> > > > Ubisoft - Entschädigungen für Serverausfall sind erhältlich *Update*

Ubisoft - Entschädigungen für Serverausfall sind erhältlich *Update*

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newMit der Einführung des Ubisoft Game Launcher (wir berichteten) hat Ubisoft eine neue Dimension des Kopierschutzes betreten. Trotz großer Ankündigung und Protesten seitens der Community konnte man den ersten Ansturm am ersten Wochenende nach dem Release nicht standhalten. Die Folge waren unzufrieden Spieler und ein Ubisoft-Forum, das sich vor lauter Beschwerden, Klagen und Hasstiraden kaum retten konnte. Ubisoft schaltete schnell und kündigte am 12. März eine Entschädigung für alle betroffene Spieler an (wir berichteten).

Seit gestern um 18 Uhr sind diese Entschädigungen nun verfügbar und können durch eine Code-Eingabe innerhalb des Spiels freigeschaltet werden.  Doch anstatt das den Kunden neuer Content angeboten wird, besteht diese Entschädigung nur aus alten Kamellen. Im Falle von Assassins Creed 2 sind die zusätzlichen Spielinhalte die DLCs "Palazzo Medici", "Santa Maria dei Frari", "Arsenal Schiffswerft". Interessanterweise lag dieser neue Content bereits der teureren Black Edition von Assassins Creed 2 bei. Bereits jetzt gibt es einen Thread im offiziellen Assassins Creed 2 Forum in dem sich die verärgerte Community über die "doppelt hält besser" - Methode Luft verschafft (Link zum Thread). Die Art der Entschädigung scheint jedoch nicht für alle gleich zu sein. So haben die englischsprachigen Spieler die Wahl zwischen vier Vollpreisspielen, (Tom Clancy´s H.A.W.X., Heroes over Europe, Tom Clancy´s Endwar und Prince of Persia) die kostenlos heruntergeladen werden können. Auch Steam-Käufer und Besitzer von Silent Hunter 5 haben die Möglichkeit bekommen kostenlos ein Vollpreisspiel zu bekommen. Von einer gleichberechtigten Entschädigung aller Spieler kann hier nicht die Rede sein. In den offiziellen Foren ist gar von "kundendiskriminierender Geschäftspolitik" die Rede.

Wieder einmal hat es Ubisoft geschafft die Community zu verärgern und zu spalten. Für die Käufer der Standard-Edition ist dies sicherlich ein ansprechende Entschädigung, da diese jetzt ebenfalls in den Genuss der drei DLCs kommen. Käufer der teureren White Edition und vorallem der Black Edition schauen sprichwörtlich in die Röhre, da der Content zum Teil oder gar gänzlich bereits dem gekauften Spiel beilagen. Auch die ungleichen Arten der Entschädigung lassen die Vermutung aufkommen, dass Spieler aus anderen Ländern bevorzugt behandelt werden. In Zeiten der Wirtschaftskrise ist dies mit Sicherheit nicht der Weg um Kunden für sich zu gewinnen. Es bleibt also abzuwarten, ob Ubisoft die Ankündigung, dass die Entschädigung abhängig von der gekauften Spielversion sei, noch wahr macht. Wenn man sich jedoch das Kriesenmanagment der letzten Wochen ansieht, so sind Hoffnungen der Community eher gering.

Bisher hat sich Ubisoft nicht zu den Vorwürfen geäußert, jedoch ist mit einem Statement im Laufe des Tages zu rechnen.

Update 14:49 Uhr: Mittlerweile hat sich Ubisoft im offiziellen Forum mittels eines kurzen Posts zu Wort gemeldet (Link zum Post). In diesem werden die Vorteile für die einzelnen Versionen von Assassins Creed 2 erläutert. Was die Besitzer der Black Edition angeht, die im Prinzip mit leeren Händen da stehen, so wird das Problem zur Zeit geklärt.

Insgesamt muss man sagen, dass die Entschädigungsaktion nicht sonderlich durchdacht wirkt. Wie die Lösung letztenendes aussehen wird steht zur Zeit noch nicht fest.

