Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Question Thinkpads und der Turbo-Takt

    Hallo liebe Communitiy!

    In meinem mittlerweiel angestaubten T520 habe ich einen I7-2760qm verbaut.
    Dieser taktet bei Last sofort auf 800MHz runter. Nur mit aktivem Throttlestop taktet er „normal“.

    Außerdem fiel mir (auch bei meinem neueren T560) auf:

    Egal wie die Temperaturen oder die Lasten sind, es wird NIE der maximale Turbo-Takt erreicht.
    Der i7-2760qm sollte theoretisch bis 3,50GHz bossten, bleibt aber tatsächlich bei 3,20GHz stehen. Der i5-6200u in meinem T560 sollte auf 2,80GHz boosten, bleibt aber bei 2,71 GHz stehen.
    Die Energieoptionen stehen jeweils auf „Höchstleistung“. Netzteile sind angeschlossen und Akkus voll aufgeladen.

    Hat jemand eine Idee, warum sich die Notebooks so verhalten?
    Viele Grüße,
    Patrick

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    2.413


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z77 Empower
      • CPU:
      • 3770k @4,3
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • In Win 509
      • RAM:
      • 24GB DDR3
      • Grafik:
      • ASUS 290 DirectCU II
      • Storage:
      • SSD
      • Monitor:
      • Dell U2717D
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Platinum
      • Betriebssystem:
      • Win 10, Manjaro Gnome

    Standard

    Schonmal in XTU geschaut ob zufällig der boost deaktiviert ist? In Hochleistungsmodus sollte auch die max CPU Leistung auf 100% stehen, 99% heißt ohne Boost.
    Wie sind denn die Temperaturen?

  4. #3
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Hi Teiger,

    XTU ist eine gute Idee. Werde das heute abend mal versuchen, wenn ich dazu kommen sollte.
    Temperaturen sind i.O. Von der Seite aus ist nicht mit Throotling zu rechnen.

    Der Boost beim i7 funktioniert schon, die Base clock ist ja 2,40 GHz, geht eben nur nicht ganz hoch.

  5. #4
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    9.429


    Standard

    "Der Basistakt von 2.4 GHz kann dank Turbo Boost bei ausreichender Kühlung auf 3.2 GHz (Belastung von 4 Kernen), 3.4 GHz (2 Kerne) und 3.5 Ghz (1 Kern) dynamisch gesteigert werden."

    https://thinkpad-forum.de/threads/17...ines-i7-2760qm

    Intel Core i7 2760QM Notebook Prozessor - Notebookcheck.com Technik/FAQ

    Außerdem gabs das T520 von Lenovo nie mit der CPU...

    "Neben den zwei CPU-Kernen samt Hyper-Threading, die mit 2,3 bis 2,8 GHz takten (2 Kerne: max. 2,7 GHz)"

    Intel Core i5 6200U Notebook Prozessor - Notebookcheck.com Technik/FAQ

    Und das die max. Taktfrequenz von der Anzahl der genutzen Kerne abhängt ist ne uralte Geschichte und richtig informiert hast du dich nicht.
    Geändert von Alpha11 (29.05.18 um 13:45 Uhr)

  6. #5
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Hallo Alpha11,

    dass der Boost Core abhängig ist, ist mir schon klar. Dass er aber auch bei Last auf nur einem Kern den max. Takt nicht erreicht, wundert mich dennoch.
    Dass mein T520 einen i7-2760qm verbaut hat, ist aber dennoch eine Tatsache.

    Bitte unterstelle mir daher nicht, dass ich mich nicht informiert hätte. Auch nutze ich um die aktuellen Multiplikatoren zu sehen nicht den Taskmanager.

    Aber danke für Deinen Beitrag.

  7. #6
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    9.429


    Standard

    https://download.lenovo.com/pccbbs/mobiles/8auj29uc.txt

    Error

    Mindestens das Bios 1.44 hast du da schon drauf?

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Hallo Alpha11,

    wenn mich nicht alles täuscht habe ich das 1.45 drauf.

  9. #8
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    1.PNG
    Wie man sieht ist die Turbo-Boost Funktion deaktiviert. Im BIOS gibt es hierzu keine Einstellung (Version 1.45)
    2.PNG
    Es wird eine Frequenz von 3,2 GHz erreicht - aber nur, wenn Throttle-Stop gestartet ist.
    Wenn ich Throttle-Stop nicht lade, erscheint bei einer Core-Temp von ~55°C im XTU ein "YES" bei thermal Throttling. Die einzelnen Kerne sind dabei alle innerhalb +/- 2°C, was mich doch sehr wundert.

    Ich hatte in ein paar speziellen Szenarios auch mit dem vorher verbauten i5-2520M ein Throttling auf 800MHz; z.B. wenn auf Monitor 1 ein Video lief und auf Monitor 2 "Talos Principle" gespielt wurde.

