Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 39
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von Stegan
    Registriert seit
    16.12.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14.695


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Pro 2013
      • Photoequipment:
      • Pentax K-x
      • Handy:
      • iPhone 5S 16 GB

    Standard Razer Blade: Das MacBook unter den Gaming-Notebooks im Test

    razer blade 2015 test teaserDrei Generationen des Razer Blade lang mussten sich Spieler in Deutschland gedulden, bis sie endlich das Gaming-Ultrabook auch hierzulande begutachten und kaufen konnten. Völlig überraschend kündigte Razer vor wenigen Tagen auf der Dreamhack in Schweden an, die Geräte ab Dezember auch in Europa zu verkaufen. Wir nahmen diese freudige Nachricht zum Anlass, um das Razer Blade 2015 einmal näher unter die Lupe zu nehmen.


    Das Razer Blade gehört sicherlich zu den...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    1.109


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro FCU
      • Notebook:
      • Latitude E6520
      • Handy:
      • LG G4

    Standard

    Laut wie ein startender Jet, keine Ethernetbuche, nicht wartbar, zwei Generationen alte CPU und noch dazu Throttelingprobleme (ja für mich ist es bereits throtteling wenn der Turbo nicht mehr ausgenutzt werden kann)

    Und das ganze zu so einem Preis. Ich bin ernsthaft erstaunt das bei solchen Geräten eine Nachfrage besteht.

  4. #3
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.620


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Sämtliche Geräte der gleichen Größe und Leistungsklasse sind identisch laut.

    Dauerhaften Turbo gibt es bei Notebooks doch garnicht, würde ja auch die TDP der CPUs weit überschreiten, wenn es so wäre.

    Der Preis ist Razer-typisch überzogen. Aber das hat sicher auch was mit dem Design-Faktor zu tun...ein MacBook Pro ist ja in Wirklichkeit auch nicht das Geld wert was dir dafür aus der Tasche gezogen wird.

  5. #4
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    1.109


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro FCU
      • Notebook:
      • Latitude E6520
      • Handy:
      • LG G4

    Standard

    Selbstverständlich gibt es Notebooks die den turbo voll ausreizen können. Ein Notebook dass das nicht kann ist ein Fehldesign.

  6. #5
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    14.560


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel [email protected]
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    Ich will ein 6cm dickes Notebook :D
    Mit "richtiger" Kühlung. MXM GPU Board.
    Zwei, von einander getrennte, Kühlung(en)
    (GPU und CPU). Einfache Montage und Wartung.
    Modular.

    Diesen dünnen Designer Schrott kann man sich
    sparen. Ist das Geld nicht wert.

  7. #6
    Fregattenkapitän Avatar von JoergH
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    2.737


    Standard

    Ich finde es bedenklich was hier alles einen "Award" bekommt!
    Mal echt, ein Gameing-Notebook ohne LAN-Anschluss?
    Sorry HWL, aber eure Tests kann man sich mittlerweile echt auch schenken...
    Bekommen doch eh 75% der Produkte einen Award...
    Bei dem Teil hier aber echt den Vogel abgeschossen...
    Nicht mal den Akku kann man tauschen. Oh mann...

  8. #7
    Oberstabsgefreiter Avatar von skyscraper006
    Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    403


    Standard

    Das ist sicherlich für einige ein sehr interessantes Gerät und bedient eine andere Zielgruppe als das ASUS G752 oder das MSI GT72S. Letztere sind mir allerdings deutlich lieber. Ich (und viele werden mir da wohl zustimmen) möchte ein Notebook, das leise, schnell und erweiterbar/reparierbar ist. Als Folge ist es dann allerdings schwer und groß. Deswegen denke ich, dass hier Razer ein anderes Publikum bedienen will.

