> > > > Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 wird über Paypal abgewickelt

Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 wird über Paypal abgewickelt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

blizzard_logoWie bereits im August bekannt wurde, wird der kommende Blizzard-Titel "Diablo 3" neben einem virtuellen Auktionshaus auch ein Auktionshaus beinhalten, welches mit echtem Geld handelt. So können Spieler sowohl Gegenstände gegen echtes Geld kaufen aber auch selbst verkaufen. Die Meinungen der Spielergemeinde gehen zu diesem System weit auseinander. Ein Teil findet diese Idee nicht schlecht und ein anderer Teil ist der Meinung, dass dies das komplette Spielerlebnis verändert oder sogar kaputt macht. Unklar war bisher, wie die Bezahlungen des Echtgeld-Auktionshauses abgewickelt werden. Der Publisher Blizzard hat dazu aber inzwischen eine Pressemitteilung veröffentlicht und gibt eine Kooperation mit PayPal bekannt. Damit dürfte auch klar sein, dass zukünftig jeder interessierte Käufer für das Echtgeld-Auktionshaus auch ein PayPal-Konto benötigen wird. Laut Blizzard sollen durch PayPal die Käufe und Verkäufe weitaus bequemer von statten gehen, als ohne eine Kooperation mit der ebay-Tochter.

Ob sich das Spielerlebnis durch ein Aktionshaus mit echtem Geld wirklich verändern wird, wird sich wohl erst nach dem Release zeigen. Die Angst, vor sogenannten "China-Farmern", welche den ganzen Tag Gegenstände erspielen und diese dann für echtes Geld verkaufen, ist wohl nicht unbegründet. Es wird sich in der Zukunft erst noch zeigen müssen, ob Blizzard dieses Problem in den Griff bekommen wird oder eben nicht.

Neben dem Auktionshaus von Diablo 3 wird PayPal aber in Zukunft auch im Blizzard-Online-Store zur Verfügung stehen und somit stehen neben den Bezahlfunktionen mit Kreditkarte und Bankeinzug noch eine dritte Auswahlmöglichkeit bereit.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Als ob das jetzt sowas neues wäre ;-) Bei Diablo 2 konnte man sich die Sachen eben bei Ebay kaufen und das auch schon vor 10 Jahren. Jetzt will Blizzard halt was vom Kuchen abbekommen, sollen sie doch ruhig solange Diablo3 keine monatliche Gebühr kostet ;-)

Paypal ist ja auch keine Pflicht, genauso wie man sich bei Facebook nicht anmelden muss :D Aber es ist ja alles so Gefährlich, denn man wird ja gezwungen alles von sich preiszugeben und schwubbs, sind intime Fotos von dir im Internet :D
#7
Registriert seit: 15.02.2007

Obergefreiter
Beiträge: 97
kann euch nur Recht geben, man liest auch das sie PP auch auf das gesammte Battle.net anwenden wollen, ja da wächst zusammen was zusammen gehört.
Zum Glück kann noch jeder selbst entscheiden für was er sein Geld ausgibt und danke Activision ihr machts mir immer einfacher.
#8
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
Verdient Blizzard da nun doppelt? Also gibt es auch ein Gebührenmodell für den Martktplatz? :fresse:
#9
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1540
Mal abgesehen vom Thema..was mich 0 interessiert.. was ist so schlecht an PayPal? Da muss ich wohl ganzschön was verpasst haben.

Habe das jetzt seit über 3 Jahren in Benutzung, Steam Spiele ohne Ende gekauft, Ebay Zahlungen entgegen genommen und getätigt.. alles super. In letzter Zeit immer wieder für g2play benutzt oder Amis überwiesen um an uncut vers zu kommen.
Ob jetzt da irgendwas mitverfolgt oder gespeichert wured, wie hier nahezu schizophren unterstellt wird.... äh ja...
#10
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 23661
mir is wurscht was paypal rausbekommt. das schlimme ist, es zerstört das spiel.
#11
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
keinen cent für diese Kollaborateure der US Geheimdienste...paypal denied!
#12
customavatars/avatar154070_1.gif
Registriert seit: 24.04.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 351
Zitat Scrush;17539324
china farmer ole ole. irgendwelche suchtis werden ihr zeug dann dort verscherbeln für echtes geld. krank..


Das ist nicht krank, krank sind die, die das Zeug für echtes Geld kaufen. :stupid:
Wer es anbietet und dann auch noch einen Dummen findet, der hat es nur schlau gemacht.
#13
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3786
man kann also nur noch mit echten Geld im Auktionshaus kaufen und verkaufen ? Ist dann das Gold nix mehr wert wie für Repkosten und Tränke und vielleicht noch Scrolls
#14
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Nein, es wird 2 verschiedene Ingame Auktionshäuser geben, eines mit dem Spielgold, ein anderes mit Echtgeld. Es wird niemand gezwungen das Echtgeld-Auktionshaus zu benutzen.

Richtig ist, dass Blizzard sich ein Stück vom Kuchen abschneidet über die Auktionshausgebühren, aber das soll mich nicht stören.
Ich finde das Echtgeld-Auktionshaus richtig gut von Blizzard, wird man nicht mehr von Chinafarmern betrogen und kann sich zudem ein bißchen was dazuverdienen wenn man mal wieder zuviel gespielt hat ;)
#15
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Hat durchaus Nebenjob Potential :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]