> > > > Beta-Test von Microsofts Office Live

Beta-Test von Microsofts Office Live

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Bei Microsofts Office Live handelt es sich um ein neues Set von Internet-basierten Services, mit denen Unternehmen ihren Online-Auftritt ausbauen und verwalten können. Die Einführungsangebote von Office Live sind auf die weltweit etwa 28 Millionen kleinen Unternehmen zugeschnitten, die weniger als zehn Mitarbeiter haben. Die Services können unabhängig, aber auch gemeinsam mit den Microsoft Office Programmen, die von mehr als 400 Millionen Menschen weltweit genutzt werden, eingesetzt werden - Microsoft Outlook, Microsoft Excel, Microsoft Office Live Meeting und Microsoft Office Small Business Edition. Am morgigen Mittwoch wird Microsoft Office Live mit einem Beta-Test zum ersten Mal angeboten, jedoch gilt das Angebot vorerst nur für Firmen in den USA. Die Office Live Produkte werden im Lauf der Zeit ausgebaut. Es wird Office Live in drei verschiedenen Varianten geben. Office Live Basics bietet einen eigenen Domain-Namen, eine maximal 30 MByte große Homepage, fünf E-Mail-Konten mit insgesamt 2 GByte Speicherplatz und einfache Webdesign-Werkzeuge sowie ein Traffic-Analyse-Tool und wird kleineren Firmen kostenlos angeboten. Zwei größere Pakete, Office Live Collaboration und Office Live Essentials, werden hingegen nur gegen eine monatliche Gebühr erhältlich sein. Sie enthalten zusätzliche Funktionen wie Mitarbeiter- und Kundendatenverwaltung sowie andere Services. Das kostenlose Angebot Office Live Basics will Microsoft durch Werbung und Anzeigen finanzieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Crimson-Treiber Version 16.7.3 WHQL beschleunigt Radeon RX 480 um 10 Prozent

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD hat mit der Radeon Software Crimson Edition 16.7.3 WHQL ein beschleunigendes Update für die Radeon RX 480 veröffentlicht. Die neue Treiberversion soll die Polaris-Grafikkarte im Spiel Rise of the Tomb Raider um bis zu 10 % beschleunigen. Getestet hat AMD mit einem Intel Core i7-5960X und 16... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson Edition 15.12

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-CRIMSON

AMD hat die Radeon Software Crimson Edition mit Microsofts WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Die Versionsnummer 15.12 beinhaltet ansonsten laut Release Notes keinerlei Änderungen – einzig zwei Probleme im Control Panel ist man angegangen. Damit verliert die Radeon Software Crimson Edition... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson Edition 16.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Auch wenn sich in den vergangen Tagen die Berichterstattung aufgrund des Editos Day von NVIDIA auf die Vorstellung der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 sowie der dazugehörigen Pascal-Architektur konzentriert hat, so verliert AMD auch nicht den Fokus und präsentiert die Radeon Software Crimson... [mehr]

GeForce 361.75 bindet externe GPUs per Thunderbolt 3 an (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

Nahezu alle großen Notebook-Hersteller arbeiten aktuell an externen Grafiklösungen für ihre Gaming-Notebooks – im Falle von MSI plant man dies auch für All-in-One-Systeme. Heute nun hat NVIDIA die GeForce 361.75 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Dieser ist eigentlich ein Game-ready-Treiber... [mehr]

NVIDIA: Game-Ready-Treiber für "Battleborn", "Forza Motorsport...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

NVIDIA hat einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht: Geeignet für aktuelle GeForce-Grafikkarten ist der neue Treiber speziell für die Spiele „Battleborn“, „Forza Motorsport 6:Apex“, „Paragon“ sowie „Overwatch“ optimiert. Die neue Treiberversion trägt die Versionsnummer WHQL... [mehr]

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 für DOOM

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

AMD hat mit dem Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 einen Release-Treiber für DOOM veröffentlicht. Das neue DOOM wird ab Freitag, den 13. Mai vertrieben. Einen Leistungszugewinn im Vergleich zu den alten Treiberversionen beschreibt AMD nicht. Neben der Unterstützung für DOOM bietet die... [mehr]