> > > > Humble Weekly Sale: Serious Sam und Duke Nukem im Paket

Humble Weekly Sale: Serious Sam und Duke Nukem im Paket

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

humble bundleNeben dem Humble Indie Bundle 9, das noch in den nächsten elf Tagen mit sechs Spielen auf sich aufmerksam macht, starteten die Macher ihren neuen Wochen-Deal. In dieser Woche gibt es im Humble Weekly Sale mit Serious Sam HD First und Secound Encounter sowie mit der Duke Nukem Megaton-Edition und Shadow Warrior Classic Redux vier echte Retro-Klassiker neu aufgelegt mit überarbeiteter Grafik im Paket. Den Preis für die Spiele bestimmt dabei wie immer der Käufer, mindestens aber ein US-Dollar sollte es sein. Wer zudem mehr als der Durchschnitt bezahlt, erhält zwei weitere Titel obendrauf: Die Extended-Edition von Hard Reset und System Shock 2. Aktuell wurden im Schnitt sechs US-Dollar bezahlt.

Alle sechs Titel lassen sich dabei auch über die Spieleplattform Steam aktivieren. Mit Ausnahme der beiden Serious Sam-Titel und Hard Reset können die Titel zudem unter Mac OS X gespielt werden. Wie bei jedem Humble Bundle ist ein Teil der Einnahmen für wohltätige Zwecke bestimmt. Den Anteil kann gewohnt der Käufer bestimmen. Er teilt den Betrag auch unter den Spiele-Entwicklern und den Machern von Humble Bundle auf.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1542
Das ist verramschen pur?
Hard Reset kostet 14€, was sehr günstig ist. (dessen Entwickler es eigentlich auch nötig haben)

Duke Nukem Megaton hatte ich schon auf dem radar gehabt: 9,99€ hab einen 75% Rabatt.
Shadow Warrior Classic Redux zum gleichen Zeitpunkt mal angeschaut, 9,99 (bevorzuge da aber das bekannte Duke). Ein Freund hat es sich vor ein paar Wochen für den Preis geholt.

Und dann die ganzen Serious Sams...
Tippt man halt 1$ ein und hat alles einfach so, ohne die Entwickler überhaupt realistisch zu supporten.

Es gibt außerdem nur wenige Spiele die nicht direkt zu Ramsch mutieren. Das liegt aber auch an deren Qualität und Publisher Strategie. ("Kauft es zum Vollpreis oder wartet für immer") Und dazu gehört zB ein Diablo3 oder Starcraft2.

Naja wenn sie es so wollen, nicht mein Problem! :-)
#5
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3311
Hatte mir Duke und Shadow für 4.50 gekauft.
Sonst wäre es ne Überlegung wert. Habe aber alle Games bis auf Hard Reset und Systemshock.
#6
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
"Pay what you want" führt natürlich dazu, dass die ganzen "Sparfüchse" da für 1 bzw 6$ zuschlagen. Aber ich finde das Konzept trotzdem gut, da ich schon mehrmals mehr als das absolut nötige bezahlt habe. Außerdem ist es doch super, die Spiele schon legal zu erwerben, sie spielen zu können und dann nachträglich vielleicht zu entscheide, dass sie doch mehr wert sind und den bezahlten Preis noch zu erhöhen (geht natürlich nur, während das Bundle noch läuft).

Auf der anderen Seite habe ich schon Bundles gekauft, wo ich im Vorfeld dachte, eh keins der Spiele zu spielen. Aber ich find den Ansatz einfach super und möchte das untrstützen. Und zB das Spiel "Stacking" macht mir jetzt echt viel Spass, obwohl ich es davor nicht auf dem Radar hatte und somit auch nicht gekauft hätte. Aber es war halt in einem der Bundles drin. Ist wie Weihnachten :D
#7
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Ich hab für meine ersten Bundles auch nur das Nötigste ausgegeben. Mittlerweile spende ich deutlich mehr als der Durchschnitt und je nach Bundle bekommen auch die Publisher/Entwickler den größten Anteil.

Ich finde das Konzept ziemlich gut, da es vor allem auch ein Schnuppern ermöglicht. Viele der Games, die ich mir über das Bundle geholt habe, habe ich mir nachträglich nochmal gekauft, weil ich ne Box mit Datenträger einfach toller finde. Mir ist klar, dass das die wenigsten so handhaben, aber es gibt auch Menschen, die nicht geizig sind oder zumindest selbstständig entscheiden möchten, wie viel ihnen etwas wert ist und das finde ich völlig in Ordnung.

Ich versteh glaube ich besser, was du mit Verramschen meinst, aber hier gehts doch eigentlich gar nicht darum, Spiele gezielt zu verkaufen, sondern um Spenden zu sammeln. Und damit die Nerds das attraktiv finden, gibts als "Gegenleistung" paar Games.


Eigentlich finde ich diese Art von Bezahlsystem sehr sinnvoll. Sollte man generell bei digitalen Medien einführen.
#8
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1542
Mir müsste man das mal genauer erläutern wohin diese Spenden genau gehen, ob die überhaupt sinnvoll sind und ob es nicht wichtigere Dinge gäbe zu spenden (zb im eigenen Land oder mit weniger nerdigen Absichten).
Denn dann würde ich bei den meistens ohnehin schon mikrigen Beträgen nicht immer den Spendenslider auf (nahezu) 0% setzen. :-p
Auf viele bundles verzichte ich glatt weil ich die meisten guten Spiele daraus habe. Da stelle ich mir die Transferkosten\Energiekosten der Bank\Server wegen 70 Cent oder so total unsinnig vor.
#9
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Wenn man bedenkt, dass die meisten Spiele schon so alt sind, dass sie komplett vom Radar verschwunden sind, sehe ich das nicht als verramschen. Früher war das auch nicht anders, da gingen die Preise im Kaufhaus / Laden auch mit der Zeit runter, bis sie irgendwann auf dem Grabbeltisch für 50 Pfennig landeten oder verschenkt wurden. Es dauerte nur länger und den Schaden hatte der Laden, dafür haben nun auch Unbekannte und "Indies" eine Vertriebsplatform.

In meinem Fall würde ich mich für die meisten Spiele aus den Bundle nie interessieren. Wenn ich mir dann noch die Verkaufszahlen mit der jeweiligen Verteilung angucke kann die Aktion so unsinnig nicht sein.
#10
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Zitat Hiserius;21144528
Ich hab für meine ersten Bundles auch nur das Nötigste ausgegeben. Mittlerweile spende ich deutlich mehr als der Durchschnitt und je nach Bundle bekommen auch die Publisher/Entwickler den größten Anteil.

Ich finde das Konzept ziemlich gut, da es vor allem auch ein Schnuppern ermöglicht. Viele der Games, die ich mir über das Bundle geholt habe, habe ich mir nachträglich nochmal gekauft, weil ich ne Box mit Datenträger einfach toller finde. Mir ist klar, dass das die wenigsten so handhaben, aber es gibt auch Menschen, die nicht geizig sind oder zumindest selbstständig entscheiden möchten, wie viel ihnen etwas wert ist und das finde ich völlig in Ordnung.

Ich versteh glaube ich besser, was du mit Verramschen meinst, aber hier gehts doch eigentlich gar nicht darum, Spiele gezielt zu verkaufen, sondern um Spenden zu sammeln. Und damit die Nerds das attraktiv finden, gibts als "Gegenleistung" paar Games.


Eigentlich finde ich diese Art von Bezahlsystem sehr sinnvoll. Sollte man generell bei digitalen Medien einführen.





Ich finde das gar nicht eigenartig , den ich halte das bei den Filmen genauso. Ich schau mir den Film erst einmal an und wenn er mir gefällt dann wird er auch gekauft da ich den Film nicht irgentwo auf einer Platte suchen will und lieber ins Regal greife. Bei Spielen ist es nicht ganz so schlimm, aber ich habe auch gerne einen Datenträger im Regal stehn falls ich mal neuinstallieren muss.
#11
customavatars/avatar150315_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
BaWü -> KA
Flottillenadmiral
Beiträge: 4322
Tolle Argumentation, aber was ist einfacher als ein Film einfach von der HDD direkt abzuspielen?! :) (vor allem wenn der TV mkv HD/3D direkt kann?!)
Dazu muss man sogar noch weniger tun, als bei deiner DVD/BR, das selbe gilt für Spiele-ISOs/Installer ;) direkt setup.exe starten und sogar schneller sein, weil ne HDD ja meistens schneller ist als OpticalDiscDrive :-P

FAZIT: lieber alles auf HDDs :P gibt ja mittlerweile als USB3-2,5" 2 TB oder grösser auch 3TB ganz bilitsch ,)
#12
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1542
Das ist höchstens dein persönliches Fazit.

Ich stell mir lieber das Spiel samt Verpackung ins Regal. Passiert bei mir aber nur bei besonders (meines erachtens) tollen Spielen, was immer seltener wird.
Wenn du keine Zeit für eine DVD Installtion hast und auch keine Ambitionen fürs Spiele sammeln nach 'alter Schule', ist das dein Pech.

PS: (die Spieleanzahl der digitalen Platformen mit 1$ HumbleBundles oder irgendwelchen Deals (uralter games) aufzublasen, ohne die Spiele dabei überhaupt zu spielen ist sowieso ganz arm :heuldoch: :fresse:)
#13
customavatars/avatar150315_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
BaWü -> KA
Flottillenadmiral
Beiträge: 4322
Jup genau, da die qualität stagniert, wird bei mir nicht mal BF4 als Hülle geben, letzte Hülle war BF3 und das wars...
Rest wird digital erworben, oder eben nicht erworben ;) Man muss ja nicht _alles_ zahlen...

@REDFROG: Und dein Pech ist es, dass du deine Regale mit unnötigem Müll füllst :P Weil ich brauch nicht mal Regale dafür...
Der einzige Grund irgendwas als Optisches Medium zu kaufen wäre, dass bei mir der Download mit 2mbit-Connection einfach länger braucht ;)
Hätte ich 16mbit oder mehr, wärs gänzlich unnötig, Medien zu horten...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]