 

{gallery}/galleries/news/mlein/Ubisoft_Entschaedigungen{/gallery}

 

Weiterführende Links:

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar51194_1.gif
Registriert seit: 09.11.2006
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3905
Ubisoft reitet sich immer weiter in die Sch... na ihr wisst schon.
So trotzt man also sinkenden Umsatzzahlen, großartiges Managment :stupid:
Wirklich schade was aus Ubisoft geworden ist :kotz:
#6
customavatars/avatar131601_1.gif
Registriert seit: 18.03.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 250
unglaublich
#7
customavatars/avatar95659_1.gif
Registriert seit: 25.07.2008
Hamburg-City-Deluxx
You know we do it
Beiträge: 3069
Vieleicht lernen Sie ja jetzt aus ihren Fehlern...
#8
Registriert seit: 16.07.2007

Bootsmann
Beiträge: 626
haha, sauber. stimmen wir den frustrierten Spieler doch mit kleinen leckerlies zufrieden, anstatt ihm ein gescheites Wiedergutmachungs-Dinner zu servieren. Würde ein Kerl das mit seiner Frau/Freundin machen, könnte er was erleben. Und genau so ergeht es jetzt Ubisoft. :fresse:
#9
customavatars/avatar112818_1.gif
Registriert seit: 01.05.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1212
Und wie genau bekommt man nun die Entschädigungen?

Dass mir zB HAWX lieber wäre als die DLCs ist klar, trotzdem konnte ich AC II nicht spielen, finde in meinem Postfach aber keine E-Mail. Wie genau funktioniert das jetzt?
#10
Registriert seit: 27.01.2006
Aschaffenburg
Gefreiter
Beiträge: 54
Mich wundert die Ungleichbehandlung gar nicht. In Ländern wo teure Sammelklagen drohen könnten, wird halt geklotzt und bei uns, wo keine teuren Prozesse zu erwarten sind, wird gekleckert.
Ich persönlich kaufe mir einfach keine Software, die auf eine permanente Internetverbindung besteht.
#11
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5264
Die Ungleichbehandlung hat nen ganz einfachen Sinn:
Die vergeben die DLC Inhalte an normale Editionen die es eigentlich nur bei den Special Editions bzw. den Collector\'s Editions gab. Damit man die Käufer dieser Version auch entschädigen kann gibt man ihnen ein Gratisspiel, dass im reinen Marktwert wohl etwa auf dem Niveau der DLCs liegt. Sprich: Ladenhüter rauswerfen, um zumindest 3 Leute zu haben die das Game spielen. ;D
#12
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Wieder mal ein Griff ins Klo von Ubisoft :shake:
Die Käufer der teuren Black Edition schauen jetzt in die Röhre, weil sie völlig umsonst so viel bezahlt haben :shot:
Da sind die ganz zurecht verärgert. Die anderen sind ebenso zurecht verärgert, daß sie statt mit einem Spiel mit popeligem Dlc abgespeist werden.

Zitat Kyraa;14278241
Die Ungleichbehandlung hat nen ganz einfachen Sinn:
Die vergeben die DLC Inhalte an normale Editionen die es eigentlich nur bei den Special Editions bzw. den Collector\'s Editions gab. Damit man die Käufer dieser Version auch entschädigen kann gibt man ihnen ein Gratisspiel, dass im reinen Marktwert wohl etwa auf dem Niveau der DLCs liegt. Sprich: Ladenhüter rauswerfen, um zumindest 3 Leute zu haben die das Game spielen. ;D

So läuft das aber nicht :shake:
Hier bekommen alle nur den popeligen Dlc, während die englischen Kunden ein Gratis-Spiel bekommen.
In beiden Fällen unabhängig davon, welche Edition die Leute gekauft haben.
#13
customavatars/avatar59267_1.gif
Registriert seit: 03.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1404
"wirtschaftskrise" hat schon die gleiche allgemeingueltige ausrede-qualitaet wie "terrorgefahr"
#14
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5264
Zitat Asuka Sohryu L.;14279259
Wieder mal ein Griff ins Klo von Ubisoft :shake:
Die Käufer der teuren Black Edition schauen jetzt in die Röhre, weil sie völlig umsonst so viel bezahlt haben :shot:
Da sind die ganz zurecht verärgert. Die anderen sind ebenso zurecht verärgert, daß sie statt mit einem Spiel mit popeligem Dlc abgespeist werden.


So läuft das aber nicht :shake:
Hier bekommen alle nur den popeligen Dlc, während die englischen Kunden ein Gratis-Spiel bekommen.
In beiden Fällen unabhängig davon, welche Edition die Leute gekauft haben.


Wat? :hmm:

Dann ist Ubisoft gerade zum Paradebeispiel im Kunden verprellen geworden. So eine Kundenpolitik kann doch nicht der Ernst eines Publishers sein, der in den roten Zahlen hängt und versuchen muss Kunden zu gewinnen anstatt zu verlieren.
Dass bei dieser Entschädigungsaktion nix großes rauskommen kann war klar, aber dass sie die Leute so nach Strich und Faden verarschen wäre schon mehr als frech.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]