Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.295


    Standard Samsung Galaxy Book S: 23 Stunden Akkulaufzeit dank ARM-Architektur

    samsung galaxy-book-s-logoZum heutigen Unpacked-Event hat Samsung richtig ausgepackt - und zwar nicht nur zwei neue Galaxy Note-Modelle, sondern auch ein neues Galaxy Book. Das Galaxy Book S soll als Windows-Notebook eine enorme Akkulaufzeit von 23 Stunden erreichen. 

    Ermöglicht wird das wie schon beim
    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    635


    Standard

    "Zusätzlich kann ein Micro-SD-Kartenleser genutzt werden. Die Produktbilder zeigen

    Für überzeugenden Sound sollen AKG-Stereolautsprecher und Dolby Atmos-Unterstützung sorgen."

    Da fehlt wohl ein Satz? :P
    Gaming/Arbeit: i7 - 3770k / Asus Z77 Sabertooth / Zotac GeForce 960 GTX / GEIL EVO CORSA 32 GB RAM (4x 8GB) / 256 GB Samsung Pro / 3 TB WD Green - Wasserkühlung auf CPU + Grafikkarte mit Triple Radiator im Sandwich

  4. #3
    [online]-Redakteur Avatar von Redphil
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.195


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair V Formula
      • CPU:
      • AMD FX-8350
      • Kühlung:
      • Scythe Ninja CU
      • Gehäuse:
      • SilverStone Fortress FT05
      • RAM:
      • 8 GB Corsair Vengeance
      • Grafik:
      • Gigabyte GeForce GTX 670
      • Storage:
      • Crucial M4
      • Monitor:
      • Benq XL2410
      • Sound:
      • Logitech Z-680
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Technical Preview
      • Notebook:
      • Sony Vaio Pro 13
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix G6

    Standard

    @Crusha: Der Halbsatz war zu viel. Danke, ist korrigiert.
    Make no mistake about it- the Raptor WD740GD is the drive for power users, period.
    www.storagereview.com 2004

  5. #4
    Banned
    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2.329


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus PRIME B350-PLUS
      • CPU:
      • A10 9700 @45W cTDP
      • Gehäuse:
      • Billigsdorfer
      • RAM:
      • 1× 16GB DDR4-3200 (SC)
      • Grafik:
      • A10 9700 0,5GB zugeteilt
      • Storage:
      • Crucial MX300 275GB, SATA
      • Monitor:
      • 2× iiyama ProLite XU2395WSU-B1
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 11 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Billigsdorfer

    Standard

    Unter realen Bedingungen sind es dann halt keine 23h.

  6. #5
    Admiral Avatar von MSAB
    Registriert seit
    20.12.2004
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.469


    Standard

    Mal erste Tests abwarten. Wenn am Ende reale 18h Laufzeit rauskommen dann ist das auch immerhin etwas. An sich finde ich das Konzept aber spannend. Ich hoffe Microsoft wird auch mindestens ein Gerät mit Snapdragon anbieten. Mich würde interessieren wie sich das Gerät out of the box als normaler Nutzer nutzen lässt. Dürfte vlt für manche eine Alternative zum MacBook Air sein.

  7. #6
    Banned
    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    2.329


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus PRIME B350-PLUS
      • CPU:
      • A10 9700 @45W cTDP
      • Gehäuse:
      • Billigsdorfer
      • RAM:
      • 1× 16GB DDR4-3200 (SC)
      • Grafik:
      • A10 9700 0,5GB zugeteilt
      • Storage:
      • Crucial MX300 275GB, SATA
      • Monitor:
      • 2× iiyama ProLite XU2395WSU-B1
      • Netzteil:
      • be quiet! Pure Power 11 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Billigsdorfer

    Standard

    Das geht halt mit x86 auch.

  8. #7
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    230


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H370 Fatal1ty Performance
      • CPU:
      • i7-8700K Z370:5Ghz@1.39V
      • Systemname:
      • Gesleevede Platzeffizienz
      • Kühlung:
      • BQ DRP4, 4xNF-S12A
      • Gehäuse:
      • ABKONcore Ramesses 310
      • RAM:
      • 4x8GB TridentZ RGB 3000 CL16
      • Grafik:
      • Zotac GTX 1070 Amp! Extreme
      • Storage:
      • 860 Evo 500GB, WD Gold 1TB, MX500 1TB
      • Monitor:
      • Dell U2715H
      • Netzwerk:
      • NanoPi R1@OpenWrt, Intel I219V
      • Sound:
      • Beyerdynamic Custom One Pro Plus mit Mikrofon
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus Gold 650W
      • Betriebssystem:
      • diverse Linux-Distros, andere
      • Sonstiges:
      • MDPC-X Sleeve (Carbon Blue und Carbon White), Klemmhalterung für Monitor, Wooting One, Logitech M500
      • Notebook:
      • Macbook 2009 Aluminium 2Ghz
      • Photoequipment:
      • Canon Powershot SX610HS
      • Handy:
      • iPhone 8 Space Grey 64GB

    Standard

    Wer kein Windows braucht, kann sich auch gerne mal das Pinebook Pro von Pine64 anschauen. Bei dem werden zwar offiziell niedrigere Akkulaufzeiten erwartet, aber man kann auch einzelne Kerne des RK3399s abschalten, sowie eine Powerbank nutzen. Dafür braucht man noch nicht mal PD, auch das Netzteil hat nur 15W (3A/5V).
    Microsoft gives you Windows. Linux gives you the full house.

  9. #8
    Fregattenkapitän Avatar von bimbo385
    Registriert seit
    29.06.2006
    Beiträge
    3.006


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • B450 Aorus M
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Macho 120 Rev. A
      • Gehäuse:
      • Silverstone SST-TJ08B-E
      • RAM:
      • 32GB G.SKILL AEGIS DDR4-3000
      • Grafik:
      • Zotac GTX970 OC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO NVMe 1TB
      • Monitor:
      • Asus PB328Q 32"
      • Sound:
      • Pro-Ject Speaker Box 5, Nobsound TPA3116
      • Netzteil:
      • BeQuiet
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad Yoga
      • Photoequipment:
      • Samsung NX300

    Standard

    Wie ist den das momentan mit Windows on ARM?

    Kann man mit dem Teil auch praktisch etwas anfangen? Gehen doch bistimmt nur Apps aus dem App-Store und ist für produktives Arbeiten außerhalb vom Webbrowser und MS-Office nicht zu gebrauchen...
    WLAN und Bluetooth gibt es hoffentlich auch, oder?

    Docking mit einer RJ-45 Ethernet Buchse und USB A in Aussicht?

    Mfg Bimbo385

  10. #9
    Admiral Avatar von MSAB
    Registriert seit
    20.12.2004
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    8.469


    Standard

    Man kann kostenlos von Windows 10 S auf Home updaten soweit ich weiß. Somit kann man alle an 32bit Software nutzen und diese werden emuliert. Manche Programme wie VLC, Firefox sind nativ für ARM kompiliert. Sonst funzt alles normal, Wlan, BT usw.

    Also kein Vergleich zu Windows RT.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •