau mit Dual QuadXeon 5492 64Gb DDR2 ECC FB-DIMM, Adaptec 3405 Raid 5(Store) mit Server 2008R2 (Keine VM´s)
    VERKAUFE https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1147727.html

  9. #6258
    Stabsgefreiter Avatar von ClearEyetemAA5
    Registriert seit
    29.12.2015
    Ort
    FFM
    Beiträge
    349


    Standard

    kein xeon = server2?
    PMS Gen8: i5-3470T CPU @ 2.90GHz | 2x 4GB HP ECC @ 1600MHz | BR-ROM | 1x 128Gb SATA SSD | 2x 4 TB HDD | HyperV Server 2016 (microSD) | 11/02/2015 | iLO4: 2.55 | IP 1.64.1

  10. #6259
    Obergefreiter Avatar von Philipp Beatdown
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    85


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • B150M
      • CPU:
      • i3 6100
      • Systemname:
      • GAMER.philippbeatdown.de
      • Kühlung:
      • Boxed
      • Gehäuse:
      • Coolermaster KA
      • RAM:
      • 8 GB DDR4
      • Grafik:
      • GTX 465 (asbachUralt)
      • Storage:
      • SSD 128GB Ansonsten Server
      • Monitor:
      • HP 24o
      • Netzwerk:
      • GBit,Cat7,48pSw. T.EntertainTv
      • Sound:
      • alte PA schrottkiste Kleine Logitech irgendwas
      • Netzteil:
      • halts-maul L8 350 watt 80plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 PRO
      • Sonstiges:
      • Apple Watch Black, Milanese /ProductRed Band
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15
      • Photoequipment:
      • IPHONE 6
      • Handy:
      • IPHONE 6 Natürlich

    Standard

    Doch ist Server1
    Server1: Dell T20(A12) E3 1225 V3 32GB RAM, Adaptec 6805+ WD RED 4TB Raid 5 ,Server 2012R2 mit Exchange 2013 (VM) und ActiveDirectory 2016 (VM)
    Server2: Dell T20(A12) G3220 8GB Ram SophosUTM(VM)
    Server3: Dell T20(A12) E3 1225 V3 24GB Ram Hyper-V (EXCHANGE 2013 ) und (ActiveDirectory 2016) Failover
    Server4: Eigenbau mit Dual QuadXeon 5492 64Gb DDR2 ECC FB-DIMM, Adaptec 3405 Raid 5(Store) mit Server 2008R2 (Keine VM´s)
    VERKAUFE https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1147727.html

  11. #6260
    Obergefreiter Avatar von Philipp Beatdown
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    85


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • B150M
      • CPU:
      • i3 6100
      • Systemname:
      • GAMER.philippbeatdown.de
      • Kühlung:
      • Boxed
      • Gehäuse:
      • Coolermaster KA
      • RAM:
      • 8 GB DDR4
      • Grafik:
      • GTX 465 (asbachUralt)
      • Storage:
      • SSD 128GB Ansonsten Server
      • Monitor:
      • HP 24o
      • Netzwerk:
      • GBit,Cat7,48pSw. T.EntertainTv
      • Sound:
      • alte PA schrottkiste Kleine Logitech irgendwas
      • Netzteil:
      • halts-maul L8 350 watt 80plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 PRO
      • Sonstiges:
      • Apple Watch Black, Milanese /ProductRed Band
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15
      • Photoequipment:
      • IPHONE 6
      • Handy:
      • IPHONE 6 Natürlich

    Standard

    Guten Morgen ,
    das rätsels lösung:
    Dell T20 and AMT issue - Systems Management Forum - Servers - Dell Community


    wenn man ein Pentium board hatt, und dort den Xeon upgraded, ist AMT deaktiviert...
    habe mal einen anderen T20 getestet, dort geht sogar TROTZ G3220(pentium) das AMT

    Sprich ich muss das Board tauschen ...

