Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10


    Unhappy Hilfe! Clevo N957TP6 Temperaturen der VGA.

    Guten Tag,

    ich bin neu im Forum und habe ein paar Fragen und ich hoffe das mir hier die Experten weiterhelfen können.

    Ich habe mir vor knapp zwei Monaten das Clevo N957TP6 Notebook bestellt auf dubaro.de

    Das Notebook ist so zusammen gestellt.

    - Barebone mit der fest verbauten GTX 1060 6GB
    - Intel Core i5-8500
    - 16GB-DDR4
    - 1TB Samsung 860 EVO SSD
    - Killer WiFi

    Nun zu meinem Problem.
    Es geht um die Temperaturen der VGA.


    Ich hatte das Notebook die ersten 2 1/2 Wochen intensiv mit Spielen getestet und war durchaus zufrieden mit meinen Spielen.
    (Hauptsächlich World of Warcraft und ab und an mal Fortnite und 1-2 andere Titel)
    -Bei WoW fast Max. Settings und immer 65-100+ FPS, je nach Ort und Belastung natürlich.
    -Bei Fortnite war alles selbst auf Episch, also Max Settings und auch dort immer 60+ FPS.


    Ich habe also WoW ausgiebig getestet und immer CPUID HWMonitor laufen lassen, da mich die Temperaturen und der Takt interessierten.

    Die CPU wurde immer 90°C heiß und hielt die Temperatur, ab und an auch 92°C+

    Die VGA jedoch, hat nie eine Temperatur von +68°C erreicht und ich war eigentlich begeistert davon.

    Ich habe das dann 2 1/2 Wochen getestet und es war alles gleich.
    CPU 90°C+
    VGA nie über 67-68°C

    Dann auf einmal schoss die Temperatur der VGA hoch auf 94°C und blieb immer auf 92°C+
    Und dies blieb dann so.
    Der Lüfter für die VGA drehte natürlich auf aber nicht auf das Maximum, welche man mit "FN+1" selbst aktivieren kann. (Automatische Lüftersteuerung oder Maximale Drehzahl)

    Ich habe dann dubaro Kontaktiert und das Notebook eingesendet.
    Diese haben dann erst einmal intern bei sich Tests durchgeführt und festgestellt, das die CPU defekt ist. (Wegen der hohen Temp.)
    Diese wurde dann gegen eine neue ausgetauscht und die Temperaturen waren wieder i.O.

    Laut deren Aussage konnte daher die VGA Temperatur wohl hochgeschossen sein.

    Sie wollten den Notebook dann für weitere 24h testen um sicherzugehen.
    Dem habe ich zugestimmt und es verlief wohl nicht gut.

    Dann wurde es zum Hersteller selbst verschickt.
    Dort wurde dann ein Bios Update gemacht, die Wärmeleitpaste erneuert und getestet. (Und ganz nebenbei haben die mir mein Windows zerschossen das ich als das Notebook kam, erst einmal wieder alles neu aufsetzen musste da Windows nicht Booten wollte.)

    Laut deren aussage ist alles mit Stresstest durchgeführt und die VGA hat nun eine Temperatur von 84°C gehabt was i.O ist sagen sie.

    Also ich kann mich mit der Aussage einfach nicht zufrieden stellen, zu mal die Temperaturen jenseits von dem sind, was ich die ersten 2 1/2 Wochen hatte.


    Ich bin mir sehr sicher, das dort ein defekt vorliegt.
    Denn sobald ich ein Spiel starte (egal was, ob WoW, oder z.B Astroneers was Grafisch absolut nicht fordernd ist) schießt die Temperatur der VGA sofort hoch und erreicht sehr schnell 84°C+ und beim Spielen ist die übliche Temperatur 87°C- 92°C.
    Also die Hand mal auf die Tastatur ablegen ist nicht.^^

    Betrieben wird es auf einem Schreibtisch oder selten auf dem Schoß mit einer geraden Laptopunterlage, wodurch die Luftzirkulation nicht beeinträchtigt ist.


    Die CPU hingegen ist jetzt immer sehr "kühl" im vergleich zur Defekten.
    Sie ist im durchschnitt so 65-75°C warm und bei extremer Last kurzzeitig auch 80-82°C aber das nur kurz als Peak.

    Und zu allen Kopfschmerzen kommt sogar noch ein zwar sehr kleiner aber störender Pixelfehler hinzu.

    Ich hoffe ich finde hier Hilfe und Rat oder besser Erfahrungen mit dem selben Book, denn zufrieden bin ich aktuell damit absolut nicht, und der Support lässt mehr als zu wünschen übrig..


    Danke an alle, die sich die Zeit nehmen das alles zu lesen.


    Liebe Grüße
    Emre

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän Avatar von Jaimewolf3060
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    3.001


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Clevo N960TF@I7-8700
      • Photoequipment:
      • Nikon D3200
      • Handy:
      • iPhone 7/8

    Standard

    Ich kann dir nur eins sagen.
    Dubaro ist das Problem!
    Außer dummes Geschwätz kommt meist nix.
    Dubaro schickt auch nix ein. Sie machen es selber in Hamburg.
    Die GPU wurde eindeutig schlecht repasted.

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Hallo,

    das hört sich echt nicht gut an, wenn es denn wirklich so ist.^^

    Ich schicke das Notebook diese Woche ein zweites mal ein und schaue mal was daraus wird.
    Sollte es immer noch nicht zufriedenstellend sein, schalte ich einfach den PayPal Käuferschutz ein.


    Vernünftig diskutieren funktioniert mit dem Support auch nicht, da immer ausreden gesucht werden, naja mal schauen was daraus wird.

  5. #4
    Fregattenkapitän Avatar von Jaimewolf3060
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    3.001


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Clevo N960TF@I7-8700
      • Photoequipment:
      • Nikon D3200
      • Handy:
      • iPhone 7/8

    Standard

    Genau der selben Eindruck hat der Support bei mir hinterlassen!

  6. #5
    Moderator
    Lars Christmas
    Avatar von 2k5lexi
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    20.784


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock B85M Pro4
      • CPU:
      • Xeon 1230v3
      • Kühlung:
      • Shuriken B, TB Silence 120@900
      • Gehäuse:
      • Grandia GD05
      • RAM:
      • 16GB Ballistix Sport
      • Grafik:
      • GTX 1060
      • Storage:
      • Sandisk Ultra Plus 240GB, Crucial MX500 1TB
      • Monitor:
      • LG 49'' TV
      • Sound:
      • Plantronics Gamecom 818
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9 450
      • Betriebssystem:
      • Win10 pro x64
      • Notebook:
      • T450S
      • Handy:
      • HMD Nokia 5

    Standard

    Notebook review hat eine sehr große clevo Community, wo dann Sager/Guru/Schenker usw. Zusammengefasst werden.

    Evtl findet du dort Vergleichsdaten zum gleichen Model. Das hilft dir die Situation besser einzuschätzen.

    Ich kann mir durchaus vorstellen dass ein BIOS Update mit geänderter Lüftersteuerung gemacht wurde und dass alles normal ist. Vor allem da du angibst das der Lüfter nicht auf höchster Drehzahl läuft.


    92°c CPU/GPU ist Ansich nicht kritisch. Heatpipe verbogen bzw. Fehler mit der WLP kann ebenso sein.
    Pixelfehler Ansich sind meist kein Reklamationsgrund. Da musst du schauen welche Klassifizierung für Pixelfehler angegeben ist.
    Geändert von 2k5lexi (09.07.19 um 14:56 Uhr)

  7. #6
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von 2k5lexi Beitrag anzeigen
    Notebook review hat eine sehr große clevo Community, wo dann Sager/Guru/Schenker usw. Zusammengefasst werden.

    Evtl findet du dort Vergleichsdaten zum gleichen Model. Das hilft dir die Situation besser einzuschätzen.

    Ich kann mir durchaus vorstellen dass ein BIOS Update mit geänderter Lüftersteuerung gemacht wurde und dass alles normal ist. Vor allem da du angibst das der Lüfter nicht auf höchster Drehzahl läuft.