  9. #8
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    14.560


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel [email protected]
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    Das Ding kann doch den Takt (CPU & GPU) nicht halten. Spiele 1h mit diesem Notebook und dannach
    gleich Benchmark. Da kommen ganz andere Werte raus, als die im HWLUXX Test. Die Kühlung ist
    hoffnungslos überfordert. Ein Witz und Frechheit für das Geld.

    Keine Bilder vom inneren Aufbau. Wie bereits erwähnt, die Tests bei HWLUXX kann man nicht mehr
    ernst nehmen. Entweder Werbung oder nur lächerlich.
    (\__/)
    (='.'=)
    (")_(")

  10. #9
    Kapitänleutnant Avatar von MiracleMan
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    München/Schwabing
    Beiträge
    1.606


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99M-WS
      • CPU:
      • Xeon E5-2630v3 8x2.4 GHz
      • Gehäuse:
      • TBT
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston HyperX Fury
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280 G1
      • Storage:
      • 4x Samsung 850 Pro 512GB Raid0
      • Monitor:
      • 2x Asus PB278Q
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 660
      • Betriebssystem:
      • Gentoo/Linux 4.3 rc7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 6430u
      • Handy:
      • Motorola Moto X 2014

    Standard

    Immer wieder unterhaltsam was manche Leute hier erwarten. Ein Notebook ist immer ein Kompromiss.
    Fest verbaute Akkus, verlöteter Speicher, mangelnde Anschlussvielfalt etc. ist keine Ausnahme sondern die Regel in dem Formfaktor. Und wer nen Leisetreter bei der Hardware in dem Formfaktor erwartet dem ist doch nicht mehr zu helfen, wo soll die Abwärme denn bitte hin?

    Formfaktor, Leistung, Lautstärke und Flexibilität. Zwei könnt ihr euch aussuchen.
    Ubuntu is an ancient African word meaning "I can't configure Debian".

  11. #10
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    14.560


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Koloe X58 mATX
      • CPU:
      • Intel [email protected]
      • Systemname:
      • MENCHI_X58
      • Kühlung:
      • Intel S1366 (boxed) mit Cu
      • Gehäuse:
      • Jonsbo C2 @Noctua
      • RAM:
      • 4x 4GB Corsair DDR3-2400
      • Grafik:
      • OEM GTX750Ti 2GB
      • Storage:
      • Samsung PM851 256GB (mSATA)
      • Monitor:
      • DELL P2217H
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU-400CX (400W)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate (64Bit)

    Standard

    In das Ding eine GTX970M zu stopfen war ein "Fehler" Es kommt auf den Mix.
    Aber Hauptsache eine fette GPU & CPU drin. Ohne Sinn und Verstand.
    (\__/)
    (='.'=)
    (")_(")

  12. #11
    Vizeadmiral Avatar von Mutio
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.917


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 Extreme4
      • CPU:
      • Core I5 [email protected],1GHz
      • Systemname:
      • Twilight
      • Kühlung:
      • Prolimatech Armageddon, 3xSW3
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-8FIA
      • RAM:
      • G.Skill Ares 16GB 1866MHz
      • Grafik:
      • MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 500GB, QNAP TS-251A 2x10TB
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q 165Hz
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box 7590
      • Sound:
      • HyperX Cloud II @ Creative Sound Blaster X G1
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64Bit
      • Handy:
      • Apple iPhone 8

    Standard

    Muss MiracleMan da Recht geben. KA was hier manche erwarten, aber das Notebook bringt eben sehr hohe Leistung in einer leichten und schicken Verpackung. Dafür bezahlt man dann auch einen saftigen Preis (Skylake sollte dafür nun wirklich drin sein). Das es da bei Last lauter wird ist ja nicht anders zu erwarten. Natürlich kann man sich auch sonen Gaming Klopper Notebook kaufen, aber da kann man sich auch gleich nen Rechner zusammen schrauben für das Geld (und damit meine ich schneller Rechner mit Monitor usw.), hat nochmal deutlich mehr Leistung und volle Aufrüstbarkeit. Und dank diverser Mini-ITX Gehäuse kann das ganze dann trotzdem noch schön transportabel bleiben.
    Wenn es nicht euer Produkt ist gut, ihr seid da aber auch nicht die Zeilgruppe. Für mich wäre so ein Notebok z.B. was. Allerdings hindern mich am Kauf der überzogene Preis, die veraltete Technik (kein Skylake) und der nicht austauschbare Akku.
    Dann lieber ein MSI Ghost Pro oder ein DELL XPS 15~

