> > > > Family Sharing: Steam-Spiele können nun von allen geteilt werden

Family Sharing: Steam-Spiele können nun von allen geteilt werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

steamNach einer fünfmonatigen geschlossenen Testphase hat Valve die Steam-Funktion „Family Sharing“ für alle Nutzer der Plattform freigegeben. Damit ist es ab sofort möglich, die erworbenen Spiele für andere Mitglieder freizugeben.

Möglich ist dies mit wenigen Schritten: An eine Person innerhalb der Freundesliste wird eine entsprechende Anfrage verschickt, der diese zustimmen kann - vorausgesetzt, der Account ist mit Steam Guard geschützt. Ist dies erfolgt, können die mit dem Konto verknüpften Titel heruntergeladen und genutzt werden, einen Unterschied zu selbst gekauften Spielen gibt es nicht. Allerdings gibt es andere Einschränkungen. So kann die eigene Bibliothek nur für bis zu fünf Personen und zehn Rechner freigegeben werden, darüber hinaus ist das Nutzen zwei verschiedener Titel zur gleichen Zeit nicht möglich. Dies bedeutet: Ein Account kann nicht von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Allerdings hat Valve hier klare Prioritäten gesetzt. Will der Eigentümer des Kontos dieses nutzen, hat der gerade aktive Nutzer fünf Minuten Zeit, um das Spiel zu beenden und sich abzumelden.

Aber auch hinsichtlich der „Family Sharing“-kompatiblen Spiele gibt es eine ganze Reihe von Einschränkungen. So können Titel, die ein Abo oder einen Produktschlüssel voraussetzen, nicht geteilt werden. Wird eine Bibliothek für Nutzer innerhalb verschiedener Regionen freigegeben, bleibt eine unter Umständen vorhandene Regionalsperre aktiv; auch derartige Titel können dann nicht genutzt werden. Zu beachten sind auch die Regelungen hinsichtlich weiterer Inhalte. So stehen laut Valve alle erworbenen DLCs auch dem Ausleihet zur Verfügung, in einem Spiel gegen Geld gekaufte Gegenstände jedoch nicht - diese werden mit dem jeweiligen Account verknüpft.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Immerhin mal ein Anfang, auch wenn ich das Konzept nicht wirklich ausgereift finde. Aber eventuell kommt genug Feedback zusammen, sodass man das System weiter optimiert und kundenfreundlicher gestaltet.
#2
customavatars/avatar185068_1.gif
Registriert seit: 22.12.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Spielt man dann am Spielstand des Besitzers weiter?

Eine On-Off Variante wäre interessant wenn man Hilfe bei einer Quest oder ähnliches braucht.
#3
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4495
@ In0cenT
Nein, jeder hat seinen eigenen Spielstand & Achivements, die mit dem jeweiligen Account verbunden sind (Falls natürlich von der Steam Cloud unterstützt, ansonsten ähh Irrelevant da Lokale Savegames...)
Zumindest so bei einer anderen News gelesen. Macht ja auch Sinn...
#4
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2561
Hammer Funktion. Aber geht Steam und den Herstellern dadurch nicht eine Menge Umsatz/Gewinn durch die Lappen? Erstaunlich, dass die so etwas einbauen.
#5
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
Völlig Banane das Feature, und das autorisieren geht eben nicht einfach remote sondern man muss sich auf dem jeweiligen Rechner mit seinem Account einloggen um für diesen Rechner die Sharing Funktion zu aktivieren.

Desweiteren ist dann die GESAMTE Bibliothek gesperrt und nicht nur der Titel der gespielt wird...ontop die ganzen anderen Einschränkungen...wobei Produktschlüsseltitel wohl die einschneidenste ist.

#6
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Vizeadmiral
Beiträge: 7758
mir fiel eben ein wer sich über Rust freuen würde und dann las ich:
Zitat sabrehawk2;21922072
... ist dann die GESAMTE Bibliothek gesperrt und nicht nur der Titel der gespielt wird....


also dann besser doch nicht.

die sind so geil
#7
Registriert seit: 10.05.2013

Gefreiter
Beiträge: 63
es geht eh nicht über inet.. bzw nur wenn man sich auf einem rechner mit beiden accounts eingeloggt hat also nicht einfach mit einem random friend von steam

und dann spielt man ja eh nicht am gleichen rechner mit 2 accounts
#8
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
Deswegen heißt es wohl auch "family sharing"
Naja wieder mal ein total unnützes Feature
#9
Registriert seit: 25.09.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 487
also ich habe meine aktuell 119 Spiele nun auf dem Account meiner Freundin auch verfügbar. Gibt keine Einschränkungen soweit ich das sehen kann.
Mit Freunden aus dem Internet muss du ja eh aufpassen cheatet der mit deinem Spiel bist du gesperrt und bekommst den Ban! Von daher bekommen das bei mir eh nur echte Freunde in der Umgebung wenn überhaupt. Gleichzeitig zocken geht ja eh nicht wäre ja auch quatsch wenn das gehen würde. Ich finde es gut das ich nun die Spiele mit 5 Leuten teilen kann.

Wenn ich Kinder hätte könnte ich denen nun Spiele freigeben auch einzelne... und muss die nicht extra kaufen... ist doch toll.
#10
customavatars/avatar70304_1.gif
Registriert seit: 11.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4386
Ich finde die Funktion auch prima, gerade jetzt in den Ferien kann meine Tochter wenn sie mag so auf meine Spiele (id Paket usw natürlich nicht) zugreifen. Man läuft so auch nicht Gefahr dass dann wieder aus unerfindlichen *hust* Gründen einige neue Spiele dazu gekommen sind sondern kann sich ganz entspannt zurück lehnen. Abends spiele ich (wenn überhaupt) aktuell eh nur Neverwinter (MMORPG, nicht an Steam gekoppelt der Client) und so hätte sie da auch noch Zeit.
Freunden würde ich die Bibliothek bei aller Freundschaft nicht freigeben, das Risiko wäre mir zu hoch aber das bleibt ja auch jedem selbst überlassen.

Nettes Feature und wie der Name Family Sharing auch suggeriert durchaus für Familien geeignet. Ich teile allerdings auch die Meinung man hätte es etwas Kunden freundlicher gestalten können indem z.b. nur das gerade gespielte Spiel gesperrt wird und eben nicht die ganze Bibliothek.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]