> > > > City Stories: Neues GTA für Handheld-Konsolen vermutlich in der Mache

City Stories: Neues GTA für Handheld-Konsolen vermutlich in der Mache

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rockstarAuch wenn Rockstar Games in diesem Jahr vermutlich nicht auf der Spielemesse E3 in Los Angeles vertreten sein wird, kommt die Spieleschmiede nicht aus den Schlagzeilen heraus. Während PC-Fans noch immer vehement einen Ableger von GTA V für ihre Plattform fordern, der Mutterkonzern Take-Two mehr als 33 Millionen verkaufte Kopien von GTA V und damit ein neues Rekordjahr feiert und Rockstar Games den Mehrspieler-Part immer wieder mit neuen Inhalten und Updates füttert, hat man nun selbst die Gerüchteküche für einen weiteren Ableger der GTA-Familie angeheizt.

Für neuen Diskussionsstoff sorgt ein Antrag auf Markenschutz beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt. Das berichtet man jetzt zumindest bei den Kollegen von Gamespot.com. Demnach könnte die Spieleschmiede in den kommenden Monaten mit „City Stories“ einen weiteren Ableger der Grand-Theft-Auto-Familei präsentieren, der vermutlich für eine Handheld-Konsole veröffentlicht werden wird. Heißer Kandidat dafür ist die PlayStation Vita. Aber auch für die PlayStation Portable hat es in der Vergangenheit mit „Liberty City Stories“ und „Vice City Stories“ entsprechende Familienmitglieder des beliebten Open-World-Titels gegeben. Selbst auf den Nintendo 3DS gab es mit „GTA: China Town Wars“ eine eigene Version.

Denkbar wäre aber auch, dass es sich dabei um den ersten DLC für GTA V handeln könnte. Take-Two und Rockstar Games könnten sich aber auch einfach nur die Marke für die Zukunft gesichert haben, um etwaigen späteren Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen und ohne bereits ein Spiel in der Mache zu haben.

rockstar gta vice city stories screenshot
Screenshot aus „Vice City Stories“ für die PSP.