  13. #12
    Oberleutnant zur See Avatar von pspracers
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.534


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming M7
      • CPU:
      • Core i7 6700k
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Eigenbau
      • RAM:
      • 4x4GB G.Skill Trident Z
      • Grafik:
      • Powercolor Fury X
      • Monitor:
      • iiyama ProLite B2783QSU
      • Sound:
      • Logitech Z5500
      • Netzteil:
      • Silverstone Strider Plus 1000W
      • Betriebssystem:
      • MacOSX, Win 7 Ul 64 Bit
      • Notebook:
      • MacBook Air 13" Mid 2012
      • Handy:
      • iPhone 6S

    Standard

    Man kann das Gerät ja auch mit schwächerer CPU und GPU kaufen ;) Nennt sich dann MacBook Pro.
    Ich halte das Gerät an Sich für recht interessant. Im Sachen Qualität vielen anderen Herstellern sicher voraus.

  14. #13
    Fregattenkapitän Avatar von Kommando
    Registriert seit
    10.05.2006
    Beiträge
    3.069


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel® Z97 Express Chipset
      • CPU:
      • Core i5 4690K 4,[email protected],3V
      • Gehäuse:
      • Laptop
      • RAM:
      • 16GB HyperX @ 2200-11-11-11-1T
      • Grafik:
      • nVidia Geforce GTX 970M 6GB
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo (2 TB)
      • Monitor:
      • Dell 2709W
      • Netzwerk:
      • Killer Wireless-AC 1525
      • Netzteil:
      • 230 W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional x64
      • Sonstiges:
      • Razer Orochi
      • Notebook:
      • Clevo P751ZM
      • Handy:
      • iPhone 7+

    Standard

    Mensch Razer, warum verbaut ihr nicht einfach einen i7-6700K und eine GTX980? Die Leistung die selbe, wird eh Temperatur-gethrottled, aber man könnte noch viel mehr Geld verlangen!

  15. #14
    Fregattenkapitän Avatar von JoergH
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    2.737


    Standard

    Zitat: Das Razer Blade ist eines der besten Gaming-Notebooks, welches wir bislang auf den Prüfstand stellen durften.

    So, und da soll man den "Test" noch ernst nehmen? Mag sein das es eine "andere Zielgruppe" als die MSI/Asus hat... aber das Zitat sagt: "Das Razer Blade ist eines der besten Gaming-Notebooks, welches wir bislang auf den Prüfstand stellen durften.". Und das ist einfach nich mehr ernst zu nehmen... stämdig werden die Award rausgehauen, an Standard-Hardware an der garnichts besonderes ist.
    Oder wie hier: Sogar an ein minderwertiges "Gameing-Notebook" (ohne LAN, LOL)...
    Dazu 14"... mal echt.

    Wenn es heißen würde "Maximal Mobility Gameing-Notebook"... dann okay (zwar auch dann nicht ernst zu nehmen, aber wenigstens besser als vorher).

    Stellt euch mal vor ihr surft so durchs Web und sucht ein Gameing-Notebook. Dann kommt ihr hier an, lest "Das Razer Blade ist eines der besten Gaming-Notebooks, welches wir bislang auf den Prüfstand stellen durften.".
    Dann kauft ihr es... für den Preis...

