> > > > EAs Origin nimmt gekaufte Spiele teilweise wieder zurück

EAs Origin nimmt gekaufte Spiele teilweise wieder zurück

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

origin eaSeit dem Start von Origin kämpft das Online-Vertriebskaufhaus für Computerspiele gegen den Platzhirsch Steam an. Erst zu Beginn des Jahres weitete Electronics Arts seine Plattform auf Mac OS X aus. Seitdem lässt sich ein Teil der Titel nicht nur unter Windows-Systemen spielen, sondern auch auf Apple-Geräten wie dem MacBook oder dem iMac und Mac mini. Um die Image-Politur gegenüber der Konkurrenz weiter voranzutreiben, hat Electronics Arts die „Origin Great Game Guarantee“ eingeführt, eine „Garantie für großartige Spiele“. Damit erhalten Käufer erstmals die Möglichkeit, über die Plattform gekaufte Titel innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückzugebenen und das Geld zurückzufordern.

Um ein Spiel zurückgeben zu können, muss man allerdings die ein oder andere Hürde nehmen. So muss das Spiel von EA selbst veröffentlich worden sein – der Publisher könne nur bei seinen eigenen Spielen für den Spielspaß geradestehen. Ist das Spiel aktiviert und einmal gestartet, kann man den Titel nur innerhalb von 24 Stunden an Origin zurückgeben. Wurde das Spiel hingegen noch nicht gestartet bzw. aktiviert, kann der Kauf gerne auch eine Woche zurückliegen. Dann darf das Spiel innerhalb von sieben Tagen gegen Erstattung des vollen Kaufpreises an EA zurückgegeben werden. Spiele, die im Einzelhandel mit Datenträger und Verpackung erworben, aber in Origin aktiviert wurden, können nicht zurückgegeben werden.

Ein Grund für die Rückgabe muss dabei nicht genannt werden. Eine Rückgabe könne laut EA dann erfolgen, wenn beispielsweise die Story dem Spieler nicht zusagt, das Spiel überhaupt kein Spaß bereitet oder schlichtweg nicht mit der Hardware des Spielers zusammenarbeiten möchte bzw. nicht ruckelfrei über den Bildschirm läuft.

Wann die Aktion im deutschen Origin-Store aktiviert wird, ist offen. EA nannte keinen exakten Starttermin für das Programm, spricht lediglich von einem weltweiten Rollout der Funktion „in den kommenden Wochen“.

Vielen Dank "Unrockstar" für den Hinweis zu dieser News!

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7750
Zitat dezly;21037243

In 24 Stunden hat man doch heute schon die meisten Spiele durch.

-> Gratisspiele, juhu!


Zum einen dürfte der Teil der Spieler, der tatsächlich 24h durchzocken kann, relativ übersichtlich sein, zum anderen wird die Regelung mit Sicherheit angepasst, sobald Missbrauch bekannt wird.

Manch einer wird sich das aber wohl tatsächlich so denken, wie Du es geschrieben hast. ;)
#6
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Ich habe die News ja bei Sweclockers gefunden und ich muss sagen, ich suche nach dem Pferdefuß. Irgendwie klingt das was EA da vorhat zugut um dass es von EA kommt.
Vor allem ist das ja nicht Konform mit dem Gerichtsurteil, dass Gebrauchte Games weiterverkauft werden können. Ich meine wer kauft Software um sie dann nach Anspielen wieder zurückzugeben? Das ist mir zu sehr die "Order, Test and Send back" Mentalität, wie sie hier leider auch gerne mal Propagiert wird. Ich denke wie Krümel auch, wenn es zusehr Ausmaße nimmt, dann wird EA was machen, vllt sogar wie Amazon die Kundenkonten sperren
#7
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Nette Sache, auch wenn meine Fehlkäufe sich mit 10€ bisher in Grenzen halten.
#8
customavatars/avatar172621_1.gif
Registriert seit: 06.04.2012
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2205
Und was macht man mit seinen "Spieleleichen" also die schon älter sind, nicht mehr gespielt hat. Dafür sollen die sich auch mal was einfallen lassen.
#9
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
Die Games im Handel sind teilweise günstiger als auf Origin!
#10
customavatars/avatar137294_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 210
Also ich sehe das erst mal positiv. Alleine schon für den Fall, das ein Spiel mit der Hardware nicht zusammen arbeiten möchte.
Google-Play bietet so etwas ähnliches für Android-Apps ja auch an. Allerdings hat man dort nur 15 Minuten Zeit zum testen.

Insgesamt erst mal eine gute Aktion von EA/Origin. Macht hoffentlich Schule und wird von Steam dann auch angeboten.
#11
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 898
Ich würde mir bessere Zahlungsmethoden wünschen! Sowie bei Steam. Mit Paysafecard ein Guthaben aufladen. Ich geb nur ungern Kontodaten an, da ich Angst vor Diebstahl habe.
#12
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Ich denke wenn man eventuell auf ein Angebot dieser Art eingehen möchte, dann muss man das vorher bestätigen/angeben. Dann sind eventuell der Multiplayer oder der Online-Modus gesperrt. Irgendeinen Haken wird das da schon geben, da kann man sich sicher sein.
#13
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 749
@Unrockstar: Persönlich finde es ich das hier aber wesentlich weniger schlimm, da hier dem Unternehmen kein Schaden durch zurückgesendete Produkte entsteht. (Höchstens an den Traffic-Kosten, aber die 5 Cent sind nicht relevant. ;) )
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Was positives über EA und Origin ? Ich glaub ich lese nicht recht.
Offensichtlich kommt EA so langsam von ihrem hohen Ross herab und merken endlich, das nicht sie den Markt bestimmen, sondern der Markt bestimmt sie.

Klar gibt es auch viele Leute, die dieses Angebot schamlos ausnutzen werden, aber das sind eben nicht alle. So schafft es EA am Ende mehr zu verkaufen, als ohne dieses Angebot, denn nicht jeder, der sich nun ein Spiel von EA "ausleiht" ist auch ein potenzieller Käufer, der sich das Spiel im Laden gekauft hätte, kann aber dazu werden und das werden nicht unerheblich wenige sein.

Schlussendlich eine gute Sache, wo jeder etwas davon hat. Also eine Win-Win-Situation.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]