> > > > GOG.com ab sofort mit 30-tägigem Rückgaberecht

GOG.com ab sofort mit 30-tägigem Rückgaberecht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gogNach geltendem EU-Recht sind Online-Händler dazu verpflichtet, ihre Produkte bei Nichtgefallen zum vollen Kaufpreis zurückzunehmen – das gilt eigentlich auch für digitale Güter und damit auch für eBooks, Musik-Downloads, Apps und Spiele. Während Valve auf seiner digitalen Spiele-Vertriebsplattform die geltenden EU-Richtlinien seit einigen Tagen geschickt umgeht, das 14-tägige Rückgaberecht seinen Kunden in den Nutzungsbedingungen zwar einräumt, aber während der Kaufabwicklung wieder klar aushebelt, gibt es bei der Konkurrenz ein paar Tage obendrauf.

Wie GOG.com nun in einem neuen Blog-Eintrag bekannt gab, gewährt man seinen Kunden ab sofort ein Rückgaberecht gekaufter Spiele von bis zu 30 Tagen und das auch außerhalb der Grenzen der Europäischen Union. Getätigte Einkäufe auf GOG.com können so innerhalb von maximal 30 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden. Einzige Voraussetzung: Die Software darf noch nicht heruntergeladen worden sein. Aber auch hier will sich die Plattform kulant zeigen. Funktioniert das Spiel nicht oder traten technische Probleme auf, kann der Titel trotzdem nach Rücksprache mit dem Kunden-Support binnen 30 Tage zurückgegeben werden.

GOG.com schreibt: „Sie haben 30 Tage Zeit, weltweit. Ein Drücken des „Kaufen“-Buttons hebelt nicht ihre Rechte aus“ – ein kleiner Seitenhieb auf Steam. Auch bei EA und Origin können seit einiger Zeit Einkäufe zurückgegeben werden.

GOG.com bietet schon seit dem Jahr 2008 Spiele ohne Kopierschutz zum kostenpflichtigen Download an. Insgesamt soll das Angebot über 900 Titel für Windows, Mac und Linux zählen - davon sind seit Kurzem auch etwa 350 Spiele auf deutsch erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33768
Das steam das so macht, kann ich gut verstehen. Bei 14 Tagen Rückgaberecht, könnte man jedes Spiel gemütlich durchspielen und es dann zurückgeben. Nur die guten MP Spiele würden eventuell behalten werden. Das ist ja alsob ich ins Kino gehe, den Film schaue und dann am Schluß sage "ne der ist doof, will mein Geld zurück".
Ich fände es gut, wenn man die Spiele 1-2h antesten und zurückgeben könnte (oder eben nicht benutzte Keys binnen 2 wochen), dass wäre fair für beide Seiten würde ich meinen.
#3
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2967
Zitat c137;23326502
Die hier genannte Regelung ist sinnvoll und weitaus kundenfreundlicher sowie offener als die von Steam, EA etc.


Zitat Reaver1988;23326553
Ich fände es gut, wenn man die Spiele 1-2h antesten und zurückgeben könnte (oder eben nicht benutzte Keys binnen 2 wochen), dass wäre fair für beide Seiten würde ich meinen.


Bei Origin kann man eine Erstattung noch 24 Stunden nach dem ersten Spielstart beantragen, also kann man das Spiel ausprobieren.
http://help.ea.com/de/article/what-s-the-great-games-guarantee/
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1438
Zitat Reaver1988;23326553

Ich fände es gut, wenn man die Spiele 1-2h antesten und zurückgeben könnte (oder eben nicht benutzte Keys binnen 2 wochen), dass wäre fair für beide Seiten würde ich meinen.


Tja, für sowas gab es früher sogenannte "Demo Versionen". Gibts heute aber in der Regel nicht mehr. Und der digitale Vertrieb und die Unterbindung von Rückgaben führen dazu, dass der Kunde die Katze im Sack kaufen muss. Erfolg für die Branche auf ganzer Linie. Na gut, nicht auf ganzer Linie, denn da sind ja noch so Störenfriede wie eben gog.com, die noch kundenfreundlich agieren und nicht nur komplett auf Abzocke aus sind.
#5
customavatars/avatar137294_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 210
"Früher war alles besser..." Den blöden Spruch bringen halt immer gerne die älteren Generationen. Ich mit meine fast 50 Jahren weiß aber auch noch, daß man früher eigentlich nur über teure Zeitschriften, die dann einseitig berichteten, an Demos ran gekommen ist. Heute gibt es viel mehr Informationsmöglichkeiten, Demos gibt es immer noch. Alleine auf Steam sehe ich nach einem (1!) Mausklick auf den Reiter "Demos" ca. 700 Angebote. Wenn einer nun wirklich den die Katze im Sack kaufen _muss_, dann ist er selber Schuld und einfach zu blöde um sich zu informieren. Abzocke bedeutet laut Duden übrigens ausnehmen oder abgaunern. Wer komplett abgezockt wird, kann sich sicher mit Hilfe eines Anwalts wehren.

Früher war halt alles besser, und ich sollte wohl weniger diese Polemikfreds lesen...
#6
customavatars/avatar59717_1.gif
Registriert seit: 09.03.2007
Ellerhoop
Kapitänleutnant
Beiträge: 1838
eine antest möglichkeit ist schon echt gut, aber wie ist das mit Spielen aus den läden? Wieso kann man diese nicht testen? Jaja wegen CD-Keys aber bei onlinie erworbenen spielen gibts ja auch Keys.
#7
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
Ja früher gab es Demos aber was gibt es jetzt ? Eine unzählige Anzahl an Videos, Reviews, Videoreviews und dergleichen die 24/7 abrufbar ist und wo man sich aus den unterschiedlichsten Quellen und Perspektiven Informationen zu einem Spiel holen kann. Ich glaube es war noch nie so einfach sich im Vorfeld über ein Spiel ausgiebig zu informieren wie Heute.

Darüber hinaus ist diese ganze Debatte bezüglich Rückgabe meiner Meinung nach eh überzogen. Das System von EA (also 24h) finde ich in Ordnung und fair aber darüber hinaus wüsste ich keine Begründung warum ich 2 Wochen ein online gekauftes Spiel zurück geben können soll. Gerade weil man dazu nicht bestellen oder iwo hin fahren muss ist ein Kauf innerhalb weniger klicks getätigt und sofort verfügbar und man hätte eben 24h Zeit sich das nochmal zu überlegen. Da reicht meiner Meinung nach zwar sogar nur eine Stunde ab Spielstart zu aber ok.
#8
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3415
Zitat c137;23326502
GOG ist einfach gut!
Die Mitarbeiter sind selbst Gamer und überhaupt nette kompetente Leute. Das muss mal gesagt werden.

Die hier genannte Regelung ist sinnvoll und weitaus kundenfreundlicher sowie offener als die von Steam, EA etc.


find ich aber etwas teuer gegen über steam!
#9
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Zitat Worf;23326948
"Früher war alles besser..." Den blöden Spruch bringen halt immer gerne die älteren Generationen. Ich mit meine fast 50 Jahren weiß aber auch noch, daß man früher eigentlich nur über teure Zeitschriften, die dann einseitig berichteten, an Demos ran gekommen ist. Heute gibt es viel mehr Informationsmöglichkeiten, Demos gibt es immer noch. Alleine auf Steam sehe ich nach einem (1!) Mausklick auf den Reiter "Demos" ca. 700 Angebote. Wenn einer nun wirklich den die Katze im Sack kaufen _muss_, dann ist er selber Schuld und einfach zu blöde um sich zu informieren. Abzocke bedeutet laut Duden übrigens ausnehmen oder abgaunern. Wer komplett abgezockt wird, kann sich sicher mit Hilfe eines Anwalts wehren.

Früher war halt alles besser, und ich sollte wohl weniger diese Polemikfreds lesen...


Und wenn ich bei google Demos eingebe kriege ich 5 Milliarden Angebote, trotzdem ist das Bullshit weil du zwei Sachen miteinander vermischt, Einmal den allgemeinen Vertriebsweg, das war früher der Händler und Zeitschriften, Heute ist es das Internet. Und Einerseits das Angebot um das es hier geht, Demos. Davon gibt es unmengen weniger. Man kauft halt doch die Katze im Sack, weil man sich nicht sicher sein kann, dass genau das Spiel mit meiner Konfiguration funktioniert. Ist mir schon 3 mal passiert, überall stand super, funktioniert. Rückgabe ging nicht weil ich das Spiel ja schon für 3 Minuten "angespielt" habe.
Anwälte kosten immernoch mehr als Videospiele, auch super Idee!

Früher war halt alles besser, weil man auch nach Foren Login noch seinen Kopf benutzt hat. Dagegen schützt auch Alter nicht.
#10
Registriert seit: 29.03.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5495
Zitat Gubb3L;23326981
Da reicht meiner Meinung nach zwar sogar nur eine Stunde ab Spielstart zu aber ok.


Dann ist das Geschrei groß, wenn das Internet ausfällt :)

24 Stunden sind schon vernünftig!
#11
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4548
Zitat DerGoldeneMesia;23327236
find ich aber etwas teuer gegen über steam!


Hachja Geiz ist Geil ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]