    Hoffentlich habt ihr vorher alles gelesen... das ist kein Gameing-Notebook, sondern ein Kompromiss... fehlendes LAN gehen bei einem "Gameing-Gerät" einfach nicht.
    14"?!? Soll ich zum Notebook noch mein Display einpacken?!?

    Aber Award hats als "bestes Gameing-Notebook" bekommen...
    Geändert von JoergH (20.12.15 um 19:55 Uhr)

  16. #15
    Oberbootsmann Avatar von Model
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    972


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Ryzen 5 2600X
      • RAM:
      • 16 GB
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • 2x256 GB
      • Monitor:
      • Thinkvision P24h, [email protected]'
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Dell Latitude 7275

    Standard

    Naja die sollen sich mal mit dem Skylake-Update inklusive DDR4, PCIe SSD und TB3 sputen, dann wirds interessant.

  17. #16
    [online]-Redakteur Avatar von Stegan
    Registriert seit
    16.12.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14.695
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Pro 2013
      • Photoequipment:
      • Pentax K-x
      • Handy:
      • iPhone 5S 16 GB

    Standard

    Zitat Zitat von JoergH Beitrag anzeigen
    Ich finde es bedenklich was hier alles einen "Award" bekommt!
    Mal echt, ein Gameing-Notebook ohne LAN-Anschluss?
    Sorry HWL, aber eure Tests kann man sich mittlerweile echt auch schenken...
    Bekommen doch eh 75% der Produkte einen Award...
    Bei dem Teil hier aber echt den Vogel abgeschossen...
    Nicht mal den Akku kann man tauschen. Oh mann...
    Sind wir mal ehrlich: Wie viele Durchschnitts-Gamer nutzen bei einem Notebook (!) in Zeiten von WLAN die Ethernet-Buchse? Ich würde sagen aus Bequemlichkeit kaum einer.

    Zitat Zitat von JoergH Beitrag anzeigen
    Zitat: Das Razer Blade ist eines der besten Gaming-Notebooks, welches wir bislang auf den Prüfstand stellen durften.

    So, und da soll man den "Test" noch ernst nehmen? Mag sein das es eine "andere Zielgruppe" als die MSI/Asus hat... aber das Zitat sagt: "Das Razer Blade ist eines der besten Gaming-Notebooks, welches wir bislang auf den Prüfstand stellen durften.". Und das ist einfach nich mehr ernst zu nehmen... stämdig werden die Award rausgehauen, an Standard-Hardware an der garnichts besonderes ist.
    Standard-Hardware, die nichts besonderes kann? Immerhin hat Razer viel Entwicklungsaufwand eingesetzt, um ein eigenes Gehäuse zu bauen. Alleine aus diesem Grund sollte man sich das Gerät näher anschauen.

    Zitat Zitat von JoergH Beitrag anzeigen
    Oder wie hier: Sogar an ein minderwertiges "Gameing-Notebook" (ohne LAN, LOL)...
    Minderwertig? Ich hatte kaum ein Gaming-Notebook in der Hand, welches an die Verarbeitungsqualität heran kommt. Den fehlenden LAN-Port haben wir kritisiert – auch, dass nicht einmal ein Adapter beiliegt.

  18. #17
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.719


    Standard

    Welcher Gamer benutzt denn WLAN? Wen jemand das tut, dann definiert er sich damit als Casual, und nicht als Gamer - weil für ihn offensichtlich Präferenzen im Vordergrund stehen, die für's Gaming zweifelsfrei sekundär sind, wie z.B. Design und Bequemlichkeit.
    Einem Gamer hingegen sind Dinge wichtig, wie Latenzen, FPS und ortbarer Sound (sowohl zur Immersion als auch für Online-Games) - ansonsten es ist kein Gamer

    Dazu kommen natürlich allgemeine Wünsche Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Wartungsmöglichkeiten.
    Ich kann mich hier den ersten vier Postern nur anschliessen -dieses Gerät hat keinne Gamer-Award verdient.
    Vielleicht einen Casual-Gamer-Award, aber der müsste erst mal erfunden werden (Die Zielgruppe existiert sicherlich,ist aber eine andere!)

