Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Chefredakteur Avatar von Andi [HWLUXX]
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Franken
    Beiträge
    9.256


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DFI X58 Jr.
      • CPU:
      • Intel Core i7-920
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahelms
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-B70
      • RAM:
      • 6 GB Corsair Dominator GT
      • Grafik:
      • XFX GeForce 6600 - 2x DVI
      • Storage:
      • 128 GB SSD + 300 GB Velociraptor
      • Monitor:
      • 2x Dell 2407 WFP-HC
      • Sound:
      • Auzentech X-Fi Prelude
      • Netzteil:
      • Silverstone Nightjar 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate
      • Notebook:
      • Apple MacBook Unibody Late 08
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D + Objektive
      • Handy:
      • Apple iPhone 3Gs

    Standard Test: Toshiba Satellite U920t-100 - Schiebe-Ultrabook mit Touchscreen

    toshiba u920 teaser kleinSeit dem Start von Windows 8 gibt es von den Herstellern zahlreiche Kampfansagen an das klassische Clamshell-Design bei Notebooks und den damit einhergehenden Versuch, die Vorteile von Tablet und Notebook zu verschmelzen. Toshiba setzt bei seinem 12,5-Zoll-Ultrabook wie auch Sony auf einen Slider-Mechanismus. Ob sich Toshibas Ansatz in der Praxis bewährt und wo die Vor- und Nachteile der gewählten Bauform liegen, zeigen wir in unserem Review.


    Wenn bald Intels Haswell-Generation startet, sind Touchscreens im Ultrabook-Segment obligatorisch. Bei der noch aktuellen Ivy-Bridge-Riege ist das...

    ... weiterlesen

    ]

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberbootsmann Avatar von Monster101stx
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    982


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Maximus VIII Ranger
      • CPU:
      • i7 6700K 4.2Ghz
      • Kühlung:
      • be quiet! Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Clear 600C inv
      • RAM:
      • 16GB Corsair Venge 3000Mhz
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 GAMING X
      • Storage:
      • 500GB 850 Evo, 128GB 830, 2GB HDD
      • Monitor:
      • ASUS 27 Full HD
      • Sound:
      • Sennheiser 363D
      • Netzteil:
      • 600w be quiet! Straight 10CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • IPad Air 2, Surface Pro 6
      • Photoequipment:
      • Porst CR1
      • Handy:
      • IPhone 8

    Standard

    Warum werden in Tablets nicht solche CPUs eingebaut?

  4. #3
    [online]-Redakteur Avatar von Redphil
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.175


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair V Formula
      • CPU:
      • AMD FX-8350
      • Kühlung:
      • Scythe Ninja CU
      • Gehäuse:
      • SilverStone Fortress FT05
      • RAM:
      • 8 GB Corsair Vengeance
      • Grafik:
      • Gigabyte GeForce GTX 670
      • Storage:
      • Crucial M4
      • Monitor:
      • Benq XL2410
      • Sound:
      • Logitech Z-680
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Technical Preview
      • Notebook:
      • Sony Vaio Pro 13
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix G6

    Standard

    @Monster101stx: In dem von uns kürzlich getesteten Acer Iconia W700 (https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/consumer-electronics/tablets/26026-test-acer-iconia-w7-tabletbolide-mit-ivy-bridge-prozessor.html) steckt sogar ein nochmal etwas leistungsstärkerer i5-3337U. Das Acertablet zeigt aber auch, warum so eine CPU im Tablet grenzwertig ist: Der Prozessor muss aktiv gekühlt werden, das Tablet fällt dadurch ziemlich dick und schwer aus. Vielleicht wird es ja mit Haswell möglich, sparsame Intel Core-Prozessoren passiv gekühlt in Tablets einzusetzen.

  5. #4
    Oberbootsmann Avatar von Monster101stx
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    982


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Maximus VIII Ranger
      • CPU:
      • i7 6700K 4.2Ghz
      • Kühlung:
      • be quiet! Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide Clear 600C inv
      • RAM:
      • 16GB Corsair Venge 3000Mhz
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 1070 GAMING X
      • Storage:
      • 500GB 850 Evo, 128GB 830, 2GB HDD
      • Monitor:
      • ASUS 27 Full HD
      • Sound:
      • Sennheiser 363D
      • Netzteil:
      • 600w be quiet! Straight 10CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • IPad Air 2, Surface Pro 6
      • Photoequipment:
      • Porst CR1
      • Handy:
      • IPhone 8

    Standard

    danke für die Antwort. Hab gedacht Ivy strahlt nicht so viel wärme. Ok dann halt auf Haswell warten.

  6. #5
    Bootsmann
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    541


    Standard

    Bisher bester ansatz für ein Convertible! Ich frage mich nur wie lange der Mechanismus das überleben soll!

  7. #6
    Matrose Avatar von DanielOcean
    Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    30


    Standard

    ich habe lange über das Toshiba nachgedacht - hab mich letztlich aber für die i3-Variante des Acer Iconia W700 mit Tastatur-Case entschieden...

    Grundsätzlich bin ich wirklich zufrieden mit meiner Entscheidung, ein i3 ist für mich vollkommen ausreichend, brauche keinen i5 und habe so noch etwas länger von meinem Akku. Auch nach über 2 Monaten täglichem Einsatz im Außendienst würde ich mich aktuell wieder für das Acer entscheiden - einzig das Mouse-Touch-Pad vermisse ich manchmal, hauptsächlich bei Websites mit Drop-Down Menus (weiß jemand wie ich das mit dem Touchscreen bedienen kann???)...

    Das was mich beim Toshiba nach wie vor stören würde, ist dass das Display außen liegt und somit ungeschützt in der Tasche landen würde - klar kann man sich ne Hülle etc anschaffen, aber in meinem Job wird das Teil mal schnell auf den Beifahrersitz gelegt, ggf noch was draufgeknallt, und so weiter... von daher ist mir ein Convertible welches ala Notebook zusammengeklappt werden kann die deutlich günstigere Variante...

    Als Alternative sehe ich momentan einzig das Lenovo Helix, doch erstens scheint das ja immer noch nicht gelauncht zu sein und zweitens kostet das knappe 2000 Scheine - also letztlich nur eine theoretische Alternative...

    ich hoffe es kommt etwas Leben in den Convertible Bereich, vor allem sinnvolle Geräte... es tummelt sich doch auch viel Blödsinn hier rum, die Dell-Variante ist für mich nix was länger als 1 Jahr bei mir halten würde, das Sony ist auch nicht das wahre, Surface Pro lässt auch immer noch auf sich warten...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •