Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    [online]-Redakteur
    Registriert seit
    10.10.2007
    Beiträge
    1.105


    Standard Dell XPS 15 (2013) im Test

    dell xps15 kleinWer denkt, angesichts fallender Notebook-Preise würde die Luft oberhalb von 1.500 Euro immer dünner, der irrt. Denn auch wenn Einsteiger- und Mittelklassegeräte immer günstiger werden, für leistungsstarke Mobilrechner, deren Markt übrigens wächst, werden noch immer deutlich höhere Preise aufgerufen. Mit dem neuen XPS 15 hat Dell nun einen typischen Vertreter im Portfolio, der für annähernd 2.000 Euro Technik vom Feinsten bietet.


    Dabei stellt sich zu Beginn die Frage, ob man einfach nur ein überdimensionales Ultrabook vor sich hat. Denn rein optisch orientiert sich der Neuling klar an seinen XPS-Brüdern....

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant Avatar von DeathShark
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.605


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • Intel Core i7 6700K
      • Kühlung:
      • Thermalright Le Grand Macho
      • Gehäuse:
      • BQ! Dark Base Pro 900 White
      • RAM:
      • 2 x 8192 MB DDR4-3200 RAM
      • Grafik:
      • Gainward Geforce GTX 1070 GS
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB / Seagate 7200.14 2000 GB
      • Monitor:
      • BenQ XL2730Z (2560x1440, 144 Hz, TN-Panel)
      • Netzwerk:
      • Killer E2400
      • Sound:
      • O2ODAC + BD DT 880 Edition
      • Netzteil:
      • BQ! Dark Power 11 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 (64 Bit)
      • Sonstiges:
      • Corsair K95 Platinum RGB / Corsair Glaive RGB (PMW3367)
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 15 7537 (i7 4500U)
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    Erinnert mich an das (designtechnisch damals durchaus interessante) Studio XPS 16: Offenbar schlecht durchdachtes Kühlkonzept, innen und außen daher zu heiß.

    Unverständlich, vor allem, weil die Inspiron 7000-Serie gerade gezeigt hat, dass Dell durchaus ein rundum gelungenes Produkt anbieten kann - nun scheint man mit der Abwärme eines stärkeren Prozessor aber nicht mehr klar zu kommen ...

  4. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    29.10.2005
    Beiträge
    113


    Standard

    Schade, dass es keinen Nummernblock gibt. Sowas möchte ich bei 15,6 Zoll eigentlich nicht mehr missen. Und wie man sieht, wäre noch genug Platz links und rechts gewesen um die Tastatur zu verbreitern.
    Mit den neuen Touchpads mit integrierten Tasten komme ich persönlich nicht so wirklich klar. Immer wenn man auf kleine Buttons klickt, kann es passieren, dass man vor dem Klicken den Mauszeiger so weit verschiebt, dass man den Button nicht mehr trifft. Sehr ärgerlich, zumindest bei meinem MSI GE60. kA wie gut das beim Dell funktioniert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •