> > > > 600 Verbesserungen: Patch für The Witcher 3 soll PC-Version grafisch aufpolieren (Update)

600 Verbesserungen: Patch für The Witcher 3 soll PC-Version grafisch aufpolieren (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

witcher3Schon im Vorfeld der Veröffentlichung von The Witcher 3: Wild Hunt entfachte die Diskussion, dass die PC-Version in Hinblick auf die Konsolen-Fassung grafisch teils drastisch reduziert wurde als dies bei den ersten Trailern noch der Fall war. Diese Gerüchte hat das Entwicklerstudio CD Projekt RED nun zurückgewiesen und obwohl der Day-One-Patch im Vergleich zur Preview-Version, welche vielen Redaktionen als Test-Basis diente, die Grafik der PC-Version erheblich verbesserte, soll es Ende Mai einen weiteren Patch für die PC-Version geben, der noch einmal an der Grafik im Spiel schraubt. Das ließen die Entwickler nun gegenüber den englischen Kollegen von Eurogamer.net verlauten.

Demnach soll das Update bereits gestern zur Zertifizierung eingereicht worden sein. Dieser Prozess würde etwa fünf bis sieben Tage in Anspruch nehmen, womit die Veröffentlichung für die letzte Mai-Woche anvisiert sein dürfte. Welche grafischen Verbesserungen darin enthalten sein werden, verriet man jedoch nicht – Releasenotes mit allen 600 Verbesserungen wurden nicht veröffentlicht. Neue Einstellungsmöglichkeiten sollen jedenfalls hinzukommen. Wenige Tage nach dem großen Patch soll es ein weiteres Update geben, das es Nutzern erlaubt, auch die .ini-Dateien des Spiels zu editieren, um beispielsweise die Vegetation anzupassen, die Sichtweite zu erhöhen, oder Post-Processing-Effekte zu modifizieren.

Für die PlayStation 4 soll es in Kürze ebenfalls ein Update geben, das die Performance verbessern und die Textgröße im Spiel und in den Menüs anpassen soll. Trotzdem läuft The Witcher 3: Wild Hunt auf dem PC schon jetzt sehr ordentlich, wie unser Benchmark-Check pünktlich zum Release des Rollenspiels gezeigt hat. Wer nicht warten möchte, den empfehlen wir einen Blick auf den SweetFX-Mod zu werfen.

Update: Kommando zurück! Wie unser Leser "its_a_me" in den Kommentaren anmerkt, soll es sich laut CD-Projekt-Mitarbeiter Marcin Momot beim oben angesprochenen Patch um das Day-One-Update gehandelt haben. Ein weiterer Riesen-Patch zur Verbesserung der Grafik sei nicht geplant, vielmehr konzentriere man sich derzeit auch bei der PC-Version auf die Verbesserung der Schriftgrößen.