    LG
    Philipp
    Server1: Dell T20(A12) E3 1225 V3 32GB RAM, Adaptec 6805+ WD RED 4TB Raid 5 ,Server 2012R2 mit Exchange 2013 (VM) und ActiveDirectory 2016 (VM)
    Server2: Dell T20(A12) G3220 8GB Ram SophosUTM(VM)
    Server3: Dell T20(A12) E3 1225 V3 24GB Ram Hyper-V (EXCHANGE 2013 ) und (ActiveDirectory 2016) Failover
    Server4: Eigenbau mit Dual QuadXeon 5492 64Gb DDR2 ECC FB-DIMM, Adaptec 3405 Raid 5(Store) mit Server 2008R2 (Keine VM´s)
    VERKAUFE https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1147727.html

  12. #6261
    Bootsmann Avatar von define
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    28832 Achim
    Beiträge
    524


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus VI Hero
      • CPU:
      • Xeon E3-1225 v3
      • Kühlung:
      • DarkRock Pro
      • Gehäuse:
      • fractial Design Define XL
      • RAM:
      • 16GB Corsair XMS3
      • Grafik:
      • Sapphire R9 290 Tri-X OC
      • Storage:
      • Samsung 1TB | Samsung Evo 840 SSD
      • Monitor:
      • Syncmaster P2450 | Acer P223W
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 500W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Handy:
      • Huawei P10

    Standard

    Das stand hier aber auch schon. Sollte auch im Startpost stehen.

  13. #6262
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.473
    Themenstarter


    Standard

    Ja das es mit einem Board das mit Pentium kam nicht AMT ging stand schon mal im Threat, auch nach CPU Tausch. Ich hatte es bis jetzt aber nicht explizit in das Startpost geschrieben.
    Es kann sein das es dafür dann nicht ein Workaround gab mit anderem Bios. Aber eigentlich wurde die Pentium Variante doch kaum verkauft oder nicht? Es hat sich doch nie wirklich gelohnt den Pentium zu nehmen beim Preis mit Xeon.

  14. #6263
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    275


    Standard

    Man kann vPro/AMT nachträglich aktivieren, aber ist halt nicht 0815. Es gibt gewisse Informationen, die in das BIOS "eingebrannt" sind, wie z.B. MAC Adresse oder Mainboard Hersteller / Seriennummer, die auch nach einem BIOS-Flash bestehen. Man braucht ein Tool, um diese Einstellungen weitesgehend zu resetten. Dann resettet man auch den vPro/AMT Status und kann bei Erstbetrieb auswählen, ob vPro/AMT aktiviert werden soll oder nicht. Stichwort: "FD44Editor". Kann keine weiteren Angaben zu machen, es gibt aber im Win-RAID Forum einen User, der diese Technik bei einem OptiPlex erfolgreich durchgeführt hat. Am besten selber weiterrecherchieren. Aber: es geht. Ohne Mainboardtausch.

  15. #6264
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    741


    Standard

    Is halt die Frage wie da das Kosten (in Form von Zeit)-Nutzen-Verhältnis ausschaut. Weil bevor man da stundenlang rumbastelt is es vll sinnvoller, einfach direkt ein geeignetes MB zu besorgen...

  16. #6265
    Obergefreiter Avatar von Philipp Beatdown
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    85


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • B150M
      • CPU:
      • i3 6100
      • Systemname:
      • GAMER.philippbeatdown.de
      • Kühlung:
      • Boxed
      • Gehäuse:
      • Coolermaster KA
      • RAM:
      • 8 GB DDR4
      • Grafik:
      • GTX 465 (asbachUralt)
      • Storage:
      • SSD 128GB Ansonsten Server
      • Monitor:
      • HP 24o
      • Netzwerk:
      • GBit,Cat7,48pSw. T.EntertainTv
      • Sound:
      • alte PA schrottkiste Kleine Logitech irgendwas
      • Netzteil:
      • halts-maul L8 350 watt 80plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 PRO
      • Sonstiges:
      • Apple Watch Black, Milanese /ProductRed Band
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15
      • Photoequipment:
      • IPHONE 6
      • Handy:
      • IPHONE 6 Natürlich

