> > > > NVIDIA veröffentlicht GeForce 310.70 (Update)

NVIDIA veröffentlicht GeForce 310.70 (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidiaNVIDIA hat soeben den GeForce-Treiber in der Version 310.70 veröffentlicht. Dieser enthält alle Änderungen und Verbesserungen der bisherigen GeForce-310-Generation, schließt diese aber mit einem WHQL-Zertifikat ab ist allerdings noch nicht mit einem WHQL-Zertifikat gekrönt worden. NVIDIA hebt bei den Veränderungen die um 38 Prozent höhere Performance bei Far Cry 3, 26 Prozent mehr Frames in Call of Duty: Black Ops 2 und 18 Prozent höhere Performance in Assassin's Creed III vor. Außerdem soll das TXAA-Antialiasing für Call of Duty: Black Ops 2 und Assassin's Creed III verbessert worden sein. Für Titel wie Battlefield 3, The Elder Scrolls V: Skyrim, und StarCraft II verspricht NVIDIA eine um bis zu 16 Prozent höhere Performance.

Das Treiberpaket enthält auch die PhysX-Software in Version 9.12.1031 mit weiteren Verbesserungen und den HD-Audio-Treiber in Version 1.3.18.0. Die SLI-Profile für Far Cry 3 und Call of Duty: Black Ops 2 wurden ebenfalls überarbeitet. Die kompletten Release Notes findet ihr direkt bei NVIDIA. Der Download ist ebenfalls über das Treiber-Portal von NVIDIA möglich.

Update:

Auch wenn NVIDIA von einem zertifiziertem Treiber spricht, auch der GeForce 310.70 enthält offenbar kein WHQL-Zertifikat.

Social Links

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Im September (mit Branch R304) hat Blaire im 3DC den Lösungsweg für Treiber-Downsampling in 3840x2160 herausgefunden (glaub, das Max. liegt bei 3840 x 2400 - dann muss man allerdings die Hz wieder senken - 49Hz waren nötig). Man benötigt, anders als bei Fermi einen niedrigen Pixeltakt für derartige Auflösungen, aber das hat dann den Vorteil, dass du die Auflösung selbst mit einem 60Hz Display (haben wir schon getestet) fahren kannst. Du musst dafür die Gesamtzahl der Pixel sowohl bei Horizontal, als auch vertikal senken - siehe hier. :)

http://www.hardwareluxx.de/community/f14/die-aktuellen-nvidia-geforce-treiber-fuer-win-7-vista-sowie-xp-weitere-os-part-6-a-781800-89.html#post19627431

MfG
Edge
#26
customavatars/avatar142037_1.gif
Registriert seit: 15.10.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 311
Zitat fdsonne;19832220
Die einen nennen es Bug, die anderen nennen es Feature ;)
Ich habe damals den Umstand, das die NV Karte möglichst alle Daten im VRAM gehalten hatte sehr geschätzt. Denn was nutzt einem unnötig nichtbelegter VRAM beim Speed? -> gar nix.
Da gibts sogar Benchvergleiche hier im Forum. Und die Karte hatte einfach nur schlicht zu wenig VRAM für den damaligen Standard und das was die Games damals eben verfressen haben. ;)


Korrigiere mich wenn es nicht stimmt, aber wenn ich mich richtig erinnere gab es auch damals schon eine Menge Applikationen die weitaus mehr als 320MB VRAM belegt haben und unweigerlich abgeschmiert sind weil das "Feature" eben verhindert das der VRAM regelmäßig geleert wurde. Schnell war das Teil, aber Speed ist halt nicht alles......

Aber bei der Gelegenheit; 2 Wochen vor Ablauf der Gewährleistung ist mir der VRAM dann abgeraucht und zurück kam eine 8800GTS mit 512MB RAM und ohne "Feature". Die erfreut sich noch immer bester Gesundheit und läuft im PC meines 10 jährigen Neffen. Aber weil ich ja ein lieber Onkel bin bekommt er dieses Jahr zu Weihnachten meine ZOTAC GTX260 AMP :haha:
#27
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1413
Zitat GA-Thrawn;19830324
Das ist seit der ehrwuerdigen 9700 serie (R300) so.


War schon mit meiner R8500 so. Schnell war die, Truform liebte ich, gerade in Half-Life, aber in Spielen wie AvP2, Arx Fatalis, und vielen anderen, hatte man immer Grafikfehler.
Zuerst dachte ich, dass sie im Eimer war, aber dann hab ich bei einem absoluten Fanboy gesehen, dass er diese auch hatte, aber nie erwähnt hat. Und als ich ihn darauf ansprach, er meinte dass das auch bei Nvidia ist... In Foren gabs noch viel mehr von solchen Leuten.
Das war damals wohl meine erste Lektion über Fanboys und bei ATI/AMD Karten habe ich ähnliche Probleme sehr oft noch gesehen, die ganz genauso von Fanboys ignoriert wurden.

Damit will ich nicht sagen dass Nvidia keine Fehler hat, im Gegenteil, ich war ne ganze Weile genervt von Treiberproblemen mit dem typischen nvlddmkm.sys Crash dieser oder das stecken bleiben im 2D Modus.
Aber Da kann man wenigstens einigermaßen über diese Probleme reden, ohne gleich niedergemacht zu werden.
#28
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14867
Zitat fdsonne;19832220
Sei doch froh, das sich die Hersteller überhaupt bemühen, Hotfixe für ihre Treiber bzw. angepasste Versionen speziell für Games zu bringen...
Nur mal so nebenbei... Im Grunde kostet das den Hersteller nur Geld anstatt das es ihm was bringt.
Und wie man an vielen aktuellen Titeln einfach sieht, oft wird sogar vom Entwicklerteam selbst das Thema Bugfixing sehr stiefmütterlich gesehen.

Auch gibt es genügend Beispiele, die zeigen, das TWIMTBP Titel auf AMD Karten mindestens genau so gut laufen...

Thema Treiber, im Grunde nehmen sich beide da nicht viel. Es gib/gab bei beiden schon massive Schnitzer. Dennoch habe ich im Großen und Ganzen bei beiden über eine lange Zeit keine Probleme festgestellt. Vor allem wenn man nicht jeden Treiber auf die Goldwaage legt und sich mit diversen Alpha und sonstwas Versionen zurück hält, fährt man bei beiden idR gut.
Komisch ist auch immer nur, man spricht immer nur von Problemen, konkret nennen kann oder will da niemand was oder überlese ich da zufällig was? ;)



Die einen nennen es Bug, die anderen nennen es Feature ;)
Ich habe damals den Umstand, das die NV Karte möglichst alle Daten im VRAM gehalten hatte sehr geschätzt. Denn was nutzt einem unnötig nichtbelegter VRAM beim Speed? -> gar nix.
Da gibts sogar Benchvergleiche hier im Forum. Und die Karte hatte einfach nur schlicht zu wenig VRAM für den damaligen Standard und das was die Games damals eben verfressen haben. ;)


klar kostet es den hersteller geld, aber nvidia hat verstanden das die enthusiasten sich guten sopport merken und sie fleissig weiterempfehlen. Wen fragt der dau wenn er ne neue graka braucht? normalerweise einen verwandten oder freund mit ahnung, und genau dort macht nvidia sich hier einen guten Namen.
Wies hier schon beschrieben wird, wenn neue games kommen gibts von nv entweder glecih nen neuen treiber oder das funzt mit dem letzten, bei amd wars offt so das es zuerst massive probleme gibt und die dann nach wochen- monaten mal gelöst wurden..
warum? ganz einfach, nvidia arbeitet mit den entwicklern zusammen und löst die probleme vorher, während amd nach gamerlase offt erstma dasteht wie bier macht blöd und sich dann erst an die arbeit macht..

schau dir nur mal den letzten gta release an, schatten gehen bis huete bei bf2 auf amd karten nicht richtig, bei swtor ging aa moantelang auf amd karten nicht, das setzt sich fort...

und von win 8 halte ich garnix für den desktop, die 6150 hat nichtma unified shader oder ?

SChau dich doch mal um hier im fred, bin sehr froh das sich hier wirklich mal massiv leute melden die das genau so bestätigen was ich schreibe, sonst wirdja gern so getan als denke ich mir alles aus, amds treiber seien genauso gut wie die von nv, die karten billiger und sowieso sollten intellgiente leute am besten amd kaufen..
nimm doch die leute hier mal ernst, es ist keine gerede, das ist wirklich so, alleine in meiner swtor gilde gabs genug die endgültig genug von den amd treibern hatten und von hd 69xx auf GTX 580 usw gewechselt sind, hier im fred gibts auch genug die das so beschreiben.
Ich habe dieses jahr 6 rechner für kollegen und verwandte gebaut 3x GTX 670, 2x GTX 660ti und 1x GTX 680, warum ? ich installier treiber und die spiele die die wollen unds läuft und ich muss nix warten und dauernd hin ,auch bei nueen spielen. ich hab keine lust drauf das neues spiel xy erscheint und ich dauernd hin darf weil was net geht wies soll.

nimm doch die leute hier mal ernst bitte, die überwältigende mehrheit bestätigt meine sicht nachdrücklich, leider versuchst du es zu relativieren.

Umsonst leigt nvidias marktanteil bei dedizierten grakas derzeit bei ca 70%, da half auch die monatelange keplerverzögerung nicht...

@cool hand: jap das kenne ich, ich hoffe und denke aber wenn wir diese dinge an jeden interssierten, verwandten usw so weitergeben und amd weniger karten verkauften wachen sie mal auf, wobei ich das seit dem R300 hoffe, mittlerweile wundert es mich einfach nurnoch warum jede neue graka generation die amd fanboys aufs neue draus los kaufen und in den pc beratungsthreads hier im forum unbedarften usern problemkarten empfehlen
#29
customavatars/avatar74221_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007
Altötting
Kapitänleutnant
Beiträge: 1538
@GA-Thrawn
Genau die selben Erfahrungen habe ich mit ATI auch gemacht. So lange die da nichts andern kommt mir von denen keine GPU mehr in Rechner.
#30
customavatars/avatar142037_1.gif
Registriert seit: 15.10.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 311
Zitat GA-Thrawn;19833983
Ich habe dieses jahr 6 rechner für kollegen und verwandte gebaut 3x GTX 670, 2x GTX 660ti und 1x GTX 680, warum ? ich installier treiber und die spiele die die wollen unds läuft und ich muss nix warten und dauernd hin ,auch bei nueen spielen. ich hab keine lust drauf das neues spiel xy erscheint und ich dauernd hin darf weil was net geht wies soll.


Schon erstaunlich. Ich baue auch für mein komplettes privates Umfeld die Rechner und halte es genau so wie Du. Nennt mich einen Fanboy, aber

- ein gutes Netzteil
- ein gutes (!) ASUS Board,
- Markenspeicher
- eine INTEL CPU
- eine NVIDIA Grafikkarte
- eine saubere Windows Installation

und man hört den Leuten nichts mehr. Sicher auch bei dieser Konstellation gehen Teile kaputt. Grade gestern ist dem Sohn eines Bekannten das Enermax Netzteil abgeraucht... 4 Jahre nach dem ich ihm den Rechner zusammenbaut habe. Aber das ist nicht das Problem. Ärgerlich ist das was GA-THrawn oben so schön beschreibt. Man tut den Leuten einen Gefallen (ich verdiene daran nichts und gebe EK's weiter) und hat letztendlich andauernd Palaver weil sie nicht bereit sind in gescheite Hardware zu investieren. Alle die dazu nicht bereit sind sollen sich ihre Kisten selber zusammenschrauben oder am besten direkt zum Media Markt gehen.
#31
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14867
Hab zwar immer msi z77 boards verwendet und be quiet E9 straight power 480W netzteile, haben aber mmn spitzenquali wie asus die msi mobos
#32
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31940
Zitat Eisbaer68;19833323
Korrigiere mich wenn es nicht stimmt, aber wenn ich mich richtig erinnere gab es auch damals schon eine Menge Applikationen die weitaus mehr als 320MB VRAM belegt haben und unweigerlich abgeschmiert sind weil das "Feature" eben verhindert das der VRAM regelmäßig geleert wurde. Schnell war das Teil, aber Speed ist halt nicht alles......


Du hast schon recht, es war definitiv nicht 100% durchdacht das ganze damals. Und man hat ja auch dran rumgepatcht. Nur das ganze beispielsweise allein auf die 320MB Version zu schieben ist heute wie damals schon nicht ganz richtig. Es hatten zwar alle G80 Karten das Problem zu Anfang. Aber nur bei der 320MB Version viel es massiv auf. Eben weil es möglich war vom Speed her, Settings zu fahren, die eben den VRAM überladen haben.
Mach das mal heute ;) -> das Ergebnis ist quasi analog zu damals, teils sogar mit Abstürzenden Games.
Skyrim mit 4xSGSSAA auf nem 2560er Monitor + ein paar Texturmods und du bist im VRAM Limit. Andauernde Nachladeruckler bei 2GB VRAM sowie FPS Raten im Unspielbarkeitsbereich, teils sogar unter 10 FPS. ;)
Das Problem ist also in meinen Augen kein Problem, sondern es ist einfach ein Umstand, die Karte VRAM seitig zu überfüllen, das diese nicht mehr weis was sie tut. Das das ganze dann abschmiert, ist sicher unschön, nur ändert es an der Schuld des Users nix, der diese Settings fahren will, obwohl die Karte dafür nicht taugt.
Die Politik die AMD bzw. ATI zu der Zeit fuhr, ist auch nicht das gelbe vom Ei gewesen, nämlich alle Nase lang die Daten wieder aus dem VRAM zu kicken. Mit einem ähnlichen, wenn auch nicht ganz so massivem Effekt -> Nachladerruckler, wenn mal wieder was davon benötigt wird.

Ich habe damals hier im Forum mal Benches gemacht, G80 vs. R600. Beispielsweise war Anno ich glaube 1701 ein Extremes Beispiel für gute sowie schlechte VRAM Politik.
Bei einer NV Karte wurde alles im VRAM behalten. Man scrollte über die Karte, und je nach veränderter Vegetation in den Klimazonen wurden massiv viel andere Daten benötigt. Bei NV hatte man genau ein einziges mal Nachladeruckler, nämlich wo die Daten zum ersten mal auf dem Schirm sichtbar waren. (die VRAM Auslastungskurve ging stetig nur aufwärz) Bei ATI/AMD Karten damals war es so, das die Daten nach wegscrollen von einer Insel sichtbar (durch Auslastungsanzeigen) aus dem VRAM gekickt wurden und man quasi jedes mal, wenn man eine Insel betrat, die Daten neu einladen musste -> Nachladerruckler. (Auslastungsanzeige erst massiv runter, dann wieder hoch -> idR sogar mit kurz sichbarer Sanduhr vom Spiel)
Und genau das meine ich beispielsweise. Die einen nennen es Feature, die anderen nenne es Bug. Wenn ich will, das die Daten alle im VRAM sind, muss auch genügend Platz da sein ;) Den hatte die 320MB Version schlicht nicht... -> deswegen die Probleme, die eigentlich keine waren. Will ich möglichst wenig VRAM Belastung, kicke ich den Spaß immer wieder raus. (was aber wenig Sinn macht, da Nachteile)
Gothic 3 war auch so ein Beispiel. Da gab es auch massiv sich ändernde Daten nach Klimazonen.

Zitat GA-Thrawn;19833983
Wies hier schon beschrieben wird, wenn neue games kommen gibts von nv entweder glecih nen neuen treiber oder das funzt mit dem letzten, bei amd wars offt so das es zuerst massive probleme gibt und die dann nach wochen- monaten mal gelöst wurden..
warum? ganz einfach, nvidia arbeitet mit den entwicklern zusammen und löst die probleme vorher, während amd nach gamerlase offt erstma dasteht wie bier macht blöd und sich dann erst an die arbeit macht..


Könnte schlicht und einfach wohl auch daran liegen, das NV sich diese "nahe" Zusammenarbeit mit den Entwickler einkauft, wärend AMD dies nicht macht. Es gibt/gab Newsmeldungen, das NV Geld an die Entwickler zahlte, damit diese NV only Features in ihre Games implementierten. Ebenso gab es Fälle, wo man AMD exklusiv Features zur damaligen Zeit aus dem Game schlicht rausgepatcht hat, damit NV Karten bei einem TWIMTBP Titel nicht zu schlecht dastehen ;)
Man kann ja gerne eine leichte Herstellerverbundenheit verspüren, nur an irgend einem Punkt wäre es ratsam, einfach mal opbjektiv zu sein. Es bringt niemanden was, einen Hersteller zu verteidigen oder runter zu machen. Die wollen alle samt nur einfach euer Geld ;)



Zitat GA-Thrawn;19833983
schau dir nur mal den letzten gta release an, schatten gehen bis huete bei bf2 auf amd karten nicht richtig, bei swtor ging aa moantelang auf amd karten nicht, das setzt sich fort...

und von win 8 halte ich garnix für den desktop, die 6150 hat nichtma unified shader oder ?

Thema GTA, also wenn die Probleme durch den Hersteller selbst weggepatcht wurden, was hat der Grafikkartenhersteller damit zu tun?
BF2 und SWTOR spiele ich nicht, keine Ahnung. Aber AA ist wenn es nicht vom Game selbst bereit gestellt wird nie ein Garant, das es gehen muss. Und wenn es vom Game kommt, geht es idR auch.

Thema Windows 8 und Geforce 6. Spielt es eine Rolle ob das unified shader sind bzw. ob Windows 8 im Desktop Betrieb taugt? Fakt ist, der Treiber ist offiziell sowohl für die GPU Reihe als auch das OS freigegeben, funkt aber scheinbar nicht...

Zitat GA-Thrawn;19833983
Umsonst leigt nvidias marktanteil bei dedizierten grakas derzeit bei ca 70%, da half auch die monatelange keplerverzögerung nicht...


Es liegt wohl einfach daran, das nicht jeder gleich losrennt, wenn es neue GPUs gibt ;)
Schaut man sich über längere Zeit mal Statistiken an, so sieht man schon was Phase ist. Bei Steam beispielsweise Stand Nov. 2012 ist die 560TI die meist verwendete DX11 Karte. Und es verwenden aktuell gerade mal grob 55% aller an der Umfrage teilgenommenen User eine DX11 GPU. Wie man unschwer erkennen kann, schwingt also bei fast der Hälte der User noch eine Kaufentscheidung von Hardware aus der Zeit von vor 3 Jahren mit.
Stand 2010 beispielsweise war die meist verwendete GPU übrigens eine aus der HD4800 Reihe ;) Und mit ~10% waren 3x mal mehr HD4800er GPUs in Verwendung als es heute die 560TI (mit ~3,5%) ist.
Ebenso sieht man, das der meist verwendete AMD Treiber aus dem Jahr 2010 ist, wohingegen der NV Treiber aus dem Jahr 2012 ist.
Auch sind die Zuwächse von Monat zu Monat interessant. Dort halten sich NV und AMD in den jeweiligen Produktklassen relativ die Waage...
es scheint so, als kauft der überwiegende Teil nach P/L und nicht dediziert nach Marke. Sonst wäre dieser Umstand nicht ziemlich ausgeglichen.