    92°c CPU/GPU ist Ansich nicht kritisch. Heatpipe verbogen bzw. Fehler mit der WLP kann ebenso sein.
    Pixelfehler Ansich sind meist kein Reklamationsgrund. Da musst du schauen welche Klassifizierung für Pixelfehler angegeben ist.

    Danke für die Info, ich schaue auch mal dort nach.

    Also die Temperatur ist nach dem Bios-Update und WLP erneuern besser als vorher, ja.
    Von konstant 92°+ auf 85°-92° je nach Belastung.

    Ich weiß das 85-87° die aktuell zu 70-75% immer anliegen Technisch nicht kritisch/Problematisch sind, jedoch bin ich halt skeptisch, wieso anfangs die ersten 2 1/2 Wochen nicht mal die 70°C erreicht wurden. Der VGA Lüfter war da dann natürlich viel leiser und drehte nur selten mal kurz etwas höher. Jetzt ist der VGA Lüfter Permanent auf gefühlt 80% und ist daher durchgehen Laut.



    Der Pixelfehler ist mir "eigentlich" relativ egal, da er wirklich klein ist und nur auf weißem Hintergrund zu sehen ist. Und vermutlich von der Klassifizierung her eh nix gemacht wird.
    Aber aufgrund der defekte der ersten CPU und den hitze Problemen der VGA, ist das halt ein dritter Punkt; für einen neuen Laptop.

    Aber mal schauen, was dubaro nach dem zweiten einsenden sagt.
    Bzw. der Hersteller selbst, vermutlich wird es auch erneut dorthin versendet..


    Danke für die Hilfe

  8. #7
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    10.174


    Standard

    Naja, du musst Einiges bedenken. Das die CPU defekt war bezweifle ich ganz stark... Es macht aber auch einen Unterschied ob du dein Gerät im Januar bei 20°C Raumtemperatur betreibst oder im Sommer bei 30°. Des Weiteren, falls die CPU wirklich getauscht wurde, (was ich ebenfalls stark bezweifle) ist es aber normal das diese Schwankungen unterliegen (Stichwort Chipgüte). Kann also sein das die eine CPU nur 75°C erreicht und eine andere identische von den Werten her, 85°C.
    Geändert von Romsky (09.07.19 um 17:21 Uhr)

  9. #8
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Romsky Beitrag anzeigen
    Naja, du musst Einiges bedenken. Das die CPU defekt war bezweifle ich ganz stark... Es macht aber auch einen Unterschied ob du dein Gerät im Januar bei 20°C Raumtemperatur betreibst oder im Sommer bei 30°. Des Weiteren, falls die CPU wirklich getauscht wurde, (was ich ebenfalls stark bezweifle) ist es aber normal das diese Schwankungen unterliegen (Stichwort Chipgüte). Kann also sein das die eine CPU nur 75°C erreicht und eine andere identische von den Werten her, 85°C.

    Wieso sollten die dann sagen das diese defekt war und ausgetauscht wurde?
    Und wieso war die Temperatur vorher immer 92°C+ und jetzt immer auf 65°-75°C ?

    Ich denke, das hat dann auch nichts mehr mit der Chipgüte und Qualität zu tun, da die Differenz viel zu groß ist. (Bei den gleichen Bedingungen wie Raumtemperatur, Anwendungen etc.)

    Die Raumtemperatur kann natürlich eine Rolle spielen (aber keine Differenz von fast 30°C pro Kern, wenn es um 10°C unterschied im Raum angeht), jedoch sind die alle Klimatisiert und immer gleich warm/kühl, daher bezweifle ich sehr stark, das es an der Raumtemperatur liegt/lag.

  10. #9
    Fregattenkapitän Avatar von Jaimewolf3060
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    3.001


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Clevo N960TF@I7-8700
      • Photoequipment:
      • Nikon D3200
      • Handy:
      • iPhone 7/8

    Standard

    @Emosch
    Lass dich nicht weiter voll quatschen von Dubaro und nutze Paypal Käuferschutz.
    Ich muss auf Nachbesserung warten.
    Nach 3 Tagen war die RTX 2070 defekt....

  11. #10
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    10.174


    Standard

    @emosch
    Eine defekte CPU geht nicht mehr. Sprich eine defekte CPU wird nicht nur einfach zu heiß. Zumal 92°C ja sogar noch in den von Intel als "normal" festgelegten Bereich liegen. Viel eher tippe ich darauf das es ein Problem mit dem Kühler gab. (nicht mehr richtig aufgelegen, Heatpipe verbogen etc.) Und doch, zwischen guter Chipgüte und schlechter können 15-20°C liegen! Selber schon erlebt.

  12. #11
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.630


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Zitat Zitat von Emosch Beitrag anzeigen
    Und wieso war die Temperatur vorher immer 92°C+ und jetzt immer auf 65°-75°C ?
    75°C max. erscheint mir auch auffällig wenig für einen 8500...? Geht die CPU da noch in den Turbo?

    Ich benche meinen N957 (@8600) nachher mal und schaue ob das sein kann.

  13. #12
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Jaimewolf3060 Beitrag anzeigen
    @Emosch
    Lass dich nicht weiter voll quatschen von Dubaro und nutze Paypal Käuferschutz.
    Ich muss auf Nachbesserung warten.
    Nach 3 Tagen war die RTX 2070 defekt....
    Das werde ich Zeitgleich auf jeden Fall machen, da mir das ehrlich gesagt auf die Nerven geht.
    Der Laptop war fast länger bei denen als bei mir.


    Preis/Leistung von denen ist ja super, aber der Support...

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Romsky Beitrag anzeigen
    @emosch
    Eine defekte CPU geht nicht mehr. Sprich eine defekte CPU wird nicht nur einfach zu heiß. Zumal 92°C ja sogar noch in den von Intel als "normal" festgelegten Bereich liegen. Viel eher tippe ich darauf das es ein Problem mit dem Kühler gab. (nicht mehr richtig aufgelegen, Heatpipe verbogen etc.) Und doch, zwischen guter Chipgüte und schlechter können 15-20°C liegen! Selber schon erlebt.
    Was defekt war wurde nicht gesagt, kann ich auch nichts zu sagen.
    15-20°C versteh ich ja zwischen guter schlechter Güte, aber 30°C?

    Naja, was auch immer die gemacht haben, die CPU Temp ist jetzt deutlich besser.

  14. #13
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    10.174


    Standard

    Nunja... you get what you paid for. Irgendwo muss der günstige Preis herkommen, zaubern können die auch nicht.

  15. #14
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Ra1St Beitrag anzeigen
    75°C max. erscheint mir auch auffällig wenig für einen 8500...? Geht die CPU da noch in den Turbo?

    Ich benche meinen N957 (@8600) nachher mal und schaue ob das sein kann.

    Also ich überwache das beim spielen mit CPUID HWMonitor immer und da ist die Temp. Max bei 80-82°C als Peak.
    Wenn ich dann z.B bei World of Warcraft in einer sehr intensiven Situation z.B PvP mit 40 Mann kurz rüber switche und nachschaue ist bei der "aktuellen" Temp. meist 70-75°C

    Bisher konnte ich 80°C nicht bei "aktueller" Temp erwischen. Vermutlich schwankt es immer zwischen 75-80°C

    Den Turbo von 3993 MHz auf allen 6 Kernen erreicht er vereinzelt auf manchen Kernen auch 4093 MHz , jedoch drosselt er laut "Minimum Value" auch mal runter, was dann vermutlich bei 80°+ passieren muss.
    Aber jedesmal wenn ich grad nachschaue, steht die 3,9GHz an.

  16. #15
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.630


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Habe mich auch tatsächlich verschätzt. Mein 8600 hat auch 82°C als Peak-Wert bei 4,2 GHz single-core. Das sieht also schonmal ganz normal aus.

    GPU schau ich mir nachher auch nochmal an, wo die Temps da hingehen.

  17. #16
    Fregattenkapitän Avatar von Jaimewolf3060
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    3.001


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Clevo N960TF@I7-8700
      • Photoequipment:
      • Nikon D3200
      • Handy:
      • iPhone 7/8

    Standard Hilfe! Clevo N957TP6 Temperaturen der VGA.

    Bei mir hat die CPU 8700 bis 4300 allcore geboostet nach dem ich die v core-100mV gesenkt habe mit XTU.
    Aber die GPU war fast immer bei Gaming Last um die 92 grad.
    Hat aber selbstständig bis max. geboostet.
    Beim Video bearbeiten war aber alles unauffällig.
    Geändert von Jaimewolf3060 (09.07.19 um 19:21 Uhr)

  18. #17
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.630


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    So jetzt nochmal zusammengefasst nach zwei vollständigen Durchläufen Time Spy:

    CPU-Score: 5058 (sollte bei dir entsprechend minimal weniger sein)
    CPU-Temp-Max: 76°C (Raum 24°C)

    Ich denke das Ergebnis ist für reine Gaminglast am repräsentativsten, da keine reine Single-Core-Last (= Max Turbo-Takt) erzeugt wird. Bei den meisten Games sollte das wohl auch so sein.

    GPU-Score: 3918
    GPU-Takt-Max: 1733 Mhz
    GPU-Temp-Max: 73°C (Raum 24°C)

    Hoffe mal das dass Anhaltspunkte für dich sind, die dir bei der Diagnose von deinem N957 weiterhelfen.

  19. #18
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Ra1St Beitrag anzeigen
    So jetzt nochmal zusammengefasst nach zwei vollständigen Durchläufen Time Spy:

    CPU-Score: 5058 (sollte bei dir entsprechend minimal weniger sein)
    CPU-Temp-Max: 76°C (Raum 24°C)

    Ich denke das Ergebnis ist für reine Gaminglast am repräsentativsten, da keine reine Single-Core-Last (= Max Turbo-Takt) erzeugt wird. Bei den meisten Games sollte das wohl auch so sein.

    GPU-Score: 3918
    GPU-Takt-Max: 1733 Mhz
    GPU-Temp-Max: 73°C (Raum 24°C)

    Hoffe mal das dass Anhaltspunkte für dich sind, die dir bei der Diagnose von deinem N957 weiterhelfen.
    Danke für die Mühe!
    Das hilft sehr weiter.

    Ich werde auch noch einmal Time Spy durchlaufen lassen und schauen was ich für Ergebnisse erreiche und welche Temps.

    Da du ja auch den N957 hast, kann ich das gut als Referenz nehmen und vielleicht den "netten" Damen und Herren vom Support an die Nase halten.
    Aber Sie sagte ja sogar, von Foren halten wir nichts.

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Ich habe nun 3 Läufe mit TimeSpy gemacht und hier sind meine Ergebnisse.

    Die Raumtemperatur war 24°C (Thermometer gemessen)

    Gesamt-Score: 4059

    >CPU Score: 5190

    CPU Max-Temp:
    -Package 84°C
    -Core 0 82°C
    -Core 1 83°C
    -Core 2 83°C
    -Core 3 83°C
    -Core 4 81°C
    -Core 5 83°C


    GPU-Score: 3909
    GPU-Takt-Max: 1848MHz / 4007MHz Memory-Takt bei 1,050V
    GPU-Temp-Max: 81°C



    Also mit den Ergebnissen kann ich für die Hardware denke ich zufrieden sein.
    Die CPU Temp ist mehr als super finde ich, da sie beim Spielen ja noch deutlich Kühler ist.

    Die GPU Temperatur jedoch, ist beim Spielen dann aber höher. :/

    Laut CPUID HWMonitor, war der GPU Takt auch mal bei 139 MHz/405 MHz Memory, was jedoch denke ich daraus resultiert, wenn nur die CPU getestet wird, taktet die GPU dann natürlich runter da sie nicht benutzt wird.


    Die hohe GPU Temperatur bei Spielen bei z.B World of Warcraft, kann nicht am Spiel selbst liegen, da die GPU auch bei anderen Titeln so warm/heiß wird.
    Zum testen hatte ich Fortnite oder Astroneer was grafisch einfach absolut nicht fordernd ist.


    Anbei noch ein Screen vom Ergebnis.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  21. #20
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.630


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Da taktet dein 8500 sogar höher als mein 8600 und wird deswegen natürlich auch wärmer, soweit ok.

    GPU-Takt von 1848 Mhz ist aber mal extrem hoch...so schnell laufen die meisten Custome GTX 1060 nicht mal. Hast du mal beobachtet, ob der Takt auch über längere Zeit (in den Games) anliegt? Falls ja würde die TDP wohl auch deutlich über 80W gehen und die hohen Temps auf der GPU erklären.

    Dass die GPU beim CPU-only-Benchmark runtertaktet ist übrigens normal.
    Geändert von Ra1St (12.07.19 um 13:33 Uhr)

  22. #21
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Ra1St Beitrag anzeigen
    Da taktet dein 8500 sogar höher als mein 8600 und wird deswegen natürlich auch wärmer, soweit ok.

    GPU-Takt von 1848 Mhz ist aber mal extrem hoch...so schnell laufen die meisten Custome GTX 1060 nicht mal. Hast du mal beobachtet, ob der Takt auch über längere Zeit (in den Games) anliegt? Falls ja würde die TDP wohl auch deutlich über 80W gehen und die hohen Temps auf der GPU erklären.

    Dass die GPU beim CPU-only-Benchmark runtertaktet ist übrigens normal.

    Die CPU hält soweit eigentlich "fast" durchgehend den Boost und wenn es mal 80°C+ wird dann drosselt er auch runter auf 2,9xx GHz kurz und dann wieder auf die 3993 MHz (selten paar Cores 4000+)
    Ab und an steht auch 798 MHz, was aber vermutlich beim Spielen dann auch nur passiert, wenn die CPU absolut nicht benötigt wird; wie die GPU bei TimeSpy CPU-Test. (Vermute ich)

    Aber seit die CPU gegen eine neue ausgetauscht wurde, ist die Temp. beim spielen um die 65-75°C, was absolut super ist bei dem Takt. (Die alte ging auf 92°C+ konstant)



    Die GPU hat im TimeSpy wirklich stark geboostet, in Spielen ist der Takt eigentlich bei max 1,7xx GHz.
    Ich müsste mal schauen wie es beim Spielen ist und ob er dort auch die 1,8+ GHz erreicht und ob er diese hält.

    Da CPUID HWMonitor leider nur Max/Min/Aktuell anzeigt, ist es damit schwer zu beobachten wann welcher Takt anliegt.

    Da z.B bei kurzen Ladescreens (mit der SSD nur 1-3 sek) der Takt vermutlich gedrosselt wird, da die GPU nicht gebraucht wird, steht bei Minimum dann meist der Takt wie im Desktop betrieb.

    Gibt es vllt. eine Software, womit man einen Zeitraum aufzeichnen kann und als Diagramm oder ähnliches nachschauen kann?
    Ansonsten müsste ich in einem Gebiet bleiben wo die GPU gefordert wird und keine Ladescreens kommen.


    Danke noch einmal an die ganzen Antworten.

  23. #22
    Fregattenkapitän Avatar von Ra1St
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    2.630


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87 Mpower Max
      • CPU:
      • Intel i7-4770K @ 4,2GHz
      • Kühlung:
      • Custom Wakü / EK-Supremacy EVO
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-O11
      • RAM:
      • 32GB Dominator Platinum 2133
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC
      • Storage:
      • 4 SSD 1,5TB / WD Velociraptor 1TB
      • Monitor:
      • AOC AG322QCX / Dell 3007 WFP-HC / BenQ XL2430T
      • Netzwerk:
      • AVM 7590/TL-SG10/Killer E2200
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX / Beyerdynamic T90
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Denon PMA-720AE / KEF Q300 / Elac S10EQ
      • Notebook:
      • Clevo N957TP6 @ Core i5-8600
      • Photoequipment:
      • Sony SLT-A57
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Zitat Zitat von Emosch Beitrag anzeigen
    Gibt es vllt. eine Software, womit man einen Zeitraum aufzeichnen kann und als Diagramm oder ähnliches nachschauen kann.
    Ja, da gibts einige. Die kleinste und einfachste ist wohl GPU-Z. Da einfach auf Sensors klicken und dann die Tickbox "log to file" anwählen.

  24. #23
    Matrose
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Also ich habe es in WoW noch einmal getestet.

    Solange ich in einem Gebiet bleibe (keine Ladescreens), dann taktet die GPU auch nicht auf 1xx runter, nur beim Laden halt kurz.

    Beim testen, lag ein Takt von max. 1886 MHz an, minimal 1633 MHz. Sprich Referenztakt? Oder ist das der Referenztakt im Boost?
    Wobei bei mir der Boost wohl richtig reinhaut und fast 1,9 GHz erreicht.

    Das erklärt zwar die hohe Abwärme von 85-89°C, erklärt aber nicht, wieso ich die ersten 2 1/2 Wochen nur max ~67°C hatte.


    Ich überlege, den Laptop dann nicht einzusenden, da die sowieso wieder sagen werden, das alles passt.
    Da im TimeSpy die Temp. ja etwas geringer ist, als im Spiel tatsächlich.

    Meine Frage ist da eigentlich, wie sieht es mit der Haltbarkeit auf Monate/Jahre aus. Da es ein "Gaming" Notebook ist und dem entsprechend auch lange Sessions mit Spielen aushalten muss.
    Ich habe keine Lust das kurz nach der Garantie dann die Hardware flöten geht.

    Die einzige Möglichkeit wäre, ein zweites identisches Notebook zu bestellen und dort das zu testen und zurück zu senden. (Widerrufsrecht)
    Aber das wäre kurzzeitig mit "hohen" Kosten verbunden. :/

  25. #24
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    10.746


    Standard

    "Die VGA jedoch, hat nie eine Temperatur von +68°C erreicht und ich war eigentlich begeistert davon"

    So ne mobile GTX 1060 gibts definitiv nicht einmal in Taka Tuka Land und da gilt wer mißt, der mißt oft halt Mist!

    https://clevo-computer.com/media/pdf...M_20171212.pdf

    Selbst bei ner Kühlung für CPU und GPU und auch 2 Lüftern sind 68°C GPU Temp beim zocken ne Messung aus dem Taka Tuka Land!

    Bis 90°C ist da alles noch im "Normalbereich" und bei höheren Temps taktet die GPU normalerweise automatisch runter...

    Die CPU war da normalerweise schon defekt und könnte auch für ne falsche GPU Temp Messung gesorgt haben, deine alte GPU Temp Messung war da definitiv für den Allerwertesten.

    Kerntakt 1404 - 1670 (Boost) MHz

    NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop / Notebook) - Benchmarks und Specs - Notebookcheck.com Technik/FAQ

    Die Karte wird da aktuell aber definitiv übertaktet und da sind hohe Temps immer sowas von normal.

    Laptop Clevo P775DM1-G Control Center - YouTube

    Overclock Sager NP9877 / Clevo P870TM-G - YouTube

    Im Clevo Control Center sollte man GPU Overclock immer abschalten, wenn man lange was von der Kiste haben will.

    Allgemein ist der Entertainment Modus im CC der beste, um der Kiste ein langes Leben zu verschaffen.

    P.S.

    "Der GPU-Lüfter ist sehr "konservativ". Kaum ist man im Hauptmenü und die GPU hat etwa 50-55°C gibt er schon ordentlich Gas. Dabei bleibt er dann auch. Generell habe ich die GPU noch nie heißer als 78°C erlebt, auch bei Volllast, meiner Meinung nach ein Top-Wert"

    [User-Review] Clevo N957TP6 (XMG Apex 15) - Ein 15 Gaming-Notebook mit Desktop-Coffe-Lake

    Ist da die Referenz und da ist bei dir normalerweise im CC einiges falsch eingestellt, GPU Overclock eingeschaltet bzw. zusätzlich der GPU Lüfter runter geregelt.
    Geändert von Alpha11 (Heute um 11:49 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •