> > > > Kostenloses VM-Programm für OS-X

Kostenloses VM-Programm für OS-X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Spätestens seitdem Apple in seinen Computern Core-2-Duo-Prozessoren verbaut erfreuen sich Programme für Virtualisierung auch unter OS-X großer Beliebtheit. Nun ist mit dem Programm "Sun xVM VirtualBox" neben VM-Ware Fusion und Parallels ein weiteres Programm für diesen Zweck erschienen. Im Gegensatz zu den Konkurrenzprodukten ist das von der schwäbischen Innotek GmbH entwickelte Programm kostenlos. Erst im Februar war Innotek von Sun übernommen worden. Mit "Virtualbox" lassen sich 32- und 64-Bit-Betriebssysteme auf OS-X ausführen. Jeder Virtuellen Maschine stellt das Programm dabei bis zu 3-GB-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das Besondere an dem Programm ist allerdings der integrierte VRDP-Server, mit dem über das Netzwerk auf den Bildschirm der VM zugegriffen werden kann. Es ist sogar möglich, USB-Geräte eines anderen Rechners über Netzwerk mit der VM zu verbinden.Auch wenn das Programm bereits "Final" ist, hat es laut Sun noch einige Mängel. So kann das Programm für den virtuelle Netzwerkanschluss noch keine eigene IP anfordern und nutzt daher die IP vom Wirt mit. Auch der Audio-Input ist auch noch nicht möglich. Das größte Problem dürfte die mangelnde Unterstützung für IVT der Core-2-Duo-Prozessoren darstellen. Mit IVT bezeichnet Intel die Beschleunigung von virtuellen Maschinen durch den Prozessor. Die VM muss also nicht mehr emuliert werden, wodurch sich die VM nahezu in Echtzeit ausführen lässt. In "VirtualBox" lässt sich diese Funktion zwar aktivieren, funktioniert allerdings nicht. Im Vergleich zur kommerziellen Konkurrenz ist "VirtualBox" daher langsamer. Dennoch können sich geneigte Tester bereits ein Bild von dem Programm machen und es hier herunterladen.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Crimson-Treiber Version 16.7.3 WHQL beschleunigt Radeon RX 480 um 10 Prozent

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD hat mit der Radeon Software Crimson Edition 16.7.3 WHQL ein beschleunigendes Update für die Radeon RX 480 veröffentlicht. Die neue Treiberversion soll die Polaris-Grafikkarte im Spiel Rise of the Tomb Raider um bis zu 10 % beschleunigen. Getestet hat AMD mit einem Intel Core i7-5960X und 16... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson Edition 15.12

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-CRIMSON

AMD hat die Radeon Software Crimson Edition mit Microsofts WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Die Versionsnummer 15.12 beinhaltet ansonsten laut Release Notes keinerlei Änderungen – einzig zwei Probleme im Control Panel ist man angegangen. Damit verliert die Radeon Software Crimson Edition... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson Edition 16.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Auch wenn sich in den vergangen Tagen die Berichterstattung aufgrund des Editos Day von NVIDIA auf die Vorstellung der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 sowie der dazugehörigen Pascal-Architektur konzentriert hat, so verliert AMD auch nicht den Fokus und präsentiert die Radeon Software Crimson... [mehr]

GeForce 361.75 bindet externe GPUs per Thunderbolt 3 an (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

Nahezu alle großen Notebook-Hersteller arbeiten aktuell an externen Grafiklösungen für ihre Gaming-Notebooks – im Falle von MSI plant man dies auch für All-in-One-Systeme. Heute nun hat NVIDIA die GeForce 361.75 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Dieser ist eigentlich ein Game-ready-Treiber... [mehr]

NVIDIA: Game-Ready-Treiber für "Battleborn", "Forza Motorsport...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

NVIDIA hat einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht: Geeignet für aktuelle GeForce-Grafikkarten ist der neue Treiber speziell für die Spiele „Battleborn“, „Forza Motorsport 6:Apex“, „Paragon“ sowie „Overwatch“ optimiert. Die neue Treiberversion trägt die Versionsnummer WHQL... [mehr]

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 für DOOM

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

AMD hat mit dem Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 einen Release-Treiber für DOOM veröffentlicht. Das neue DOOM wird ab Freitag, den 13. Mai vertrieben. Einen Leistungszugewinn im Vergleich zu den alten Treiberversionen beschreibt AMD nicht. Neben der Unterstützung für DOOM bietet die... [mehr]