  10. #9
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    9.429


    Standard

    Das ist da dann halt so und da kann man machen AFAIK nix.

  11. #10
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    2.413


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z77 Empower
      • CPU:
      • 3770k @4,3
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • In Win 509
      • RAM:
      • 24GB DDR3
      • Grafik:
      • ASUS 290 DirectCU II
      • Storage:
      • SSD
      • Monitor:
      • Dell U2717D
      • Netzteil:
      • Seasonic 660W Platinum
      • Betriebssystem:
      • Win 10, Manjaro Gnome

    Standard

    Zitat Zitat von MasterPi Beitrag anzeigen
    Wie man sieht ist die Turbo-Boost Funktion deaktiviert. Im BIOS gibt es hierzu keine Einstellung (Version 1.45)
    Es wird eine Frequenz von 3,2 GHz erreicht - aber nur, wenn Throttle-Stop gestartet ist.
    Wenn ich Throttle-Stop nicht lade, erscheint bei einer Core-Temp von ~55°C im XTU ein "YES" bei thermal Throttling. Die einzelnen Kerne sind dabei alle innerhalb +/- 2°C, was mich doch sehr wundert.

    Ich hatte in ein paar speziellen Szenarios auch mit dem vorher verbauten i5-2520M ein Throttling auf 800MHz; z.B. wenn auf Monitor 1 ein Video lief und auf Monitor 2 "Talos Principle" gespielt wurde.
    Bei mir gibts im XTU eine Einstellung mit der ich den Turbo Boost aktivieren und deaktivieren kann. Kann allerdings auch sein dass es BIOS technisch deaktiviert werden kann und somit es nicht mehr änderbar ist.
    Desweiteren kann es natürlich auch sein dass bestimmte Workloads mehr Watt benötigen und somit die maximale TDP erreicht wird, ergo er niedriger Taktet als der Boost könnte.
    Geändert von teiger (30.05.18 um 15:23 Uhr)

  12. #11
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Im XTU ist die Turbo-Einstellung ausgegraut. Nach Rücksprache mit einem ITler in der Firma ist das bei den T520/T530 default deaktiviert, es wird dann nur noch bis zum all-core Boost-Takt erhöht, einen höheren Takt für Einzelkerne lässt das BIOS nicht zu.

    Nun weiß ich auch wo das herkommt.


    Vielen Dank für eure Beteiligung.

  13. #12
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Ich nochmal!

    Hat jetzt eine interessante Wendung genommen:
    Nachdem ich ab und zu abstürze mit der NVS4200 hatte, habe ich mit DDU den nVidia-Treiber entfernt und eine andere (ältere) Treiberversion aufgespielt.

    Hiernach war dann plötzlich Torbo aktiviert und die CPU taktet voll hoch. Außerdem ist nun auch das Ansprechverhalten im normalen betrieb besser geworden und die Grafikleistung wurde auch ein wenig gesteigert.

    Scheint also ein Problem mit dem Grafiktreiber gewesen zu sein.

    Da soll mal einer drauf kommen!

  14. #13
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    3.485


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Fatal1ty B85 Killer
      • CPU:
      • i5-2500K + i5-4460
      • Gehäuse:
      • Fractal Arc Midi u. a.
      • RAM:
      • je 8 GB
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX960 Windforce 2x
      • Storage:
      • irgendwas um 4-5 TB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS 2434 (2x)
      • Netzwerk:
      • FritzBox, Netgear Switches
      • Betriebssystem:
      • Windows (7 + 8.1 + 10)
      • Sonstiges:
      • Asus Transformer T100TA
      • Notebook:
      • Acer Aspire V17 Nitro BE VN7-793 und HP ProBook 470 G2
      • Handy:
      • Huawei P8 lite

    Standard

    Woher hattest Du denn den neueren Grafiktreiber?

  15. #14
    Hauptgefreiter Avatar von MasterPi
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 970 Gaming
      • CPU:
      • [email protected] 4.4 GHz
      • Kühlung:
      • Scythe Grand Kama Cross II
      • Gehäuse:
      • Zalman Z9
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Savage
      • Grafik:
      • MSI GTX 980 Gaming 4g
      • Storage:
      • 850 PRO / 850 EVO / SSDNow! // 2x Samsung HD502HJ
      • Monitor:
      • Samsung 24H300
      • Netzwerk:
      • Killer LAN
      • Sound:
      • Soundblaster Cinema 2
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64-bit
      • Notebook:
      • Lenovo E520 - NVS
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Habe beide Treiber von der nVidia-Seite. Den jetzigen habe ich gefunden, als ich nach "blackscreen t520 nvs4200" gegooglt hatte.

  16. #15
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    4.472


    Standard

    Hatte meinem T520 auch mal einen Quadcore gegönnt, aber die Kühlung war einfach überfordert. Die ist mit einer heatpipe und nur einem Lüfter eher für Dualcores ausgelegt. Wobei beim Modell mit Nvidia könnten vielleicht 2 heapipes sein.

    Nvidia und Intel iGPU Treiber hast du von der Lenovo-Supportseite geladen und installiert? Bei Optimus gibt's eben Probleme, wenn man welche direkt von NVidia herunterlädt.
    Geändert von Ape11 (13.06.18 um 18:55 Uhr)

  17. #16
    Bootsmann
    Registriert seit
    20.01.2010
    Beiträge
    594


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Vll Ranger Z97
      • CPU:
      • i7-4790k @ 4,7GHz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R4 mit Window
      • RAM:
      • Corsair 16GB DDR3-2400
      • Grafik:
      • GTX 980TI AMP Omega 1500/4000
      • Storage:
      • 2x SSD 6x HDD Gesamt 6TB
      • Monitor:
      • Dell U2515H 2560x1440
      • Sound:
      • Denon X1000 AVR + Teufel Ultima 40
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax D.F 600W
      • Betriebssystem:
      • W10 x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1000D
      • Handy:
      • iphone SE 64GB Grau

    Standard

    Das ganze bezieht sich doch auch immer darauf, welche Kerne belastet werden.
    In meinem ThinkPad X240 taktet der i7-4600u mit 2,1GHz wenn alle Kerne Belastet werden.
    3,3GHz wenn nur ein einziger Kern belastet wird.

    In deinem Fall: Intel Coreâ„¢ i7-2760QM Processor (6M Cache, up to 3.50 GHz) Produktspezifikationen

    Bezüglich Kühlung, habe mir angewöhnt einmal im Jahr die WLP beim ThinkPad zu tauschen.
    Hilft immer, Lüfter bleibt immer leiser.
    Geändert von Neuer1 (13.06.18 um 19:41 Uhr)
    PC1: i7 4790K @ 4,7GHz @ 1,35V @ WaKü , Zotac GTX 980Ti AMP OMEGA @ 1500 / 4000, Asus Maximus Ranger VII Z97, 16GB Corsair Vengeance Pro DDR3-2400, 850 Evo 500GB | BX200 480GB | Seagate 3TB, Enermax Platimax D.F 600 Watt, Fractal Define R4, Dell U2515H, W10 Pro
    PC2: i5 4670K, Zotac GTX 1060 Mini 6GB, ASRock B85M-ITX, 8GB Corsair Vengeance DDR3-1600, MX100 500GB, Be Quiet Pure Power CM 430W, Cooltek Coolcube, Dell U2515H, W7 Pro
    PC3: Intel NUC, Pentium N3700 Quadcore, 8GB RAM, MX300 525GB, W10 Pro
    Notebook: ThinkPad X240 | i7-4600U | 8GB RAM | Samsung 850 EVO 250GB | Backlight Tastatur, Fingerprint, LTE | 1920x1080 IPS Panel mit Touch | 2x 3 Zellen Akkus (1x intern)
    Mobil: iphone SE 64GB SpaceGray

  18. #17
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    4.472


    Standard

    Beim CPU-Wechsel kommt automatisch neue WLP drauf. Überforderung eben unter Last.
    Geändert von Ape11 (13.06.18 um 20:25 Uhr)

  19. #18
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    3.485


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Fatal1ty B85 Killer
      • CPU:
      • i5-2500K + i5-4460
      • Gehäuse:
      • Fractal Arc Midi u. a.
      • RAM:
      • je 8 GB
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX960 Windforce 2x
      • Storage:
      • irgendwas um 4-5 TB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS 2434 (2x)
      • Netzwerk:
      • FritzBox, Netgear Switches
      • Betriebssystem:
      • Windows (7 + 8.1 + 10)
      • Sonstiges:
      • Asus Transformer T100TA
      • Notebook:
      • Acer Aspire V17 Nitro BE VN7-793 und HP ProBook 470 G2
      • Handy:
      • Huawei P8 lite

    Standard

    Zitat Zitat von MasterPi Beitrag anzeigen
    Habe beide Treiber von der nVidia-Seite. Den jetzigen habe ich gefunden, als ich nach "blackscreen t520 nvs4200" gegooglt hatte.
    Das ist der Fehler. Erstmal nur die Treiber des Notebookherstellers nehmen. Aktuelle Grafikkarten-Treiber erstmal testen und im Hinterkopf behalten bei Fehlern wieder zurück zu wechseln. Leider hat man dann nicht immer den aktuellen Treiber (manchmal auch uralte), aber dafür funktioniert in der Regel alles wie es soll. Es kommt immer wieder vor, dass Teile der Notebookhardware besondere Anpassungen durch den Hersteller erfahren. Deswegen hat man früher für Notebooks auch überhaupt keine Treiber bei den Kartenherstellern gefunden. Das ist heute besser, meist funktioniert das gut, aber gerade bei alter Hardware muss man da vorsichtig sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •