> > > > Diskussionen um Online-Bindung in der Spiele-Branche

Diskussionen um Online-Bindung in der Spiele-Branche

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news newIm Rahmen der Entwicklerkonferenz Quo Vadis, die vom 23. bis 25. April in Berlin abgehalten wurde, zeigte sich die skeptische Haltung der Entwickler gegenüber einer Online-Bindung in der Spiele-Branche. Der regelrechte Online-Zwang bei vielen Computer-Spielen sorgt für viel Frust in den Fangemeinden verschiedener Spiele-Titel und zugleich für eine Spaltung unter den Entwicklern.

Vor allem die jüngsten Ereignisse in der Branche würden zeigen, dass der Online-Zwang keine nachhaltige Methode sei, um gegen illegale Kopien vorzugehen. Viele vermeintliche Spiele, für die man eigentlich gar keine Internetverbindung benötigen würde, setzen eine permanente Verbindung voraus, um spielen zu können. Fans der Serie Sim City bekamen dies beim Release des neuesten Teils stark zu spüren: Für mehrere Tage war das Spielen nicht möglich. Auch Diablo 3 hatte zu Beginn mit den Servern zu kämpfen. Zudem könnte die neue Xbox 720 eine dauerhafte Internetverbindung voraussetzen.

Ed Fries, einer der Mitbegründer der Microsoft Games Studios, erklärte, dass ein Kunde für den Preis eines Vollpreis-Titels davon ausgehen muss, dass er dieses auch spielen kann. Sei dies nicht der Fall, würde der Kunde sich eventuell veralbert vorkommen. Auch könnten sich ältere Spieler bevormundet fühlen oder es könnte zu Problemen mit Spielern führen, die schlicht keinen dauerhaften Internetzugang haben.

Dabei ist es momentan kein Geheimnis, dass Publisher beim Release eines neuen Titels auf zu wenig vorhandene Serverkapazitäten setzen. Daraus folgt, dass viele Spieler am Release das Spiel nicht einmal starten können. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar167757_1.gif
Registriert seit: 08.01.2012
York Shin CIty
Hauptgefreiter
Beiträge: 243
Es soll ja alles gegen Schwarzkopien helfen, behaupten die Spaten jedenfalls. Ich habe so viele Games gekauft und nie einen Kauf bereut. Warum? Gefällt es mir nicht, verkauf ich es weiter.

Jetzt geht das ja nicht mehr dank Einwegcodes. Sogar die PS3 Games haben nun Online Pässe und man ist richtig gefesselt. Nun habe ich ja mein Schenker Notebook. Auf einer HDD habe ich legal gekaufte Games und auf der andere Schwarzkopien für unterwegs. Es ist einfach Sinnfrei zu behaupten das dieser Mist helfen soll.

Gerade diese Plattformen fördern Schwarzkopien mehr und mehr. Steam ist eigentlich ne gute Idee. Ne Datenbank bei der ich mir die neusten Games holen kann, nice! Aber bitte nicht dieser Onlinzwang mit Accountbinding.
#5
customavatars/avatar161061_1.gif
Registriert seit: 31.08.2011
Untergruppenbach (heilbronn)
Banned
Beiträge: 2412
War doch eigentlich klar dass sowas kommt oder nicht?....Die Kontrolle über uns wollen se ja behalten ;)
#6
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
Zitat pointX;20538810
Viele Spiele-Entwickler (vorallem kleinere Studios) sind gegen Kundengängelung, das Problem ist dass viele davon nichts zu sagen haben.
Und wenn vom Publisher dann noch die Vorgabe kommt, dass das Produkt nur mit der eigenen DRM-Plattform verkauft wird, bleibt eben keine andere Wahl.

Ich hab daraus Konsequenzen gezogen.
- Spiele ohne echten LAN-Modus oder frei zugängliche und ohne Internet funktionierende Dedicated Server-Dateien werden nicht mehr gekauft
- Spiele mit LAN-Modus/ Server Dateien, aber DRM-Plattform (z.B. für Aktivierung), werden nur gekauft, wenn DRM umgangen werden kann
- Ansonsten werden nur Beta-Versionen / F2P Titel gespielt

Aber solange es genug Leute mitmachen wird sich bei DRM nichts ändern.


du wiedersprichst dir , indem du F2P zockst unterstützt du die dauer online geschichte.
#7
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Zitat MrAnon;20539373
du wiedersprichst dir , indem du F2P zockst unterstützt du die dauer online geschichte.

Nein, da es hier darum geht, für was ich als Kunde bereit bin Geld auszugeben.
Bei F2P ist es für mich kein Problem, da kostenlos. Da kann ich schlecht noch Bedingungen stellen. Ein Widerspruch wäre es, wenn ich bei F2P dann DLC kaufen würde, um das Konzept zu unterstützen.

Sobald es darum geht, dass ich für etwes bezahle, möchte ich auch die Kontrolle darüber haben, und nicht davon abhängig sein, ob der Publisher noch Lust hat Server zu betreiben oder nicht.
#8
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 584
vor allem möchte ich mal meinen Laptop irgendwohin mitnehmen und single player spielen ohne mir sorgen über mobile Zugänge mit abzockbedindungen, schlechter netzqualität, teuren preisen und und und machen zu müssen. Wäre mobiles Internet in DE nicht immer noch
in der Steinzeit was die Bedingungen der Nutzung und die Preisstruktur angeht..wäre das alles eventuell nicht ganz so nervtötend....
#9
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
Zitat pointX;20539566
Nein, da es hier darum geht, für was ich als Kunde bereit bin Geld auszugeben.
Bei F2P ist es für mich kein Problem, da kostenlos. Da kann ich schlecht noch Bedingungen stellen. Ein Widerspruch wäre es, wenn ich bei F2P dann DLC kaufen würde, um das Konzept zu unterstützen.

Sobald es darum geht, dass ich für etwes bezahle, möchte ich auch die Kontrolle darüber haben, und nicht davon abhängig sein, ob der Publisher noch Lust hat Server zu betreiben oder nicht.


das ist egal , jeder der F2P unterstützt , unterstützt indirekt auch den permanent online kram.
#10
Registriert seit: 08.02.2006
Willich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2256
seit den Accountbindungen kaufe ich die Spiele immer erst zum kleinen Preis. Denn vorher habe ich die Games gekauft, durchgespielt und wieder verkauft. Wenn das nicht mehr geht, muß ich halt beim Preis Abstriche machen.
#11
Registriert seit: 12.02.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Zitat SoftIceMan;20538830
Lustig finde ich es (Ironie) dass sogar die Telekom schon auf den Zug aufspringt und die OnlinePflicht mit Datenvolumenbeschränkungen asunutzt.

Clever, sehr clever...


Genau! Was macht man z.B. wenn man ein Spiel kauft , bzw. den Downloadcode und das hat dann z.B. 20GB ? Dann hat man es evtl. runtergeladen und kann es dann nicht zocken wegen der Begrenzung des Datenvolumens?

Das soll aber nur bei Neuverträgen kommen. Bei 1&1 ist es schon soweit! Ich hab Kabel mit 32000er DSL und behalte den auch.

MfG
#12
customavatars/avatar150315_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
BaWü -> KA
Flottillenadmiral
Beiträge: 4322
Zitat MrAnon;20540260
das ist egal , jeder der F2P unterstützt , unterstützt indirekt auch den permanent online kram.


Ich finde du verwechselt da was, es gibt ein unterschied zwischen einer ACCOUNT<->KEY bindung und damit entwertung des Games/Produktes, da kein weiterverkauf ohne Account Verkauf (KOPIERSCHUTZ/DRM)
_UND_ einem Online-Modus, welcher ja bei _JEDEM_ Spiel eine art USER-ID/Account alleine für STATS und Co. benötigt :)

Das 1e ist pöse, das 2e technisch normal, auser man will einen ANONYMEN multi ;) <- aber dann kann man auch gleich 'ge-kekzt' spielen :-p
Zum Thema es gibt Mittel und Wege um jedes Problem zu lösen, umkehrbar ist die ganze DRM/Account-Binding geschichte warscheinlich NICHT MEHR...

@pointX: Hast du mal dann seit längerer Zeit überhaupt mal ein Spiel gekauft?! Vorallem Spiele mit LAN sind oft auch STEAM spiele, wo mindestens 'patching' notwendig ist, damits überahupt ma ohne STEAM läuft...[COLOR="red"]

---------- Post added at 11:30 ---------- Previous post was at 11:27 ----------

[/COLOR]
Zitat Keldana;20543748
seit den Accountbindungen kaufe ich die Spiele immer erst zum kleinen Preis. Denn vorher habe ich die Games gekauft, durchgespielt und wieder verkauft. Wenn das nicht mehr geht, muß ich halt beim Preis Abstriche machen.


+1 :) Dies ist auch die richtige Strategie, man muss die Industrie auf _REALISITISCHEN_ preislevel _ZWINGEN_, der deutsche Vollpreis ist einfach nicht akzeptebel, vorallem wegen DRM und DLC Verkaufsstrategien.[COLOR="red"]

---------- Post added at 11:31 ---------- Previous post was at 11:30 ----------

[/COLOR]
Zitat rudolfgoetze;20546227
Genau! Was macht man z.B. wenn man ein Spiel kauft , bzw. den Downloadcode und das hat dann z.B. 20GB ? Dann hat man es evtl. runtergeladen und kann es dann nicht zocken wegen der Begrenzung des Datenvolumens?

Das soll aber nur bei Neuverträgen kommen. Bei 1&1 ist es schon soweit! Ich hab Kabel mit 32000er DSL und behalte den auch.

MfG


Wenn sich T-Kom durchsetzt, werden die Kabel Anbieter folgen, das ist einfach eine Masche wie mit Mobilem Volumen, dort hast du auch nie richtig _UNLIMITED_ Flatrates
#13
customavatars/avatar149217_1.gif
Registriert seit: 26.01.2011
Hessen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Diese Onlineanbindung bei AAA games wird nicht aufhören. Da können wir nur auf Indie Games hoffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]