    Standard

    Hi Zusammen.

    ich habe je 3 T20, das board wurde einfach von einem anderen Getauscht. Wschwups di wupps geht
    Server1: Dell T20(A12) E3 1225 V3 32GB RAM, Adaptec 6805+ WD RED 4TB Raid 5 ,Server 2012R2 mit Exchange 2013 (VM) und ActiveDirectory 2016 (VM)
    Server2: Dell T20(A12) G3220 8GB Ram SophosUTM(VM)
    Server3: Dell T20(A12) E3 1225 V3 24GB Ram Hyper-V (EXCHANGE 2013 ) und (ActiveDirectory 2016) Failover
    Server4: Eigenbau mit Dual QuadXeon 5492 64Gb DDR2 ECC FB-DIMM, Adaptec 3405 Raid 5(Store) mit Server 2008R2 (Keine VM´s)
    VERKAUFE https://www.hardwareluxx.de/communit...n-1147727.html

  17. #6266
    Matrose
    Registriert seit
    10.06.2017
    Beiträge
    6


    Standard

    Zitat Zitat von Master Luke Beitrag anzeigen
    ich habe gerade unter Systemsteuerung/Dateidienste/SMB/Erweiterte Einstellung mit den SMB-Versionen herum gespielt. Von "geht gar nix mehr", über 33MB/s bis Raten von 70MB/s hatte ich alles dabei. Dumm nur, dass er wieder auf den 50MB/s gelandet ist. Keine Anhung warum oder was ich geklickt habe, denn die 70MB/s waren schon mal ein Fortschritt.

    Damit nach wie vor:
    Schreiben auf XPenology: ~110MB/s
    Lesen von XPenology: ~52MB/s

    (eingebundene Windowslaufwerke)
    Ich konnte bei mir das Problem eingrenzen. Mit meinem Arbeitsnotebook schaffe ich über 100MB/s.
    Also bei mir liegt es definitiv an meinem Desktop Rechner, ich denke die Realtek OnBoard NIC ist einfach schlecht.

  18. #6267
    Kapitän zur See Avatar von Master Luke
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    3.166


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock B250M Pro4
      • CPU:
      • Celeron G3900
      • Systemname:
      • Mainstation
      • Gehäuse:
      • Cooltek Coolcube
      • RAM:
      • GSkill F4-2400C15S
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro
      • Monitor:
      • HP Pavilion 32
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 9 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, 64Bit, Prof.
      • Notebook:
      • IBM T61, 4Gb RAM, SATAII :) , Samsung 470 128GB @Docking

    Standard

    Zitat Zitat von chipcells Beitrag anzeigen
    Ich konnte bei mir das Problem eingrenzen. Mit meinem Arbeitsnotebook schaffe ich über 100MB/s.
    Also bei mir liegt es definitiv an meinem Desktop Rechner, ich denke die Realtek OnBoard NIC ist einfach schlecht.
    Welches Betriebssystem?
    Bei mir Win7 Pro.

  19. #6268
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    275


    Standard

    Zitat Zitat von chipcells Beitrag anzeigen
    Ich konnte bei mir das Problem eingrenzen. Mit meinem Arbeitsnotebook schaffe ich über 100MB/s.
    Also bei mir liegt es definitiv an meinem Desktop Rechner, ich denke die Realtek OnBoard NIC ist einfach schlecht.
    Die Realteks sollten aber auch mindestens 700 - 800MBit/s schaffen. Kann auch sein, dass der Samba-Server so konfiguriert ist, dass Realtek NICs nicht so gut drauf klar kommen wie Intel NICs. Du kannst den Samba-Server feintunen, indem du z.B. die Buffergröße anpasst. Einpaar Einstellungen, mit denen du rumspielen kannst, findest du unter Samba - ArchWiki (auch wenn du kein Arch Linux nutzt). Oder z.B. hier: Synology: Optimizing Samba - TurluCode.
    Im Moment keine Hilfe per PN. Sorry.

  20. #6269
    Matrose
    Registriert seit
    10.06.2017
    Beiträge
    6


    Standard

    Zitat Zitat von Master Luke Beitrag anzeigen
    Welches Betriebssystem?
    Bei mir Win7 Pro.
    Windows 10 Pro Fall Creators Update, Desktop sowie Notebook.

    Zitat Zitat von tolga9009 Beitrag anzeigen
    Die Realteks sollten aber auch mindestens 700 - 800MBit/s schaffen. Kann auch sein, dass der Samba-Server so konfiguriert ist, dass Realtek NICs nicht so gut drauf klar kommen wie Intel NICs. Du kannst den Samba-Server feintunen, indem du z.B. die Buffergröße anpasst. Einpaar Einstellungen, mit denen du rumspielen kannst, findest du unter Samba - ArchWiki (auch wenn du kein Arch Linux nutzt). Oder z.B. hier: Synology: Optimizing Samba - TurluCode.
    Habe mir noch den Treiber der NIC angeschaut und Windows 10 hat mir einen von 2015 installiert, nach dem Update auf den Aktuellen habe ich auch ordentliche Performance.

  21. #6270
    Bootsmann
    Registriert seit
    06.05.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    728


    Standard

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir aufgrund der geringen Energieaufnahme den T20 als ESXI-24/7-Server installieren.
    Bevor ich jetzt den Kauf abschließe wollte ich kurz auf Nummer sicher gehen und schnell 1-2 Checklistenpunkte abgehagt haben:

    Installation über Dell ESXi 6.0 IMG oder Standard 6.0 (damit die Netzwerkkarte funktioniert)?
    Passthrouth des internen Controllers an Xpenology VM laut Basterinos Beitrag möglich
    Xpenology Bootloader und Config auf USB-Datastore
    Server: HP Microserver Gen8 | 4GB ECC RAM | Intel Xeon 1225 v2 (zu verkaufen) | 5 x Intenso 5TB Raid 5 | iLO 4 2.55 | System ROM J06 07/16/2015
    Server: Dell T20 | 20GB ECC RAM | Intel Xeon 1225 v3 | 2 x Toshiba 2TB | 1x Sandisk 120gb SSD

  22. #6271
    Bootsmann
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    678


    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe den T20 jetzt auch schon eine ganze weile für Tests... Ich habe dem gutem Stück 20GB spendiert, eine 256SDD und 1xNAS SSD dazu noch 2 Nics. Darauf erst mal ESX von VMWare. Hier laufen noch 2x W12 R2 für AD + Exchange für Tests, eine Firewall und ein Mail-Archiv. Es ist wie gesagt eine Testumgebung und der T20 ist hier vermutlich an der Grenze, da alles ganz schön träge wird.

    Was traut Ihr eurem T20 so zu?

    Was würdet ihr für das oben genannte Setup als Minimalanforderung sehen?
    i7 [email protected] 4000mhz @ Luftkühlung - Gigabyte-EX58-UD4P - 6 GB G.Skil DDR 1600 CL9 + 6 GB CORSAIR 1600 CL 9 - 2 x 640GB WD black @ Raid 0 - Samsung Evo 840 Series 128GB für Games - Samsung Evo 430 Series 64GB Windows8 - Sapphire 280x Dual-X

  23. #6272
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    2.334


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z270M-ITX/AC
      • CPU:
      • Intel i7-7700K
      • Systemname:
      • 7700K
      • Kühlung:
      • Noctua NH-L9i mit Noctua NF-A9
      • Gehäuse:
      • Dan's A4-SFX
      • RAM:
      • 32GB DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1080Ti Founders Edition
      • Storage:
      • Samsung SM961 1TB M.2 PCIe SSD + 840 EVO 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • 2x1GBit
      • Netzteil:
      • Corsair SF600 SFX
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Schenker A102, i7-3612QM, 32GB RAM, 256GB SSD

    Standard

    Kann man so schlecht sagen. Hängt davon ab, wie viel Last in den VMs anliegt. Wenn es um 1-3 User geht, sollte das irgendwie hinhauen. Schau Dir doch mal an, was denn limitiert - ist der RAM der VMs voll, CPU-Last irgendwo am Anschlag oder hast Du Festplattenzugriffe/Netzwerkzugriffe ohne Ende?

    Dann fehlen noch so Kleinigkeiten ob du den Xeon oder Pentium hast...
    Geändert von besterino (14.10.17 um 09:28 Uhr)

  24. #6273
    Bootsmann
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    678


    Standard

    Ich hab den E3-1225 V3.

    Laut Resourcen Monitor ist nichts wirklich komplett ausgelastet. Festplatte läuft alles auf der SSD, also ein ISCSI Lun oder NFS. Deswegen auch keine Netzwerkzugriffe.
    Wie gesagt der Exchange läuft auch, die AD macht ja eigentlich nichts und die Firewall braucht eigentlich kaum Resourcen (Original wird die mit einem Atom + 4GB ausgeliefert).

    Es läuft ja auch alles, aber man merkt wie träge OWA oder das ECP ist, oder auch Remotedesktop auf den AD Server.


    Ich habe eben einen bekannten mit ähnlicher Konstelation, Lizenzen sind alle vorhanden und da sollte der Server eben produktiv laufen.
    Geändert von leon_20v (14.10.17 um 10:27 Uhr)
    i7 [email protected] 4000mhz @ Luftkühlung - Gigabyte-EX58-UD4P - 6 GB G.Skil DDR 1600 CL9 + 6 GB CORSAIR 1600 CL 9 - 2 x 640GB WD black @ Raid 0 - Samsung Evo 840 Series 128GB für Games - Samsung Evo 430 Series 64GB Windows8 - Sapphire 280x Dual-X

  25. #6274
    Bootsmann
    Registriert seit
    06.05.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    728


    Standard

    Hast du mehr Ram an die VMs zugewiesen als die physikalisch hast?
    Server: HP Microserver Gen8 | 4GB ECC RAM | Intel Xeon 1225 v2 (zu verkaufen) | 5 x Intenso 5TB Raid 5 | iLO 4 2.55 | System ROM J06 07/16/2015
    Server: Dell T20 | 20GB ECC RAM | Intel Xeon 1225 v3 | 2 x Toshiba 2TB | 1x Sandisk 120gb SSD

  26. #6275
    Bootsmann Avatar von Traumzauberbaum
    Registriert seit
    11.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    638


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87M OC Formula
      • CPU:
      • Intel Core i7 4790K @ 4.5
      • Systemname:
      • Black Orange Cube
      • Kühlung:
      • Watercooled Custom Loop
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Pandora ATX - Windowe
      • RAM:
      • 4x 8GB 1600MHz, CL8, LP
      • Grafik:
      • 1080 GTX 8GB Gaming OC
      • Storage:
      • Crucial MX200 256GB
      • Monitor:
      • LG 34UC88-B
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box 7362SL @ 6.50 OS
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Prof. x64
      • Notebook:
      • HP Elitebook 820 G1 @ FHD Display (!)
      • Handy:
      • Motorola Z Play

    Standard

    Hi,

    Owa / ecp ist an sich immer etwas träge. Der iis ist halt nicht fix...

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
    Mit freundlichen Grüßen
    Traumzauberbaum07
    Notebook: HP.Elitebook.820.G1(i5 4310U|16GB|256GB SSD|W10)
    Network: QNAP.TS-563(2x8GB|10GBit/s SFP+|1x 240GB SSD|4x 4TB WD [email protected]|QKVM)
    Desktop:Bitfenix.Pandora.ATX(black|window) | ASRock.Z87M.OC.Formula | i7.4790K(4,5GHz|Aquacomputer Cuplex Kryos) | Inno3D.1080GTX (Koolance.VID.1080) | Crucial.MX200(256GB) | Crucial.Ballistix.Tactical(4x|8GB|1600|CL8|LP)
    FISi + Computer Engineer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •