> > > > Übernahmewelle geht weiter: EA greift nach Take 2

Übernahmewelle geht weiter: EA greift nach Take 2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Die Konsolidierungsphase in der Videospielbranche ist im vollen Gange, anders lassen sich die Entwicklungen der letzten Zeit einfach nicht erklären. Nachdem Activision und Vivendi Games Ende des vergangenen Jahres angekündigt hatten zusammenzugehen, bekräftigte Electronic Arts heute erneut sein Interesse an Take 2, die EA für rund zwei Milliarden US-Dollar übernehmen möchte. Dies entspricht einem Angebot von 26 USD pro Aktie. Eine vorangegangene Offerte in Höhe von 25 Dollar hatten die GTA-Macher am 15. Februar bereits abgelehnt.

“Our all-cash proposal is a unique opportunity for Take-Two shareholders to realize immediate value at a substantial premium, while creating long-term value for EA shareholders. Take-Two’s game designers would also benefit from EA’s financial resources, stable, game-focused management team, and strong global publishing capabilities.”

Trotz des verbesserten Angebots hält sich Take 2 eher reserviert und will zuerst die Veröffentlichung von Grand Theft Auto 4 abwarten, welches ein phänomenaler Erfolg zu werden verspricht. EA drückt hingegen aufs Tempo und möchte die Übernahme am liebsten noch vor der Vorstellung von GTA 4 abschließen, da ein Erfolg des Spiels den Kaufpreis deutlich in die Höhe treiben würde.

"Electronic Arts' proposal provides insufficient value to our shareholders and comes at absolutely the wrong time given the crucial initiatives underway at the Company. Thanks to the extraordinary efforts of our creative and business teams, Take-Two has made enormous strides in the past 10 months toward our common goal of being the most creative, innovative and efficient company in our industry. We're extremely proud of our unique portfolio of game franchises, exceptional creative talent and loyal consumer following. Our Board believes that we will build greater value for our stakeholders by remaining relentlessly focused on our strategy and delivering on our mission of making the highest quality interactive entertainment."

In einem offenen Brief schreibt EA-Chef John Riccitiello, dass seine Branche vor großen Herausforderungen stehe, da die Entwicklungskosten in den letzten Jahren dramatisch angestiegen sind und viele Spiele deswegen heutzutage nicht mehr profitabel sind. Aus diesem Grund sei es für EA und Take 2 eine Win-Win-Situation zusammenzugehen. Die Erfahrungen mit den Akquisitionen von Digital Illusion, Criterion, Bioware und Pandemic sind laut Riccitiello ein positives Beispiel dafür.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]