> > > > Watchdogs: NVIDIA behindert AMD bei Optimierungen

Watchdogs: NVIDIA behindert AMD bei Optimierungen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Laut Berichten des Magazines Forbes setzt der stark erwartete Megahit Watch Dogs aus dem Hause Ubisoft auf das NVIDIA-Entwicklerkit "GameWorks". Nun scheint ans Tageslicht gekommen zu sein, dass die Grafikschmiede aus Santa Clara, CA mit ihrem Code den Konkurrenten tatsächlich, wie bereits vor einigen Monaten gemutmaßt, aktiv ausbremst. Da die Programmbibliotheken selbst für die Spieleentwickler nicht einsehbar sind, sieht AMD eine große Gefahr bei der Nutzung. Denn auch die AMD-Ingenieure können so ihre Treiber weniger gut an Spiele die GameWorks verwenden anpassen.

Laut unbestätigten Berichten dürfen Entwickler die GameWorks verwenden möchten, auch keine Verbesserungsvorschläge des NVIDIA-Konkurrenten AMD annehmen, sodass dieser später bzw. erst nach dem Release selbst Hand anlegen kann und muss. Dies gestaltet sich aber wegen den gegebenen Umständen äußerst schwierig. Wie Forbes anführt, würde das Verhalten NVIDIAs den Spielemarkt auf dem PC empfindlich schädigen, da sich das Unternehmen, anders als AMD, schlicht nicht für offene Standards wie OpenCL oder FreeSync einsetzt.

Die von Epic Games entwicklete Unreal Engine 4 wird wohl auch auf GameWorks setzen, was nun ebenfalls eine große Gefahr für einen funktionierenden PC-Spiele-Markt sein soll. Jedoch hat AMD auch das Ass der aktuellen Konsolengeneration im Ärmel, denn für diese müssen die Entwickler so oder so optimieren. Wie sich das ganze weiterentwickeln wird, wird sich in der Zukunft zeigen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12797
ich kann mir auch vorstellen das NV da wirklich steine in den weg legt! Allerdings mir auch etwas egal da ich seit dem wechseln von AMD zu NV nahezu perfekt zufrieden bin. Bei AMD gab es immer was was nicht so toll war.
#17
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5359
Zitat SnakeByte;22253819
Naja, dass sich erbitterte Gegner gegenseitig nichts schenken iss ja wohl klar
Ebenfalls iss klar, dass in diesem Fall, einer den anderen für die verzögerte Entwicklung verantwortlich macht. Das machen Menschen so ... Jeder sucht sich nen Buhmann ;)

Unn jetzt, Ring frei :shot:

Tomb Raider (Gaming Evolved, TressFX) lässt grüßen :rolleyes:

Abstürze und zu niedrige Frameraten - GeForce-Karten mit Problemen in Tomb Raider (Update)
Zitat
[...] Nvidia hat sich diesbezüglich mittlerweile zu Wort gemeldet und die Schwierigkeiten bestätigt. Demzufolge hat man bei Nvidia den finalen Code erst letztes Wochenende erhalten und hatte keine Zeit mehr, auf die Probleme zu reagieren. Vorherige Versionen sollen diese nicht aufgewiesen haben. Nvidia entschuldigt sich bei allen GeForce-Besitzern und teilt zugleich mit, dass man mit Hilfe von Crystal Dynamics daran arbeitet und schnellstmöglich eine Lösung bereit stellen möchte. [...]

Bis es so weit ist, gibt es jedoch einige (mögliche) Problemlösungen, die Tomb Raider auf GeForce-Karten spielbar machen sollten. So soll es bei einer schlechten Performance helfen, „TressFX“ zu deaktivieren. [...]
#18
customavatars/avatar83498_1.gif
Registriert seit: 26.01.2008
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3102
Ich habe darüber schon in einem anderen Artikel gelesen es sollen halt von Nvidia vorgefertige Codeschnipsel sein, welche im Spiel Verwendung finden und nicht von AMD eingesehen werden können.

Gibt doch wirklich nichts drann zu diskutieren, Nvidia hat halt Geld in Hand genommen um Watch Dogs zu kaufen, dann kommt noch PhysX rein und fertig, läuft nur noch anständig auf Nvidia Karten.
#19
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2968
Typisch nVidia, das passt wie die Faust aufs auge. Wäre ja nicht das erste Mal...
#20
customavatars/avatar83163_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1266
Wie schon Anfangs erwähnt das geht in beide Richtungen und im Endeffekt dreht man sich im Kreis :

Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um
#21
customavatars/avatar37708_1.gif
Registriert seit: 29.03.2006
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1616
Wer jetzt wen blockiert oder ausbremst sei mal dahingestellt. Beide wollen ihr Produkt mit allen Mitteln am Markt positionieren und verkaufen.

Problematisch sehe ich, dass der leidtragende irgendwann der Käufer ist, wenn hier jeder sein eigenes Süppchen kocht. Man stelle sich vor, dass nur noch die Hälfte der Spiele absolut flüssig mit hohen Details spielbar ist. Was dann? 2 Grafikarten daheim haben um je nach Spiel zu tauschen? Finde den Fakt, dass der Krieg der Hersteller die Spiele-Entwicklung immer mehr beeinflusst sehr bedenklich...


mfg TommyB
#22
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2968
Der PC und problemloses zocken waren schon immer 2 Dinge, die nicht zusammen passen.

2 Grafikkarten beider Hersteller besitzen um alle Spiele zocken zu können, wozu? Ich kann das alles bequem auf einer Konsole machen die soviel kostet wie eine Grafikkarte, und muss mich nicht mit Dingen wie CPU/GPU-Limits, Aufrüsterei, Windows-Problemen und Kundengängelei wie DRM und Steam herumschlagen. Zudem ist die Qualität der Konsolentitel im Schnitt höher, trotz schwächerer Hardware.

Fazit: Für den PC als Spieleplattform ist mir mein Geld und meine Lebenszeit viel zu schade geworden.
#23
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25245
Es ist völlig ok, dass für dich die Konsole der bessere Weg ist.
Aber das die Qualität der Konsolentitel besser sein soll ist wohl eher fragwürdig.
Auf was beziehst du das denn? Die Story, die Grafik?
#24
customavatars/avatar177807_1.gif
Registriert seit: 30.07.2012
Kernen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1302
Das ist so ein Thema, wie Smartphone Hersteller XYZ verklagt ABC. Beide haben dreck am Stecken, aber wollen es nicht zugeben.
#25
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2968
Zitat Tankman;22263154
Es ist völlig ok, dass für dich die Konsole der bessere Weg ist.
Aber das die Qualität der Konsolentitel besser sein soll ist wohl eher fragwürdig.
Auf was beziehst du das denn? Die Story, die Grafik?

Auf den Code.

Es gibt auch Konsolenspiele die mies programmiert sind. Im Schnitt sind das aber viel weniger als auf PC.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]