Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von Stegan
    Registriert seit
    16.12.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14.614


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Pro 2013
      • Photoequipment:
      • Pentax K-x
      • Handy:
      • iPhone 5S 16 GB

    Standard Kompakter Alleskönner mit viel Ausdauer: Das Gigabyte Aero 14 im Test

    gigabyte aero14 teaserAuf der Computex 2016 zeigte Gigabyte ein äußerst kompaktes 14-Zoll-Notebook, welches trotz seiner leistungsfähigen Grafikkarte nicht nur Spieler ansprechen, sondern sich auch als leistungsstarkes Arbeitstier eignen sollte. Der Grund: Neben potenten Komponenten wie dem Intel Core i7-6700HQ, der NVIDIA GeForce GTX 1060 oder einer pfeilschnellen NVMe-SSD gibt es auch einen großen 95-Wh-Akku, der die Hardware durchaus für ein paar Stunden mit Strom versorgen dürfte. Obendrein steckt ein...

    ... weiterlesen


  2. Der folgende User sagte Danke an Stegan für diesen nützlichen Post:

    dadadu (16.12.16)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Obergefreiter Avatar von Type
    Registriert seit
    09.08.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    86


    Standard

    Danke für den Test!
    Dieses kleine Kraftwunder ist schon ziemlich geil! Optisch, als auch technisch. Ich bin gespannt, was in den nächsten Jahren auf uns zukommt. Ich freue mich jetzt schon auf dünne (portable), kraftvolle (aber gleichzeitig kühle) und dennoch leise Notebooks.
    Nice-to-have, aber meiner Meinung nach nicht unbedingt must-have, ist die Auflösung von 1440p bei 14". Ob das wirklich einen großen Unterschied bringt, kann ich nicht sagen. Mein Razer Blade 14 sieht auf 14" mit 1080p schon gestochen scharf aus.
    Geändert von Type (16.12.16 um 12:33 Uhr)

  5. #3
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    4.876


    Standard



    Von so einer Flachflunder mit QHD, i7 quad und dedizierter GraKa im 14" Format kannst du doch nicht ernsthaft "leise" erwarten. Das Ding wäre wenn, dann nur etwas für G4m0r und auch da machen imo 15-17" mehr Sinn.

  6. #4
    Obergefreiter Avatar von Type
    Registriert seit
    09.08.2015
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    86


    Standard

    Dass es jetzt noch nicht möglich ist, ist schon klar. Aber wer weiß, in Zukunft könnte/sollte sowas drin sein. Also warum nicht hoffen oder auch erwarten? Außerdem ist mit leise, nicht gleich lautlos gemeint (falls du das daraus gelesen hast).
    Geändert von Type (16.12.16 um 13:02 Uhr)

  7. #5
    Hauptgefreiter Avatar von Averomoe
    Registriert seit
    02.06.2015
    Beiträge
    212


    Standard

    Keine Warteklappe? Nicht mal Akku lässt sich auswechseln, Geschweige denn RAM/SSD erweitern und das bei dem Preis? Aua, das nenne ich dekadent.

  8. #6
    Kapitän zur See Avatar von Clonemaster
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.922


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X299 Tomahawk Arctic
      • CPU:
      • i9-7920X
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-V1000LA
      • RAM:
      • 16GB DDR4-3866 CL18
      • Grafik:
      • GTX 1080 FE
      • Storage:
      • 2x 960 Evo 500GB M.2
      • Monitor:
      • 2x AW2518H
      • Sound:
      • Alesis M1 Active 520USB / DT990 pro
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax D.F. 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • AW15 R3 7820HK GTX1080 16GB DDR4 120Hz TN

    Standard

    Schade, ein FHD Display wäre wesentlich klüger gewesen, dann entweder günstiger machen oder 120Hz/gsync spendieren...

  9. #7
    Kapitänleutnant Avatar von neo[2k]
    Registriert seit
    19.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.987


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B250 PRO-VHD
      • CPU:
      • Intel i7-7700k
      • Kühlung:
      • beQuiet! Pure Rock
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Silencio 352
      • RAM:
      • Crucial 16GB DDR4-2133
      • Grafik:
      • Gigabyte Geforce GTX1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 500GB + 2TB
      • Monitor:
      • Asus PB278QR
      • Netzteil:
      • Xilence Performance A+ 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A7

    Standard

    Endlich mal wieder was von Gigabyte was nicht "Gaming" im Namen hat. Find ich gut.

  10. #8
    Anime und Hardware Otaku Avatar von MENCHI
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    Bitz
    Beiträge
    13.480


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GigaByte GA-EX58-Extreme
      • CPU:
      • Intel [email protected],15GHz
      • Systemname:
      • MENCHI-HTPC
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U9S
      • Gehäuse:
      • SilverStone [email protected]
      • RAM:
      • 6x 4GB G.Skill 2400er RIPJAWS
      • Grafik:
      • ASUS TITAN [email protected],1GHz
      • Storage:
      • 240GB OCZ RevoDrive
      • Monitor:
      • Samsung UE55D6200
      • Netzteil:
      • ENERMAX 530W (Gold)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro (64Bit)

    Standard

    Könnt ihr mal die 13 Schrauben lösen und das Innere zeigen?

    - FHD mit 100Hz+ wäre viel besser gewesen
    - Kühlung arbeitet grenzwertig und ist laut
    - 5mm mehr Gehäusediche, dafür bessere Kühlung hätten nicht geschadet
    - Eine "Wartungsklappe" wäre top
    - Alleskönner: ja, aber mit Schwächen. Der Preis ist nicht hoch, der ist lächerlich

    Deshalb mag ich DELL. Da kann ich sogar bei einem 10" TAB fast alles erreichen / tauschen (inkl. Akku)
    (\__/)
    (='.'=)
    (")_(")

  11. #9
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    156


    Standard

    Eine konkurrierende, auf portable Computer spezialisierte Seite lässt sich dankenswerterweise schon seit einiger Zeit über die Wartbarkeit von Notebooks aus. Es wäre schön, wenn es hier auch so wäre. Niemals würde ich mir zum Beispiel ein Notebook kaufen, bei dem man sich nicht zwecks Reinigung auf einfache Weise Zugang zum Kühlsystem verschaffen oder auch den Akku tauschen kann. Also nur Mut: Bei diesem Gerät lässt sich doch mit Sicherheit die Bodenplatte entfernen.

    Den Trend zum Einwegnotebook sollte man nicht unterstützen.

    Viele Grüße,
    Ezeqiel
    Geändert von Ezeqiel (18.12.16 um 11:07 Uhr) Grund: Noch was ergänzt.

  12. #10
    Fregattenkapitän Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    2.900


    Standard

    Eine 1060, naja, ginge ja gerade noch - wenn man sie nicht mit QHD masslos überfordern würde, was bei 14" noch blödsinniger ist, als bei größeren Monitoren, und den Preis unnötig in die Höhe treibt.
    Also gut optimiert auf den deutschen Markt: Nutzlose Technik, unnötig teuer.

  13. #11
    Oberleutnant zur See Avatar von MadVector
    Registriert seit
    03.07.2013
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.364


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z87 Plus
      • CPU:
      • i7 4770K @ 4.5 Ghz
      • Systemname:
      • Der Rechner
      • Kühlung:
      • HeatKiller IV + Kryographics
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 750D Airflow
      • RAM:
      • GSKill Ares [email protected]
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming OC
      • Storage:
      • 2x 1Tb HDD, je 2x 120/500Gb SSD, 2TB RAID1
      • Monitor:
      • Acer Predator X34
      • Netzwerk:
      • Onboard, Gigabit Leitung
      • Sound:
      • Native Instruments Komplete 6
      • Netzteil:
      • Corsair RM750
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Acer Aspire 7 A717
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha SLT-A58
      • Handy:
      • Honor 8

    Standard

    Zitat Zitat von Ezeqiel Beitrag anzeigen
    Den Trend zum Einwegnotebook sollte man nicht unterstützen.

    Viele Grüße,
    Ezeqiel
    Dieses!

    Kann wirklich nicht angehen dass manche Laptops schier nicht aufzubekommen sind.

    Gute "Schraubererfahrung" habe ich mit Acer und Fujitsu Laptops gemacht, grauenvoll sind hingegen HP Laptops.

    Mit Schrauben meine ich vor allem Lüftung reinigen, WLP ohne grosse Mühen ersetzen zu können, Akku muss entfernbar sein, solcherlei....

  14. #12
    BadBoy Avatar von Blade007
    Registriert seit
    05.02.2003
    Ort
    Tangermünde
    Beiträge
    16.829


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus TUF Sabertooth X99
      • CPU:
      • Core i7 5820K @4.3Ghz
      • Kühlung:
      • EK WB Supremacy Evo Elite
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 16GB (4x4GB) Kingston HyperX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980ti SC ACX 2.0
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 500GB ; WD Blue 3TB
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2515h
      • Sound:
      • Onboard ; Logitech Z 2300
      • Netzteil:
      • Corsair RM 650i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Dell XPS L702X (FHD Matt, i5 2450m, GT 550, SSD+ HDD)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Zitat Zitat von Ezeqiel Beitrag anzeigen
    Eine konkurrierende, auf portable Computer spezialisierte Seite lässt sich dankenswerterweise schon seit einiger Zeit über die Wartbarkeit von Notebooks aus. Es wäre schön, wenn es hier auch so wäre. Niemals würde ich mir zum Beispiel ein Notebook kaufen, bei dem man sich nicht zwecks Reinigung auf einfache Weise Zugang zum Kühlsystem verschaffen oder auch den Akku tauschen kann. Also nur Mut: Bei diesem Gerät lässt sich doch mit Sicherheit die Bodenplatte entfernen.

    Den Trend zum Einwegnotebook sollte man nicht unterstützen.

    Viele Grüße,
    Ezeqiel
    +1

    Ich sehe das genauso. Mittlerweile finden kaum noch neue Notebooks ihren Weg in den Markt, wo sich der Akku von außen entnehmen lässt und das selbst bei DTR-Systemen, wo er im Netzbetrieb am besten entfernt werden sollte ! Von der teils ebenso schlechten Wartbarkeit der Laptops ganz zu schweigen, ich würde mir ein solches Gerät, gerade zu dem Preis, jedenfalls nicht kaufen.

    Nicht vergessen darf man dabei auch, dass die CPU auf dem Mainboard verlötet ist, genau wie die Grafikkarte und was geht beim Notebook gleich nochmal am häufigsten kaputt? Meiner Erfahrung nach ist es die Hauptplatine...

    Uns wird doch nur von den Herstellern suggeriert, dass wir möglichst flache Geräte haben wollen, bzw. die Mehrheit der Käufer das so möchte. Ich sehe das ein bisschen anders, denn den größten nutzen daraus ziehen die Hersteller, die so schneller wieder neue Produkte verkaufen können, weil sich die Reparatur ihrer Wegwerfgeräte schon nach zwei Jahren nicht mehr lohnt .

  15. #13
    Oberbootsmann Avatar von Protoberance
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    Willich
    Beiträge
    832


    Standard

    Zitat Zitat von Blade007 Beitrag anzeigen
    +1

    Ich sehe das genauso. Mittlerweile finden kaum noch neue Notebooks ihren Weg in den Markt, wo sich der Akku von außen entnehmen lässt und das selbst bei DTR-Systemen, wo er im Netzbetrieb am besten entfernt werden sollte !.
    Selbst wenn ein Akku nicht von außen zu entfernen wäre, dann wäre ein Schalter, der einfach nur den Akku trennt eine attraktive Lösung. So einen super tollen Schalter könnte man sogar mit einem effektvollen Namen vermarkten und als Novum präsentieren : Battery Instant Trigger oder sowas :-P

  16. #14
    BadBoy Avatar von Blade007
    Registriert seit
    05.02.2003
    Ort
    Tangermünde
    Beiträge
    16.829


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus TUF Sabertooth X99
      • CPU:
      • Core i7 5820K @4.3Ghz
      • Kühlung:
      • EK WB Supremacy Evo Elite
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 16GB (4x4GB) Kingston HyperX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980ti SC ACX 2.0
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 500GB ; WD Blue 3TB
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2515h
      • Sound:
      • Onboard ; Logitech Z 2300
      • Netzteil:
      • Corsair RM 650i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Notebook:
      • Dell XPS L702X (FHD Matt, i5 2450m, GT 550, SSD+ HDD)
      • Handy:
      • LG G5

    Standard

    Gut, ein solcher Schalter würde Ladezyklen sparen helfen, noch besser wäre es aber tatsächlich, den Akku zu entnehmen, um ihn bspw. in einer Schublade oder ganz einfach in der Notebooktasche bei Umgebungstemperatur zu laden. Denn in den kleinen Gehäusen bekommt er ja sonst auch im ausgeschalteten Zustand gerne öfter mal Temperaturen über 50°C ab, was eventuell die Zellalterung beschleunigt.

  17. #15
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    156


    Standard

    Zitat Zitat von MadVector Beitrag anzeigen
    grauenvoll sind hingegen HP Laptops.
    Das kann ich zumindest für ein altes HP Pavilion Notebook bestätigen, bei dem ich es trotz Demontage zahlreicher Teile nicht geschafft habe, zwecks Reinigung an den Lüfter zu gelangen.

    Für die Business-Linien von HP scheint das aber nicht zuzutreffen: bei meinem Probook 6560b ist es sogar ausgesprochen einfach, ans Innere zu gelangen, denn fast die gesamte Unterseite lässt sich durch Betätigen lediglich eines Schieberiegels öffnen. Überhaupt scheinen allgemein Business-Notebooks in Sachen Wartbarkeit viel durchdachter zu sein, als der übliche Consumer-Kram.

    Viele Grüße,
    Ezeqiel

  18. #16
    Kapitän zur See Avatar von ExoDu$
    Registriert seit
    26.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.145


    Standard

    Naja Lenovo ist da leider aber auch nicht mehr was es mal war, ich habe über mein L450 ein Getränk ausgeschüttet und die Tastatur konnte man in 10 Minuten ausbauen.
    Das Touchpad, ist aber quasi nicht austauschbar ohne das komplette, aber wirklich das komplette Laptop auseinander zu nehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •