> > > > Bastler bringen Ego-Shooter Doom auf Geldautomaten zum Laufen

Bastler bringen Ego-Shooter Doom auf Geldautomaten zum Laufen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

idsoftwareSchon seit längerer Zeit warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor der Nutzung von Windows XP in deutschen Geldautomaten. Noch immer soll ein Großteil der Geräte mit dem fast 13 Jahre alten Microsoft-Betriebssystem arbeiten. Das rief knapp vier Wochen vor dem Support-Ende von Windows XP auch die Bunderegierung auf den Plan. Damals aber reagierten die Banken deutlich gelassener auf das drohende Sicherheitsrisiko.

Die Deutsche Kreditwirtschaft sah keinen Anlass zur Sorge, zumal die meisten Systeme auf eine angepasste Variante des Microsoft-Betriebssystems setzen, das noch über das Jahr 2014 hinaus mit Updates versorgt werden würde und nur wenige Gemeinsamkeiten mit der Consumer-Version hätte. Der Support für diese Embedded-Variante soll erst Ende 2016 bzw. Anfang 2017 auslaufen. Sofern nötig, lässt sich dieser vom Hersteller sogar durch kostenpflichtige Verträge mit Microsoft verlängern.

Trotzdem sind Gemeinsamkeiten vorhanden. Software- und Hardware-Bastlern ist es nun gelungen, auf einem Geldautomaten den fast 20 Jahre alten Ego-Shooter „Doom“ zum Laufen zu bringen, welcher damals noch hohe Ansprüche an die verfügbare Hardware stellte und lange Zeit einer der ressourcenhungrigsten Shooter war. Für heutige Hardware ist das ursprüngliche „Doom“ hingegen keine Herausforderung mehr und wurde inzwischen als Open-Source-Software zur Verfügung gestellt.

Um den Titel auf dem Geldautomat spielen zu könnten, installierten die Hobby-Bastler vermutlich einen MS-DOS-Emulator und griffen auf die Service-Tastatur im Inneren des Gerätes zurück. Gebastelt wird nun noch daran, die Steuerung auch über die Eingabefelder des Geldautomaten zu ermöglichen. Anstatt dann Geldbeträge und PINs einzugeben, soll man sich damit später durch die Levels von „Doom“ bewegen und die Waffen wechseln können. Vielleicht stellen die Bastler aber auch noch etwas mit dem funktionierenden Quittungs-Drucker an, Stereo-Sound scheinen sie ja schon einmal zu haben.

„Doom“ ist fast überall lauffähig. Vor drei Jahren gelang es Bastlern, den Titel auf einem Omnimaga-Taschenrechner zum Laufen zu bringen, noch im selben Jahr installierte ein anderer „Doom 2“ auf einem E-Reader des deutschen Herstellers PocketBook. Auf dem iPhone ist der Titel selbstverständlich ebenfalls lauffähig.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6551
Ich finde das jetzt nicht so ne besondere Leistung. Man muss bedenken das auf den Automaten ein Windows XP (diese alte generation bei den neuen ist es 7) läuft.
#3
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Wo ist da jetzt die Leistung? Soll das Sicherheitsrisiken darlegen oder was? Und wenn ja, wenn ich schon an die Service Tastatur komme, dann hat das Ding eh ganz ganz andere Probleme als Windows XP .....
#4
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6551
@Nekronata: What ? Der Typ hat nen alten automaten gekauft oder besorgt und ganz normal auf dem XP dort das Spiel installiert. Daher meinte ich ja auch das es keine große Leistung ist.
Hab vor Jahren mal nen Praktikum in der Entwicklungsabteilung von Wincor Nixdorf gemacht und dort bist du ständig bei den Prototypen auf der Windowsplatform mit ganz normalen Maus und Tastaturen unterwegs und spielst kurz neue Testversionen der Banksoftware ein. Das was du am Automaten siehst ist nichts anderes als ein normales Programm das im Vollbild läuft.
#5
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 547
Praktischer Ansatz für einen Free2Play Ableger von Doom. Will man seine Credits auffüllen, einfach die Geldkarte einstecken.
#6
customavatars/avatar156666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2011
Mattersburg City
Liquidluxxer
Beiträge: 1329
ich hab Doom auch auf WinXP installiert bekomme ich auch eine News ?
pls ich schick euch auch Fotos !
#7
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
@Gubb3L: Schon klar, darum ja die Frage was man hier mit der News bezwecken will, weil hier ja auch was von Risiko und XP rumgeblabert wird. An sich recht zusammenhanglos und wohl auch nur, damit man noch irgendwas da reinschreiben konnte in das Newsfeld .... Alternativerklärung: Via Bildmethode den Artikel (und das hat er dringend nötig, so sehr ich Bild auch nicht mag) "aufzupeppen".

PS: Wäre es euch auch eine Nachricht wert, wenn ich Doom auf Windows 8 zum laufen bekomme?
#8
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Auf einem Geldautomat läuft kein XP wie bei euch zu Hause, dort läuft die Embedded Variante. Das wird auch im Artikel geschrieben. Diese ist deutlich abweichend vom normalen XP. Wie weit das Customizing genau geht und wie schwer damit die Installation ist, kann ich nicht beurteilen. Nur den Installer ausführen reicht aber wohl nicht.

@Nekronata
Solltest du das auf einem abgesicherten Windows 8 Embedded schaffen, ist das vielleicht eine News wert. Davon gehe ich aus. Problematisch ist aber wohl in erster Linie ein solches System aufzutreiben. :)
#9
customavatars/avatar25484_1.gif
Registriert seit: 28.07.2005
Solingen
Oberbootsmann
Beiträge: 992
das eine sind Bsatler, das andere Hacker

der Bericht ist jetzt Warnung oder ....
ich weiss jetzt nix damit anzufangen
#10
Registriert seit: 28.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 114
Omnimaga hiess nicht der Taschenrechner, sondern das Forum in dem der Coder es publik gemacht hat.
Der Taschenrechner war ein Texas Instruments Nspire Model.
#11
customavatars/avatar131975_1.gif
Registriert seit: 24.03.2010
Freistaat Sachsen
Leutnant zur See
Beiträge: 1030
Quake wäre mir lieber :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]