Alles in allem sind das übrigens halbwegs objektive Fakten, die jeder nachlesen kann... Irgendwelche Forenposts mit den Quengeleien der User sind hingegen oft schwer subjektiv.
Mich persönlich interessiert dabei auch nicht im geringsten, wer hier irgendwelche Probleme in welcher Art auch immer, mit AMD Hardware oder dessen Treibern hat. Wenn ich etwas teste, mache ich das selbst anstatt mich auf unbekannte Dritte zu verlassen. Und ich kann dir sagen, das für mein Einsatzgebiet sich NV und AMD Treibertechnisch absolut die Waage halten.
Und dabei nehme ich die Leute hier voll und ganz ernst. Nutzt mir nur absolut gar nichts, wenn ich das gleiche Problem nicht habe bzw. das Problem bei mir nicht aufkommen kann, weil ich das Spiel nicht habe.
Das gleiche gilt natürlich auch andersrum, nur die wenigsten werden hier zwei bzw. drei unterschiedliche Monitore in einem drei GPU (zwei im SLI + eine dediziert) Gespann nutzen und können somit Probleme mit eben jener NV Hardware/Software nachstellen bzw. deren Relevanz einschätzen/einstufen.
Es bleibt also einfach nur im Endeffekt zu sagen, das es klar zu differenzieren gilt. Pauschalaussagen sind idR ziemlicher quatsch.

Meine Aussagen basieren übrigens auf ATI/AMD Hardware seit der R300 GPU und aus fast jeder Generation mindestens eine. Genauso bin ich bei NV seit der Geforce2 dabei ;) mit ebenso fast aus jeder Generation mindestens einem Produkt.
#33
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14867
sind wir mal ehrlich, es ist für die user, grade die unversierten, doch relativ egal ob nvidia die hersteller nun jetzt nur unterstützt oder sich da einkauft (glaube das ist je nach game unterschiedlich) soalnge am ende das ergebnis für die user postiv ist ? zumindest dei von nvidia... ;)
im übrigen grad wieder ganz frissch bei mechwarrior online, bei manchen amd usern gibts klötzchenartefakte und frame einrüche seit dem letzten patch, bei mir läufts seit der cloed beta tadellos

ich sehe die statistiken auch etwas andere, auch als nvidia nicht so dolle generationen hate (GTX 4xx) haben sie gut verkauft, und amds monatelange frühere verfügbarkeit neuer generationen hat nix gebracht.

ich denke auch amd sollte endlich mal nen markting fuchs einstellen, selbst die dümmsten daus haben im kopf nvidia die sind gut und schnell weilses irgendwoe ma gehört oder gelesen haben und seis nur im blödmarkt prospekt
#34
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31940
Nochmal die Frage, wenn ein Programmierer eines Games einen Patch bringt, der auf einmal dann Fehler auf gewisser Hardware produziert, was kann bitte der Hersteller der Hardware dafür?
Beide, sowohl NV als auch AMD halten sich an die gängigen Direct3D Spezifikationen. Und beide stellen einzig und allein die Schnittstelle für den Programmierer bereit. Wenn der Programmierer eines Spiels da irgendwas verbockt, ist noch lange nicht der Hersteller der Hardware schuld.

Wie ich schon ansprach, gerade das Thema Patcherei ist eine heikle Sache, das ganze wird oft äußerst Stiefmütterlich behandelt. Und gerade die nötige Qualitätskontrolle der Software selbst fehlt oft bzw. lässt eindeutig zu wünschen übrig. Wie kann es bitte passieren, wenn jemand seine gepatchte Software selbst testet, das diese auf potentiell 50% aller Grafikhardware am Markt auf einmal Fehler ausspuckt? -> da ist eindeutig der Programmierer des Spiels das Problem, der Mist genaut hat, denn es schien ja vorher zu laufen.

Und Thema Statistik. Dann schau mal genauer hin ;) Die HD5000er Karten hatten einen regelrechten Boom ausgelöst... Die 400er NVs, gerade größer GTX 465 (also GF100 Basis) waren in der Steamstatistik recht wenig vertreten. Aber auch hier sollte man klar differenzieren. Die Top NV Karten sind genau so wie die Top AMD Karten oft mit recht mauem P/L Verhältnis ausgestattet. Die Mittelklasse ist das was ein gutes P/L hat. Und genau dort wird gekauft. Was die Statistik auch eindeutig belegt.

Und Thema unterstützen von Games. Ich gebe dir vollkommen recht. Für den Endkunden spielt es weniger die Rolle, der will nur das beste für sein Geld. Keine Frage ;)
Dennoch verlange ich (und das sollte nicht zu viel sein) wenn man über solche Themen redet, das man zumindest eine objektive Haltung einnehmen kann. Und wie ich schon sagte, objektiv ist da nicht alles Gold, was glänzt und was NV produziert.
Ich erinnere da noch an die Aufforderung diverser Redaktionen nen Test zwischen AMD und NV Modellen mit explizit genannten Games zu machen -> was NV in ein gutes Licht rücken sollte.
Ich erinnere an die Tatsachen von rausgepatchten DX10.1 Unterstützungen, damit NV Hardware nicht einen Nachteil in Sachen Speed erhält (der defintiv dort zu sehen war)
Ich erinnere an PhysX per GPU, was auch 1A auf CPUs performt, wie unabhängige Benchprogramme ala Fluidmark beweisen, wo auf wundersame weise aber in Gametiteln nur ein einziger Thread für die PhysX Berechnung genutzt wird (werden darf)
usw.
Die Liste lässt sich sicher noch weiter fortführen.


Aber nix für ungut ;)
Ich verwende aktuell ja selbst NV, weil ich das Thema AA Bits und mögliche SGSSAA Erzwingung sehr schätze. Dennoch kann ich an der Stelle massiv differenzieren ;)
Es muss aber in der nächsten Generation nicht ebenso aussehen. AMD hat bei dem Thema nämlich auch massiv aufgeholt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Crimson-Treiber Version 16.7.3 WHQL beschleunigt Radeon RX 480 um 10 Prozent

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD hat mit der Radeon Software Crimson Edition 16.7.3 WHQL ein beschleunigendes Update für die Radeon RX 480 veröffentlicht. Die neue Treiberversion soll die Polaris-Grafikkarte im Spiel Rise of the Tomb Raider um bis zu 10 % beschleunigen. Getestet hat AMD mit einem Intel Core i7-5960X und 16... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson Edition 15.12

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-CRIMSON

AMD hat die Radeon Software Crimson Edition mit Microsofts WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Die Versionsnummer 15.12 beinhaltet ansonsten laut Release Notes keinerlei Änderungen – einzig zwei Probleme im Control Panel ist man angegangen. Damit verliert die Radeon Software Crimson Edition... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson Edition 16.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

Auch wenn sich in den vergangen Tagen die Berichterstattung aufgrund des Editos Day von NVIDIA auf die Vorstellung der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 sowie der dazugehörigen Pascal-Architektur konzentriert hat, so verliert AMD auch nicht den Fokus und präsentiert die Radeon Software Crimson... [mehr]

GeForce 361.75 bindet externe GPUs per Thunderbolt 3 an (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

Nahezu alle großen Notebook-Hersteller arbeiten aktuell an externen Grafiklösungen für ihre Gaming-Notebooks – im Falle von MSI plant man dies auch für All-in-One-Systeme. Heute nun hat NVIDIA die GeForce 361.75 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Dieser ist eigentlich ein Game-ready-Treiber... [mehr]

NVIDIA: Game-Ready-Treiber für "Battleborn", "Forza Motorsport...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NVIDIA_2013

NVIDIA hat einen neuen Game-Ready-Treiber veröffentlicht: Geeignet für aktuelle GeForce-Grafikkarten ist der neue Treiber speziell für die Spiele „Battleborn“, „Forza Motorsport 6:Apex“, „Paragon“ sowie „Overwatch“ optimiert. Die neue Treiberversion trägt die Versionsnummer WHQL... [mehr]

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 für DOOM

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMD-RADEON-2013

AMD hat mit dem Radeon Software Crimson Edition 16.5.2 einen Release-Treiber für DOOM veröffentlicht. Das neue DOOM wird ab Freitag, den 13. Mai vertrieben. Einen Leistungszugewinn im Vergleich zu den alten Treiberversionen beschreibt AMD nicht. Neben der Unterstützung für DOOM bietet die... [mehr]