> > > > NVIDIA will Funktion der Asynchronous Shader per Treiber nachreichen

NVIDIA will Funktion der Asynchronous Shader per Treiber nachreichen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013AMD sieht sich als Vorreiter bei der Entwicklung neuer APIs – Mantle war dabei nur ein erster Schritt, DirectX 12 gehört sicherlich die Zukunft und soll aktuelle Programmierdoktrin erneuern. Doch Ende August erschienen Meldungen, nach denen NVIDIA-GPUs unter DirectX 12 nicht in der Lage seien, die Asynchronous Shader zu unterstützen.

Der Vorwurf stammt von Oxide, dem Entwicklerstudio von Ashes of Singularity, einem der ersten DirectX-12-Titel, den auch wir in einer Neuauflage in unseren Benchmarkparcours aufgenommen haben. Aus gleicher Quelle stammt nun die Aussage eines Entwicklers bei Oxide, wonach man in Gesprächen mit NVIDIA sei.

Zunächst einmal aber will man festhalten, dass Asynchronous Shader/Compute ein recht kompliziertes Thema und Ashes of Singularity als einer der ersten DirectX-12-Titel kein perfektes Beispiel für die Nutzung dieses Features sei.

"Regarding Async compute, a couple of points on this. First, though we are the first D3D12 title, I wouldn't hold us up as the prime example of this feature. There are probably better demonstrations of it. This is a pretty complex topic and to fully understand it will require significant understanding of the particular GPU in question that only an IHV can provide. I certainly wouldn't hold Ashes up as the premier example of this feature.

We actually just chatted with Nvidia about Async Compute, indeed the driver hasn't fully implemented it yet, but it appeared like it was. We are working closely with them as they fully implement Async Compute. We'll keep everyone posted as we learn more."

Laut des Entwicklers bei Oxide bestätigte NVIDIA, dass die Asynchronous Shader/Compute im aktuellen Treiber noch nicht vollständig implementiert seien. Allerdings konnte man leicht den Eindruck gewinnen, dass dem so sei. Die Entwickler hätten demzufolge versucht, auf ein nicht vollständig zur Verfügung stehendes Feature zuzugreifen. Man arbeite aber eng mit NVIDIA zusammen und will nach erfolgreicher Unterstützung durch den GPU-Hersteller auch dazugehörige Informationen veröffentlichen.

Es kann daher davon ausgegangen werden, dass NVIDIA einen entsprechenden Treiber anbieten wird. Gerüchte über eine fehlende Funktionalität innerhalb der Hardware bzw. Architektur lassen sich somit nicht bestätigen. Offen ist noch die Frage wie groß der Einfluss auf die Leistung in DirectX-12-Titeln ist. Bisher kennen wir synthetische Benchmarks bzw. frühe Alpha-Versionen von Spielen, die DirectX 12 unterstützen sollen.

Hintergrund zu den Asychronous Shader

Ende März haben wir uns in einem Artikel ausführlich mit dem Thema Asynchronous Shader beschäftigt. Bei Asynchronous Shader geht es einfach gesprochen darum Arbeitsprozesse zu optimieren und festgeschriebene Abläufe flexibler zu gestalten. Letztendlich sollen die Maßnahmen dazu führen, dass bei gleicher Hardware eine höhere Rechenleistung zur Verfügung steht. Asynchronous Shader sind ein reines Leistung-Feature, dem aufgrund des höheren Leistungspotenzials aber auch bessere optische Effekte folgen können.

Social Links

Kommentare (44)

#35
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
Gibt es eigentlich Neuigkeiten Seitens Nvidia bezüglich Async und der Treiber Geschichte? Oder wurde es wie die 3,5 GB erfolgreich mit schweigen gelöst?
#36
customavatars/avatar211650_1.gif
Registriert seit: 26.10.2014

Korvettenkapitän
Beiträge: 2205
Toller Beitrag von dir, es gibt aktuell nicht einen einzigen Grund auch nur eine Silbe zu dem Thema zu schreiben um irgendwas klarzustellen da es a) vergessen wurde b) sich um eine alpha handelt mit unfertigen DX12 und c) der Abverkauf nicht einbricht.

Die ganze Geschichte ist schon wieder Schnee von gestern und wer wirklich jetzt wegen so einem quatsch von Nvidia auf AMD wechselt, der hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Entscheiden kann man dann wenn das Spiel da ist und die ersten Benchmarks das ganze belegen. Es wird aber wieder enden wie immer .. ist doch jedesmal das gleiche
#37
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
Schämst du dich eigentlich nicht für deine Beiträge? Nur weil du dich von Nvidia verarschen lässt und alles glaubst, was sie sagen, musst du hier doch nicht diesen Schwachsinn jedem aufzwingen.

Wenn du postest, schaltest du dann dein Gehirn absichtlich nicht ein, oder wie kommst du zu diesen Punkten in deinem Post?

a) Vergessen ist da noch garnichts, Dx12 ist ein sehr aktuelles Thema bei Grafikkarten und Async Shader ist das Feature, das am Meisten Leistung aus der GPU herausholen kann. Gerade da Nvidia das nicht unterstützt ist eigentlich total lächerlich mit ihrem compute intensivem Physix...

b) Das Spiel ist eine Alpha, das Feature nicht und genau darum geht es. Und selbst da ist Nvidia doch zurückgerudert, als sie auf die tolle Treiberidee gekommen sind.

c) Welcher Abverkauf? Ein Abverkauf gibt es, wenn eine Neue Generation draußen ist und die ist noch in weiter Ferne. Die wichtigste Frage ist, was bringt die aktuelle Generation und die wird Voraussichtlich bis ende 2016 noch aktuell bleiben und da wird es mit Sicherheit über 20 Titel mit DX12 Support geben. Darunter auch einige AAA Titel...

Hab ich etwas von Wechseln gesagt? Es geht aktuell darum, ob eine aktuelle Nvidia Karte überhaupt eine Zukunft hat, für die kommenden Spiele und fassen wir mal zusammen. Sie können Stand heute Async Compute nicht und es ist nicht ersichtlich, ob sie überhaupt eine Leistungssteigerung davon bekommen können. Die wohl meist verkauft maxwell 2 Karte (970) ist mit ihren 3,5/4GB sehr Treiberabhängig und wird immer auf Treiberoptimierungen angewiesen sein. Wie das ganze nach Pascal release aussieht, kann aktuell keiner sagen... nach aktuellem Stand bei Nvidia, werden sie wie die 700er Serie fallen gelassen und dann geht spätestens 6 Monate nach Release von Pascal das Geheule hier im Forum los, das die 970 auf einmal Ruckelt... Und was dann? Ich sag nicht, das die Maxwell 2 Architektur schlecht ist, aber, was Nvidia da abgezogen hat, einfach vergessen?

Welche Benchmarks willst du denn noch sehen? Es gibt AotS bei dem es auf Nvidia deaktiviert wurde und das userbenchmark, das belegt, das es Nvidia stand heute nicht kann.

Funfakt nebenbei.
- Oxide bringt AotS auf den Markt
- Ark survival evolved kündigt DX12 für die kommende Woche an (powered by Nvidia)
- Das Async Shader Problem kommt heraus
- Ark verschiebt sein DX12 update (bis unbekannt)
Die Entwickler, die eigentlich sehr stark mit der Community schreiben, schweigen sich zu dem Thema aus. Der aktuelle Stand nach vier Wochen:
Zitat
It runs, it looks good, but unfortunately we came across some driver issues that we can't entirely tackle ourselves :(. We’ve reached out to both NVIDIA and AMD and will be working with them to get it resolved as soon as possible! Once that’s tackled, we’ll be needing to do more solid testing across a range of hardware with the new fixes. It's disappointing to us too and we're sorry for the delay, but we wouldn't want to release ARK DX12 without the care it still needs at this point. Hang in there, and when it's ready for public consumption, it should be worth the wait!

Meine Vermutung ist, man arbeitet mehr mit Nvidia zusammen, bei den Treiberproblemen, als mit AMD. Das hier keine Redaktion mal nach einem Monat nachfragt, was denn jetzt genau das Problem ist? Die community wird bei Fragen zu dem Thema leider komplett ignoriert...
#38
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4149
Zitat why_me;23878696
Es geht aktuell darum, ob eine aktuelle Nvidia Karte überhaupt eine Zukunft hat, für die kommenden Spiele und fassen wir mal zusammen. Sie können Stand heute Async Compute nicht und es ist nicht ersichtlich, ob sie überhaupt eine Leistungssteigerung davon bekommen können.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass vergleichbare aktuelle AMD und NVIDIA Karten auch in Zukunft immer noch in der selben Liga spielen werden. Im Grunde gelingt es AMD doch nur die Lücke, die bisher unter DX11 bestand unter DX12 zu schließen, der Rest um Async Compute ist heute noch zu viel Theorie. Nüchtern betrachtet passiert da bis jetzt nichts allzu dramatisches. Die Frage, ob NVIDIA Karten grundsätzlich eine Zukunft für kommende Spiele haben werden, stellt sich mir somit gar nicht bzw. werden sie genau die gleiche Zukunftsprognose wie vergleichbare AMD Karten haben.
#39
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
Mal über den Tellerrand schauen, nur wenige Wechseln ihre Graka jede Generation ;)
#40
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16821
Die Diskussion hier ist schon lustig, wobei ich eher zu why_me tendiere...


Ich sage einfach mal:



... iwann isses mal genug, selbst bei mir. :kotz:
#41
customavatars/avatar124910_1.gif
Registriert seit: 10.12.2009
Heidelberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4289
Ihr habt Probleme :fresse:
#42
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4149
Zitat why_me;23880993
Mal über den Tellerrand schauen, nur wenige Wechseln ihre Graka jede Generation ;)


Da scheinst du ein wenig zu weit über den Tellerrand geblickt zu haben, denn wie du darauf kommst, das ich dieser Meinung wäre, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
#43
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Demnächst kündigen sie an, HBM per Treiber nachzureichen... :hmm:
#44
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
Hier eine recht gute Analyse des ganzen auf englisch: DX12 Multi engine capabilties of recent AMD and Nvidia hardware

Nvidia kann keine parallel Abarbeitung von Computer und graphics und es muss immer die komplette Pipeline geflushed werden bei einem Kontext switch. Sie hätten mit hyper-q zwar eine passende Hardware, diese ist aber auf CUDA limitiert und wohl nicht kompatibel mit dx12.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Crimson-Treiber Version 16.7.3 WHQL beschleunigt Radeon RX 480 um 10 Prozent

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD hat mit der Radeon Software Crimson Edition 16.7.3 WHQL ein beschleunigendes Update für die Radeon RX 480 veröffentlicht. Die neue Treiberversion soll die Polaris-Grafikkarte im Spiel Rise of the Tomb Raider um bis zu 10 % beschleunigen. Getestet hat AMD mit einem Intel Core i7-5960X und 16... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson Edition 15.12

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-CRIMSON

AMD hat die Radeon Software Crimson Edition mit Microsofts WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Die Versionsnummer 15.12 beinhaltet ansonsten laut Release Notes keinerlei Änderungen – einzig zwei Probleme im Control Panel ist man angegangen. Damit verliert die Radeon Software Crimson Edition... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson Edition 16.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Auch wenn sich in den vergangen Tagen die Berichterstattung aufgrund des Editos Day von NVIDIA auf die Vorstellung der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 sowie der dazugehörigen Pascal-Architektur konzentriert hat, so verliert AMD auch nicht den Fokus und präsentiert die Radeon Software Crimson... [mehr]

GeForce 361.75 bindet externe GPUs per Thunderbolt 3 an (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

Nahezu alle großen Notebook-Hersteller arbeiten aktuell an externen Grafiklösungen für ihre Gaming-Notebooks – im Falle von MSI plant man dies auch für All-in-One-Systeme. Heute nun hat NVIDIA die GeForce 361.75 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Dieser ist eigentlich ein Game-ready-Treiber... [mehr]

NVIDIA: Game-Ready-Treiber für "Battleborn", "Forza Motorsport...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

NVIDIA hat einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht: Geeignet für aktuelle GeForce-Grafikkarten ist der neue Treiber speziell für die Spiele „Battleborn“, „Forza Motorsport 6:Apex“, „Paragon“ sowie „Overwatch“ optimiert. Die neue Treiberversion trägt die Versionsnummer WHQL... [mehr]

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 für DOOM

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

AMD hat mit dem Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 einen Release-Treiber für DOOM veröffentlicht. Das neue DOOM wird ab Freitag, den 13. Mai vertrieben. Einen Leistungszugewinn im Vergleich zu den alten Treiberversionen beschreibt AMD nicht. Neben der Unterstützung für DOOM bietet die... [mehr]