> > > > Sony legt PlayStation VR kostenlose Demo-Sammlung bei

Sony legt PlayStation VR kostenlose Demo-Sammlung bei

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sony playstation vrSonys Virtual-Reality-Headset PlayStation VR kommt Mitte Oktober auf den Markt. Zunächst werden aber nur frühe Vorbesteller in den Genuss kommen, denn die ersten Chargen sind schon seit Monaten ausverkauft. 399 Euro kostet das VR-Headset für die Sony PlayStation 4 und ist damit teurer als die Konsole selbst. Trotzdem scheint es ausreichend Interesse zu geben. Letzteres möchte Sony weiter schüren, denn PlayStation VR wird zur Veröffentlichung eine Demo-Disk beiliegen, welche acht Games als anspielbare Versionen bereithält. Das ist fast schon ein wenig retro, denn Demos auf physischen Datenträgern sind mittlerweile natürlich eher ungewöhnlich.

ps vr worlds screenshot

Welche acht Demos enthalten sind? Konkret handelt es sich um anspielbare Versionen von „DriveClub VR“, „PlayStation VR Worlds“, „RIGS Mechanizes Combat League“, „Tumble VR“, „Battlezone Rebellion“, „Eve: Valkyrie“, „Headmaster“ und „Wayward Sky“. Somit ist eine ziemlich große Bandbreite an Genres abgedeckt: Von „DriveClub VR“ als Rennspiel über Denksport in Form von Tumble VR bis hin zu krachender Action in „Battlezone Rebellion“. Sony und die Entwickler dürften sich von der Demo-Disk freilich auch versprechen, dass einige der Nutzer eventuell nach dem Ausprobieren zu einem der Titel greifen. Dagegen ist nichts zu sagen, denn dank der Demo-Disk haben Käufer der PlayStation VR dann direkt nach dem Kauf reichlich Stoff zum Antesten.