> > > > Netflix dreht an der Preisschraube: Standard-Abo wird teurer

Netflix dreht an der Preisschraube: Standard-Abo wird teurer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

netflixEin Jahr nach seinem Deutschland-Start dreht Netflix an der Preisschraube. Wie der Videostreaming-Dienst in einer E-Mail an seine Kunden bekannt gab, bezahlt man künftig für das Standard-Abo 9,99 Euro im Monat. Bestandskunden bezahlen allerdings weiterhin den alten Preis in Höhe von 8,99 Euro. Aufgrund einer einjährigen Preisgarantie werden sie in den nächsten zwölf Monaten von der Preiserhöhung noch verschont. Neukunden müssen hingegen ab sofort einen Euro mehr für das Standard-Abo bezahlen.

Das Standard-Abo ist eines von drei Abo-Modellen und erlaubt das Streamen in HD-Qualität auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig. Die Preise für das Basis- und Premium-Paket bleiben zunächst stabil. Für sie bezahlt man weiterhin 7,99 bzw. 11,99 Euro monatlich. Dann darf allerdings nur noch über ein Gerät in SD-Qualität gestreamt werden, im Premium-Abo sind hingegen bis zu vier Geräte erlaubt, gestreamt wird dann je nach Verfügbarkeit sogar in UltraHD. Insgesamt dürfte das mittlere und nun verteuerte Standard-Abo für die meisten Kunden interessant sein.

Netflix begründet den Preisanstieg damit, dass man seinen Kunden auch in Zukunft hochwertige Inhalte anbieten möchte – dafür sei eine Preiserhöhung unausweichlich gewesen. Netflix versucht sich vor allem durch exklusive Serien und Filme, aber auch mit zahlreichen Eigenproduktionen von der Konkurrenz wie Amazon Instant Video oder Maxdome und Sky Snap abzusetzen.

netflix k
Für das Standard-Abo bezahlen Neukunden bei Netflix ab sofort einen Euro mehr

Netflix funktioniert nicht nur im Browser auf dem Desktop-PC oder Notebook, sondern arbeitet auch mit zahlreichen Spielekonsolen, Smartphones und Tablets zusammen.

Social Links

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 15.09.2010

Gefreiter
Beiträge: 32
Bei uns läuft auch Netflix und Prime nebeneinander und das soll auch so bleiben. Zusätzlich haben wir NOCH Sky. Aber die Tage von Sky (bei uns) sind gezählt.
Will man aktuelle Filme schauen ist Prime immer mindestens 1 Euro günstiger als Sky-Anytime.

Weswegen wir Sky noch ein wenig Zeit geben ist 'The Walking Dead'.

Ansonsten finde, dass Prime und Netflix sich prima ergänzen.
#13
customavatars/avatar176690_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012

Gefreiter
Beiträge: 48
Also ich bin von Netflix auch überzeugt.

Wer sich über 10€ im Monat beklagt hat vielleicht kein gesundes Maß mehr für den Nutzen den man daraus zieht. Da wollen neben den Lizenzen auch die Mitarbeiter / Server bezahlt werden.

Früher in der Videothek hat man das für einen Filmabend gezahlt. Und 3x so viel wenn man vergaß die Filme rechtzeitig wieder zurückzubringen. :D

Die Streamingangebote sind insgesamt sehr fair.

Nutze Amazon Prime schon seit Lovefilm-Zeiten. Früher zusätzlich Watchever - jetzt Netflix.

Maxdome konnte mich nicht überzeugen.

Wenn ich irgendwann bei Netflix keine vernünftigen Serien zusammenbekomme - wechsel ich wieder woanders hin. Aber bei den ganzen Serien, die in Planung sind, wird das wohl kaum passieren.
#14
Registriert seit: 16.07.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 128
Zitat SCFrame;23780189
Also ich bin von Netflix auch überzeugt.

Wer sich über 10€ im Monat beklagt hat vielleicht kein gesundes Maß mehr für den Nutzen den man daraus zieht. Da wollen neben den Lizenzen auch die Mitarbeiter / Server bezahlt werden.
.

Wir teilen uns den 11,99€ Account mit 4 Leuten. Das passt dann schon ich finde aber das zu wenig neue Serien kommen.
#15
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3313
Bücher bzw. Ebooks kann man mit Premier aber nicht leihen.
Das kostet extra.
#16
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Seegurke;23780112

ich kann mir alle englischsprachigen Filme und Serien auch im Original mit Untertiteln anschauen. Bei Prime ist da leider immer noch tote Hose.


genau so schaut's aus.

auch wenn das angebot auf prime besser ist, es schadet nix beides zu haben :D
letzten monat hatte ich ca 285 gb über netflix gestreamt, diesen monat wird es nicht weniger.
nein, ich hab keine anderen hobbys

btt
wen juckt scho der eine eu .....
#17
customavatars/avatar208447_1.gif
Registriert seit: 15.07.2014
Landeshauptdorf
Bootsmann
Beiträge: 687
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Sky Snap? Hab noch die davon gehört.
#18
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
googeln und lesen ? ^^
https://www.skysnap.de/crm/cms/de/so-gehts.jsp;jsessionid=3F8E4D31E8EC32E79BA5CD36C72FEB6B.s-ng-tcp2-b
#19
customavatars/avatar208447_1.gif
Registriert seit: 15.07.2014
Landeshauptdorf
Bootsmann
Beiträge: 687
Ich weiß nicht was du an dem Wort "Erfahrung" nicht verstehst...
#20
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
und warum kannst du noch nicht das auf googel eingeben was du wissen willst
#21
customavatars/avatar208447_1.gif
Registriert seit: 15.07.2014
Landeshauptdorf
Bootsmann
Beiträge: 687
https://www.google.de/#q=sky+snap+erfahrung

Sieh da, kann ich sogar!
Ich suche aber keine Testberichte von irgendwelchen Testinternetseiten und Artikel von irgendwelchen Redakteuren mit
gefährlichem Halbwissen, sondern vernünftige Antworten auf meine Frage bezüglich der Auswahl von Serien und Filme, der Benutzerfreundlichkeit etc..

1.Anscheinend brauchst du ja das Luxx nicht, wenn du alles googlen kannst. Dann melde dich mal lieber wieder ab.
2. Lerne mal bitte Rechtschreibung!

So und jetzt ist Schluss mit dem Kindergarten hier.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unitymedia möchte Endkundenanschlüsse in öffentliche Wi-Fi-Hotspots umwandeln

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Der in Nordrhein-Westfahlen, Hessen und Baden-Württemberg aktive Kabelnetzprovider Unitymedia plant 1,5 Millionen Endkundenanschlüsse mit seinem WLAN-Router gleichzeitig in öffentliche Wi-Fi-Hotspots zu verwandeln. Wer als Kunde dabei mitmacht, bekommt unabhängig vom Standort, Tarif oder... [mehr]

ProSiebenSat.1 schaltet MyVideo ab (Update: MyVideo wird nur umstrukturiert)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PRO7SAT1MEDIA

Das Videoportal MyVideo wurde einst von der ProSiebenSat.1-Gruppe als Konkurrenz zu YouTube aufgebaut. Das Portal konnte sich gegen die amerikanische Konkurrenz jedoch nie wirklich durchsetzen – die Verantwortlichen ziehen nun den Stecker. Laut einer Meldung werde das Projekt vorübergehend... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL-Vectoring: Telekom startet im Herbst mit 100 Mbit/s in Hamburg

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Mit VDSL-Vectoring möchte die Deutsche Telekom die Geschwindigkeit des Netzes deutlich steigern. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird mit Hamburg ab Herbst die erste Großstadt mit dem schnellen Internet ausgebaut. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down-... [mehr]