> > > > Battlefield Hardline und Dragon Age: Inquisition werden verschoben

Battlefield Hardline und Dragon Age: Inquisition werden verschoben

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

EA-Logo-HDWie Electronics Arts offiziell bekannt gibt, wird sich Battlefield Hardline bis ins Jahr 2015 hinein verschieben. Begründet wird dieser Schritt mit nötigen Verbesserungen am Spiel - Details nennt EA aber nicht. Offenbar zieht man damit auch die Konsequenzen aus den Erkenntnissen der kürzlich beendeten Open-Beta. Das Feedback haben dazu geführt, dass man sich noch einmal damit beschäftigt hat, wie man das Spiel weiter verbessern könnte. Gerade der Multiplayer stehe bei im Vordergrund. Ursprünglich war der Release für den 21. Oktober 2014 für PlayStation 3, PlayStation 4, Windows PC, Xbox 360 und Xbox One geplant. Dieses Ziel sei aber nicht zu halten und durch eine weitere Beta will man weitere Erkenntnisse gewinnen.

Karl Magnus Troedsson, Vizepräsident von DICE: "This feedback also spurred us to start thinking about other possibilities and ways we could push Hardline innovation further and make the game even better. The more we thought about these ideas, the more we knew we had to get them into the game you will all be playing. However, there was only one problem. We would need more time. Time that we didn't have if we decided to move forward with launching in just a couple of months.

This has been a focus for our team since day one and we're going to be using the extra time to continue to optimize the game for a stable launch We have learned a lot from Battlefield 4, are continuing to learn from our Community Test Environment and will learn more from another Hardline beta. More time allows us to surface issues that the team can attempt to fix prior to launch."

Ebenfalls verschoben wird Dragon Age: Inquisition, ein weiterer Titel mit AMDs Mantle-API. Ursprünglich war dieser Launch für den 7. Oktober vorgesehen, wird aber nun um sechs Wochen bis auf den 18. November in den USA und bis zum 21. November für Europa verschoben. Auch diese Verschiebung wird mit weiteren Verbesserungen am Spiel begründet. Details nennt Executive Producer Mark Darrah: "While this extra few weeks may not seem like a lot, I know the game you'll play will be all the better for it.

This last bit of time is about polishing the experience we want you to see. Ensuring that our open spaces are as engaging as possible. Strengthening the emotional impact of the Hero's choices. And ensuring the experience you get is the best it can be in the platform you choose to play on."

Dragon Age: Inquisition erscheint für PlayStation 3, PlayStation 4, Windows-PC, Xbox 360 und Xbox One.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar74181_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 967
Verzögerungen wg. Qualitätanhebung ist immer gut, nur befürchte ich bei der Firma, das sie die Zeit nutzt um noch ein paar "gute" DLC Modelle rauszubringen...

Ich befürchte schon das DA In. als normale Version gibt, dann kommen sofort jede Menge DLC´s, dann die PREmium Klamotte, und vielleicht kommt auch noch Premium + usw.

Aber ich gehe insgesamt unvoreingenommen an DA in. ran.
#2
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2139
Wurde bei Watchdogs auch gesagt und letztlich hamse nur die Grafik "runter" gedreht und schon wars ne bittere enttäuschung........ paar Wochen wie bei Dragon Age ok aber Monate no way
#3
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Ja dann bin ich ja mal auf die Hardline Innovationen gespannt. So wie ich das bisher sehe, müsste das gesamte Game mitsamt allen Models, Animationen, Gunplay etc. verändert werden. Andernfalls bleibt es BF 3/4 mit paar anderen Skins. Das wiederum würde bedeuten, dass ich (und wahrscheinlich ein rießiger weiterer Teil) diesen Titel unbeachtet lassen, sprich nicht kaufen werden.

Die Zeiten solcher lächerlichen Vollpreis-Aufgüsse ist vorbei. Damit lockt man niemandem 50, 60 oder gar 70 € + 50 € Premium aus der Tasche. Jedenfalls mir nicht.
#4
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Viele Battlefieldspieler mit denen ich gesprochen habe , die die Beta gespielt haben sagen alle das gleiche : Wir kaufen uns doch keine Spiel für 50€ das Quasi ein Mod von BF 4 ist . Früher gab es sowas etwas schon einmal : Halflive! Und der Mod dazu hieß Counterstrike. Und er kostete nichts!!!
Ich denke das die von EA angst haben das das Spiel floppt und nicht genung es Kaufen. Da wird erst mal noch der letzte BF4 DLC abgewartet. Statt das sie alle bf4 verprellten Spieler das Spiel einfach als MOD dazuschenken für den verkackten Release von BF4, nein da wird wieder versucht den leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
#5
customavatars/avatar109724_1.gif
Registriert seit: 04.03.2009
Rheinbach, NRW
Hauptgefreiter
Beiträge: 181
Ich finde es einfach nur Schade was EA in den letzten Jahren aus der Battlefield reihe gemacht hat. Battlefield 3 habe ich bis zu dem Zeitpunkt gespielt, bis man anfing das Spiel zu Balancen. Danach wurde es lächerlich...

Das Ausschlachten der Spieler um mehr Geld zu verdienen finde ich abartig, und ich werde es nicht mehr unterstützen. Vielleicht kommen wir eines Tages wieder an den Punkt wo nicht nur EA sondern auch andere Spiele Entwickler wieder Spiele entwerfen die in Bezug auf Qualität und Idee etwas besonderes sind.

Aber das ist von mir wohl nur Träumerei...
#6
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Also wenn EA ein Spiel verschiebt um die "Qualität" anzuheben..... Man muss das Spiel dann kaputt sein lol
Und seit wann sind öffentliche Betas etwas anderes als Marketing? Wenn ich das bisher richtig mitbekommen habe, hat EA bisher fast nie etwas aus den Erkenntnissen einer Open Beta gemacht (außer unbeliebte Spiele eingestampft)

PS: Und warum schon wieder ein BF in der "Moderne", das Thema ist doch mehr mittlerweile mehr ausgelutscht, als es der 2. Weltkrieg je war ......
#7
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 402
Zitat eGnition;22449138
...Vielleicht kommen wir eines Tages wieder an den Punkt wo nicht nur EA sondern auch andere Spiele Entwickler wieder Spiele entwerfen die in Bezug auf Qualität und Idee etwas besonderes sind.

Aber das ist von mir wohl nur Träumerei...


Brauchst nicht warten, Alternativen (auch qualitative) gibt es wie Sand am Meer. Indiereleases übertreffen sog. "AAA" Titel schon lange.
Das einzige was auffällt ist, dass die Indiestudios hinsichtlich topmoderner Grafikengines hinterherhinken, mangels finanz. Mittel logischerweise.
Aber ganz ehrlich: Lieber altbackenere Grafik und korrektes Gameplay, anstatt so eine visuell blendende Casual-Scheisse wie sie BF geworden ist.
#8
customavatars/avatar74181_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 967
"Ami Taktik" eben - nimm mal aus z.B. Pazific Rim die ganzen teuren Grafikeffekte und Animationen und schau dann was so an schauspielerische Leistung (von Charakterschauspielern will ich gar nicht reden), Story und Dialoge übrig bleibt....

Schau dir dann einen Film an, wie z.B. ziemlich beste Freunde, und vergleiche die oben genannte Leistung.

Das ist nicht nur meilenweit entfernt, sondern Lichtjahre.

Deswegen: Gute Grafik ist zwar ganz nett, macht aber ein Spiel noch lange nicht spielenwert - man kann sich halt nur etwas länger das Desaster anschauen, weils ja schön aussieht ;).

Wenn man aber etwas "differenziert" kommt man mit beiden gut zurecht.

Wenn ich "boom boom" mit Popcorn sehen will und das Gehirn in den Standby Modus jagen will - gibbet den Ami-Action Film - ansonsten eben nicht. Bei Spielen ist es genau so - Grafikbenchmarkspiele ala Crysis und Co. zocke ich schnell durch um eig. nur die Grafik anzuschauen und zu schauen was die Grafikkarte macht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]