> > > > Pokémon Go: Inoffizielle App für Android Wear und Windows 10 Mobile

Pokémon Go: Inoffizielle App für Android Wear und Windows 10 Mobile

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

pokemon go logoBislang ist das Hype-Spiel Pokémon Go ausschließlich für iOS- und Android-Smartphones erhältlich. Ob Niantic auch eine Version für Windows 10 Mobile plant, ist ungewiss. Im Hinblick auf die Verbreitung der mobilen Betriebssysteme deckt man aber ohnehin schon rund 98 % des Marktes ab, denn zuletzt brachte es Microsoft mit seinem System auf gerade einmal 1 %. Trotzdem gibt es natürlich eine Vielzahl von Windows-Phone-Anhänger, die sich eine offizielle Umsetzung des Spiels wünschen. Auf Change.org haben bereits über 94.000 Windows-Phone-Besitzer eine Petition für eine entsprechende Version von Pokémon Go unterschrieben.

Der Reddit-Nutzer „STApps“ hat sich nun selbst ans Werk gemacht und an einer inoffiziellen Umsetzung der Pokémon-Jagd für Windows 10 Mobile gearbeitet. In einem animierten GIF zeigt er den aktuellen Stand seiner Entwicklung. Zu sehen ist, wie der Spieler per Mauszeiger auf einer Karte ein wildes Taubsi fängt – einen Pokéball werfen wie im Originalspiel muss er hierfür aber scheinbar (noch) nicht. Das Spiel sei mehr als ein Konzept anzusehen, für eine weitere Anlehnung an das Original fehle schlichtweg die Zeit, weswegen das der Code als Opensource veröffentlicht werden soll. Das Projekt steht aber auch aus einem anderen Grund auf wackeligen Beinen: Die Orte, an denen die wilden Pokémon erscheinen oder sich Arenen und Pokéstops befinden, zieht die App automatisch von den Niantic-Servern, da diese unverschlüsselt eingesehen werden können. Niantic könnte diesem mit einem Update einen Riegel vorschieben.

Bis dahin sind die Arbeiten an der inoffiziellen Version für Windows 10 Mobile eingestellt. Sollte es bis August keine offizielle Version seitens Niantic geben und die Daten noch immer abgreifbar sein, will „STApps“ weiterarbeiten. Die Chance stehen eher schlecht: Auch von Ingress, dem ersten Augmented-Reality-Game von Niantic, gibt es noch immer keine offizielle Umsetzung für Windows-Smartphones.

Inoffizielle App für Smartwatches

Ob es jemals auch Unterstützung für Smartwatches geben wird, um die Pokémonjagd zu vereinfachen und vor allem um den Smartphone-Akku zu schonen, steht ebenfalls in den Sternen. Vermutlich wird Niantic lediglich das eigene Wearable in Form des Pokémon-Plus-Armbands, welches mit einem Preis von knapp 40 Euro zu Buche schlägt, unterstützen. Zumindest für Smartwatches mit Android Wear gibt es auch hier schon eine inoffizielle Vorablösung. Im Play Store gibt es seit wenigen Stunden mit „Pokédetector“ eine entsprechende App für Uhren mit Android Wear. Sie informieren den Träger sobald in der Nähe eines der Taschenmonster aufgetaucht ist. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Da die Entwickler jegliche Art von Hilfsmitteln ausschließen, könnten Nutzer der App einen Bann ihres Accounts riskieren. Die Kollegen von Kotaku empfehlen deswegen einen Zweitaccount. Dieser weist den Spieler dann darauf hin, dass sich ein Pokémon in der Nähe befindet, während das Hauptauccount nur dann gezückt wird, wenn das Pokémon auch gefangen werden soll.

Interessante Statisten zum Spiel, aber auch zum eigenen Account liefert im Übrigen die Webseite Poké-stats.com. Hier kann der Spieler die Zahl der bisher geworfenen Pokébälle, der gefangenen Pokémon oder aufgesuchten Pokéstops mit anderen Spielern vergleichen. Ein großes Ranking lässt sich einsehen. Derzeit scheint bei Level 40 Schluss zu sein, mit Level 33 sind schon einige Spiele kurz vor dem Levelcap. Für die Einsicht der eigenen Statistiken ist allerdings ein Login über das Google-Konto bzw. über den Pokémon-Trainer-Club notwendig.

Weitere Features sollen Pokémon Go in kommenden Updates hinzugefügt werden.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1129
1% neu verkaufter Smartphones sind immer noch nicht = Marktanteil.
#2
Registriert seit: 04.08.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 2716
WP interesisert trotzdem nicht im Vergleichzu Android und iOS ... der Aufwand ist zu hoch für den geringen zu erwartenden Ertrag.
#3
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1129
Dank UWP gibt es echt so gar keine Nutzer Base. :fresse:
Mal schauen wann die ammen märchen aufhören :-)

Aber diese Diskussion werde ich an dieser stelle nicht zum xten mal führen.

Hat schon seine gründe warum sich mittlerweile auch die großen für eine App für Windows interessieren und auch Amazon und Paypal, die ja für den Abgesang standen, in form von uwp's zurück kommen :-)
#4
customavatars/avatar182753_1.gif
Registriert seit: 28.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 217
Zitat LDNV;24784820
Dank UWP gibt es echt so gar keine Nutzer Base. :fresse:
Mal schauen wann die ammen märchen aufhören :-)

Aber diese Diskussion werde ich an dieser stelle nicht zum xten mal führen.

Hat schon seine gründe warum sich mittlerweile auch die großen für eine App für Windows interessieren und auch Amazon und Paypal, die ja für den Abgesang standen, in form von uwp's zurück kommen :-)


Hast du ne Quelle für Amazon und PP als UWP?
Ich finde dazu gerade nur "App wird nicht weiterentwickelt" aber keine Neuentwicklung.
#5
customavatars/avatar240287_1.gif
Registriert seit: 21.01.2016
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1129
Bin gerade mobile unterwegs aber schau mal in den Windows Phone sammler , da steht auch schon was zu inkl link Angabe.

Edit:

Hier auf die schnelle zu Amazon:

https://windowsunited.de/2016/07/24/amazon-support-neue-app-fuer-windows-phone-mobile-befindet-sich-bereits-in-arbeit/

Zitat

„Da uns viele Kunden nach einer verbesserten Amazon-App für Windows Phone fragen, müssen wir an einer neuen App arbeiten. Seien sie versichert, dass unser Team an einer neuen App arbeitet. Es wird einige Zeit brauchen, aber wir werden die neue App erhalten.“

Und man wird noch ein wenig konkreter:

„Wir arbeiten bereits daran und werden sie direkt per Email informieren, sobald diese fertiggestellt ist.“
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]