    Und jedem ist ist klar dass es um Kompromisse geht -aber es sollte auch klar sein, dass Kompromisse unterschiedlich balanciert werden können.
    Und wenn der Gamer sagt, er nimmt ein doppelt so dickesNotebook im Kauf, wenn das Notebook dadurch tatsächlich in allen primären Kriterien wesentlich eher seinen Wünschen entspreicht, dann zeigt das doch, dass es sich hier im keinen für das Gaming geeigneten Kompromiss handelt.

    Wenn man diese Tatsachen ignoriert, und die hypothetisch möglichen Kompromisse unbegrenzt beugt, dann kann man auch gleich hingehen und sagen, dass ein Pentium-Notebook mit integrierter Grafik auch ein Gamer-Notebook sei,eben mit gewissen Abstrichen...

    Das Ärgerniss steckt in der Vergabe eines Awards, denn der sollte doch einen Sinn haben.
    Z.B. wenn jemand ohne Ahnung, oder einfach mit spontaner Kauflust im Blödmarkt steht, während er ein solches Gerät entdeckt . Er denkt sich "schickes Design, und falsch machen kann ich auch nichts, hat ja den HW-Luxx-Award" und erlebt beim Auspacken dann eine böse Überraschung- zumindest sollte das das Ziel eines jeden Awards sein, nämlich Vertrauen zu schaffen und für Qualität ohne "Wenn" und "Aber" zu stehen - ansonsten ist er nichts wert.

    Mir ist schon klar, dass die Industrier schäbige Kompromisse als legitime Nachfolger präsentieren will, wie z.B. 16:9 oder gar bald 21:9 als fragwürdiger Ersatz für 4:3 und 16:10 Displays, aber auch wie WLAN als "Nachfolger" für LAN usw.
    Aber für jeden ambitionierten PCler ist das eben nicht der Fall, denn er kenn die Defizite dieser Technologien.
    Ich würde niemals WLAN verwenden, wenn es nicht unbedingt sein müsste, selbst dann nicht wenn die werbewirksame Angabe der Bruttodatenrate sich noch einmal verzenhnfacht - weil WLAN einfach kein vollwertiger Ersatz für LAN ist, auf Grund z.B. der Sicherheit, der Stabilität, des Energieverbrauchs, der Latenzen, des Benutzungskomforts usw.
    Ich kenne zwar Leute die das machen, aber die dürfte man mehrheitlich nicht hier finden, es handelt sich dabei z.B. um Damen mittleren Alters, die auch den Unterschied zwischen Windows und einem Computer nicht kennen, und für die Kaufkriterien wie "Ach wie süß" und "viel schönere Farbe" an erster Stelle stehen.
    Geändert von Elmario (21.12.15 um 11:51 Uhr)

  19. #18
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    3.995


    Standard

    Was spricht gegen WLAN ?
    Falls du nicht die billigste Consumer-Hardware hast, erreichst du auch via WLAN Pings unter 10ms und hast auch keinen Packetloss.

    Das Gerät hier ist halt keine 0815 Gamer-Schwarte, welche aus 4kg Plastik besteht und für 1000 Euro zu haben ist.

    De facto handelt es sich um ein Gaming-Notebook:
    Die Leistung könnte höher sein, aber es wird halt nur der Turbo nicht ausgereizt. Was ist daran schlimm? Schneller als 99% der verwendeten Notebooks ist es immer noch.
    Schau dir doch mal die Steam Statistik an... siehst du da die verwendeten GPUs, bekommst du einen Lachkrampf.

    Die meisten GPUs sind untere Einsteigerklasse und weit entfernt von "Gaming" GPUs und trotzdem spielen die Leute darauf.


    PS:
    Betreffend LAN/WLAN.
    Ich habe überall Gbit LAN mit managed Switches (also schon deutlich mehr als der 0815 User) mit der Option auf 10Gbit Ethernet.
    Und komischerweise nutze ich trotzdem gelegentlich WLAN.

    Ich bekomme halt keine Gbit LAN via WLAN hin, aber wozu? Die meisten hier haben ja lausige 20-50Mbit Internet (im Schnitt noch weniger).
    Und dann kommt einer und beschwert sich über die 300-500Mbit, welche mit 802.11ac unter Dauerlast erreichbar sind
    Geändert von blubb0r87 (21.12.15 um 11:52 Uhr)

  20. #19
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.719


    Standard

    Was schlimm ist, habe ich erläutert.
    Es geht hier um absolute Kriterien, nicht um relative.
    Nämlich das völlige Weglassen einer Komponenten, deren Vorhandsensein man als selbstverständlich annimmt und ein zusätzliches "In-falscher-Sicherheit-wiegen" durch Vergabe eines Awards.
    Dabei spielt es eigentlich auch gar keine Rolle, welche Bedeutung genau diese Komponente für wen hat; das dürfte auch sehr unterschiedlich ausfallen, sondern es geht um die Verlässlichkeit (auch wenn noch dazu dennoch Unterschiede existieren, die ich oben herausgestellt habe).
    Es ist auch eine Frage der Einstellung:
    Eine Kabelverbindung wird bei gleichem technologischen Entwicklungsstand immer die bessere Verbindung liefern als eine kabellose. Und warum nun sollte jemand, der nicht unbedingt kabellos sein will darauf ungefragt verzichten müssen?

    Und auch geht es m Relationen:
    Was wäre denn, wenn nun ein anderer Hersteller ein ähnlich kompaktes Gerät baut, in dem z.B. LAN vorhanden ist - bekommt der dann einen Extra-Super-Award um diesen Unterschied herauszustellen?
    Denn nur genau dann wäre der Award verdient.
    Geändert von Elmario (21.12.15 um 11:57 Uhr)

  21. #20
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    3.995


    Standard

    Das Gerät hier ist halt ein "mobiles" Gaming Notebook.
    Die 4kg Klopper sind einfach nur Desktop Replacements.

    Wer will ernsthaft ein 15-17" Notebook ständig transportieren... ich finde 2kg schon ziemlich an der Grenze. Und das ist bei der Hardware nun einmal ein Novum.
    Es gibt dann halt dicke Abstriche wegen der mangelnden Wartungs-und Aufrüstmöglichkeiten.

    Apple hat es vorgemacht und keiner beschwert sich. Die hohen Gebrauchtpreise sprechen ja für sich.

    PS:
    Die LAN Buchse passt gar nicht in die dünnen Notebooks. Es geht schlicht nich, wenn das Gehäuse so dünn ist.
    D.h. entweder weglassen oder wieder so eine dicke, hässliche Schwarte bauen. Die gibt es aber schon von ein paar Herstellern.

  22. #21
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    3.687


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Fatal1ty B85 Killer
      • CPU:
      • i5-2500K + i5-4460
      • Gehäuse:
      • Fractal Arc Midi u. a.
      • RAM:
      • je 8 GB
      • Storage:
      • irgendwas um 20 TB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS 2434 (2x)
      • Netzwerk:
      • FritzBox, Netgear Switches
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • Asus Transformer T100TA
      • Notebook:
      • Acer Aspire V17 Nitro BE VN7-793 und HP ProBook 470 G2
      • Handy:
      • Huawei P Smart 2018

    Standard

    Also erstmal, das ist kein Gaming-Award, sondern ein Hardware-Award. Also bitte ein wenig zurückschrauben.

    Allerdings finde ich dies auch grenzwertig. Tatsächlich wird tlw. veraltete Hardware ausgezeichnet. Wenn das Gerät z. B. eine USB 3.1-Schnittstelle Typ-C hätte, wäre das ein Pluspunkt für so einen Award. Wenn ich mir im Fazit die Einschränkungen durchlese (z. B. kein LAN-Adapter beigelegt), dann verstehe ich noch weniger, wie man so zu dem Award kommt. Für diesen Preis sollte es möglich sein, dass die Kompromisse, die aufgrund des Formfaktors eingegangen werden müssen, für den Nutzer möglichst gering gehalten werden.
    Geändert von frankNfurter1701 (21.12.15 um 15:32 Uhr)

  23. #22
    Korvettenkapitän Avatar von neo[2k]
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.087


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B250 PRO-VHD
      • CPU:
      • Intel i7-7700k
      • Kühlung:
      • beQuiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Silencio 352
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2133
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 500GB + 2TB
      • Monitor:
      • Asus PB278QR
      • Netzteil:
      • Xilence Performance A+ 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A7

    Standard

    Horrender Preis, Veraltete Komponenten, kleine SSD, wenige Anschlüsse, nicht erweiter- und wartbar = Excellent Hardware!
    Geändert von neo[2k] (21.12.15 um 15:17 Uhr)

  24. #23
    Fregattenkapitän Avatar von JoergH
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    2.737


    Standard

    Mal eine Frage an HWL: Woher habt ihr das Notebook?

  25. #24
    Kapitänleutnant Avatar von MiracleMan
    Registriert seit
    06.02.2012
    Ort
    München/Schwabing
    Beiträge
    1.606


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99M-WS
      • CPU:
      • Xeon E5-2630v3 8x2.4 GHz
      • Gehäuse:
      • TBT
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston HyperX Fury
      • Grafik:
      • Gigabyte R9 280 G1
      • Storage:
      • 4x Samsung 850 Pro 512GB Raid0
      • Monitor:
      • 2x Asus PB278Q
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 660
      • Betriebssystem:
      • Gentoo/Linux 4.3 rc7
      • Notebook:
      • Dell Latitude 6430u
      • Handy:
      • Motorola Moto X 2014

    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Welcher Gamer benutzt denn WLAN? Wen jemand das tut, dann definiert er sich damit als Casual, und nicht als Gamer - weil für ihn offensichtlich Präferenzen im Vordergrund stehen, die für's Gaming zweifelsfrei sekundär sind, wie z.B. Design und Bequemlichkeit.
    Einem Gamer hingegen sind Dinge wichtig, wie Latenzen, FPS und ortbarer Sound (sowohl zur Immersion als auch für Online-Games) - ansonsten es ist kein Gamer
    Das ist wohl das dümmste das ich hier seit langem gelesen hab.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Ubuntu is an ancient African word meaning "I can't configure Debian".

  26. #25
    Fregattenkapitän Avatar von JoergH
    Registriert seit
    18.03.2006
    Beiträge
    2.737


    Standard

    Zitat Zitat von MiracleMan Beitrag anzeigen
    Das ist wohl das dümmste das ich hier seit langem gelesen hab.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Nein, ist es nicht.
    Kein ernsthafter Gamer zockt über eine WLan-Verbindung.
    Gründe dafür kannst du googlen, anscheindend kennst du diese ja nicht sonst würdest du dich hier nicht so als Unwissender outen...
    Große Kiste
    Asus Maximus Hero IX | Intel i7-7700K | G.Skill F4-3200C14D-32GTZKO 32GB | Samsung 960 EVO 500GB | Samsung 850 EVO 1TB/2TB | Palit GTX 1080 Gamerock Premium | Asus PG348Q
    Kleine Kiste
    Intel i7-2600K | 16 GB RAM | Crucial M4 256GB / Samsung 840 Pro 256GB | 2 x 2TB WD Caviar Black | ASUS MATRIX-GTX980TI-P-6GD5-GAMING | Asus PG348Q

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •